Zwei Stunden Brasilianische Lebensfreude zum Miterleben und Weitergeben

The Brazilian Groove 2016, #TBG2016

Zwei Stunden Brasilianische Lebensfreude zum Miterleben und Weitergeben

(NL/5134704539) Am Freitag, den 2. September 2016, findet im Konzertsaal des Rautenstrauch-Joest Museums um 19:00 Uhr das Konzert The Brazilian Groove statt. Der Eintritt kostet 18 / ermäßigt 15 . Karten gibt es im Vorverkauf über Maxwell Oliveira den Initiator der Konzertreihe oder über die VHS Köln sowie an der Abendkasse vor Ort.

Seit 2011 stehen ein- bis zwei Mal im Jahr Hobby- und ProfimusikerInnen vereint auf der Bühne, um die in Brasilien weit verbreitete Freude am spontanen, gemeinsamen Musizieren temperamentvoll aufleben zu lassen.
Das Konzept und das Musikprogramm haben großen Zuspruch erhalten, so dass die Besetzung von Jahr zu Jahr wächst. Durch die jeweils neue Zusammenstellung der Musiker zeichnet sich jede Session durch ihr einzigartiges, Augenblick-bestimmtes Zusammenspiel aus.
Maxwell Oliveira vervollkommnet sein Programm in Puncto Technik und Performance. Mit Leidenschaft bringt er neue Ideen und Impulse in die Konzertreihe ein.
Sein Ziel ist es, die Leichtigkeit sowie die sprühende, ansteckende Freude der brasilianischen Musik ins Hier und Jetzt zu tragen. Gleichzeitig möchte er die Schönheit und Bewunderungswürdigkeit seines Heimatlandes ausdrücken. www.maxwell-oliveira.com

Maxwell Alves de Oliveira
Gitarrenkünstler, Sänger, Dozent

Geboren in Brasilien.
Master of Music, Hauptfach Gitarre, Musikhochschule Köln. Bachelor auf Lehramt, Bundesuniversität von Minas Gerais, Brasilien. Bachelor in Musik, Hauptfach Gitarre, Brasilien. Gesangsausbildung bei Egon Dämmer, Musikschule Stadt Koblenz.
Bietet: eigene Konzertreihen / öffentliche und private Musikengagements, Begleitung von Ausstellungen und Literaturveranstaltungen.
Dozent: Leitung verschiedener Gitarren-Ensembles, unterrichtet Klassik-Gitarre und Songbegleitung, gibt Musik-Workshops für bis zu zwanzig TeilnehmerInnen

Firmenkontakt
dialog-arbeit
Beate Gajek-Czerwon
St. Rochus-Str. 5
51145 Köln
02203 5907741
info@dialog-arbeit.de
http://

Pressekontakt
dialog-arbeit
Beate Gajek-Czerwon
St. Rochus-Str. 5
51145 Köln
02203 5907741
info@dialog-arbeit.de
http://www.dialog-arbeit.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: