Proindex Capital AG: Paraguays Wirtschaft verzeichnet ein stabiles Wachstum

Rebekka Hauer

Email

Logo-Proindex-Kopie.JPG

Der paraguayische Finanzminister rechnet auch im neuen Jahr mit einem Wirtschaftswachstum im Land. Mit einem Wachstum von rund fünf Prozent im Jahr 2021, blickt man hoffnungsvoll ins neue Jahr.

Suhl, 10.01.2022. Paraguays Finanzminister Oscar Llamosas eröffnet das neue Jahr mit viel Optimismus. Demnach werde Paraguays Wirtschaft mit einem Wachstum von rund fünf Prozent im Jahr 2021 mit guten Aussichten ins nächste Jahr starten. Er erklärte, dass sich durch die Steuererhebung um 15 Prozent, sich die Wirtschaftstätigkeit verbessert habe und die ursprüngliche Prognose des Haushaltsdefizits zurückgegangen sei. Nach dem Rücktritt von Benigno López wurde Llamosas Ende Oktober von Präsident Mario Abdo Benítez zum Finanzminister ernannt. „Zu Beginn der Corona-Pandemie machte man sich natürlich große Sorgen um Paraguay und das die Wirtschaft des Landes zusammenbrechen würde. Dieser Fall ist nicht eingetreten. Selbst das Haushaltsdefizits konnte weiter abgebaut werden. Auch das Bruttoinlandsprodukt im Land ist stabil“, kommentiert Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG.

 

Oscar Llamosas stützte seine Prognosen auf Zahlen, die Anfang dieses Monats von der paraguayischen Zentralbank (BCP) veröffentlicht wurden. „Paraguays Politiker und Wirtschaftsbeauftragte sind sich aber auch einig, dass man in Bezug auf Gesundheits- und Klimafragen achtsam sein muss. Die Corona-Pandemie ist leider immer noch nicht vorbei und wir haben global gesehen, wie schnell die Situation in einem Land kippen kann“, fügt Jelinek von der Proindex Capital AG hinzu.

 

Außerdem war die Steuererhebung hauptsächlich aufgrund einer stärkeren Wirtschaftstätigkeit möglich. Dies führte zu höheren Mehrwertsteuersätzen und einer höheren Einkommensteuer. Auch eine Steuerreform begünstigte das derzeitige Wirtschaftswachstum in Paraguay. Paraguay hat gute Bewertungen durch internationale Agenturen wie Fitch Ratings, Moody’s und Standard & Poor’s beibehalten, welche alle die gute Gesamtleistung des Landes trotz des Rückschlags im Jahr 2020 aufgrund der COVID-19-Krise hervorgehoben haben. „Paraguay liefert gute Zahlen in verschiedenen Wirtschaftssektoren, wie beispielsweise in der Landwirtschaft. Hier sind vor allem der Export von Sojabohnen und Rindfleisch zu nennen“, erklärt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG abschließend.

 

Weitere Informationen unter  https://www.proindex.de

 

Proindex Capital AG ist eine Gesellschaft, die sich auf die Konzeption, Finanzierung und Realisierung von ökologisch orientierten Kapitalanlagen spezialisiert hat. Das Unternehmen folgt nachhaltigen Grundsätzen und stellt Mensch und Natur gleichberechtigt in den Mittelpunkt seines Handelns.

 

 

 

 

 

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: