Weltpremiere für den halbverschweißten Plattenwärmeübertrager Alfa Laval TK20

Der neue halbverschweißte Plattenwärmeübertrager Alfa Laval TK20 ist für die Zuverlässigkeit beim Erhitzen und Kühlen von aggressiven Medien optimiert. Erstmalig enthüllt wurde er am Alfa Laval Stand 4A-322 auf der diesjährigen Chillventa, der intern

Weltpremiere für den halbverschweißten Plattenwärmeübertrager Alfa Laval TK20

Alfa Laval Mid Europe GmbH

Glinde / Hamburg, 29. Oktober 2014 – Der neue TK20 vom Alfa Laval ( www.alfalaval.de ) ist für Anwendungen entwickelt worden, bei denen der Schlüssel zum Erfolg eine möglichst hohe Effizienz ist, wie etwa bei Verdampfern, Verflüssigern, bei Kaskaden-Aufgaben und bei Economizern / Unterkühlern. Er ist für den Einsatz natürlicher Kältemittel wie NH3 und CO2 und für niedrige und hohe Drücke optimiert. Das neue Plattendesign ist besonders geeignet für überflutete Verdampfungsaufgaben.

Der Wärmeübertrager zeichnet sich durch eine Reihe innovativer Neuentwicklungen aus, darunter RefTight™, ein einzigartiges System für die Dichtungsnut, bei dem die Dichtung bei minimalem Kontakt maximal unterstützt wird, CurveFlow™, ein patentierter Verteilungsbereich mit mehr Energieeffizienz pro Quadratmeter Plattenoberfläche und schließlich ClipGrip™, eine patentierte Befestigungsmethode für die sichere Verankerung der Dichtungen, die auf beiden Seiten der Platte greift, sodass diese auch während des Öffnens am Platz verbleiben.

Das kompakte Design des TK20 macht es einfach, ihn für die Inspektion und Reinigung zu öffnen, wodurch die Wartung deutlich erleichtert wird. Die flexible Konfiguration ermöglicht es, die Wärmeübertragungsfläche je nach Anwendung und der speziellen Bedürfnisse des Benutzers einfach anzupassen. Die verschweißten Kanäle mit ihrem minimalen Dichtungskontakt sorgen dafür, dass die Einheit äußerst robust gegen Leckagen ist.

Die Vorteile des neuen Alfa Laval TK20 auf einen Blick:

-Leckage-sichere Ausführung der verschweißten Kanäle
-Flexible Konfiguration – Wärmeübertragungsfläche kann geändert werden
-Kompaktes Design
-Hohe Wartungsfreundlichkeit – HEX kann zur Inspektion und Reinigung geöffnet werden
-Teil eines großen Portfolios an Wärmeübertragungsprodukten

Mit dem neuen TK20 können die wachsenden Anforderungen in der Kälte- und Klimatechnik an die Energieeffizienz, geringere Annäherung zwischen warmer und kalter Seite sowie höhere Leistungskapazität erfüllt werden. Der TK20 ist eine ausgezeichnete Erweiterung des Produktportfolios an halbverschweißten Plattenwärmeübertragern von Alfa Laval.

Über Alfa Laval:

Alfa Laval (www.alfalaval.com) ist ein weltweit führender Anbieter von Produkten und kundenspezifischen Verfahrenslösungen, die auf den Schlüsseltechnologien des Unternehmens in den Bereichen Wärmeübertragung, mechanische Separation oder Fluid Handling basieren.

Die Geräte, Systeme und Dienstleistungen des Unternehmens sind speziell entwickelt, um den Kunden bei der Optimierung der Prozesse zu unterstützen. Die Lösungen helfen ihnen beim Erhitzen, Kühlen, Separieren und Transportieren von Produkten in Branchen, in denen Lebensmittel und Getränke, Chemie und Petrochemie, Pharmaartikel, Stärke, Zucker und Ethanol produziert werden.

Die Produkte von Alfa Laval werden auch in Kraftwerken, auf Schiffen, in der Maschinenbau-Industrie, im Bergbau, in der Abwasserbehandlung sowie für Klima- und Kälteanwendungen eingesetzt. Alfa Laval arbeitet weltweit in gut 100 Ländern eng mit den Kunden zusammen, um ihnen dabei zu helfen, im globalen Wettbewerb vorne zu bleiben.

Alfa Laval ist an der Nasdaq OMX gelistet und erwirtschaftete im Jahr 2013 einen Jahresumsatz von rund 29,8 Mrd. SEK (ca. 3,45 Milliarden Euro). Das Unternehmen verfügt seit der Übernahme von Frank Mohn AS über rund 17.500 Mitarbeiter.

Kontakt
Alfa Laval Mid Europe GmbH
Claudia Berg
Wilhelm-Bergner-Strasse 7
21509 Glinde
+49 40 7274 2200
claudia.berg-pawellek@alfalaval.com
http://www.alfalaval.de

Mittwoch, 29. Oktober 2014 von