Weltpremiere: Kunstausstellung über Salvador Dalí und Elsa Schiaparelli in St. Pete/Clearwater

Das Dalí-Museum in St. Petersburg, Florida zeigt vom 18. Oktober 2017 bis 14. Januar 2018 erstmalig Werke der beiden Surrealismus-Stars in einer gemeinsamen Ausstellung.

Weltpremiere: Kunstausstellung über Salvador Dalí und Elsa Schiaparelli in St. Pete/Clearwater

Elsa Schiaparelli und Salvador Dalí verbanden eine enge Freundschaft und kreative Zusammenarbeit. (Bildquelle: Fundació Gala-Salvador Dalí, Figueres, 2017.)

ST. PETE/CLEARWATER | (kms) – Fantasievoll und wagemutig – diese Beschreibung trifft auf die Kunstwerke Salvador Dalís und auf die Mode Elsa Schiaparellis gleichermaßen zu. Doch nicht nur auf künstlerischer Ebene waren sich die zwei surrealistischen Superstars nahe, auch im Privaten verband sie eine enge Freundschaft. Das renommierte Dalí Museum in St. Petersburg, Florida dokumentiert die kreative Verbindung der beiden Künstler nun erstmals in der Ausstellung „Imagination and Daring: Dali and Schiaparelli“, die am 18. Oktober 2017 eröffnet. Damit beweist St. Petersburg einmal mehr, dass es zu Recht als „inoffizielle Kulturhauptstadt Floridas“ bezeichnet wird.

Fantastische Haute Couture Mode trifft auf surrealistische Malerei
Das Herzstück der Ausstellung bilden Elsa Schiaparellis atemberaubende Haute Couture-Roben, Accessoires und Schmuckstücke, die durch wilde Farben, extravagante Materialien und handgemachte Details beeindrucken. Außerdem werden zahlreiche Malereien, Zeichnungen, Objekte und Fotos gezeigt, die von der kreativen Zusammenarbeit zwischen Schiaparelli und Dalí zeugen. Das Dalí Museum in St. Petersburg arbeitet dabei eng mit dem Modelabel Maison Schiaparelli in Paris zusammen, welches das kreative Erbe Schiaparellis weiterführt und noch heute Kleidung im Stile der legendären Modeschöpferin kreiert. So werden auch einige neue Kreationen des aktuellen Chefdesigners Bertrand Guyon in der Ausstellung zu sehen sein. „Wir fühlen uns geehrt, die Vision und das Werk Elsa Schiaparellis in unserem Museum zu zeigen. Nicht nur, weil sie mit Dalí gearbeitet hat und seine Vertraute war, sondern auch weil sie eine weitere dynamische Frau ist, die mit ihrer Ästhetik und Schaffenskraft einen starken kulturellen Einfluss entwickelt hat.“, sagt Museumsleiter Dr. Hank Hine. In diesem Jahr hat das Dalí Museum in St. Petersburg mit der Ausstellung Frida Kahlo at The Dalí seinem Publikum bereits einmal das Werk einer starken, weiblichen Künstlerin präsentiert.

Die Stars der 1920er und 1930er Jahre trugen Schiaparelli
Elsa Schiaparelli war der wohl größte Star der Modewelt in den 1920er und 1930er Jahren. Sie experimentierte mit außergewöhnlichen Stoffen, lebendigen Farben und surrealistischen Motiven und ließ sich dabei immer wieder von berühmten Künstlern anregen. Eine stete Inspirationsquelle war Salvador Dalí, mit dem sie auch häufig direkt zusammenarbeitete. Schiaparellis Designs ähnelten Dalís Werken in vielerlei Hinsicht: Beide arbeiteten mit höchster Präzision, wie man sie von Renaissance-Gemälden kennt, kombiniert mit wilder Fantasie und traumähnlichen Visionen. Schiaparellis Mode war daher unkonventionell und widersetzte sich bewusst den gängigen Vorstellungen von Schönheit und der traditionellen Rolle der Frau. Es dürfte daher kaum verwundern, dass Stilikonen wie Marlene Dietrich, Mae West und die Duchess of Windsor Wallis Simpson zu ihren besten Kunden zählten.

Große Modenschau zur Ausstellungseröffnung
Zur Ausstellungseröffnung von „Imagination and Daring: Dali and Schiaparelli“ veranstaltet das Dalí Museum am 14. Oktober 2017 eine hochkarätige Gala und Fashion Show. Die Gäste des exklusiven Events werden ausgewählte Stücke aus der aktuellen Schiaparelli-Kollektion auf dem Laufsteg bewundern und einen Hauch von Pariser Flair hautnah erleben können. Schicke Abendgarderobe ist an diesem Abend natürlich Pflicht. Etwas legerer aber nicht weniger feierlich geht es beim Sonntagsbrunch am 15. Oktober 2017 zu, bei dem sich ebenfalls alles um das künstlerische Wirken Dalís und Schiaparellis dreht.
Für die Zeit nach der Ausstellung „Imagination and Daring: Dali and Schiaparelli“ (18.10.2017-14.01.2018) arbeitet das Dalí Museum bereits an einem Nachfolger. Dali/Dechamp, eine Ausstellung über die Beziehung zwischen Salvador Dalí und dem Objektkünstler Marcel Duchamp, der als Mitbegründer der Konzeptkunst und Wegbereiter des Dadaismus gilt, soll am 10. Februar 2018 Premiere feiern.

Herrlicher Sonnenschein, einige der weltbesten Strände und unberührte Inseln umgeben von einer warmen, leichten Brandung. Es ist kein Wunder, dass St. Petersburg/Clearwater so beliebt ist. Mit 56 Kilometern Küstenlinie und einer Durchschnittstemperatur von 23° C kann man in diesem Urlaubsparadies das ganze Jahr über Schwimmen, Boot fahren, Fischen und in der Sonne entspannen. Aber der Strand ist nur der Anfang. St. Petersburg wird zu Recht als die Kulturhauptstadt Floridas bezeichnet! Man findet hier ebenso großartige Golfplätze, Gärten, Theater, Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und einige der weltweit bedeutendsten Museen. Am bekanntesten ist wahrscheinlich das Dalí Museum mit der weltweit umfangreichsten Sammlung außerhalb Spaniens dieses surrealistischen Künstlers. Das in der Nähe gelegene Tarpon Springs ist ein kleines griechisches Fischerdorf mit historischen Schwammtaucherbooten und authentischen griechischen Restaurants. Dunedin hingegen ist eine kleine Stadt mit schottischem Flair und bietet Dutzende Geschäfte sowie Restaurants auf der altmodischen Main Street. Gäste genießen außerdem ein aufregendes Nachtleben in unzähligen Clubs und Lounges.

Firmenkontakt
Visit St. Petersburg/Clearwater
Axel Kaus
Sophienstrasse 6
30159 Hannover
0511-8998900
VSPC-Presse@kaus.net
http://www.visitstpeteclearwater.com/de

Pressekontakt
Visit St. Petersburg/Clearwater
Lena Edeler
Sophienstrasse 6
30159 Hannover
0511-8998900
VSPC-Presse@kaus.net
http://www.visitstpeteclearwater.com/de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: