Spannung pur zu Weihnachten verschenken

Email

KlausWeihnachten.jpg

„Angst um Berlin“ ist ein Thriller der besonderen Art – nichts für schwache Nerven. Auch wenn die Geschichte frei erfunden ist, ist der Inhalt erschreckend glaubhaft, realistisch und vorstellbar.

Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=EgznVk5mNeg

Buchbeschreibung:
Eine einzige Aussage könnte Berlin vor der Zerstörungswut eines Unbekannten retten, doch bei der Polizei stößt Susanne P. auf taube Ohren. Ein unwahrscheinlicher Tag nimmt seinen Lauf, als die erste Explosion die Stadt erschüttert.
Empfohlen ab 18 Jahre
Taschenbuch: 432 Seiten
Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (31. August 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3741293954
ISBN-13: 978-3741293955
Auch als E-Book erhältlich!

Das sagt ein Amazon-Kunde zu dem Buch:
ein unwahrscheinlicher Tag
Format: TaschenbuchVerifizierter Kauf
Ein sehr gut geschriebener Thriller den man weiter empfehlen kann.
Ein Thriller mit vielen Blickwinkeln und einem schrecklichen Verlauf der sich über das ganze Buch zieht..
So beschreibt Klaus-J. Teutloff den wohl schrecklichsten Tag Berlin’s.
Eine Mischung aus Angst und Erotik lässt den Leser diesen Tag miterleben. Wie im echten Leben.
Vielen Dank Klaus für das handsignierte Buch. Viel Erfolg beim niederschreiben deiner weiteren Ideen.
VG Marcel
(Quelle Amazon)

Über den Autor:
Klaus-J. Teutloff wurde 1968 in Berlin geboren. Seine Kind- und Jugendzeit verbrachte er im Bezirk Neukölln. Nach der Schule lernte er den Beruf des Tischlers.
Als junger Erwachsenen zog er nach Berlin-Kreuzberg und gründete dort eine Familie, aus der 1989 eine Tochter hervorging.
2001 gab es einen Wendepunkt in seinem Leben. Er zog von Berlin nach Ennepetal (NRW), wo er auch heute noch, mit seiner zweiten Frau, sehr gern lebt.
Zum Schreiben kam Klaus-J. im Jahr 2012. Er wollte seine Ängste vor dem Terror auf der Welt, gerade nach dem 11. September 2001, und seine Lebensgeschichte in Einklang bringen. Daher sind Teile dieses Buches autobiographisch.
Den Bezug zu seiner Geburtsstadt hat er nie verloren. Gerade deshalb hat er sich Berlin und den dazu gehörigen Dialekt, als „Spielstätte“ und „Sprache“ für sein Buch ausgesucht.
https://klausj-teutloff.jimdo.com/

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das:

Diese Website nutzt Cookies. Beim Besuch dieser Webseite werden Informationen gespeichert. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Dies ermöglicht uns zu verstehen, was unsere Kunden bei dem Besuch der Webseite von uns erwarten und wie wir den Service verbessern können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihremem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen