Traumberuf wahr werden lassen: Zahnarztassistentin

Manchen Schulabgängern ist ihr Traumberuf von vornherein klar mit dem Ziel „Zahnarzthelferin“.

Wer sein Wissen und seine Tätigkeit für das Wohl und der Gesundheit der Menschen einsetzen will, der wählt einen Fachberuf aus dem pflegerischen bzw. medizinischen Bereich und wird über das Ausbildungsangebot des Beruf der Zahnarztassistentin bzw. Zahnmedizinischen Fachangestellten bei seiner Suche stolpern.
Ehemals war die Berufsbezeichnung bis 2001 für diesen 3-jährigen Ausbildungsberuf „Zahnarzthelferin“; diese Bezeichnung wird auch heute noch häufig verwendet.

Als Zahnarztassistentin ist man Zahnärzten bei der Untersuchung und Betreuung der Patienten behilflich und lernt des weiteren den Organisationsablauf einer Praxis zu steuern und planen, wie mit der Vergabe von Terminen, Koordination von freien Räumlichkeiten und der steten Bereitstellung des richtigen Instrumentariums. Je nach Qualifikationserweiterung kann eine Zahnarztassistentin auch selbständig Prophylaxetätigkeiten übernehmen oder chirurgische Assistenz sowie eigenständiges Fertigen von Abdrücken oder Röntgenaufnahmen.

In der Praxis von Herrn Dr. Gregor Schlegel in der Kölner Innenstadt bietet sich ein weites Betätigungsfeld mit interessanten Abwechslungen für berufsinteressierte, zukünftige Zahnarztassistentinnen.

Für einen Fachberuf im Gesundheitswesen bietet das Team von Herrn Dr. Schlegel die idealen Voraussetzungen, um diesen Beruf mit Freude an der Tätigkeit auszuüben. Die Qualifikationen, die eine Bewerberin für den Beruf der Zahnarztassistentin mitbringen sollte, sind Interesse an beratenden sowie konkreten Tätigkeiten im Umfeld der zahnärztlichen Praxis sowie die Bereitschaft zu verwalterischen Aufgaben, wie Leistungsabrechnungen oder anderen organisatorischen Abläufen. Auch analytische Fähigkeiten, zum Beispiel beim Auswerten von Röntgenbildern, sollten vorhanden sein.

Die Berufsausbildung findet dual in theoretischer und praktischer Ausbildung statt und dauert drei Jahre.

In der Praxis von Herrn Dr. Schlegel erlernt der Berufsinteressierte ein weit gefächertes Spektrum an zahnärztlichen Leistungen wie Prophylaxe, Zahnkorrektur durch Implantate oder andere Maßnahmen, zahnästhetische Maßnahmen wie Bleaching oder Zahnfleischepithesen und Zahnersatz.
Damit stellt die Praxis einen vorbildlichen Ausbildungsbetrieb dar, der umfassend beruflich schult.

Die Zahnarztpraxis in Köln mit ästhetischem Schwerpunkt – für ein ansprechendes Lächeln!

Zahnarzt-Schlegel.de
Dr. Gregor Schlegel
St.-Apern-Straße 20
50667 Köln
0221 2576067
dr-schlegel@gmx.net
http://www.zahnarzt-schlegel.de

frankfutt.de
sabine puttins
Am Quellberg 24
45665 Recklinghausen
02361 9917952
sabine@frankfutt.de
http://frankfutt.de

Freitag, 28. März 2014 von