Mittwoch, 14. Juni 2017 von pr-gateway

Die einfache Lösung für 3 HDMI-Quellen an 1 TV

auvisio 3-fach-HDMI-Switch für 4K-UHD-TVs, HDMI 2.0

auvisio 3-fach-HDMI-Switch für 4K-UHD-TVs, HDMI 2.0, automatische Umschaltung, www.pearl.de

Zwei zusätzliche HDMI-Anschlüsse für den UHD-TV: Jetzt lassen sich bis zu 3 Wiedergabegeräte
am Fernseher anschließen, auch wenn dieser nur einen einzelnen HDMI-Anschluss hat.

Schaltet um: Der Switch von auvisio aktiviert automatisch die Verbindung zu dem Gerät, das man
zuletzt eingeschaltet hat. Schalten man beispielsweise den Satelliten-Receiver aus und den Bluray-
Player ein, aktiviert der HDMI-Verteiler den Eingang mit dem angeschlossenen Player.

Zukunftssicher hochauflösend in Bild und Ton: Video-Übertragungen genießt man bis 4K UHD – mit
3840 x 2160 Pixel bei bis zu 60 Bildern pro Sekunde! Ob Dolby Digital, DTS oder TrueHD: Jedes
Audiosignal wird kristallklar durchgeschleift!

– Digitaler Switch mit 3 HDMI-Eingängen und 1 HDMI-Ausgang
– Umschalt-Automatik zum jeweils zuletzt aktivierten Gerät
– Taste für manuelles Umschalten
– Kontroll-LEDs für aktive HDMI-Quelle
– Vergoldete Kontakte für verlustfreies Übertragen
– HDMI 2.0: unterstützt Auflösungen bis 3840 x 2160 Pixel (4K / UHD) mit bis zu 60 Bildern/
Sek. sowie 3D-Full-HD-Videos (1080p mit bis zu 48 Bildern/Sek.)
– Unterstützte Audioformate: 8-Kanal PCM, Dolby Digital Plus, DTS, DVD-Audio, SACD,
TrueHD und dts-HD
– Stromversorgung: per Micro-USB (Kabellänge: 75 cm, USB-Netzteil bitte dazu bestellen)
– Maße Switch: 83 x 17 x 77 mm, Länge Anschlusskabel: 50 cm
– Gewicht: 90 g
– HDMI-Switch inklusive Micro-USB-Stromkabel und deutscher Anleitung

Preis: 19,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 39,90 EUR
Bestell-Nr. PX-8972-625 Produktlink: http://www.pearl.de/a-PX8972-1255.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Posted in Energie, Strom und Gas Tagged with: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Dienstag, 11. April 2017 von pr-gateway

Einfach 3 HDMI-Geräte verbinden

auvisio 2-Port-HDMI-1.4-Splitter und Switch für 4K Videos

auvisio 2-Port-HDMI-1.4-Splitter und -Switch, für Videos in 4K UHD & 3D, HDCP, www.pearl.de

Mehr Anschlüsse für den Fernseher: Das TV-Gerät kann um einen zusätzlichen HDMI-Anschluss
erweitert werden. So verbindet man gleichzeitig z.B. Sat-Receiver und Spielekonsole.

Ein Signal auf gleich 2 TVs übertragen: Dank bidirektionaler Kommunikation lässt sich der Adapter
von auvisio auch als Splitter verwenden. So versorgt man wahlweise beispielsweise den
Fernseher im Wohn- oder Schlafzimmer mit Bild und Ton – ohne ständig umzustöpseln.

Ideal für ultra-hochauflösende Signale: Dank HDMI-Version 1.4 ist der Verteiler auch für
Übertragungen in Auflösungen bis 4K Ultra HD einsetzbar!

Perfekt für Action-Videos, DVDs und Blu-rays: Mittels HDCP-Unterstützung überträgt man alle
Inhalte – ob mit oder ohne Kopierschutz!

– 2-Port-Splitter und -Switch mit 3 HDMI-Anschlüssen
– Umschalter-Funktion mit Umschalttaste: verbindet z.B. Blu-ray-Player und Spielekonsole
mit einem TV
– Splitter-Funktion: überträgt Bild und Ton von Sat-Receiver u.v.m. auf zwei TVs
(umschaltbar)
– HDMI 1.4: unterstützt 4K-UHD- und 3D-Full-HD-Videos mit bis zu 24 Bildern/Sek.
– Unterstützt HDCP-Signal-Übertragung: ideal z.B. für die Wiedergabe von kopiergeschützten
Blu-ray-Filmen
– Anschlüsse: 3 bidirektionale HDMI-Ports (1x in / 2x out oder 2x in / 1x out)
– Maße: 50 x 21 x 53 mm, Gewicht: 76 g
– HDMI-Verteiler inklusive deutscher Anleitung

Preis: 14,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 29,90 EUR
Bestell-Nr. PX-8971-625 Produktlink: http://www.pearl.de/a-PX8971-1255.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Posted in Energie, Strom und Gas Tagged with: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Dienstag, 28. März 2017 von pr-gateway

DP1.2.-VisionXG – erster und einziger KVM-Extender weltweit für 8K-Video

G&D bringt KVM-Extender der Meisterklasse auf den Markt

KVM-Extender DP1.2-VisionXG-MC4 für perfekte 8K-Videoübertragung.

Die Guntermann & Drunck GmbH darf auf der ISE 2017 einen weiteren Superlativ in der KVM-Branche für sich beanspruchen: den DP1.2-VisionXG-MC4, den weltweit ersten und bisher einzigen KVM-Extender für eine unkomprimierte, latenzfreie Übertragung von 8K-Video bei 60Hz. Das KVM-Extender-System der Meisterklasse besteht aus einem Rechnermodul und einem Arbeitsplatzmodul und leistet die entfernte Bedienung eines Rechners und dabei die pixelgetreue, unkomprimierte Übertragung von hochauflösendem DisplayPort-Video auf bis zu 10.000m Distanz. Dies wird über vier Videokanäle realisiert. Dank der Quellsynchronizität der Videokanäle können selbst höchste Videoauflösungen über große Distanzen verlängert werden. Dies dürfte auch deswegen besonders relevant sein, da DisplayPort-Kabel für hohe Auflösungen laut Spezifikation nur noch sehr kurz sind.

Die dedizierte Übertragung beim DP1.2-VisionXG erfolgt über Lichtwellenleiter, um ausreichend Bandbreite für unkomprimierte DisplayPort 1.2-Videosignale, Keyboard/Mouse, RS232, USB2.0 und Audio zu haben.

Das System kommt mit vielen mission-critical Features wie z.B. der Screen-Freeze-Funktion, der Monitoring-Funktion, redundanter Stromversorgung, SNMP sowie zweifachem Netzwerkanschluss.

Mit den zukunftsweisenden Erweiterungen seines Produktportfolios, u.a. auch KVM-over-IP™, zeigt G&D seinen Kunden, wie sie mit hoch-performanten KVM-Lösungen das Maximum aus ihrer Installation herausholen können.

Die Guntermann & Drunck GmbH ist ein führender deutscher Hersteller digitaler und analoger High-End-KVM-Produkte für Kontrollräume aus der Flugsicherung, dem Broadcast, der Industrieprozesskontrolle sowie für maritime Anwendungen. Mit einem breiten Spektrum an KVM-Extendern, -Switches und -Matrixswitches bietet G&D seinen Anwendern das wohl größte verfügbare KVM-Produktportfolio auf dem Markt, das miteinander kompatibel und untereinander kombinierbar ist.

KVM-Produkte von G&D optimieren den IT-Einsatz und verbessern die Arbeitsbedingungen für Mensch und Maschine. Sie sind die stillen Unterstützer im Hintergrund, leistungsstark und jederzeit einsatzbereit. Durch kurze Kommunikationswege und die Bündelung aller Kernkompetenzen wie Entwicklung, Produktmanagment, Vertrieb, Marketing und Produktion unter einem Dach, begleitet G&D seine Kunden von der technischen Erstberatung, über die anwendungsspezifische Unterstützung vor Ort bis hin zum After-Sales-Support aus einer Hand.

Unabhängig davon, wie unterschiedlich die Rahmenbedingungen einzelner KVM-Installationen sind, eines haben sie gemeinsam: den Bedarf an robusten, zuverlässigen, benutzerfreundlichen und intuitiv zu bedienenden KVM-Produkten zu sichern. Und das mit der G&D-typischen Qualität, die zu Recht das Siegel „Made in Germany“ trägt.

G&D – if it’s KVM.

Kontakt
Guntermann & Drunck GmbH
Jochen Bauer
Obere Leimbach 9
57074 Siegen
004927123872-100
004927123872-120
sales@gdsys.de
http://www.gdsys.de

Posted in Computer und Internet Tagged with: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Mittwoch, 28. Dezember 2016 von pr-gateway

Düsseldorf, 22. Dezember 2016 – Hisense wird erneut Produktneuheiten auf der CES in Las Vegas vorstellen. Im Fokus werden 2017 beim weltweit drittgrößten TV-Anbieter erneut hochauflösende TVs stehen, darunter Modelle mit 4K- und 8K-Auflösung, sowie der UHD-Laserprojektor 4K Laser Cast TV. Einen ersten Blick auf die Messeneuheiten und die Pläne von Hisense für 2017 können Journalisten bei der Hisense Pressekonferenz am 4. Januar um 12 Uhr im Mandalay Bay Convention Center werfen. Präsentiert werden neben TVs auch weitere Produktinnovationen aus den Bereichen Elektrohausgeräte, Medical Displays und Lösungen rund um Smart Home.

Auf der CES 2017 wird Hisense eine Auswahl aktueller Innovationen aus dem TV- und Display-Segment präsentieren, darunter Smart-TVs mit neuen und verbesserten Interfaces, Fernseher mit 4K- und 8K-Auflösung, mit Quantum Dots, HDR, THX-Sound und mehr. Auch das neueste Modell des UHD-Laserprojektors 4K Laser Cast TV kann am Stand ausprobiert werden. Letztere Technologieinnovation wurde zu 100 % von Hisense entwickelt und ist ein Beispiel der vom Unternehmen intensiv betriebenen endkundenorientierten Forschung und Produktentwicklung, die auch während der Pressekonferenz thematisiert wird. Bei dieser werden neben den TV-Geräten auch Produktneuheiten aus den Bereichen Haushaltsgeräte, Smart Home, medizinische Displays und Smartphones vorgestellt.

Hisense Pressekonferenz: 4. Januar 2017, 12 Uhr, Mandalay Bay Convention Center, South Convention Center, Level 2, Ballroom A, 3950 South Las Vegas Blvd. (Sprache: Englisch).
Hisense Stand: 5. – 8. Januar 2017, Stand #10039, Central Hall des Las Vegas Convention Center.

Über Hisense
Das 1969 in China gegründete Hightech-Unternehmen Hisense zählt zu den weltweit führenden Herstellern von TVs, Haushaltsgeräten (Kühlschränke, Waschmaschinen, Küchengeräte) sowie Klimaanlagen, Smartphones, Tablets und Unterhaltungselektronik. Hisense investiert kontinuierlich in technologische Forschung und Entwicklung. Mit einem internationalen Team von rund 69.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verwirklicht das Unternehmen seine Vision, eine der führenden Weltmarken zu werden. Hisense verfügt über 17 Produktionsstandorte und 14 F&E-Einrichtungen rund um den Globus sowie regionale Vertretungen in Europa, Nordamerika, Australien, Afrika und Südostasien. Aktuell werden die Produkte des Unternehmens in über 130 Ländern angeboten.
Hisense Europe und die deutsche Niederlassung haben ihren Sitz in Düsseldorf. Hier ist auch das europäische Forschungs- und Entwicklungszentrum angesiedelt. Weitere europäische Niederlassungen gibt es im Vereinigten Königreich, Spanien, Italien und Frankreich. Mehr Informationen auch unter www.hisense.de oder www.hisense.com

Firmenkontakt
Hisense Germany GmbH
Monika Dugandzic
Heerdter Lohweg 51
40549 Düsseldorf
+49 211 – 54206231
presse.de@hisense.com
http://www.hisense.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 30 789076 – 0
hisense@united.de
http://www.united.de

Posted in IT, New Media und Social Media Tagged with: , , , ,

Dienstag, 20. Dezember 2016 von pr-gateway

Alleskönner: 2 LCDs, 4k Videos, Slow Motion, IP68

Somikon 4K-Action-Cam für UHD-Videos, mit 2 Displays

Somikon 4K-Action-Cam für UHD-Videos, mit 2 Displays & 16-MP-Sony-Sensor, IP68, www.pearl.de

Ultimative Bildqualität für die Action-Videos: Die Erlebnisse lassen sich in ultrascharfem 4K-UHDVideo
mit superweitem 170°-Bildwinkel festhalten. Oder man nimmt hochauflösende 16-
Megapixel-Fotos auf, die dank Bildstabilisator ganz scharf werden!

Ideal für Outdoor-Abenteuer: Dank staubdichtem Schutzgehäuse und 12-teiligem Montagezubehör
ist die kompakte Action-Cam von Somikon ein ständigen Begleiter. Egal ob bei der Mountain-Bike-
Tour, der Snowboard-Abfahrt oder auf der Achterbahn!

Perfekte Unterwasser-Aufnahmen: Das Schutzgehäuse ist wasserdicht bis 30 m Tiefe – ideal für
den nächsten Tauch-Urlaub! Und der spezielle Unterwasser-Farbmodus sorgt für optimale
Aufnahmen ohne Farbstich.

Alles perfekt im Blick: Ein OLED-Display auf der Vorderseite und ein LCD-Display auf der
Rückseite sorgen für beste Aufnahmekontrolle. Alternativ wird einfach das Smartphone oder Tablet
per WLAN-Übertragung und Live-Bild zum Kontrollmonitor.

Der Augenzeuge bei Autofahrten: Die Action-Cam lässt sich zur Aufzeichnung der Road-Trips oder
zur Sicherung von Beweismitteln einsetzen. Denn bei aktivierter Bewegungserkennung startet die
Aufzeichnung automatisch, sobald sich vor der Linse etwas tut.

– 4K-Action-Cam mit 2 Displays und WLAN
– Ultra HD: vierfache Full-HD-Auflösung für noch schärfere und detailreichere Bilder
– Videos und Fotos kabellos per WiFi übertragen
– Live-Bild auf Smartphone und Tablet-PC
– Hochwertiges Objektiv: Glas-Linsen mit 7-Schichten-Mehrfachvergütung für hervorragende
Abbildungsleistungen, Blende f/2,8, superweiter 170°-Bildwinkel
– Hochauflösender Sony-CMOS-Sensor mit 16 MP
– Integrierter Bildstabilisator
– Farb-LCD mit 5,1 cm (2″) Bilddiagonale auf der Rückseite, monochromes OLED-Display mit
1,9 cm (0,75″) auf der Vorderseite
– Unterwassergehäuse: wasserdicht bis 30 m, staubdicht (IP68)
– Kompatibel zu allen GoPro-Gehäusen sowie zur Video-Bearbeitungs-Software GoPro
Studio
– Video-Format: MP4, H.264-Kompression
– Unterstützte Video-Auflösungen: 3840 x 2160 Pixel (4K UHD) bei 24 Bildern/Sek., 2560 x
1440 (2,5K) bei 30 B./Sek., 1920 x 1080 (Full HD) bei bis zu 60 B./Sek., 1280 x 720 (HD) bei
bis zu 120 B./Sek.
– Automatische Foto-Funktion während der Videoaufnahme: speichert alle 5 / 10 / 30 / 60
Sekunden ein Bild
– Nachtsicht-Modus zuschaltbar: erhöht die Lichtempfindlichkeit des Bild-Sensors für eine
bessere Sicht bei Dämmerung
– HDR-Modus: für exzellente Farbdarstellung und ausgeglichenen Bildkontrast auch bei
starker Sonne und dunklen Schattenbereichen
– Unterstützte Foto-Auflösungen: 16, 14, 12, 8 und 5 Megapixel
– 4-facher Digital-Zoom
– Zeitlupenfunktion: 120 Bilder/Sekunde bei HD-Auflösung, 240 Bilder/Sekunde bei VGAAuflösung
– Zeitraffer (Time-Lapse) mit Timer: alle 2 / 3 / 5 / 10 / 20 / 30 / 60 Sekunden ein Bild in Full-
HD
– Bewegungserkennung: Aufzeichnung startet automatisch, sobald eine Bewegung im
Bildfeld der Kamera registriert wird
– „Aqua Mode“ für automatische Farbanpassung unter Wasser
– Korrektur der Fischaugen-Perspektive ein- und ausschaltbar
– Max. Video-Aufnahmedauer: ca. 70 Minuten (bei Full HD)
– Integrierter Lautsprecher für die Wiedergabe
– Speichermedium: microSD(HC)-Karte bis 32 GB, ab Class 10 (bitte dazu bestellen)
– Anschlüsse: microSD-Kartenslot, Micro-USB, Micro-HDMI
– Systemanforderungen: Windows XP/Vista/7/8/8.1/10, OS X
– Stromversorgung: austauschbarer Li-Ion-Akku (3,7 V, 900 mAh), Ladezeit ca. 3 Std., lädt
über Micro-USB
– Maße: 59 x 41 x 29 mm, Gewicht: 138 g (inklusive Schutzgehäuse)
– 4K-Action-Cam inkl. Akku, Schutzgehäuse, 12-teiligem Montagezubehör, Ladekabel und
deutscher Anleitung

Preis: 149,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 329,90 EUR
Bestell-Nr. NX-4292 Produktlink: http://www.pearl.de/a-NX4292-1306.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Posted in Energie, Strom und Gas Tagged with: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Mittwoch, 31. August 2016 von pr-gateway

devolo Operator Solutions auf der IFA 2016 - innovative Lösungen für UHD-Videostreaming im ganzen Haus

Aachen, 30. August 2016 – Netzbetreiber haben das enorme Potential aktueller Multimedia-Anwendungen längst erkannt: Immer mehr Bandbreiten-intensive Apps werden heute durch VoD, IPTV und andere Dienste genutzt. devolo Operator Solutions präsentiert auf der IFA ausgewählte Lösungen aus dem OEM-Bereich, um Serviceangebote von Netzbetreibern reibungslos zum Endkunden zu bringen. Besuchen Sie die Aachener Entwickler auf der IFA 2016 in Berlin, Halle 6.2, Standnummer 128 und erleben Sie die Messeneuheiten aus erster Hand.

UHD: Bandbreitenhungriges Video-Streaming
UHD erfreut sich großer Beliebtheit und Nachfrage beim Endkunden – und damit natürlich auch bei Netzbetreibern. Speziell wenn es um das Thema Videostreaming geht, haben Farbbrillianz und Auflösung natürlich ihren Preis: Die benötigte Bandbreite stellt völlig neue Anforderungen an die Internetanschlüsse – aber auch an die benötigte Hardware beim Endkunden. devolo Operator Solutions präsentiert auf der IFA 2016 eine Auswahl an hochwertigen OEM-Produkten, mit denen Netzbetreiber ihren Kunden überzeugende Antworten auf diese Herausforderungen liefern können.

OS WiFi Bridge: Gigabit im Wohnzimmer – kabellos
Die High-End OS WiFi Bridge kombiniert Gigabit LAN sowie stabile 5 GHz und 2,4 GHz-WiFi-Netze in einem Gerät, um Services kabellos vom Router ins Wohnzimmer zu streamen. Das Duo aus Sender und Empfänger wird mit wenigen Handgriffen direkt vom Endkunden in Betrieb genommen – auch ohne Vorkenntnisse. Die internen Antennen etablieren automatisch einen vierfachen 5 GHz-WiFi-Datenstrom zum Zielort. Dort stehen dem Kunden vier Multimedia-LAN-Anschlüsse (100 Mbit), ein Gigabit-Netzwerkport und schnelles WiFi n zur Verfügung – mit einer stabilen Netto-Bandbreite von bis zu einem Gigabit. Mehr als genug Leistung also, um UHD-Streaming, Hi-Res-Audio, Videochats und VoIP simultan zu ermöglichen.

Sicheres und smartes Zuhause mit Worldline und devolo
Worldline und devolo kooperieren bei der Entwicklung einer Cloud-basierten Smart Home-Lösung. Die gemeinsame Lösung richtet sich an Multi-Service-Operators (MSO), wie Kabelnetzbetreiber und Pay-TV-Betreiber, aber auch an Anbieter mobiler Netzwerke, Energieversorger und Versicherer. Sie können ihren Kunden damit verbesserte Dienstleistungen, reibungslose Steuerung und ein hohes Maß an Sicherheit anbieten.
Mit der Home Control Cloud-Lösung von Worldwide haben Endnutzer alles im Blick: vom Thermostat über Fenster- und Türen-Sensoren bis zum Rauchmelder. Dabei können Sie jederzeit den Status der Geräte über ihr mobiles Endgerät verfolgen und auch von der Ferne aus steuern. Die nötige Absicherung der Daten, die zwischen den Geräten übermittelt werden, garantiert die Worldline Secure Cloud. Worldline stellt hierbei nicht nur sicher, dass ausschließlich berechtigte Nutzer auf die Daten zugreifen können, sondern die übertragenen Informationen auch verschlüsselt sind.
devolo Operator Solutions freut sich auf Ihren Besuch während der IFA 2016 in Berlin. Sie finden uns in Halle 6.2, Standnummer 128. Für einen individuellen Termin inklusive Präsentation und Hintergrundgespräch, kontaktieren Sie uns bitte unter sales@devolo.de.

Über die devolo AG
Die devolo AG ist der weltweit führende Anbieter von Powerline basierten Kommunikationslösungen. Mit Powerline verwandelt devolo Bestandsverkabelungen wie Strom- oder Koaxialleitungen in kostengünstige und flexible Netzwerkverbindungen. Die Kommunikationslösungen von devolo sind dabei so vielfältig wie ihre Anwendungsmöglichkeiten. Sie reichen vom privaten Heimnetz über Smart Home, Machine-to-Machine-Kommunikation und Internet of Things bis zum Smart Grid für die Energiedatenverteilung. Wo herkömmliche Techniken scheitern, beschreitet devolo dynamisch neue Wege.
Über devolo Operator Solutions
devolo Operator Solutions ist für Großkunden aus dem Telekommunikations- und Internetanbietermarkt seit vielen Jahren verlässlicher Partner für maßgeschneiderte Heimnetz- und Smart-Home-Lösungen. Ganz nach Kundenwunsch werden individuelle Eigenmarken-und OEM-Produkte entwickelt und produziert. Als verlässlicher Servicedienstleister kann devolo Operator Solutions die gesamte Wertschöpfungskette vom Produktdesign über die Produktentwicklung bis zur Produktion abbilden. Langjährige Erfahrungen in der Produktionssteuerung und Logistik garantieren höchste Qualität, termingerechte Abwicklung und hohe Kundenzufriedenheit. Internationale Telekommunikationsunternehmen vertrauen devolo Operator Solutions daher seit vielen Jahren als Zulieferer für Kommunikationslösungen.

Firmenkontakt
devolo AG
Verena Gehrmann
Charlottenburger Allee 60
52068 Aachen
+49 241 18279-651
+49 241 18279-999
verena.gehrmann@devolo.de
http://www.devolo.de

Pressekontakt
rtfm Public Relations
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911 – 979 220-80
devolo@rtfm-pr.de
www.rt-fm.com

Posted in Computer und Internet Tagged with: , , ,

Freitag, 26. August 2016 von pr-gateway

UHD-Laserprojektor, ULED-TVs, Smartphones, E-Sports-Matches und mehr: Hisense auf der IFA 2016

Kontrastreiche Bilder, extra weiter Farbraum:ULED 3.0, die neueste Generation der Displaytechnologie

Düsseldorf, 26. August 2016 – Erneut wird Hisense unter dem Berliner Funkturm auf der IFA vom 2. – 7. September 2016 in Halle 6.2 am Stand 202 zahlreiche Neuigkeiten aus den Bereichen TV, Kühlgeräte, Waschmaschinen, Smart Home und Smartphones präsentieren, darunter auch der UHD-Laserprojektor 4K Laser Cast TV. Die Besucher erwartet ein spannendes Entertainment-Programm, unter anderem werden am 4. September E-Sports-Profis vom FC Schalke 04 erwartet, die zu packenden FIFA-Matches auf riesiger Bildfläche einladen. Wir laden Sie hiermit zum Besuch des Messestandes ein und freuen uns, Ihnen in Berlin die Neuheiten persönlich vorstellen zu können.

4K Laser Cast TV
Im Fokus auf der IFA steht beim weltweit drittgrößten TV-Anbieter ein 4K-Laser-TV mit dem Namen 4K Laser Cast TV: ein Kurzdistanz-Laserprojektor für den privaten und professionellen Einsatz. Aus einem Abstand von knapp 53 cm projiziert diese kompakte Neuheit UHD-Darstellungen auf eine Bildfläche mit einer Diagonale von 2,54 m (100″). Nachdem bereits das Full-HD-Vorgängermodell auf der IFA 2015 Tausende Besucher an den Stand gelockt hatte, wird auch für das neue Modell mit viermal so hoher Auflösung ein großer Ansturm erwartet.

Smart-TVs mit ULED 3.0
Zudem werden auf der IFA zahlreiche neue Smart-TVs vorgestellt, darunter viele verschiedene mit der von Hisense entwickelten Displaytechnologie ULED 3.0. Diese UHD-Modelle bieten einen besonders hohen dynamischen Kontrast, einen extra weiten Farbraum und eine hohe Bildwiederholrate, die im Zusammenspiel für ein erstklassiges visuelles Erlebnis sorgen.

Neue Smart-TV-Oberfläche
Ein weiteres Highlight: VIDAA U2. Die neue Smart-TV-Benutzeroberfläche wird voraussichtlich 2017 bei neuen Smart-TVs von Hisense zum Einsatz kommen. Die Oberfläche wurde von Hisense komplett neu entwickelt, sie ist noch einfacher zu bedienen und wirkt deutlich moderner.

Kühl- und Gefriergeräte
Multi-Door, Kombi, Side-by-Side: Im Bereich Kühl- und Gefriergeräte wird Hisense eine attraktive Auswahl neuer Modelle in verschiedenen Farben und Varianten präsentieren. Neben der Energieeffizienz wurde bei diesen unter anderem der Geräuschpegel weiter reduziert.

Waschmaschinen
Bei den Waschmaschinen trägt Hisense der Nachfrage nach höheren Kapazitäten mit einer Reihe neuer 10-kg-Modelle Rechnung. Diese bieten interessante neue Technologien und Funktionen wie Power Jet Wash für eine noch schnellere und gründlichere Reinigung, eine Pausierfunktion, um während des Waschgangs neue Wäsche hinzuzufügen, oder eine große und besonders gut sichtbare Statusleuchte rund um die Trommelöffnung.

Smartphones: AMOLED, ultrarobuste Gehäuse, starke Kameras
Das Highlight bei den neuen Smartphones von Hisense wird ein neues Topmodell mit AMOLED-Display sein, das mit starken Kontrastwerten und gestochen scharfen Darstellungen überzeugt. Auch im Bereich ultrarobuster Mobiltelefone werden neue Modelle präsentiert, die dank IP68-Zertifizierung extrem stoßfest und wasserresistent sind. Wie schon auf der IFA 2015 werden auch die neuen Geräte live auf der IFA extremen Belastungsproben ausgesetzt, die voraussichtlich erneut ein riesiges Publikum an den Stand locken werden. Diesmal rotiert dabei eines der Smartphones in einem großen Glücksrad und muss dadurch nahezu permanent starke Erschütterungen einstecken. Standbesucher können sich durch Drehen des Rads nicht nur von der Robustheit des Modells überzeugen, sondern dabei auch attraktive Preise gewinnen, abhängig davon, in welches Gewinnfeld das Smartphone am Ende der Drehung fällt. Außerdem können sie sich am Stand auf ein neues Topmodell mit besonders leistungsstarkem Kamerasensor und Quick Charge 2.0 freuen.

Entertainment auf dem Stand von Hisense
Zusätzlich zu den spannenden Technikneuheiten erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Entertainment-Programm. So können Interessierte in der FIFA Gaming-Zone auf dem neuen Hisense 4K-Laserprojektor (4K Laser Cast TV) dank angeschlossener PlayStation 4 mit FIFA 16 packende virtuelle Fußballpartien erleben. Am Samstag zwischen 11:00 Uhr und 16:00 Uhr demonstriert Fußball-Freestyler David Rau gemeinsam mit den YouTube-Superstars von freekickerz zu jeder vollen Stunde in einer ca. fünfminütigen Freestyle-Show auf eindrucksvolle Weise, welche Kunststücke mit dem Fußball möglich sind. Im Anschluss daran sind die Messebesucher herzlich eingeladen sich mit Unterstützung der freekickerz selbst an dem einen oder anderen Trick zu versuchen.

Besonders den Highlight-Event-Tag am Stand von Hisense sollten sich Fußballfans im Kalender vormerken: Am 4. September fordern zwei FIFA Esports-Profis vom FC Schalke 04 Standbesucher zu spannenden FIFA-Matches heraus. Dadurch bekommen auch unerfahrene Zocker die Chance zu zeigen, dass sie es auf dem virtuellen Rasen mit echten Größen des Esports aufnehmen können. Alle anderen können sich außerdem auf eine Fragerunde mit den prominenten Esportlern freuen.
Seit 2014 ist Hisense Premium-Partner des FC Schalke 04, der sich seit diesem Jahr verstärkt im Bereich Esports engagiert.

Hiermit laden wir Sie herzlich zum Besuch des Messestandes auf der IFA 2016 ein. Sie finden Hisense in Halle 6.2 am Stand 202. Dürfen wir Sie am Stand willkommen heißen?

Über Hisense
Das 1969 in China gegründete Hightech-Unternehmen Hisense zählt zu den weltweit führenden Herstellern von TVs, Haushaltsgeräten (Kühlschränke, Waschmaschinen, Küchengeräte) sowie Klimaanlagen, Smartphones, Tablets und Unterhaltungselektronik. Hisense investiert kontinuierlich in technologische Forschung und Entwicklung. Mit einem internationalen Team von rund 69.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verwirklicht das Unternehmen seine Vision, eine der führenden Weltmarken zu werden. Hisense verfügt über 17 Produktionsstandorte und 14 F&E-Einrichtungen rund um den Globus sowie regionale Vertretungen in Europa, Nordamerika, Australien, Afrika und Südostasien. Aktuell werden die Produkte des Unternehmens in über 130 Ländern angeboten.
Hisense Europe und die deutsche Niederlassung haben ihren Sitz in Düsseldorf. Hier ist auch das europäische Forschungs- und Entwicklungszentrum angesiedelt. Weitere europäische Niederlassungen gibt es im Vereinigten Königreich, Spanien, Italien und Frankreich. Mehr Informationen auch unter www.hisense.de oder www.hisense.com.

Firmenkontakt
Hisense Germany GmbH
Monika Dugandzic
Heerdter Lohweg 51
40549 Düsseldorf
+49 211 – 54206231
presse.de@hisense.com
www.hisense.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 30 789076 – 0
hisense@united.de
www.united.de

Posted in IT, New Media und Social Media Tagged with: , , ,

Freitag, 19. August 2016 von pr-gateway

Scharfe Bilder, weiter Farbraum: AOC präsentiert neue 4K-UHD-Displays

27″-Display mit 4K-UHD-Auflösung: der AOC U2777PQU

Amsterdam, 19. August 2016 – Display-Spezialist AOC erweitert seine mehrfach ausgezeichnete 77er-Serie um zwei neue Premium-UHD-Modelle. Mit einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln bieten die beiden Displays AOC U2777PQU und U3277PWQU mit Bilddiagonalen von 68,6 cm (27″) und 81,2 cm (31,5″) viermal so viele Bildpunkte wie Full-HD-Displays. Damit liefern sie hochdetaillierte Bilder und noch mehr Arbeitsfläche auf dem Desktop, für ein deutliches Plus an Produktivität. Zusätzlich zur hohen Bildqualität stellt AOC mit den Monitoren auch das Wohlbefinden des Anwenders in den Vordergrund. Ergonomische Einstellmöglichkeiten ermöglichen eine gesunde und angenehme Sitzhaltung, und die AOC Flicker-Free-Technologie vermindert das Ermüden der Augen beim Arbeiten.

Hochdetaillierte Bilder in natürlichen Farben
Während der AOC U2777PQU (27″) ein IPS-Panel verwendet, kommt beim AOC U3277PWQU (31.5″) die AMVA-Technologie zum Einsatz. Beide Panels bieten die 4K-UHD-Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln und das 16:9-Breitbildformat. Die Monitore geben Bilder mit über 1 Milliarde Farben aus (Real 8-bit+FRC) und decken 100 % des sRGB-Farbraums ab. Das AMVA-Panel des AOC U3277PWQU unterstützt sogar 95 % des NTSC-Farbraums, für eine noch bessere Darstellung. Darüber hinaus sorgt die hohe Auflösung für zusätzliche Arbeitsfläche auf dem Bildschirm. Damit können etwa Fotografen und Grafikdesigner bei ihren Bildern viermal so viele Details erkennen, ohne heranzoomen zu müssen. Auch Multitasker, die mehrere Anwendungsfenster parallel verwenden, profitieren vom gewonnenen Platz. Dank weiter Blickwinkel sehen Farben außerdem aus nahezu jeder Sitzposition gleich gut aus. Gamer profitieren darüber hinaus von der kurzen Reaktionszeit der Monitore und können grafisch aufwendige Spiele in feinster 4K-Auflösung genießen.

Komfort und Produktivität
Der AOC U2777PQU und der AOC U3277PWQU überzeugen mit umfangreichen ergonomischen Einstellmöglichkeiten für ein komfortables Anwendungserlebnis. Dazu gehören Höhenverstellbarkeit, Schwenken, 90°-Drehung (Pivot) und eine Kippfunktion, so dass jeder Nutzer eine bequeme und gesunde Sitzposition finden kann, was sich besonders bei längeren Sitzungen bezahlt macht. Die AOC Flicker-Free-Technologie reduziert außerdem Bildschirmflackern und beugt so der Ermüdung der Augen vor. Beide Displays bieten eine breite Vielfalt an Anschlüssen für verschiedene Geräte. Neben DisplayPort, HDMI 2.0, DVI und VGA bringen sie auch einen USB-3.0-Hub für schnelle Datenübertragungen und das schnelle Aufladen von Akkus mobiler Geräte mit. Die PiP- (Picture-in-Picture) und PbP-Funktionen (Picture-by-Picture) machen es außerdem möglich, Inhalte aus verschiedenen Bildquellen gleichzeitig anzuzeigen, entweder als Splitscreen oder als Bild im Bild. Dank 4K-UHD-Auflösung werden dabei beide Bildausschnitte besonders detailliert dargestellt, was noch besseres Multitasking ermöglicht.

Der AOC U2777PQU und der AOC U3277PWQU werden ab September 2016 erhältlich sein. Die UVP liegen bei 649 EUR / CHF 719 und 699 EUR / CHF 759. Wie bei allen seinen Monitoren bieten AOC auch für die neuen Modelle eine dreijährige Garantie mit Vor-Ort-Austauschservice.

Über AOC
AOC setzt als eine der Top-Monitormarken weltweit mit kreativen Monitor-Konzepten immer wieder signifikante Impulse im Display-Markt. Hohe Qualität, erstklassiger Service, attraktives Design sowie umweltfreundliche und innovative Produkte zu einem fairen Preis sind die Gründe, weshalb immer mehr Verbraucher und Vertriebspartner auf AOC setzen. Die besonders breite Produktpalette an Computer-Displays wurde bereits vielfach ausgezeichnet und konnte im Jahr 2013 über 200 Awards und herausragende Testergebnisse in Europa erzielen. AOC ist ein Tochterunternehmen von TPV Technology Limited, dem weltweit größten Display-Hersteller. Die Firmenzentrale in Amsterdam bedient Märkte in Westeuropa, dem Nahen Osten und Afrika. Eine Niederlassung in Prag ist für Osteuropa und die GUS zuständig. AOC arbeitet mit Hilfe eines Netzwerkes lokaler Verkaufsteams mit allen großen IT-Distributoren und Resellern zusammen.

www.aoc-europe.com

Firmenkontakt
AOC International (Europe) B.V.
Ivilina Boneva
Prins Bernhardplein, 6th floor 200
1097 JB Amsterdam
+31 20 5046945
Ivilina.Boneva@tpv-tech.com
http://www.aoc-europe.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstraße 19
1097 Berlin
+49 30 789076 – 0
aoc@united.de
http://www.united.de

Posted in Computer und Internet Tagged with: , , ,

Dienstag, 24. Mai 2016 von pr-gateway

Wie Kontrollraum-Installationen mit Redundanzkonzepten via KVM wesentlich zuverlässiger werden

Ausfallsicherer Systemzugriff und einfache Bedienung

Mittels eines KVM Switch kann ein Anwender einfach auf ein redundantes System umgeschaltet werden.

In besonders sicherheitsrelevanten Kontrollräumen fühlt sich der deutsche KVM-Hersteller G&D zu Hause. Die Produkte beweisen dort seit Jahrzehnten ihre hohe Qualität und mit der langjährigen Erfahrung werden nicht nur die Bedienabläufe mittels KVM wesentlich verbessert. Vielmehr noch wird durch ausgefeilte Redundanzkonzepte das gesamte System zur maximalen Ausfallsicherheit gebracht.

KVM-Technik liefert einen entscheidenden Beitrag für sichere und einfach zu bedienende Systemstrukturen. Dabei steht der Begriff KVM einfach für Keyboard, Video und Mouse als Synonym für Computerschnittstellen. Das Besondere bei dieser Technik: KVM-Systeme greifen – komplett auf Hardware-Basis – die Computersignale an den Schnittstellen auf und verlängern und verteilen diese. Der Vorteil: Die Rechner können verzögerungsfrei auch aus großen Distanzen und von verschiedenen Arbeitsplätzen aus bedient werden und umgekehrt kann der Anwender mit einem einzelnen Satz an Tastatur, Maus und Bildschirm gleich mehrere Systeme bedienen. Und dies alles vollkommen unabhängig von Betriebssystemen oder zusätzlichen Softwareinstallationen.

Arbeitserleichterung für die Anwender

Der erste Vorteil daraus liegt in der optimierten Bedienung. So ist es mit KVM-Systemen beispielsweise möglich, gleich mehrere Systeme zeitgleich auf verschiedenen Monitoren im Blick zu haben – eben typisch Kontrollraum. Aber mit dem Vorteil, dass nicht für jedes System eine eigene Tastatur und Maus benötigt wird, was den Arbeitsplatz übersichtlich hält. Die Auswahl des jeweiligen Rechners erfolgt entweder manuell per Tastendruck oder mittels des CrossDisplay-Switching von G&D ganz intuitiv: Das KVM-System folgt dort einfach dem Mauszeiger. Bewegt der Anwender diesen an bzw. virtuell über den Bildschirmrand, so schaltet das CrossDisplay-Switching den Fokus für Tastatur und Maus ganz einfach auf die Rechnerquelle des benachbarten Bildschirms.

Mit solchen Features bietet die vereinfachte Bedienung schon ein erstes Plus an Sicherheit: Der Anwender hat seine Systeme stets schnell und übersichtlich im Zugriff.

Sicherheitsfunktionen zur Systemüberwachung

Aber der Sicherheitsaspekt geht bei den Systemen von G&D noch wesentlich weiter. Da sind zunächst die Aspekte der KVM-Komponenten an sich. G&D macht in puncto Qualität keine Abstriche und so werden alle neu entwickelten Systeme in einer umfangreichen Testabteilung auf alle Eventualitäten hin geprüft. So ist sichergestellt, dass Neuheiten direkt bei Markteinführung bereits perfekt und zuverlässig funktionieren. Auch die Artikel der laufenden Fertigung müssen noch einen Endtest durchlaufen, um das gleichbleibend hohe Niveau beizubehalten. Um die Qualität für einen langjährigen 24/7-Einsatz absolut sicherzustellen, arbeitet das Unternehmen schon seit einigen Jahren nach DIN ISO 9001:2008 – ein Standard, der selbst unter dem Attribut „Made in Germany“ nicht selbstverständlich ist.

Für missions-kritische Anwendungen hat G&D sein Portfolio um weitere Sicherheitsmerkmale erweitert. So verfügen die Systeme über umfangreiche Monitoring-Funktionen. Diese überwachen nicht nur das KVM-System, sondern können auch erkennen, ob die angeschlossenen Rechner eingeschaltet sind und ob ein Videosignal anliegt. Apropos Videosignal: Sollte dieses einmal ausfallen, so können die G&D-Systeme weiterhin das zuletzt verfügbare Bild anzeigen. So sitzt der Anwender zumindest nicht vor einen schwarzen Bildschirm, sondern kann seine Arbeit zumindest mit einer statischen Information provisorisch fortsetzen.

Redundanzkonzepte für absolute Ausfallsicherheit

Um ein absolut ausfallsicheres System zu erhalten, bieten KVM-Installationen die großartige Möglichkeit, durchgängige Redundanzen zu schaffen. Die Konzepte dazu hat G&D in langjähriger Zusammenarbeit mit Flugsicherungen, aber auch beim Einsatz in Straßenverkehrsüberwachungen oder bei BOS entwickelt.

Das einfachste Konzept wird dabei schon mittels eines KVM-Switches realisiert: Mit diesem können eine primäre und eine redundante Installation – ganz ohne zusätzliches Software-Layer – miteinander verbunden werden. So kann der Anwender mittels eines simplen Knopfdruckes in einem Sekundenbruchteil – kaum merklich – auf das Redundanzsystem umschalten. Erweiterte Konzepte ermöglichen sogar die komplette Automatisierung solcher Prozesse.

Aber auch bei komplexen Systemen bietet G&D umfangreiche Möglichkeiten, um Redundanzen aufzubauen. Typisch für Kontrollraumanwendungen sind mittlerweile KVM Matrixinstallationen. Dort werden mehrere Rechner und Arbeitsplätze mit einem zentralen Umschalter verbunden. Der Vorteil liegt in der großen Flexibilität, da somit jeder Arbeitsplatz auf jeden Rechner zugreifen kann. Ein großes Plus in der Zusammenarbeit, denn so können Bildschirminhalte geteilt, Prozesse an Kollegen übergeben und Großbildprojektionen eingebunden werden.

Allerdings scheint solch ein zentraler Umschalter zunächst als Single-point-of-Failure. Doch das muss er nicht sein! Mit G&D-Komponenten können redundante Cluster gebildet werden. Das heißt, dass die Rechnersignale auf zwei parallel arbeitende Matrixsysteme verteilt werden. Fällt ein System aus, so übernimmt das andere. Eine aktuell neu implementierte Funktion mit der Bezeichnung „Auto-Switching to Alive Cluster“ ermöglicht es, dass die Konsole des Anwenders bei einem Systemausfall automatisiert auf die Backup-Installation gelangt.

In Summe bieten die KVM-Systeme von G&D so eine Vielzahl an Möglichkeiten, um nicht nur den Anwendern die Bedienung der Systeme im Kontrollraum wesentlich zu erleichtern. Zudem lassen sich auch komplexe Installationen absolut ausfallsicher gestalten. Was im Einzelfall die beste Lösung zur Zielerreichung ist, dazu beraten die Mitarbeiter von G&D ihre Kunden gerne individuell. Unter anderem wird das Unternehmen dazu vom 31.05. bis 02.06.2016 auf der Critical Communications World in Amsterdam vertreten sein.

Die Guntermann & Drunck GmbH ist ein führender deutscher Hersteller digitaler und analoger High-End-KVM-Produkte für Kontrollräume aus der Flugsicherung, dem Broadcast, der Industrieprozesskontrolle sowie für maritime Anwendungen. Mit einem breiten Spektrum an KVM-Extendern, -Switches und -Matrixswitches bietet G&D seinen Anwendern das wohl größte verfügbare KVM-Produktportfolio auf dem Markt, das miteinander kompatibel und untereinander kombinierbar ist.

KVM-Produkte von G&D optimieren den IT-Einsatz und verbessern die Arbeitsbedingungen für Mensch und Maschine. Sie sind die stillen Unterstützer im Hintergrund, leistungsstark und jederzeit einsatzbereit. Durch kurze Kommunikationswege und die Bündelung aller Kernkompetenzen wie Entwicklung, Produktmanagment, Vertrieb, Marketing und Produktion unter einem Dach, begleitet G&D seine Kunden von der technischen Erstberatung, über die anwendungsspezifische Unterstützung vor Ort bis hin zum After-Sales-Support aus einer Hand.

Unabhängig davon, wie unterschiedlich die Rahmenbedingungen einzelner KVM-Installationen sind, eines haben sie gemeinsam: den Bedarf an robusten, zuverlässigen, benutzerfreundlichen und intuitiv zu bedienenden KVM-Produkten zu sichern. Und das mit der G&D-typischen Qualität, die zu Recht das Siegel \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“Made in Germany\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“ trägt.

Guntermann & Drunck GmbH – leading the way in digital KVM

Weitere Informationen:
Guntermann & Drunck GmbH
Dortmunder Straße 4a
D-57234 Wilnsdorf

Tel.: +49 (0) 27 39 / 89 01 – 100
Fax: +49 (0) 27 39 / 89 01 – 120
http://www.gdsys.de
E-Mail: sales@gdsys.de

Kontakt
Guntermann & Drunck GmbH
Jochen Bauer
Dortmunder Straße 4a
57234 Wilnsdorf
004927398901-100
004927398901-120
sales@gdsys.de
http://www.gdsys.de

Posted in Computer und Internet Tagged with: , , , , , , , , , , , , , , ,

Freitag, 13. Mai 2016 von pr-gateway

Auf der Broadcast Asia demonstriert G&D, wie das Attribut Made in Germany übertroffen werden kann

KVM-Systeme mit höchster Zuverlässigkeit

Die Testabteilung bei G&D: Hier werden alle neuen Entwicklungen zunächst intensiv getestet.

In modernen Broadcast Infrastrukturen sind KVM-Systeme nicht mehr wegzudenken. Sie ermöglichen wesentlich optimierte Arbeitsabläufe, bieten ein verbessertes Arbeitsumfeld und vor allem bringen sie ein enormes Maß an Flexibilität. Seit der Umstellung auf dateibasierte Workflows ist der Einsatz von IT-Systemen im Broadcast drastisch gestiegen. Entsprechend wichtig ist eine einwandfreie und unkomplizierte Bedienung. KVM-Systeme unterstützen dabei als essentieller Bestandteil der IT Infrastruktur und dienen somit auch zur Steuerung der Sendeabwicklung. Nicht nur deshalb kommt auch der Zuverlässigkeit dieser Komponenten eine große Bedeutung zu!

Bereits auf den ersten Blick erfüllen die Produkte von G&D die Attribute, die man mit dem Begriff „Made in Germany“ assoziiert. Was das robuste Gehäuse verspricht, halten auch die Platinen und Bausteine. Nicht umsonst ist der Hersteller seit jeher dafür bekannt, dass die Systeme nach dem Motto „install & forget“ problemlos laufen.

Doch sich einfach auf den Aspekt Made in Germany zu berufen, ist G&D nicht genug. Dort wird der Qualitätsaspekt wirklich gelebt und deshalb sucht die G&D Testabteilung auch ihresgleichen. Dort werden alle Produkte, die aus der Entwicklung kommen, zunächst ausgiebig getestet. So wird sichergestellt, dass bereits vor der ersten Auslieferung alle Eventualitäten abgeprüft und alle Fehler ausgemerzt wurden – und der Kunde somit keine bösen Überraschungen erlebt.

Mit dem Testen von Neuprodukten ist G&Ds Qualitätsdenken aber noch nicht abgeschlossen. Auch die Artikel der laufenden Fertigung müssen noch einen Endtest durchlaufen, um das gleichbleibend hohe Niveau beizubehalten.

Alle diese Abläufe sind genau abgestimmt. Um dies zu gewährleisten, hat das Unternehmen sich bereits vor einigen Jahren nach DIN ISO 9001:2008 zertifizieren lassen. Dies macht die Prozesse zukunftssicher und trägt somit dazu bei, dass die entwickelten Komponenten perfekt zusammenspielen. Denn oft liegt es dann im Detail und so sind bei G&D selbst Komponenten mit unterschiedlichen Firmware-Ständen miteinander kompatibel.

Natürlich ist niemand perfekt und auch bei G&D können hin und wieder ein paar Details daneben gehen. Gut zu wissen, dass die Supportabteilung nun aus den meisten Ländern heraus sogar über eine kostenfreie Telefonnummer zu erreichen ist und schnell und unkompliziert hilft!

Die vorgenannte Kompatibilität ist auch ein Schlüssel zu einer der Produktneuheiten auf der diesjährigen Broadcast Asia. Auf Grund wiederkehrender Nachfrage, insbesondere aus dem asiatischen Raum, bietet G&D nun die Möglichkeit, auch HDMI-Systeme in KVM Matrix-Installationen einzubinden. Die Komponenten sind dabei kompatibel zum übrigen Portfolio und können so auch mit den Modulen für VGA, DVI oder DisplayPort™ verbunden werden.

Mit seiner gesteigerten Form von „Made in Germany“ ist G&D mittlerweile auf der ganzen Welt erfolgreich vertreten. Wie Broadcaster in Asien und darüber hinaus ihre individuellen Anforderungen zuverlässig umsetzen können, zeigt das Unternehmen zur Broadcast Asia an Stand 5H5-02.

Bildunterschrift: Die Testabteilung bei G&D: Hier werden alle neuen Entwicklungen zunächst intensiv getestet. Erst wenn alle Funktionen fehlerfrei und absolut zuverlässig laufen, werden die Produkte auf den Markt gebracht.

Weitere informationen:

Guntermann & Drunck GmbH
Dortmunder Straße 4a
D-57234 Wilnsdorf
Telefon: +49 27 39 / 89 01 – 100
Fax: +49 27 39 / 89 01 – 120
http://www.gdsys.de
E-Mail: sales@gdsys.de

Die Guntermann & Drunck GmbH ist ein führender deutscher Hersteller digitaler und analoger High-End-KVM-Produkte für Kontrollräume aus der Flugsicherung, dem Broadcast, der Industrieprozesskontrolle sowie für maritime Anwendungen. Mit einem breiten Spektrum an KVM-Extendern, -Switches und -Matrixswitches bietet G&D seinen Anwendern das wohl größte verfügbare KVM-Produktportfolio auf dem Markt, das miteinander kompatibel und untereinander kombinierbar ist.

KVM-Produkte von G&D optimieren den IT-Einsatz und verbessern die Arbeitsbedingungen für Mensch und Maschine. Sie sind die stillen Unterstützer im Hintergrund, leistungsstark und jederzeit einsatzbereit. Durch kurze Kommunikationswege und die Bündelung aller Kernkompetenzen wie Entwicklung, Produktmanagment, Vertrieb, Marketing und Produktion unter einem Dach, begleitet G&D seine Kunden von der technischen Erstberatung, über die anwendungsspezifische Unterstützung vor Ort bis hin zum After-Sales-Support aus einer Hand.

Unabhängig davon, wie unterschiedlich die Rahmenbedingungen einzelner KVM-Installationen sind, eines haben sie gemeinsam: den Bedarf an robusten, zuverlässigen, benutzerfreundlichen und intuitiv zu bedienenden KVM-Produkten zu sichern. Und das mit der G&D-typischen Qualität, die zu Recht das Siegel \\\\\\\\\\\\\\\“Made in Germany\\\\\\\\\\\\\\\“ trägt.

Guntermann & Drunck GmbH – leading the way in digital KVM

Weitere Informationen:
Guntermann & Drunck GmbH
Dortmunder Straße 4a
D-57234 Wilnsdorf

Tel.: +49 (0) 27 39 / 89 01 – 100
Fax: +49 (0) 27 39 / 89 01 – 120
http://www.gdsys.de
E-Mail: sales@gdsys.de

Kontakt
Guntermann & Drunck GmbH
Jochen Bauer
Dortmunder Straße 4a
57234 Wilnsdorf
004927398901-100
004927398901-120
sales@gdsys.de
http://www.gdsys.de

Posted in Computer und Internet Tagged with: , , , , , , , , , , , , , , , ,