WEKA Manager CE 3.0 – CE-Kennzeichnung softwaregestützt und effizient durchführen

WEKA Manager CE 3.0 - CE-Kennzeichnung softwaregestützt und effizient durchführen

Den CE-Prozess im Griff mit dem WEKA Manager CE

Kissing, 20. Juni 2017 – Beim Stichwort „CE-Kennzeichnung“ stöhnen Unternehmen noch immer über den hohen Aufwand, den die Durchführung einer Risikobeurteilung und die Dokumentation für ihre Produkte verursachen. Manche Hersteller vergleichen das gar mit dem Prozedere für die Steuererklärung oder den buchhalterischen Jahresabschluss. Dabei gibt es – ähnlich wie beim Thema Steuern und Buchhaltung – inzwischen auch für die CE-Kennzeichnung geeignete Softwareprodukte, die nicht nur durch den komplexen Prozess hindurchführen, sondern auch schnell und effizient ein hervorragendes Ergebnis liefern. Der WEKA Manager CE ist ein solches Programm.

Bereits seit rund zwanzig Jahren hilft der WEKA Manager CE bei der Umsetzung der EG-Maschinenrichtlinie. Seit 2016 ist er auch für elektrische Betriebsmittel nach neuer EMV- und Niederspannungsrichtlinie ausgelegt. Die Software führt Schritt für Schritt durch den CE-Prozess: Ermittlung der Richtlinien und Normen, Durchführung der Risikobeurteilung, Erstellung einer Betriebsanleitung und für jeden Arbeitsschritt eine Nachweisdokumentation. Die interaktive Software ist so angelegt, dass die Anwender die Aufgaben der Konformitätserklärung in der logischen Reihenfolge angehen:

1.EG-Richtlinien ermitteln
2.Normen recherchieren
3.Risikobeurteilung vornehmen
4.Betriebsanleitung erstellen
5.Nachweisdokumentation

Dabei wird die Software konsequent gemäß den Bedürfnissen der Anwender und natürlich auch der rechtlichen und normativen Anforderungen weiterentwickelt und angepasst. Nun liegt die Version 3.0 vor, die den Nutzern unter anderem folgende neuen Funktionen bietet:

Startcockpit
Das neue Startcockpit bietet den optimalen Einstieg in die Software. Von hier aus können die Projektverwaltung gestartet, aktuelle Fachinformationen aufrufen, generelle Programmoptionen eingestellt und die – neuen – Gefährdungsbäume für Projekte vorbereitet werden.
In den Nachrichtenfenstern finden die Anwender Neuigkeiten rund um die CE-Kennzeichnung und die Software WEKA Manager CE sowie über anstehende Termine und Veranstaltungen wie z.B. Webinare und Anwenderschulungen.

Gefährdungsbäume bearbeiten
Völlig neu ist die Möglichkeit, den so genannten Gefährdungsbaum für die Risikobeurteilung individuell zu definieren. Bisher konnten zwar einzelne Gruppen oder Folgen hinzugefügt werden, aber eine Anpassung bereits im Vorfeld der Projekterstellung war nicht möglich.
Nun können die Anwender eigene Gefährdungsbäume erstellen – entweder auf Basis eines bereits vorhandenen oder völlig freihändig. Gruppen und Folgen kann man hinzufügen, löschen und zusammenfassen oder deren Reihenfolge im Baum ändern. Und es ist möglich, die Ursprünge, Lebensphasen, Gefährdungsorte und Personen frei zu definieren und abzuändern.
Außerdem können für unterschiedliche Arten von Produkten auch unterschiedliche Gefährdungsbäume vorsehen werden. Der gewohnte „WEKA Gefährdungsbaum Maschinen“ bleibt jedoch erhalten. Mit diesem können die Anwender ohne Vorarbeiten direkt loslegen.

Neuer Gefährdungsbaum für elektrische Betriebsmittel
Neu hinzugekommen ist der „WEKA Gefährdungsbaum elektrischer Betriebsmittel“. Dieser basiert auf dem CENELEC Guide 32 und ist speziell für Produkte nach neuer Niederspannungs- und/oder EMV-Richtlinie konzipiert. Hersteller von elektrischen Betriebsmitteln können diesen Baum entweder direkt verwenden oder aber – wie oben dargestellt – noch passgenauer für ihre Produkte gestalten.

Maßnahmenassistent für Schutzmaßnahmen
Wesentlich einfacher wird jetzt die Suche nach geeigneten Schutzmaßnahmen. Der neue Maßnahmen-Assistent nimmt ihnen diese Aufgabe nun vollständig ab. Für jede Kombination von Gefährdungsgruppe und -folge können die Anwender blitzschnell die komplette Datenbank nach bereits vorhandenen Schutzmaßnahmen durchsuchen. Das Ergebnis lässt sich nach weiteren relevanten Parametern wie Produkt, Baujahr, Gefährdungsort oder Lebensphase weiter filtern.

Neue Oberfläche für Fachinformationen
Fachinformationen zur CE-Kennzeichnung werden auf der neuen Oberfläche WEKA smartPilot präsentiert. Hier können Anwender über Themenboxen oder die Menü-Leiste schnell und gezielt navigieren. Eine praktische Suchfunktion hilft dabei, immer die passenden Inhalte zu finden.

Wer sich über diese und andere Funktionen der Software näher informieren möchte, findet alle relevanten Informationen auf der Seite http://www.weka-manager-ce.de. Dort sind ebenfalls Termine für kostenlose Webinare gelistet, die helfen, einen schnellen Überblick über den Leistungsumfang des WEKA Manager CE zu erhalten.

WEKA Manager CE 3.0
Software, DVD
Preis: 998,- Euro zzgl. MwSt. und Versand (Einzelplatzversion)
Best.-Nr.: CD6627, ISBN: 978-3-8111-6627-1

Über WEKA MEDIA:

Die WEKA MEDIA GmbH & Co. KG ist einer der führenden Anbieter von multimedialen Fachinformationslösungen im Business-to-Business- und Business-to-Government-Bereich. Das Unternehmen bietet Produkte und Services mit einem hohen Nutzwert. Das Spektrum reicht von Software-, Online- und Printprodukten und einer modular aufgebauten, internetbasierten Großkundenlösung bis hin zu E-Learning-Angeboten, Seminaren, Fachtagungen und Kongressen. Das Produktportfolio wendet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Produktion und Konstruktion, Arbeitssicherheit und Brandschutz, Umwelt und Energie, Management und Finanzen, Qualitätsmanagement, Behörde, Bauhandwerk, Architektur und betriebliche Mitbestimmung sowie Datenschutz.

WEKA MEDIA ist ein Unternehmen der europaweit tätigen WEKA Firmengruppe. Die unter dem Dach der WEKA Firmengruppe geführten Medienunternehmen beschäftigen über 1500 Mitarbeiter und erwirtschafteten 2016 einen Umsatz von rund 241 Millionen Euro.

Firmenkontakt
WEKA MEDIA GmbH & Co. KG
Arabella Greinwald
Römerstr. 4
86438 Kissing
08233-23-7100
arabella.greinwald@weka.de
http://www.weka.de/

Pressekontakt
WEKA MEDIA GmbH & Co. KG
Birgit Bayer
Römerstr. 4
86438 Kissing
08233-23-7091
birgit.bayer@weka.de
http://www.weka.de/

Dienstag, 20. Juni 2017 von