united communications gründet Agentur-Unit „vegency“ für die rasant wachsende Zielgruppe der Vegetarier und Veganer

Berlin, 27. März 2014 – Die Berliner Markenkommunikationsagentur united communications etabliert mit vegency eine eigene Sparte für den von hohen Wachstumsraten gekennzeichneten Veggie-Markt.

vegency ( www.vegency.de ) bietet Marketing-Beratung und Marketingkommunikations-Lösungen für Unternehmen und Organisationen, bei denen vegetarische und vegane Produkte sowie Services im Fokus stehen oder zukünftig eine wichtig(er)e Rolle spielen sollen.

Nicht nur der stetig wachsende Anteil an Vegetariern, Veganern und den „Flexitariern“ in Deutschland hat die Agentur zu dem Spin-Off inspiriert, auch ein persönliches Interesse steckt dahinter: Peter Link, Mitgründer von united communications im Jahre 1995, lebt seit Jahren vegetarisch, zunehmend auch vegan. Und auch im Team steigt die Zahl der Vegetarier und Veganer.
„Die Zahl der Vegetarier und Veganer ist in Deutschland auf über 8 Millionen gestiegen. Dazu kommen viele weitere Millionen Menschen, die immer häufiger auf Fleisch verzichten, sei es aus ethischen und/oder gesundheitlichen Gründen. Hier ist ein großer Markt mit eigener Sprache, eigenem Selbstverständnis, einem vielschichtigen Medienangebot sowie einer speziellen Lebenshaltung entstanden, der von konventionellen Agenturen kaum verstanden und demzufolge nur unzureichend bedient werden kann“, so Peter Link.

Diese Angebotslücke möchte vegency schließen und mit maßgeschneiderten Angeboten Unternehmen und Organisationen erfolgreich in diesem Markt etablieren.

Erster Kunde am Start
Erster Kunde des united communications Spin-Offs vegency ist „Eigenes Feld“ ( www.eigenes-feld.de ). Das Start-up stellt Ackerflächen zur Verfügung, auf denen Familien, Gruppen und Freunde den vegetarischen Teil ihrer Nahrung selbst säen, pflegen und ernten können. Das „Feld zur Selbstversorgung“ bietet nicht nur die Möglichkeit, Gemüse anzupflanzen und sich nachhaltig und pestizidfrei zu ernähren, es entfallen zudem unnötige Transport- und Verpackungskosten. Bereits kurz nach dem Start der von vegency initiierten PR-Kampagne musste der Kunde aufgrund der hohen Nachfrage weitere Fläche anmieten.

Nachhaltigkeit seit Jahren Agenturfokus
vegency ist eine konsequente Weiterentwicklung der Nachhaltigkeitskommunikation, die bei united communications seit Jahren im Fokus steht. Die Agentur gehörte 2009 zu den ersten der Branche, die einen eigenen CSR-Bericht erstellt haben. Ein neuer Bericht ist derzeit in Vorbereitung. Zudem ist united communications seit Jahren Mitglied bei United Nations Global Compact, einer strategischen UN-Initiative für Unternehmen, die sich verpflichten, ihre Geschäftstätigkeiten und Strategien an zehn universell anerkannten Prinzipien aus den Bereichen Menschenrechte, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung auszurichten.
Bildquelle:kein externes Copyright

vegency bietet Marketing-Beratung und Marketingkommunikations-Lösungen für Unternehmen und Organisationen, bei denen vegetarische und vegane Produkte sowie Services im Fokus stehen oder zukünftig eine wichtig(er)e Rolle spielen sollen. Zum Team von vegency gehören Vegetarier und Veganer, die in vegetarischen und veganen Themenfeldern intensiv verwurzelt sind. Die Mitglieder bringen somit – neben mehr als 25 Jahren Marketing-Know-how – perfekte Voraussetzungen für eine adäquate Zielgruppenansprache mit. vegency ist ein Spin-off von united communications (www.united.de). Die Agentur für kreative Markenkommunikation arbeitet für internationale Wirtschaftsunternehmen und Non-Profit-Organisationen. Seit Agenturgründung 1995 unterstützt sie auch Start-ups beim Markenaufbau und der Markterschließung. united communications ist Mitglied beim United Nations Global Compact und gehörte 2009 zu den ersten Kommunikationsagenturen, die einen eigenen CSR-Bericht vorgelegt haben. Ein Folgebericht ist in Bearbeitung.

vegency
Peter Link
Rotherstrasse 19
10245 Berlin
+49 30 789076 – 0
vegency@united.de
http://www.vegency.de

Donnerstag, 27. März 2014 von