TOPRO Troja Neuro jetzt mit Gütesiegel der AGR – Aktion Gesunder Rücken

Rollator für Personen mit neurologischen Erkrankungen besonders rückengerecht

TOPRO Troja Neuro jetzt mit Gütesiegel der AGR - Aktion Gesunder Rücken

„Besonders rückengerecht“ ist der Rollator TOPRO Troja Neuro. (Bildquelle: TOPRO GmbH)

Als „Besonders rückengerecht“ hat die Aktion Gesunder Rücken e. V. (AGR) jetzt den innovativen Rollator TOPRO Troja Neuro ausgezeichnet. Dieser Rollator wurde speziell für Personen mit neurologischen Erkrankungen wie Parkinson, Demenz oder Schlaganfall entwickelt. Er ist intuitiv bedienbar und sehr sicher und unterstützt so zum einen die Mobilität des Nutzers, zum anderen dient er wirkungsvoll der Sturzprävention. Da er zudem mit verschiedenen, den Rücken schonenden Komponenten ausgestattet ist, wurde er nun mit dem AGR-Gütesiegel prämiert.

Der TOPRO Troja Neuro wurde vom Rollatorenspezialisten TOPRO auf der Basis eines ebenfalls AGR-zertifizierten Rollators weiterentwickelt und mit einem speziellen Bremssystem ausgestattet. Durch dieses neue sogenannte „reversible“ Bremssystem nützt der Rollator insbesondere Personen mit neurologischen Erkrankungen, denn er wird dauerhaft gebremst, ohne dass der Nutzer an den Bremshebeln ziehen muss. So kann der Rollator nicht ungewollt wegrollen, er muss aktiv „gestartet“ werden, wenn der Nutzer losgehen will. Dafür müssen die Bremsen gelöst und gehalten werden. Dieses reversible Bremssystem am TOPRO Troja Neuro erleichtert Personen mit neurologischen Erkrankungen bzw. altersbedingten Gangbildveränderungen die Koordination, erhöht ihre Sicherheit und gibt ihnen mehr Stabilität beim Sitzen auf dem Rollator sowie bei Alltagsverrichtungen wie dem Einkaufen. Die Bedienung der Bremsen ist dabei intuitiv verständlich, sie wird i. d. R. auch von vergesslichen Personen problemlos akzeptiert und trägt maßgeblich zur Sturzprävention bei.

Besonders rückenschonend durch ergonomische Handgriffe

Der TOPRO Troja Neuro ist darüber hinaus mit verschiedenen, den Rücken schonenden Komponenten ausgestattet. So wurden z. B. die ergonomischen Handgriffe, die bereits bei einem anderen TOPRO-Rollator von der AGR-zertifiziert wurden, auch bei diesem speziellen Rollator verbaut. Dieser „Ergo Grip“ bietet verschiedene Möglichkeiten des Haltens und Greifens beim Stehen, so können die Hände durch Umgreifen entlastet werden. Er kombiniert die klassische Handgriffposition mit einem Greifknauf im vorderen Bereich des Griffs. Dadurch entsteht mehr Stabilität, das Aufstehen aus dem Sitz und Aufrichten des Oberkörpers werden erleichtert und verbessert. Durch Umgreifen ist das Stehen im Rollator komfortabler und den individuellen Bedürfnissen angepasst. Die rutschhemmende Gummierung ermöglicht jederzeit sicheres Greifen und absorbiert leichte Stöße beim Schieben. Und auch beim Sitzen im Rollator erhöhen diese Handgriffe den Komfort, wenn die Unterarme bequem auf dem Griff abgelegt werden.

Für glatte Untergründe optimiert

Auch die Räder tragen dazu bei, den Nutzer vor Stößen und Schmerzen zu schützen. Der TOPRO Troja Neuro ist deshalb serienmäßig mit glatten TPE-Rädern ausgestattet, die wendig und fest sind und sich am besten für glatte Bodenbeläge und ebene Wege eignen, zum Beispiel in Gebäuden und auf der Straße. So sind sie ideal für die Nutzung zuhause und im häuslichen Umfeld sowie in Einrichtungen, Wohnanlagen oder Kliniken.

Strenge Prüfkriterien

Das AGR-Gütesiegel selbst gilt aufgrund seiner strengen Prüfkriterien und der Besetzung der Prüfkommission mit ausgewiesenen medizinischen Experten als besonders vertrauenswürdig. Es wurde seinerseits von der Zeitschrift Ökotest mit „Sehr gut“ bewertet und von dem vom Bundesverbraucherschutz-ministerium geförderten Bewertungsportal „Label online“ als „Besonders empfehlenswert“ ausgezeichnet.

Der TOPRO Troja Neuro ist in zwei verschiedenen Größen (M+ S) verfügbar und eignet sich damit für Personen mit einer Körpergröße vom 135 bis 200 cm. Er ist im gut sortierten Fachgeschäft erhältlich und kostet 519 EUR (UVP). Bei Vorliegen entsprechender Verordnungen („Rollator mit umgekehrtem Bremssystem – dauerhaft gebremst“) übernehmen die Krankenkassen die Kosten im Rahmen einer Einzelfallentscheidung.

Weitere Informationen: http://www.topro.de und https://www.agr-ev.de/de/die-agr/das-guetesiegel

Die TOPRO GmbH in Fürstenfeldbruck wurde Anfang 2010 als erstes ausländisches Tochterunternehmen der norwegischen Firma TOPRO AS gegründet, um seine hochwertigen Produkte – Rollatoren, Gehwagen und diverse Alltagshilfen – im deutschsprachigen Markt (D-A-CH) zu platzieren. TOPRO Rollatoren werden inzwischen in 24 Länder exportiert. In Deutschland ist TOPRO bereits seit 2002 mit dem Rollator TOPRO Troja bekannt, der 2005 von der Stiftung Warentest in ihrem Rollatorentest („test“-Ausgabe 9/2005) als Testsieger ausgezeichnet wurde. Der TOPRO Troja ist Trendsetter für High-End-Rollatoren in Europa. Die Rollatoren TOPRO Troja (4/2011), TOPRO Olympos (4/2011) und TOPRO Troja 2G (01/2012) wurden von der Deutschen Gesellschaft für Gerontotechnik mit dem GGT-Siegel ausgezeichnet. Als erster Rollator erhielt der TOPRO Troja 2G zudem das Gütesiegel der Aktion gesunder Rücken e.V. (3/2012). Im Februar 2014 wurden der TOPRO Olympos und TOPRO Troja 2G von der Stiftung Warentest mit der Note „gut“ bewertet und erreichten damit den zweiten und dritten Platz im Test. Weitere Informationen zu TOPRO und seinen Produkten finden Sie im Internet unter www.topro.de

Firmenkontakt
TOPRO GmbH
Matthias Mekat
Bahnhofstr. 26d
82256 Fürstenfeldbruck
08141 8889390
mail@topro.de
http://www.topro.de

Pressekontakt
PapendorfPR
Juliane Papendorf
Paul-Sorge-Str. 62e
22459 Hamburg
0176 10305187
mail@papendorfpr.de
http://www.papendorfPR.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: