Girls‘ Day 2014 bei EnOcean in Oberhaching: Energieernte zum Anfassen

11 Schülerinnen der Klassenstufen 5 bis 9 nehmen am Mädchen-Zukunftstag beim Entwickler der batterielosen Funktechnologie teil

Girls' Day 2014 bei EnOcean in Oberhaching: Energieernte zum Anfassen

Girls Day 2014 bei EnOcean: Energieernte aus Zitronen

Oberhaching bei München, 27. März 2014 – Wie lässt sich aus einer Zitrone oder Kartoffel elektrische Energie gewinnen? Das konnten heute die 11 Teilnehmerinnen des Girls‘ Day bei EnOcean selbst herausfinden. Im Rahmen des weltweit größten Berufsorientierungsprojekts für Schülerinnen gab der Entwickler der batterielosen Funktechnologie Einblicke in das spannende Berufsfeld der Elektrotechnik, Mechanik und Softwareentwicklung.

Der jährlich stattfindende Girls‘ Day will Mädchen Ausbildungsberufe in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik nahe bringen, in denen Frauen heute immer noch kaum vertreten sind. Im EnOcean-Firmensitz in Oberhaching erlebten die Mädchen aus Real-, Mittelschule und Gymnasium, wie sich die Energie aus der Umgebung – aus Bewegung, Licht oder Temperaturunterschieden – für Funksignale nutzen lässt. Damit erhielten sie Einblick in gleich drei technische Berufsfelder: Elektrotechnik, Mechanik und Softwareentwicklung.

Während der Veranstaltung lernten sie, wie Energiewandler und Funkmodule funktionieren, wie ein Tastendruck genug Energie für ein Funksignal erzeugt und wie dadurch elektronische Geräte mithilfe des so genannten „Energy Harvesting“ ohne Batterien und Kabel arbeiten können.

Energie aus der Kartoffel

Zudem bekamen die Schülerinnen einen Überblick über die verschiedenen Facetten des Ingenieurberufs sowie mögliche Ausbildungswege. Während des Programms konnten die Mädchen den EnOcean-Mitarbeitern und -Praktikanten ihre Fragen stellen. Zum Abschluss des Schnuppertages ging es dann „an die Kartoffel“. In einem Experiment haben die Mädchen mithilfe von Elektronik Energie aus Kartoffeln und Zitronen erzeugt – und so das Prinzip der Energieernte selbst in die Praxis umgesetzt.

„Der Beruf des Elektroingenieurs ist leider immer noch eine absolute Männerdomäne. Das ist sehr schade, denn er bietet viele Entfaltungsmöglichkeiten und verbindet Wissenschaft mit Kreativität. Wer – wie die Teilnehmerinnen des Girls‘ Day – die Chance hat, Technik zu erleben, wird sich schnell dafür begeistern. Ich hoffe, dass die Schülerinnen, die uns heute über die Schulter geschaut haben, ein Stück dieser Begeisterung für ihre Berufswahl mitnehmen“, sagt Matthias Poppel, Chief Operating Officer bei der EnOcean GmbH.

Funktechnologie ohne Batterien

Die Funktechnologie von EnOcean arbeitet ohne Batterien. Stattdessen beziehen die Geräte mithilfe des so genannten Energy Harvesting-Prinzips ihre Energie aus der unmittelbaren Umgebung. Dabei liefert ein Tastendruck die Energie für das Funksignal, eine Mini-Solarzelle nutzt das Raumlicht oder die Wärme der Heizung dient als Stromquelle.
Bildquelle:kein externes Copyright

Über EnOcean

Die EnOcean GmbH ist der Entwickler der patentierten „batterielosen Funktechnologie“. Das Unternehmen mit Sitz in Oberhaching bei München produziert und vertreibt wartungsfreie Funksensorlösungen für den Einsatz in Gebäuden und Industrieanlagen sowie in weiteren Anwendungsfeldern wie Smart Home, Smart Metering, Logistik oder Transport. Die Produkte von EnOcean basieren auf miniaturisierten Energiewandlern, Strom sparender Elektronik und zuverlässiger Funktechnik. Führende Produkthersteller setzen für ihre Systemlösungen seit 10 Jahren auf die Funkmodule von EnOcean. Die EnOcean GmbH ist Promotor der EnOcean Alliance, dem Zusammenschluss weltweit aktiver Unternehmen aus der Gebäudebranche, die sich zum Ziel gesetzt hat, innovative Lösungen für nachhaltige Gebäude zu realisieren. Aktuell sind Funkkomponenten von EnOcean in über 250.000 Gebäuden im Einsatz. Der EnOcean-Funk ist international standardisiert als ISO/IEC 14543-3-10. Dieser Standard ist für Funklösungen mit besonders niedrigem Energieverbrauch und Energy Harvesting optimiert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.enocean.de

EnOcean
Angelika Dester
Kolpingring 18a
82041 Oberhaching
089-673468957
angelika.dester@enocean.com
http://www.enocean.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: