Dienstag, 12. Juli 2016 von pr-gateway

Eine Kontemplation der Liebe und des Mitgefühls

Philosophie der Gefühle

Cover

Ein Denken in Gefühlen, das Gegensätze vereint

Alles im Leben dreht sich um Gefühle: Der Mensch sehnt sich nach bestimmten Gefühlen. Nicht wenige will er vermeiden, andere wiederum will er unbedingt festhalten. Das Buch Philosophie der Gefühle wirft ein neues Licht auf Gefühle von Machtlosigkeit, Wahllosigkeit, Kraftlosigkeit, Hoffnungslosigkeit, Perspektivlosigkeit oder Verzweiflung, die uns Menschen unvermeidlich auf der einen oder anderen Wegetappe begegnen. Wer aufhört, gegen die Unerträglichkeit anzuringen, erkennt sich Eibach zufolge als denkendes Gefühlswesen beziehungsweise als geistiges Wesen, das sich in der Dualität von Gefühlen und dadurch in der Liebe erfährt.

„Wer positiv denkt, sich aber negativ fühlt, der betrügt sich selbst“, so Eibach. Insofern ist das Buch ein Wegweiser zum wahrhaftigen Umgang mit der Existenz der Negativität. Das Buch beschreibt, wie wahrhaftiges positives Denken über eine bewusste innere Akzeptanz der Existenz des Negativen zu erreichen ist: „Mögen kann sich nur dadurch erfahren, dass der Mensch immer wieder neu erkennt, was er nicht mag. So ist Freiheit das bewusste Glück, welches aus der bewussten Erfahrung von Unfreiheit resultiert“, so Eibach.

Die von ihm vorgeschlagene Philosophie beinhaltet somit die Abkehr vom positiven Denken hin zu einem bewussten „Denken in Gefühlen“, die die Existenz des Negativen anerkennt und das Negative nicht positiv verkehren muss. „Der Mensch kann herausfinden, wie sich die Verkehrung des Fühlens auf seinen Körper auswirkt“, macht der Autor sich für ein neues Verständnis von Krankheit stark.

Diesem Weg der Verkehrung steht ein bewusstes Mitgefühl gegenüber: Sämtliche Gefühle, die der Mensch erfahren hat, können in den seelischen Bewusstseinszustand unendlichen Mitgefühls eingehen. Mitgefühl als wahrer Wert einer Gesellschaft ist die Vision des Autoren: „Es macht Menschen wahnsinnig, wenn sie ständig darüber nachdenken müssen, wie sie sein dürfen. Es macht sie deshalb wahnsinnig, weil sie in Wahrheit niemals anders sein können, als sie gerade sind. Das ist die Gegenwärtigkeit der Liebe in allem, was ist“, fasst der Autor die Essenz seines Werkes zusammen. Seine Philosophie hat das Potenzial, den Einklang von Denken und Fühlen als Weg der Heilung vermitteln und das Verstehen von Gefühlen als Sprache der Seele ins gesellschaftliche Bewusstsein zu rücken. Und damit Philosophen, die der Ansicht sind, das Leben oder die Liebe – schon gar nicht Gefühle – ließen sich wirklich verstehen, eine profunde Anleitung zu genau dieser Selbstermächtigung entgegenzusetzen.

Über den Autoren

Klaus Eibach (Jg. 1963) studierte nach einer Ausbildung zum Polizeivollzugsbeamten Rechtswissenschaften in Bonn, Lausanne und Genf. Stationen seiner juristischen Karriere waren die Dresdner Bank, das Bundeskriminalamt, die Bundespolizei, das Bundeskanzleramt sowie das Bundesinnenministerium. Schicksalhaft vorherbestimmte Erfahrungen und Krankheiten ha-ben ihn dann dazu veranlasst, sich auf die Suche nach dem Sinn des Lebens zu begeben. Er zog sich viele Jahre lang zurück und ging durch die Hölle von Angst- und Panikattacken, Schmerzen, Wahnvorstellungen und Depressionen, er durchquerte die Abgründe und Tiefen seiner inneren Welt – und fand über seine Gefühle den Zugang zu seiner Seele. Den Sinn seiner Er-fahrungen hat er in Form einer aphoristischen Philosophie festge-halten, die anderen Menschen beim Verstehen ihres Lebens und ihrer Gefühle helfen kann.

tao.de ist ein Selfpublishing-Portal, das AutorInnen mit den Themengebieten Neues Bewusstsein, Ganzheitliche Gesundheit und Spiritualität bei allen Schritten von der Idee über die Produktion von Büchern und ebooks bis zu ihrer Vermarktung begleitet. tao.de ist der Selfpublishing-Verlag der J.Kamphausen Mediengruppe.

Firmenkontakt
J.Kamphausen Mediengruppe GmbH
Kirstin Dreimann
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560520
0521-5605229
info@tao.de
www.tao.de

Pressekontakt
J.Kamphausen Mediengruppe GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-56052257
0521-5605229
julia.meier@j-kamphausen.de
www.tao.de

Posted in Gesundheit, Wellness und Entspannung Tagged with: , , , , , , , , , , , , , ,

Montag, 25. Januar 2016 von pr-gateway

No Limits – endlich das eigene Potential entfalten!

In drei Stepps Ängste überwinden

(Bildquelle: ©lassedesignen_fotolia.jpg)

Bei vielen Menschen sind Ängste allgegenwärtig: Die konkrete Furcht vor Arbeitslosigkeit oder krank zu werden bis hin zu eher diffusen Zweifeln, etwas nicht zu schaffen, was man so gerne erreichen möchte. Die Angst zu versagen lähmt uns. „Es sind nicht die Dinge oder Ereignisse, die uns Angst machen, sondern die diesen beigemessene Bedeutung“, erklärt Erfolgstrainer Marc M. Galal . „Wir wissen, dass wir uns diesen Gefühlen stellen müssten – nur fehlt uns meistens der Mut, der dafür notwendig wäre. Lieber leben wir in der vermeintlichen Sicherheit, bewegen uns innerhalb unserer Komfortzone. Doch nur wenn wir uns unseren Zweifeln und Ängsten stellen, können wir diese auflösen und als Persönlichkeit wachsen.“ Folgende drei psychologische Mechanismen der Natur helfen uns dabei:

1. Trotz Angst aktiv werden
Was hindert uns daran, unseren Traum zu leben? Was hindert uns daran, aktiv zu werden? Was hindert uns daran, unser Bestes zu geben? Richtig: Angst blockiert uns und hindert uns daran, das zu tun, was richtig ist. Es ist nahezu zum Verzweifeln: Wir wissen genau, was jetzt das Richtige wäre, aber wir tun es nicht – aus Angst. Angst, den Traummann oder die Traumfrau anzusprechen. Angst, mit einem großen Kunden Kontakt aufzunehmen. Angst blockiert uns – und zwar oft sehr nachhaltig. Nun kommt es nicht darauf an, diese Angst zu eliminieren. Vielmehr ist es wichtig, die Angst zu kontrollieren, mit ihr umzugehen und nicht gelähmt wie das Kaninchen vor der Schlange zu sitzen und nichts zu tun. Wer erfolgreich sein will, muss den Mut haben, auf die nächste Ebene zu gelangen, den nächsten Schritt zu tun. Deshalb müssen wir – trotz der Angst – aktiv werden.

2. Die Qualität des Lebens selbst bestimmen
Was beeinflusst uns? Was lenkt uns? Was bestimmt die Qualität unseres Lebens? Jedem Ereignis unseres Lebens ordnen wir eine bestimmte Bedeutung zu, je nachdem, wie wir es bewerten, wir damit umgehen und es verarbeiten. Wir kennen alle jemanden, der immer irgendwie frustriert wirkt, weil er Ereignisse eher negativ bewertet. Mit anderen Menschen sprechen wir lieber, weil sie immer glücklich und fröhlich zu sein scheinen. Auch wenn Grundtendenzen typbedingt vorhanden sind, können wir die Qualität unseres Lebens selbst bestimmen – durch unsere innere und äußere Haltung, die bewusste Konzentration auf das Positive und eine einfach-einmal-andere Bewertung unserer Erlebnisse: Regen und Sturm können uns den Tag vermiesen, aber auch die Möglichkeit bieten, ihn bewusst positiv zu erleben, indem wir ihn auf der Couch verbringen oder uns den Wind wieder einmal ordentlich um die Nase wehen lassen.

3. Den eigenen Bedürfnissen gerecht werden
Warum tun wir das, was wir tun? Welche ultimativen Antriebe stecken hinter jeder Aktion? Jeden Tag sind wir getrieben, Dinge zu erledigen und Aufgaben zu erfüllen, um unsere primären Bedürfnisse zu erfüllen. Egal welche Herkunft wir haben, egal welchen Beruf wir ausüben und obwohl doch jeder von uns einzigartig ist – unsere primären Bedürfnisse sind immer gleich: Sicherheit, Herausforderung, Liebe, Sinn, Wachstum, Beitrag für die Allgemeinheit. Auch wenn die Ausprägung bei jedem Menschen unterschiedlich ist, so entscheidet die Befriedigung dieser sechs Grundbedürfnisse doch darüber, ob wir uns selbst glücklich oder unglücklich fühlen, wie wir uns gegenüber unseren Mitmenschen verhalten und ob wir selbstbewusst durchs Leben gehen oder uns eher ängstlich verhalten.

„Nur wenn wir selbst endlich die Initiative ergreifen, wecken wir unseren Mut, leben unsere Potentiale und gehen den nächsten wichtigen Schritt in Richtung Erfolg“, so Marc M. Galal abschließend. Wer sich seinen Ängsten stellen und erfahren will, wie tiefsitzende Glaubenssätze uns daran hindern, richtig erfolgreich zu sein, hat dazu beim Event „No Limits!“ am 5./6. November 2016 Gelegenheit. Das erklärte Ziel des Initiators Marc M. Galal ist es, Menschen dabei zu unterstützen, ihre wahren Träume zu verwirklichen und ihr volles Potential zu entfalten. Weitere Infos unter: www.marcgalal.com/nolimits.

Marc M. Galal ist als Experte für Verkaufspsychologie und Erfolgstrainer davon überzeugt: „Das große Geheimnis des Erfolgs oder Misserfolgs liegt in der persönlichen Einstellung!“ Aufbauend auf umfangreichen Ausbildungen hat er die nls®-Strategie entwickeln. Insgesamt 1,3 Millionen Menschen haben Marc M. Galal gelesen, gehört und live erlebt. Zahlreiche Unternehmen wie Ikea, Toyota, Nike, Bang & Olufsen und Skandia setzen bereits seit Jahren auf nls®. In seinen Seminaren löst Marc M. Galal hemmende Glaubenssätze und ermöglicht den Teilnehmern den Neustart in das Leben ihrer Träume. Mehr Informationen unter www.marcgalal.com/nolimits

Firmenkontakt
Marc M. Galal Institut
Marc M. Galal
Lyoner Straße 44 – 48
60528 Frankfurt
+49 (0) 69 7409327 0
info@marcgalal.com
http://www.marcgalal.com

Pressekontakt
MM-PR GmbH
Carina Quast
Markt 21
95615 Marktredwitz
09231/96370
info@mm-pr.de
http://www.mm-pr.de

Posted in Industrie und Wirtschaft Tagged with: , , , ,

Donnerstag, 8. Oktober 2015 von pr-gateway

Warum in Zukunft das WIR gewinnt…

Erfolgsfaktor Kooperation

(Bildquelle: Ulrike Stahl)

Kooperation verändert die Perspektive und macht kreativer. Kooperation inspiriert, den zu verteilenden Kuchen größer zu machen, sodass alle Beteiligten gewinnen. Kooperatives Handeln fördert das Wohlbefinden, schafft ein besseres Arbeitsklima und macht Individuen und Unternehmen erfolgreicher. Was also hält uns davon ab, den Erfolgsfaktor Kooperation tatsächlich zu nutzen? Ulrike Stahl, die als Trainerin und Speakerin http://ulrikestahl.de Kooperation nicht nur neu denkt, sondern sie auch selbst lebt und lehrt, weiß eine Antwort darauf: „Von Kindesbeinen an werden wir auf das Programm „Wettbewerb und Konkurrenz“ trainiert: Wer am schnellsten rennt, bekommt die Medaille. Wer sich am schnellsten meldet, bekommt des Lehrers Aufmerksamkeit und wer die besten Noten hat, bekommt den Studienplatz und den Wunschjob. Genau dieses Programm wird bei einer Herausforderung sofort aktiviert. Das hat natürlich eine gute Seite: Wir haben Wohlstand und Erfolg. Die Frage ist nur: Wird uns das, was uns bis hierher gebracht hat, auch in Zukunft erfolgreich machen? Denn dass Konkurrenz ein Nullsummenspiel ist, wird häufig übersehen: Wo es Gewinner gibt, gibt es immer auch Verlierer. Früher fraßen die Großen die Kleinen, dann überholten die Schnellen die Langsamen und jetzt haben die Kooperativen die Nase vorn. Wer also nicht als Konkurrenz-Dinosaurier auf der Strecke bleiben will, für den heißt es jetzt umdenken und umlernen.“ Ihre vier Disziplinen kooperativen Handelns heißen Verbundenheit, ko-zentriertes Denken, Teilen und Vertrauen:

1. Disziplin: Verbundenheit erkennen
Wir sprechen häufig über das, was uns trennt, anstatt über das, was uns verbindet. Das Aufgabengebiet, die Abteilung, die Ziele, das Budget, die Sprache, der Arbeitsstil – das alles hilft uns dabei, uns abzugrenzen und durchzusetzen. Auf der Suche nach unserer Kooperationsfähigkeit lauten jedoch die wichtigen Fragen: Wie verbunden fühlen wir uns im Arbeitsleben? Wo haben wir gemeinsame Ziele? Mit dem Chef, den Kollegen, den Mitarbeitern geht das vielleicht noch ganz gut. Doch wie sieht es mit den Kollegen der anderen Abteilung, am anderen Standort, im anderen Land oder gar den Mitbewerbern aus? Irgendwo gibt es immer Gemeinsamkeiten. Denn am Ende sitzen wir doch irgendwie alle im selben Boot.

2. Disziplin: Ko-zentriert denken
Konzentriert zu denken, bedeutet ENTWEDER ODER. Gewinnen oder verlieren. Selbst der Kompromiss fällt in diese Kategorie. Denn jeder gewinnt ein wenig und jeder verliert ein wenig. Die ko-zentrierte Haltung baut auf SOWOHL ALS AUCH. Nicht entweder gewinne ich und der andere verliert oder der andere gewinnt und ich verliere, sondern wie können sowohl ich als auch der andere dabei gewinnen? Dazu müssen wir uns sowohl mit dem Gegenüber beschäftigen als auch mit uns selbst. Was sind unser beider Motive und Interessen? Der Vorteil dabei ist, dass wir viel öfter das bekommen, was wir möchten. Denn ko-zentriertes Denken ist die Grundlage der WIN-WIN-Strategie, die hilft, Konflikte erfolgreich zu lösen.

3. Disziplin: Teilen
Wir meinen häufig, wir hätten die ganze Wahrheit und sind dann überrascht, wenn hinterher Informationen auftauchen, von denen wir nichts wussten. Die meisten Themen sind heute selbst für Experten zu komplex. Je früher wir unser Wissen teilen, desto eher bekommen wir ergänzende Informationen. Wer von uns hat nicht schon einmal folgende Sätze benutzt oder gehört: „Du hättest mich ja nur fragen brauchen!“ oder „Mir hat ja keiner etwas gesagt!“ Informationsaustausch wird eher als Holschuld denn als Bringschuld betrachtet. Wir horten Wissen als würde es verschwinden, wenn wir es teilen. Dabei ist Teilen der einzige Weg, es zu vermehren.

4. Disziplin: Vertrauen schenken
Wie oft entscheiden wir uns gegen kooperatives Verhalten, weil wir befürchten, dass der andere nicht im gleichen Maß kooperiert, wie wir es tun würden? Umso mehr, wenn diese Situation nicht einmalig ist, sondern sich wiederholt. Wir lassen uns von unseren schlechten Erfahrungen und Ängsten jedes Mal aufs Neue negativ beeinflussen und zögern, jemandem trotzdem unser Vertrauen zu schenken. Dabei wäre die beste Strategie, damit alle Beteiligten profitieren, der Vertrauensvorschuss. Das heißt, so zu handeln, als ob man wüsste, dass die andere Partei ebenfalls kooperativ handelt. Es geht aber nicht um eine Opferstrategie. Falls die andere Partei das Vertrauen missbraucht, muss dies geahndet werden. Danach heißt es aber sofort wieder zurück auf Anfang und in die Vertrauenshaltung. Das ist nicht so einfach, weil wir emotionale Wesen sind. Wenn wir aber betrachten, dass die meisten Konflikte auf Missverständnissen beruhen, könnte oftmals ein einfaches Gespräch schon Abhilfe schaffen.

Ulrike Stahl ist davon überzeugt, „während unser Kopf noch meint, dass Konkurrenz und Gewinnen erfolgversprechender sind als Kooperation und Teilen, erinnern sich unser Herz und unsere Seele daran, dass wir auch zutiefst soziale Wesen sind. Uns sollte bewusst sein, dass Kooperationsfähigkeit nicht nur ein netter Soft Skill ist, sondern das Handwerkszeug, um zukünftig beruflich überleben zu können.“

Ulrike Stahl denkt Kooperation nicht nur neu, sie lebt und lehrt sie auch. Mit ihrer in London lebenden Schwester hat sie über die Ländergrenzen hinweg ein gemeinsames Unternehmen aufgebaut. Über 2000 Unternehmer unterstützte sie bereits bei der Vernetzung und dem Geschäftsaufbau. Seit 12 Jahren trainiert und coacht die Wahl-Schweizerin Teams und Führungskräfte von DAX-Unternehmen und Mittelständlern weltweit. Studiert und gelernt hat sie den strukturiertesten Beruf der Welt: Dipl. Verwaltungswirtin. Sie liefert den Beweis, dass Struktur und Inspiration erfolgreiche Partner sind. www.ulrikestahl.de

Firmenkontakt
Ulrike Stahl
Ulrike Stahl
Melchtaler Strasse 40
6073 Flüeli-Ranft
044-5860009
office@ulrikestahl.de
http://www.ulrikestahl.de

Pressekontakt
MM-PR GmbH
Carina Quast
Markt 21
95615 Marktredwitz
09231/96370
09231/63645
info@mm-pr.de
http://www.mm-pr.de

Posted in Bildung, Forschung und Wissenschaft Tagged with:

Dienstag, 22. September 2015 von pr-gateway

Mehr Freiheit, mehr Erfolg, mehr Glück!

"No Limits" am 10./11. Oktober 2015

(Bildquelle: Marc M. Galal Institut)

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr mit rund 2.400 begeisterten Teilnehmern, startet der Erfolgsevent „No Limits“ am 10./11. Oktober 2015 in Frankfurt in die zweite Runde. Der Titel der Veranstaltung spricht für sich: No Limits! Grenzen sind dazu da, aufgelöst zu werden… um endlich durchzustarten. Deshalb ist es das erklärte Ziel des Initiators Marc M. Galal, Menschen dabei zu unterstützen, ihre wahren Träume zu verwirklichen und ihr volles Potential zu entfalten. „Wir wollen Erfolg und Zufriedenheit auf ganzer Linie und in allen Bereichen“, so der Erfolgstrainer. „Viele Menschen rennen täglich ihrem Glück und Erfolg hinterher, ohne beides jemals zu erreichen. Dabei wünschen wir uns doch alle nichts sehnlicher als Erfolg und Glück.“ Um tatsächlich beides zu erreichen, ist das Wissen um die Entstehung und den Umgang mit Glaubenssätzen ein zentraler Punkt. „Die wenigsten Menschen wissen, dass tief verwurzelte Glaubenssätze aus der Kindheit oft alle Anstrengungen boykottieren“, so Marc M. Galal. „Positiv ist, dass sich negative Blockaden aus der Vergangenheit durch NLP und Refraiming umprogrammieren lassen, sodass jeder in den 48 Stunden des Events mehr erreichen kann als in den vergangenen Jahren.“ Entsprechend groß war der Zuspruch nach der Auftaktveranstaltung: „Es ist unglaublich, was man in diesem Seminar lernt und entdeckt! Sein eigenes „Ich“ zu finden ist so schön. Wer es nicht glaubt, soll einfach selbst diese Erfahrung machen“, so einer von zahlreichen begeisterten Teilnehmern. Wer also selbst mehr Freiheit, mehr Erfolg und mehr Glück genießen will, hat dazu Gelegenheit am 10./11. Oktober 2015 in Frankfurt. www.marcgalal.com/nolimits

Unser spezielles Angebot für Sie und Ihre Leser:

20 Karten á 1 Euro für den Erfolgs-Event „No Limits!“
Gewinnen Sie eine Karte für den Erfolgs-Event „No Limits! – Wie Sie in 48 Stunden mehr erreichen als in den vergangenen drei Jahren“ am 10./11. Oktober 2015 in Frankfurt. Einfach unter www.marcgalal.com/nolimits den Code ______ eingeben und die ersten 20 Teilnehmer sind für 1 Euro (statt 97,– Euro) dabei. Viel Glück!

Wenn Sie Interesse an einer Verlosung haben, rufen Sie bei uns einfach Ihren persönlichen Medien-Code ab unter 09231/9637-0 oder e.grimmer@mm-pr.de

Das Marc M. Galal Institut hat sich darauf spezialisiert, Unternehmern und Verkäufern zu zeigen, wie sie mit Verkaufslinguistik und Verkaufshypnose besser verkaufen können. Im Mittelpunkt dabei steht die persönliche Entwicklung. Marc M. Galal ist Verkaufstrainer und gilt als Experte für Verkaufspsychologie und -linguistik. Auf Basis von NLP™ entwickelte Marc M. Galal das Verkaufskonzept nls® neuro linguistic selling. Er trainierte mehr als 150.000 Seminarteilnehmer und Unternehmen wie Deichmann, Bang & Olufsen, Skandia, Toyota, Renault und Sparkasse setzen auf nls®.

Firmenkontakt
Marc M. Galal Institut
Marc M.
Lyoner Straße 44 – 48
60528 Frankfurt
+49 (0) 69 7409327 0
info@marcgalal.com
http://www.marcgalal.com

Pressekontakt
MM-PR GmbH
Carina Quast
Markt 21
95615 Marktredwitz
09231/96370
info@mm-pr.de
http://www.mm-pr.de

Posted in Bildung, Forschung und Wissenschaft Tagged with: , , , ,

Dienstag, 14. April 2015 von pr-gateway

Ist zielstrebige Bescheidenheit überhaupt möglich?

Drei Inspirationen für den inneren Erfolg

(Bildquelle: Marc M. Galal Institut)

Die Frage, um die sich letztendlich alles dreht, lautet: Was zählt im Leben wirklich? Sind es die äußeren Dinge, sicht- und vergleichbar, die uns glücklich machen? Oder ist es die innere Ruhe, die uns unabhängig von äußerlichen Bedingungen im Leben Wohlbehagen schenkt? Und genau da liegt das große Problem: Warum muss es entweder oder sein? Warum darf es nicht beides sein? Materialer Erfolg (äußere Statussymbole, Karriere, Reichtum) und immaterieller Erfolg (innere Ruhe Ausgeglichenheit, Spiritualität). „Viele Menschen denken, sie müssten sich für eines entscheiden“, weiß Erfolgstrainer Marc M. Galal . „Doch das ist nicht so! Man kann in beiden Bereichen erfolgreich sein. Um dies zu erreichen, müssen wir uns allerdings auch für beide Bereiche Zeit nehmen. So wie wir täglich an unseren großen Zielen und Visionen arbeiten, müssen wir auch täglich an unserem inneren Erfolg arbeiten, um innere Ruhe und Ausgeglichenheit zu finden. Nur wenn wir beides berücksichtigen, entsteht ganzheitlicher Erfolg.“ Doch der erfordert ein komplett neues Denken. Und dieses neue Denken erfordert im ersten Schritt nur eines: Den Lebenszyklus und die persönliche Reise jedes Einzelnen nicht zu verurteilen – weder als Mensch, für den bisher der äußere Reichtum mehr zählte, noch als Mensch, für den der innere Reichtum wichtiger war. Um im zweiten Schritt zu erkennen: Beides ist auch zusammen möglich – megaerfolgreich und megaglücklich zu sein. Doch dafür bedarf es neben der Erkenntnis auch einer neuen Strategie. Marc M. Galal propagiert kein entweder-oder, sondern ein klares UND: „Um eine Antwort auf die Frage in der Überschrift zu geben, ja, zielstrebige Bescheidenheit oder bescheidene Zielstrebigkeit ist möglich und machbar. Auch wenn wir durch das neue Denken tiefer in uns selbst blicken und andere Bewusstseinsebenen erreichen, ist dies nicht ein Aufruf dazu, keinen Erfolg mehr anzustreben. Absolut nichts spricht gegen den Ehrgeiz. Dafür spricht umso mehr dafür, parallel die Besinnung anzustreben, sich täglich neben der konzentrierten Arbeit auch Zeit für die Konzentration nach innen zu nehmen.“ Vielleicht helfen nachfolgende Inspirationen, täglich für eine halbe Stunde bewusst aus dem Hamsterrad auszusteigen, sich Zeit zu nehmen für unseren inneren Erfolg. Das dadurch gewonnene innere Glück wird uns belohnen mit einem ganz anderen, tieferen und zufriedeneren Blick auf unseren äußeren Erfolg.

1. Nimm dir weniger vor!
Werden Sie sich klar, welche Ziele Sie im Leben wirklich haben. Was wollen Sie erreichen und was zählt letztendlich, wenn Sie mit 90 auf Ihr Leben zurückblicken? Durch dieses Bewusstsein, werden Sie verschiedene Aufgaben als unnötig betrachten. Sie können diese einfach loslassen und sich auf die wesentlichen Dinge konzentrieren, die Sie Ihrem Lebensziel wirklich näher bringen.

2. Lebe im Hier und Jetzt!
Denken Sie nicht ständig an die Zukunft (es reicht aus, sich Gedanken zu machen, wenn es soweit ist) oder an die Vergangenheit (hieran können Sie eh nichts mehr ändern), sondern bleiben Sie mehr in der Gegenwart. Bewusst wahrzunehmen, wo man ist, was man sieht, was man hört, was man riecht, was man fühlt, ermöglicht es, auch für kleine Dinge dankbar und dadurch zufriedener und glücklicher zu sein. Auch tägliches Meditieren hilft, um ganz bei sich selbst anzukommen.

3. Hab Spaß!
Spannung, Spiel und Spaß! Das ist es, wovon wir als Kinder oder in jungen Jahren nicht genug bekommen können. Sorgen Sie doch auch jetzt einmal für Abwechslung in Ihrem Leben. Unternehmen Sie hin und wieder etwas Ungewöhnliches: Essen Sie mit der linken Hand. Nehmen Sie sich mitten in der Woche einen Tag frei. Tun Sie etwas, das Sie schon immer einmal machen wollten. Ist Ihr Kopf mit anderen Dingen beschäftigt, fällt es leichter, die Balance zwischen äußerem und innerem Erfolg zu erreichen.

Das Marc M. Galal Institut hat sich darauf spezialisiert, Unter-nehmern und Verkäufern zu zeigen, wie sie mit Verkaufslinguistik und Verkaufshypnose besser verkaufen können. Im Mittelpunkt dabei steht die persönliche Entwicklung. Marc M. Galal ist Ver-kaufstrainer und gilt als Experte für Verkaufspsychologie und -linguistik. Auf Basis von NLP™ entwickelte Marc M. Galal das Verkaufskonzept nls® neuro linguistic selling. Er trainierte mehr als 150.000 Seminarteilnehmer und Unternehmen wie Deichmann, Bang & Olufsen, Skandia, Toyota, Renault und Sparkasse setzen auf nls®.

Firmenkontakt
Marc M. Galal Institut
Marc M. Galal
Lyoner Straße 44 – 48
60528 Frankfurt
+49 (0) 69 7409327 0
info@marcgalal.com
http://www.marcgalal.com

Pressekontakt
MM-PR GmbH
Carina Quast
Markt 21
95615 Marktredwitz
09231/96370
info@mm-pr.de
http://www.mm-pr.de

Posted in Industrie und Wirtschaft Tagged with: , , , ,

Mittwoch, 17. Dezember 2014 von pr-gateway

Starten Sie 2015 mit dem Vorsatz durch positives Denken etwas glücklicher zu werden.

Gluecklich(er) in 2015 - der gute Vorsatz

Die neue RE:GLUECK Lifestyle App zum gluecklich(er) werden für 0,89 €!
Es gibt für fast alles eine App: Kalender, Wecker, Fitness, Musik, Streaming, Foto – mit dem RE:GLUECK Coach gibt es nun endlich auch eine innovative, kreative App, die glücklicher macht! Die Anwendung, die ab sofort im iTunes AppStore unter der Kategorie „Lifestyle“ für die ersten 10 Glücks-Messages kostenlos erhältlich ist, hellt das Leben seines Nutzers regelmäßig mit positiven, Glück stiftenden und motivierenden Nachrichten auf.
Wichtige Erkenntnisse aus der Glücksforschung und aus Gesprächen mit Psychologen und Therapeuten wurden mit viel Humor „gepimpt“ und in kurze prägnante Messages eingebunden. Die Erfolgsmottos von Top-Sportler wie Usain Bolt oder Michael Phelps sowie akademischen Größen wie Thomas Edison finden ebenfalls Berücksichtigung.

Wir sind grundsätzlich glücklich. Wir müssen uns nur wieder (re-) auf die positiven, tollen Dinge in unserem Leben besinnen. Der Psychologe James Williams sagte einmal: „Die größte Entdeckung aller Zeiten ist, dass der Mensch sein Leben ändern kann, indem er seine Einstellung ändert.“

Menschen fühlen sich schon besser, wenn sie versuchen glücklicher zu sein, wie Studien aus dem Journal of Positiv Psychology ergaben.
Der RE:GLUECK Coach unterstützt diesen Prozess – auf eine einfach, wirksame und unterhaltsame Art. Alle drei Tage wird dem User eine Nachricht mit unterschiedlichen Schwerpunkten auf das Smartphone geschickt:

-Freude-Nachrichten: ich bin glücklich und will mir dessen wieder bewusst werden
-Selbstvertrauen-Nachrichten: ich bin ein guter toller Mensch und will es zeigen
-Entspannen-Nachrichten: ich muss auch mal 5 gerade sein lassen, locker bleiben
-Motivations-Nachrichten: ich will aktiv an mir arbeiten, um glücklich zu sein

Manchmal bedarf es nur eines Anstupsers, um neue Energie und Motivation zu schöpfen; manchmal ist es wichtig anzuerkennen, was man selber schon erreicht hat.
Der RE:GLUECK Coach ist leicht verständlich und individuell anpassbar. Er ist in drei Varianten erhältlich:

1. Probeabo „einfach mal ausprobieren“
2. „weitermachen“
3. „glücklich bleiben“

Die Häufigkeit der Nachrichten, wie auch die Zeit der Zustellung ist anpassbar. Die Nachrichten sind je nach Smartphone Einstellung in deutscher und englischer Sprache erhältlich und können beispielsweise in Facebook oder Twitter mit Freunden geteilt werden.

Weitere Module der RE:Apps sind bereits umgesetzt:

RE:OEKO Coach. Hier geht es um das Thema Nachhaltigkeit und Umwelt: „Kleine womöglich unbedeutende Aktivitäten eines einzelnen können die Welt verändern, wenn sie von vielen multipliziert werden.“ 50% des App-Erlöses geht an eine Umweltschutzorganisation. Du kannst auf der Homepage wählen, welche Organisation Du unterstützen möchtest.

RE:AMORE Coach. Die Liebe ist ein wesentlicher Bestandteil des persönlichen Glücks. Manchmal helfen ein paar einfache kleine Tipps um gegenseitige Wertschätzung zu verstärken oder um wieder ein bisschen Spaß und Pfiff in die Partnerschaft zu bringen. Übrigens eignet sich die APP als lustige Kleinigkeit zum Valentinstag

RE:SPASS Coach. Wir müssen wieder mehr Lachen und die Sorglosigkeit in unser Leben zurückholen. Wir haben uns aus allen fernen Ländern, verrückten Videos und einschlägigen Filmen geholt, um Dir alle 3 Tage eine lustige Idee zu geben, wie Du den Spaßfaktor in Deinem Leben erhöhst – gerne auch mit Deinen Kindern.

RE:GLUECK: Ab sofort im iTunes App Store!
RE:GLUECK (8 MB, setzt mind. iOS 7 voraus) liegt ab sofort für das iPhone iTunes AppStore vor.

Die App kostet 0,89 Euro.

Es gibt es ein kostenloses Probeabo von 10 RE:GLUECK Nachrichten.

App Name: RE:GLUECK
App Version Number: 1.0
App SKU: 19650201 01
App Apple ID:917605531
Herausgeber: Dr. Ivonne Feldermann (Gründerin RE:GLUECK)

Die neue iPhone App RE:GLUECK

Lifestyle-Dienstleister

Kontakt
RE:GLUECK
Ivonne Feldermann
Florensstr. 13
40221 Düsseldorf
01776736573
i.feldermann@reglueck.com
http://www.reglueck.com

Posted in Mode, Lifestyle und Trends Tagged with: , , , , , ,

Mittwoch, 10. Dezember 2014 von pr-gateway

So hilft mentales Ausmisten, den täglichen Stress zu reduzieren

Drei Tipps für mehr Gelassenheit

(Bildquelle: Marc M. Galal Institut)

Alles loszulassen, was uns stresst, ist nicht einfach, aber eine Aufgabe, an der es sich lohnt, täglich zu arbeiten. „Manchmal müssen wir das Leben einfach auf uns zukommen lassen“, weiß Erfolgstrainer Marc M. Galal . „80 % der Dinge, die uns gedanklich belasten, treten niemals ein. Warum sich also nicht an den restlichen 20 % erfreuen und frei nach dem Motto „Wer weiß für was es gut ist“ leben?“ Um den Überblick im alltäglichen Chaos zu gewinnen, empfiehlt Marc M. Galal eines: „Ausmisten und zwar rigoros. Loslassen heißt das Zauberwort, denn wer sich um weniger Dinge Sorgen macht, lebt glücklicher und selbstbewusster.“ Folgende drei Tipps nehmen dem Stress Schritt für Schritt seine verhängnisvolle Macht:

1.Vertrauen
Der Zwang alles zu kontrollieren, verursacht innerlichen Stress. Die Besinnung auf den Glauben, die Spiritualität oder das Urvertrauen, dass der große Plan, der Lebensplan, auch unbewusst gesteuert wird, hilft, entspannter an Vieles heranzugehen. So lässt sich die Gegenwart mit allen Sinnen wahrnehmen, ohne dass Zukunft oder Vergangenheit wichtiger sind als der Augenblick. Lebe im Hier und Jetzt!

2.Rückbesinnung
Durch das Bewusstwerden, was man wirklich will, wird Verschiedenes schnell als unnötig wahrgenommen. Die Wiederentdeckung der Tugend Bescheidenheit verhindert, dass Wünsche und Träume maßlos und unerfüllbar werden. Das bedeutet aber nicht, sich gar nichts mehr zu gönnen. Sich bewusst hin und wieder etwas Gutes zu tun, streichelt das Ich. Genieße maßvoll!

3.Lachen
Der Mensch ist ein soziales Wesen und braucht zwischenmenschliche Beziehungen. Vor allem gemeinsames Lachen befreit und entkrampft, weil es im Körper Stresshormone abbaut. Lachen kann man über Ereignisse und auch über sich selbst – jeden Tag mindestens einmal, besser mehrmals. Denn: Nichts ist so ernst wie es scheint. Lache dich frei!

Auch die Einbeziehung tiefenpsychologischer NLP-Prozesse hilft, sich von Stress durch negative Einflüsse zu befreien. Mehr Informationen unter www.marcgalal.com/nolimits .

Das Marc M. Galal Institut hat sich darauf spezialisiert, Unter-nehmern und Verkäufern zu zeigen, wie sie mit Verkaufslinguistik und Verkaufshypnose besser verkaufen können. Im Mittelpunkt dabei steht die persönliche Entwicklung. Marc M. Galal ist Ver-kaufstrainer und gilt als Experte für Verkaufspsychologie und -linguistik. Auf Basis von NLP™ entwickelte Marc M. Galal das Verkaufskonzept nls® neuro linguistic selling. Er trainierte mehr als 150.000 Seminarteilnehmer und Unternehmen wie Deichmann, Bang & Olufsen, Skandia, Toyota, Renault und Sparkasse setzen auf nls®.

Firmenkontakt
Marc M. Galal Institut
Marc M.
Lyoner Straße 44 – 48
60528 Frankfurt
+49 (0) 69 7409327 0
info@marcgalal.com
http://www.marcgalal.com

Pressekontakt
MM-PR GmbH
Carina Quast
Markt 21
95615 Marktredwitz
09231/96370
info@mm-pr.de
http://www.mm-pr.de

Posted in Industrie und Wirtschaft Tagged with: , , , ,

Montag, 27. Oktober 2014 von pr-gateway

Erfolg und Zufriedenheit auf ganzer Linie

Endlich zum Meister des eigenen Lebens werden!

„Leben Sie Ihren Traum, entfalten Sie ihr Potential. Legen Sie Hemmungen und Blockaden ab, um innerlich frei zu werden. Steuern Sie Ihren inneren Fokus, um Ihre Wünsche zu verwirklichen. Trainieren Sie Ihren Selbstwertmuskel. Entdecken Sie Ihre Freiheit, um genau das Leben zu leben, das Sie wollen – jenseits aller materiellen Güter. Sie haben es verdient, erfolgreich und glücklich zu sein“, davon ist Erfolgstrainer Marc M. Galal ( www.marcgalal.com ) nicht nur persönlich überzeugt, sondern hat acht konkrete Tipps, um im Aufzug des Erfolgs nach oben durchzustarten:

1. Selbstwertgefühl aufbauen
Der Glaube an sich selbst ist ein wesentlicher Grundstein einer erfolgreichen Persönlichkeit. Deshalb müssen wir uns selbst mehr Freund als Feind sein. Selbstwert heißt, dass wir es wert sind, erfolgreich und glücklich zu sein. Selbstwertgefühl aufbauen bedeutet, dass wir uns selbst lieben, unabhängig davon, ob wir gerade erfolgreich sind oder nicht.
2. In einem Spitzenzustand sein
Aufgrund von Misserfolgen zweifeln wir manchmal an unseren Fähigkeiten. Trotzdem dürfen wir nicht in der Vergangenheit leben und Chancen nachtrauern, die sich nie erfüllt haben. Nur im Jetzt können wir etwas tun, um die Zukunft positiv zu beeinflussen. Aus diesem Grund ist es wichtig, in einem guten Zustand zu sein, bevor wir eine Entscheidung treffen.
3. Leidenschaft finden
Wenn wir wirklich wissen, was wir wollen, kann uns kein Mensch mehr aufhalten. Brennt in uns die Leidenschaft, dann ist uns kein Weg zu weit und keine Anstrengung zu groß, um unser Ziel zu erreichen. Schreiben Sie deshalb genau jetzt spontan 20 Dinge auf, für die Ihr Herz gerade unbändig schlägt (oder zumindest irgendwann einmal leidenschaftlich geschlagen hat). Meist kristallisiert sich sehr schnell genau diese eine Sache heraus, die uns bewegt, die wir unbedingt erreichen wollen.
4. Echte Entscheidungen treffen
Haben wir unsere wahre Leidenschaft entdeckt, sagen wir mit allen Phasen „Ja, genau das ist es, das ist unser Ziel, da wollen wir hin“, sind wir zu 100 % kongruent und treffen auch die richtigen Entscheidungen. Das sind ganz besondere Momente voller Kraft und Energie. Plötzlich öffnen sich Türen, die vorher verschlossen schienen. Menschen kommen auf uns zu, die uns unterstützen. Wir sind im Flow!
5. In Aktion kommen
In diesem Zustand des Flow ist es wesentlich leichter, in Aktion zu kommen. Wir haben nicht länger das Gefühl, wir müssten uns zu etwas zwingen. Alles fließt – plötzlich und scheinbar von ganz alleine. Jetzt gilt es, diesen Zustand zu nutzen und die 72-Stunden-Regel zu befolgen: Erfolgt innerhalb von 72 Stunden die erste Handlung, ist die Chance groß, dass wir am Ball bleiben und Schritt für Schritt unser Ziel auch erreichen.
6. Ausdauer fördern
Alle außergewöhnlich erfolgreichen Menschen haben eine große Willensstärke und eiserne Disziplin. Ob Profisportler oder Klaviervirtuose, ob selbständiger Unternehmer oder Vertriebsprofi – nur wer an seinen Zielen dran bleibt, wer kontinuierlich trainiert, sich darauf konzentriert, durch Übung immer besser zu werden, wird auf Dauer mit dem gewünschten Erfolg belohnt werden.
7. Vorbilder suchen
Schon seit jeher ist Modelling eine hervorragende Idee, besser zu werden. Um von Vorbildern zu lernen, gibt es zwei Möglichkeiten und Strategien: Man sucht sich den oder die Besten in der eigenen Branche/Sparte, beleuchtet warum er/sie so erfolgreich ist/sind und macht es besser. Oder aber man blickt über den Tellerrand und prüft, ob sich Ideen auf die eigenen Bedürfnisse adaptieren lassen.
8. Kommunikation stärken
Kein Mensch ist eine Insel! So gut wie alle erfolgreichen Menschen sind außergewöhnlich erfolgreich in ihrer Kommunikation. Wer es schafft, seine Gedanken nach außen zu kommunizieren und Menschen von seiner Vision zu überzeugen, schafft sich Verbündete und Weggefährten. Nichts ist wertvoller, um im Leben erfolgreich zu sein und glücklich zu bleiben.

Wer mehr zu diesem Thema erfahren will, hat dazu am 8. und 9. November 2014 in Frankfurt die Gelegenheit. Beim Erfolgs-Event „No Limits! – in 48 Stunden mehr erreichen als in den vergangenen drei Jahren.“ zeigt Marc M. Galal auf, wie persönliche Glaubenssätze uns daran hindern, richtig erfolgreich zu sein und wie man diese Blockaden auflösen kann. Weitere Informationen www.marcgalal.com/nolimits.

Das Marc M. Galal Institut hat sich darauf spezialisiert, Unternehmern und Verkäufern zu zeigen, wie sie mit Verkaufslinguistik und Verkaufshypnose besser verkaufen können. Im Mittelpunkt dabei steht die persönliche Entwicklung. Marc M. Galal ist Verkaufstrainer und gilt als Experte für Verkaufspsychologie und -linguistik. Auf Basis von NLP™ entwickelte Marc M. Galal das Verkaufskonzept nls® neuro linguistic selling. Er trainierte mehr als 150.000 Seminarteilnehmer und Unternehmen wie Deichmann, Bang & Olufsen, Skandia, Toyota, Renault und Sparkasse setzen auf nls®.

Firmenkontakt
Marc M. Galal Institut
Marc M.
Lyoner Straße 44 – 48
60528 Frankfurt
+49 (0) 69 7409327 0
info@marcgalal.com
http://www.marcgalal.com

Pressekontakt
MM-PR GmbH
Carina Quast
Markt 21
95615 Marktredwitz
09231/96370
info@mm-pr.de
http://www.mm-pr.de

Posted in Industrie und Wirtschaft Tagged with: , , , , ,

Freitag, 22. August 2014 von pr-gateway

„No Limits!“ am 8./9. November 2014 in Frankfurt

Event hilft, Lebensträume zu verwirklichen

Viele Menschen leben in der ständigen Angst zu versagen. In der Vergangenheit haben sie ihre eigenen Ziele nicht erreicht und sind vielleicht auch von anderen bitter enttäuscht worden. Sie haben längst den Mut verloren, an ihr Lebensglück zu glauben. Mehr Freiheit, Erfolg und Glück – das verspricht Marc M. Galal den Teilnehmern des Events „No Limits!“ am 8./9. November 2014 in Frankfurt. „Ich bin davon überzeugt, dass jeder den Durchbruch schaffen kann. Die Schlüssel zu mehr Erfolg liegen in unserer Überzeugungskraft und den Glaubenssätzen, die wir oft unbewusst mit uns herumtragen, die uns blockieren und uns ausbremsen.“ Bei seinem Erfolgs-Event präsentiert Marc M. Galal zehn wirksame Regeln für mehr Erfolg in allen Lebensbereichen. Mit neuen und positiven Glaubenssätzen lassen sich Lebensträume verwirklichen und die eigene Lebensqualität steigern. „Wir sollten aufhören uns Grenzen zu setzen und anfangen wieder wie Kinder zu träumen“, so Marc M. Galal. „Möglicherweise ist der Weg manchmal etwas steinig. Aber diese Stolpersteine sind nur kleine Hindernisse, die uns zeigen, dass wie vorankommen.“ Hilfreich ist dabei das Wissen um die Entstehung und den richtigen Umgang mit Glaubenssätzen: Durch NLP und Refraiming lässt sich die Vergangenheit inklusive negativer Blockaden umprogrammieren, so dass jeder „in 48 mehr erreichen kann als in den vergangenen drei Jahren“. Weitere Informationen unter www.marcgalal.com/nolimits.

Das Marc M. Galal Institut hat sich darauf spezialisiert, Unternehmern und Verkäufern zu zeigen, wie sie mit Verkaufslinguistik und Verkaufshypnose besser verkaufen können. Im Mittelpunkt dabei steht die persönliche Entwicklung. Marc M. Galal ist Verkaufstrainer und gilt als Experte für Verkaufspsychologie und -linguistik. Auf Basis von NLP™ entwickelte Marc M. Galal das Verkaufskonzept nls® neuro linguistic selling. Er trainierte mehr als 150.000 Seminarteilnehmer und Unternehmen wie Deichmann, Bang & Olufsen, Skandia, Toyota, Renault und Sparkasse setzen auf nls®.

Firmenkontakt
Marc M. Galal Institut
Herr Marc M.
Lyoner Straße 44 – 48
60528 Frankfurt
+49 (0) 69 7409327 0
info@marcgalal.com
http://www.marcgalal.com

Pressekontakt
MM-PR GmbH
Carina Quast
Markt 21
95615 Marktredwitz
09231/96370
info@mm-pr.de
http://www.mm-pr.de

Posted in Industrie und Wirtschaft Tagged with: , , , ,

Montag, 30. Juni 2014 von pr-gateway

So werden Sie zum Stehaufmännchen!

Erfolgsquotient Eigenantrieb

„Es sind nicht die falschen Entscheidungen, die uns später dazu verleiten, uns schlecht zu fühlen und Reue zu empfinden. Vielmehr ist es das Ausbleiben von Entscheidungen, das uns irgendwann quält“, weiß der Erfolgstrainer Marc M. Galal aus der Zusammenarbeit mit zahlreichen Teilnehmern. „Das Problem ist dabei meist nicht, dass wir keine Entscheidungen treffen wollen. Oft haben wir einfach nur Angst, die falschen zu treffen.“ Der persönliche Erfolgsquotient entsteht allerdings einzig und allein durch den Eigenantrieb. Egal in welche Richtung die Entscheidung mündet, egal, ob sie sich letztendlich als falsch oder richtig herausstellt, das ist unerheblich. „Steve Jobs erklärte einmal in einem Interview, dass ihn gerade seine Fehlschläge an die Spitze gebracht haben“, so Marc M. Galal. „Jeder von uns hat die Möglichkeit, ein ebensolches Stehaufmännchen wie Steve Jobs zu sein. Glauben wir grundsätzlich an uns selbst und unsere Ziele, kommen wir erfahrungsgemäß leichter in Bewegung. Natürlich erfordert es Charakterstärke, sich gegen etwas zu entscheiden oder gegen jemanden zu behaupten. Aber alles ist besser, als gar nichts zu tun.“

Eigenantrieb durch klare Ziele
Haben wir alles geschafft, was wir uns vorgenommen haben, fühlen wir uns gut. Wir schätzen uns selbst dafür und bekommen manchmal auch Anerkennung von außen. Falls nicht, geht es uns wie vielen anderen Menschen und es gibt auch zahlreiche Erklärungen dafür: Eine davon könnte fehlende Selbstmotivation – auch intrinsische Motivation genannt – sein. Sich selbst immer wieder zu motivieren, ist ein – um nicht zu sagen DER – entscheidende(r) Faktor zur Zielerreichung. Ohne Selbstmotivation wären Hochleistungssportler niemals erfolgreich. „Eine hohe Eigenmotivation hilft Menschen dabei, jeden Tag aufs Neue mit Optimismus und Elan an ihre Aufgaben heranzugehen“, Marc M. Galal hat einen Tipp, was man bei Tiefpunkten tun kann: „Zum Glück gibt es viele Möglichkeiten und Methoden zur Selbstmotivation, die uns wieder auf die richtige Spur bringen. Beispielsweise drei entscheidende Fragen, die helfen, herauszufinden, ob unser Tun auch zu unseren Zielen passt“:

1.Wofür mache ich das überhaupt?
Diese Frage beantwortet die Motivation hinter der Motivation. Wenn wir uns die Gründe immer wieder bewusst machen, können wir uns schnell wieder selbst motivieren. Vor einer schwierigen Verhandlung könnten wir uns sagen: „Wenn ich den Kunden gewinne, ist mir die Gehaltserhöhung sicher und meine Beförderung rückt in greifbare Nähe.“ Der Hintergrund hinter jeder Handlung ist es letztlich, unsere Bedürfnisse zu stillen.

2.Will ich das auch wirklich?
Wir können uns nur dauerhaft motivieren, wenn wir etwas aus einem echten, tiefen Bedürfnis heraus tun. Ansonsten sträubt sich unser Unterbewusstes dagegen und flüstert uns alle erdenklichen Gründe ein: „Morgen ist auch noch Zeit dafür“ oder „Andere können das sowieso viel besser als ich.“ Mit bestimmten Strategien gelingt es, unsere Bedürfnisse mit dem Ziel in Einklang zu bringen.

3.Kann ich das schaffen?
Nur, wenn wir diese Frage mit „Ja“ beantworten können, sind wir auch in der Lage, uns auf Dauer selbst zu motivieren. In einer empirischen Studie fand man heraus, dass Selbstwirksamkeit ein wichtiger Faktor zur Selbstmotivation ist. Selbstwirksamkeit bedeutet, den Glauben an sich selbst zu haben und mit Optimismus an eine Aufgabe heranzugehen: „Ja, das traue ich mir zu. Ich werde das auf jeden Fall schaffen.“

Sind diese drei Fragen ausreichend beantwortet, ist das Schwierigste das Anlaufnehmen. Bereits beim ersten Schritt denken wir über das Für und Wider nach, ohne dass sich erst einmal groß etwas ändert. „Anfänglich“, sagt dazu Marc M. Galal, „aber, wenn wir immer weiter daran arbeiten, kann es möglicherweise schneller dazu kommen, als wir denken. Natürlich werden wir immer wieder einmal an einen Punkt gelangen, an dem etwas passiert, das uns aus der Bahn wirft. Doch bei aller Last und Schwere, die sich gerade auf unseren Schultern ausbreitet, ist es leichter, wenn wir einfach nur den nächsten Schritt sehen. Es gibt immer eine nächste Tür, durch die man gehen kann. Wenn wir dazu bereit sind, dann klappt vieles andere manchmal wie von selbst.“

Wer mehr zu diesem Thema erfahren will, hat dazu am 8. und 9. November 2014 in Frankfurt die Gelegenheit. Beim Erfolgs-Event „No Limits! – in 48 Stunden mehr erreichen als in den vergangenen drei Jahren.“ zeigt Marc M. Galal auf, wie persönliche Glaubenssätze uns daran hindern, richtig erfolgreich zu sein und wie man diese Blockaden auflösen kann. Weitere Informationen www.marcgalal.com/nolimits .

Bildrechte: Marc Galal Institut Bildquelle:Marc Galal Institut

Das Marc M. Galal Institut hat sich darauf spezialisiert, Unter-nehmern und Verkäufern zu zeigen, wie sie mit Verkaufslinguistik und Verkaufshypnose besser verkaufen können. Im Mittelpunkt dabei steht die persönliche Entwicklung. Marc M. Galal ist Ver-kaufstrainer und gilt als Experte für Verkaufspsychologie und -linguistik. Auf Basis von NLP™ entwickelte Marc M. Galal das Verkaufskonzept nls® neuro linguistic selling. Er trainierte mehr als 150.000 Seminarteilnehmer und Unternehmen wie Deichmann, Bang & Olufsen, Skandia, Toyota, Renault und Sparkasse setzen auf nls®.

Marc M. Galal Institut
Marc M. Galal
Lyoner Straße 44 – 48
60528 Frankfurt
+49 (0) 69 7409327 0
info@marcgalal.com
http://www.marcgalal.com

MM-PR GmbH
Carina Quast
Markt 21
95615 Marktredwitz
09231/96370
info@mm-pr.de
http://www.mm-pr.de

Posted in Industrie und Wirtschaft Tagged with: , , , ,