Dienstag, 18. Juli 2017 von pr-gateway

Ein sechstägiger Workshop für Trainer und Coachs, die mit Pferden in Managerseminaren arbeiten wollen.

Ausbildung zum "Pferdecoach" - HorseDream in Ungarn

Pferdecoaching – Training und Ausbildung

Die HorseDream Ausbildung für das Pferdecoaching findet inzwischen regelmäßig in Deutschland, England, Frankreich, den USA, Spanien und Mexiko statt. Im Oktober 2017 wird zum ersten Mal ein 6-tägiger Lizenzworkshop in Ungarn veranstaltet.

Anlass ist die 13. Jahreskonferenz der EAHAE International Association for Horse Assisted Education. Vom 6.-8. Oktober treffen sich im Hotel Geréby Kúria in Lajosmizse südlich von Budapest international Trainerinnen und Trainer, die mit Pferden im Coaching und Managertraining arbeiten.

Bereits vor der Konferenz gibt es vier Workshops, unter anderem die „HunHorse Roadshow“ mit Gábor Suhai, Ungarn, und „Inspirational Leadership, The Power of Presence“ mit David Harris, England.

Nach der Konferenz kann man Lajos Kassai kennen lernen: „Personal Goals, Collective Focus and Presence – A Workshop where Horseback Archery and Horse Assisted Education Meets“.

Die Konferenzsprache ist Englisch und auch die Workshops finden auf Englisch statt.

Eine umfangreiche Know-how-Vermittlung für Trainer und Coachs gibt es dann vom 9. bis zum 14. Oktober. Geleitet wird dieser HorseDream Zertifizierungslehrgang von Gerhard J. Krebs, HorseDream Gründer und Präsident der EAHAE, und von Gábor Suhai, Veranstalter der Konferenz und lizenzierter HorseDream Partner in Ungarn.

Die Themen der Zertifizierung sind Leadership, Teambuilding, Coaching, Change Management und systemische Organisationsaufstellung mit Pferden.

Für die Konferenz und die Workshops kann man sich über die Internetseite anmelden.

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen weltweit über 150 lizenzierte HorseDream Partner. Gut 400 TrainerInnen sind durch die HorseDream Train the Trainer Seminare gegangen und bieten pferdegestützte Seminare haupt- oder nebenberuflich an. Mehr als 300 Mitglieder hat die von HorseDream 2004 gegründete EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

Posted in Bildung, Forschung und Wissenschaft Tagged with: , , , , , , , , , , , , , ,

Montag, 22. Mai 2017 von pr-gateway

CSR und Nachhaltigkeit: Veränderungen professionell managen

Beweglichkeit und die Bereitschaft, sich schnell auf neue Situationen einzustellen, sind heute für die meisten Unternehmen ein zentraler Erfolgsfaktor. Märkte werden dynamischer und komplexer, gesetzliche Richtwerte strenger, Kunden und Stakeholder anspruchsvoller. Da kommt es nicht allein auf Innovation und Effizienz an, entscheidend sinddarüber hinausklare ethische Leitlinien und ein souveräner Umgang mit Veränderungen. CSR und Nachhaltigkeit erfordern auch ein professionelles Change-Management.

Flexibel handeln, Haltung zeigen
Für viele Unternehmen gehört es längst zu ihrem Selbstverständnis, nachhaltig zu wirtschaften und gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Aber selbst für sie besteht eine der größten Herausforderungen darin, diese Überzeugung so im Alltag zu verankern, dass sie auch tatsächlich gelebt wird. Schon das Verfassen eines Nachhaltigkeitsberichts kann intern zu einem schwierigen Unterfangen werden, denn CSR und Nachhaltigkeit bringen Veränderungen in nahezu allen Bereichen des Unternehmens mit sich. Die Berichtserstellung kann dafür produktive Anstöße geben, aber zunächst macht sie sichtbar, auf wie vielen Ebenen sich etwas ändern muss. Bei vielen Beteiligten löst das im ersten Moment reflexartig Widerstand aus.

Nachhaltig wirtschaften, Erfolge sichern
Das beginnt nicht selten bereits auf der Führungsebene. „Wir haben Wichtigeres zu tun, als uns mit solchen „Prosecco-Themen“ zu beschäftigen“, hörte ich kürzlich eine Führungskraft poltern. Aber nachhaltiges Wirtschaften ist kein Luxus, sondern ein Gebot der Weitsicht. Langfristig sichern Unternehmen damit ihren ökonomischen Erfolg. CSR und Nachhaltigkeit sollten deshalb Chefsache sein und ins Geschäftsmodell integriert werden. Dann kann auch ein Nachhaltigkeitsbericht als Katalysator der Veränderung wirken.

Führungskräfte überzeugen, Mitarbeiter einbeziehen
Hat man erst eine kritische Masse an Führungskräften, angefangen beim Vorstand, davon überzeugt, dann geht es darum, die Köpfe und Herzen der Belegschaft zu gewinnen. Ein intelligentes Change Management ist dafür eine wichtige Voraussetzung. Es gilt, Mitarbeiter rechtzeitig zu informieren, sie am Prozess der Veränderung zu beteiligen und transparent zu machen, dass der Wandel auch der Profitabilität des Unternehmens dient und somit den Arbeitsplatz jedes Einzelnen sichert.

Es gibt also eine Menge zu beachten, wenn es darum geht, CSR und Nachhaltigkeit im Unternehmen zu verankern. Lesen Sie mehr dazu in meinem kürzlich erschienenen Buchbeitrag: „Change Management und CSR-Kommunikation“ oder wenden Sie sich gerne direkt an mich.
www.BLWalter.com

Walter B. L. (2017) Change Management und CSR-Kommunikation. In: Wagner R., Roschker N., Moutchnik A. (Hrsg.) CSR und interne Kommunikation, Springer Gabler, Berlin, S. 103-114
Foto: aytuncoylum

Bernd Lorenz Walter arbeitet seit über 20 Jahren als unabhängiger Berater für Strategie und Kommunikation mit exzellenten Referenzen namhafter Unternehmen und Organisationen. Zu seinen Spezialgebieten zählen die Unternehmensstrategie und -kommunikation, CSR/Nachhaltigkeitsmanagement sowie das Management und die Kommunikation von Veränderungen. In diesem Zusammenhang bereitet er auch als Medien,- Kommunikations- und Krisentrainer Führungskräfte auf ihren Auftritt vor und unterstützt sie, ihr Anliegen überzeugend auf den Punkt zu bringen. Als zertifizierter Lehrbeauftragter ist Bernd Lorenz Walter darüber hinaus an wechselnden Hochschulen tätig. Er ist ein international gefragter Referent und Autor diverser Essays und bereits prämierter Buchbeiträge.

Kontakt
Strategy & Communication
Bernd Lorenz Walter
Katzbachstr. 3
10965 Berlin
+49 (0)30 44356122
welcome@BLWalter.com
http://www.BLWalter.com

Posted in Industrie und Wirtschaft Tagged with: , , , , , , , ,

Mittwoch, 29. März 2017 von pr-gateway

Erfolgreiche Organisationsprojekte erfordern neue Ansätze

Gerhard Kwasnik ist Experte für Kostenmanagement, Kostensenkung und Restrukturierung

Pforzheim. Viele Organisationsprojekte und Managementprojekte führen nicht zum gewünschten Ergebnis. Daran hat sich in den letzten 20 Jahren wenig verändert. Viele mittelständische Unternehmen und kleinere Energieversorger binden Ressourcen und verbrennen Geld ohne die gewünschten Ziele zu erreichen. Methoden, die für andere Unternehmen mit anderen Rahmenbedingungen passen, sind nicht zwingend im eigenen Unternehmen zielführend.

Was Managementkonzepte im Grunde bewirken und wo ihre Grenzen liegen beschreibt Prof. Dr. Stefan Kühl in seinem Buch „Das Regenmacher-Phänomen“.
Regenmacher machen keinen Regen, fördern aber die Gemeinschaft.
Managementkonzepte wie lernende Organisation, Change Management und die Verknüpfung solcher Leitbilder mit Methoden wie Benchmarking, Qualitätszirkeln, Gruppenarbeit, Balanced Scorecard erreichen zwar nicht die gewünschten Ziele, haben aber eine integrative Wirkung auf die Mitglieder von Unternehmen.

Der Umkehrschluss bedeutet: Die Primärziele werden nicht erreicht. Das ist in der Praxis regelmäßig zu finden, so der Pforzheimer Unternehmensberater Gerhard Kwasnik. Change Management und moderne Varianten brauchen, um zu funktionieren, zwei Voraussetzungen. Eine tayloristische Organisation und ein statisches Umfeld. In einer tayloristischen Organisation ist das Wissen um das Unternehmen und die Produktionsprozesse wie bei einem Henry Ford zentral vorhanden. Liegen diese Rahmenbedingungen für Unternehmen oder Teilbereiche vor, funktioniert Change Management. In einem dynamischen Umfeld sind andere Ansätze erforderlich.

Wichtig ist es die Ziele des Unternehmens nach innen zu kommunizeren. Konkret: Wo will das Unternehmen in fünf Jahren stehen. Nur dann können die Beschäftigten ihre Energie zielgerichtet einbringen. Menschen brauchen Sicherheit und Stabilität, deshalb sind Regeln, nach denen Veränderungsprozesse ablaufen und Verfahren nach denen eigene Lösungen gefunden werden können wichtig.

Wieviel und in welcher Geschwindigkeit ein Unternehmen Veränderung braucht, ist durch die Dynamik der Umwelt – der Märkte und Rahmenbedingungen – vorgegeben. Das Urteil, ob die Anpassung an die Umwelt erfolgreich verläuft, kommt von außen.

Ein Teil des Wissens, der für erfolgreiche marktgerechte Veränderung notwendig ist, ist heute in vielen Unternehmen nicht mehr ausreichend zentral vorhanden. Change ist deshalb als evolutionärer, experimenteller Prozess nach dem TOTE-Modell – Test, Operate, Test, Exit, – am erfolgreichsten. Ideen werden zentral produziert und von denen, die damit arbeiten müssen getestet und beurteilt. Entweder es funktioniert oder es funktioniert nicht und wird zeitnah kommuniziert. Die Betroffenen werden zu Beteiligten und motivierter Veränderungen mit zu tragen. Wenn etwas nicht funktioniert, machen Sie es anders. Es gibt immer mehr als einen Erfolg versprechenden Weg zum Ziel.

Wer mehr über die Themen Organisationsberatung und die Angebote des Kostenmanagement- und Restrukturierungsexperten Gerhard Kwasnik oder Gerhard Kwasnik GHK-Consulting erfahren möchte, erhält weitere Informationen unter: http://www.ghk-consulting.de/leistungen/organisationsberatung

Gerhard Kwasnik ist Diplom-Betriebswirt, Coach und Experte für Organisation, Kostenmanagement, Kostensenkung und Restrukturierung. Als Unternehmensberater, ausgebildeter Moderator, Trainer und erfahrener Business-Coach berät er Stadtwerke und vorwiegend kleine und mittlere Unternehmen in allen Fragen kaufmännischer Kosten und organisatorischer Strukturen.
Er war mehr als 20 Jahre in verschiedenen Fach- und Führungsfunktionen bei einem größeren kommunalen Energieversorgungs- und Verkehrsunternehmen und hat dort komplexe Projekte im Zusammenhang mit der Liberalisierung der Märkte geleitet. Sein Verständnis für Technik und technikgesteuerte Prozesse sowie sein Erfindergeist machen ihn zu einem gefragten Fachmann. Er ist darüber hinaus Experte für Personalfragen und praktisches Arbeits- und Tarifrecht. Menschliche Potenziale zu entfalten im Rahmen einer funktionierenden Organisation und mit optimalen Kosten-Nutzen-Strukturen, ist die zentrale Querschnittkompetenz von Gerhard Kwasnik. Sein hochkarätiges Know-how gibt er auch in einer mitreißenden, aktiven und innovativen Art und Weise im Rahmen von Vorträgen und Kongressen und in Trainings weiter. Er ist Gründer und Inhaber der GHK-Consulting Unternehmensberatung.

Kontakt
Gerhard Kwasnik GHK-Consulting
Gerhard Kwasnik
Fahrstraße 12b
75181 Pforzheim
(+49) 7231 979764
(+49) 7231 979765
kontakt@ghk-consulting.de
http://www.ghk-consulting.de

Posted in Werbung, Druck und Kommunikation Tagged with: , , , , , ,

Mittwoch, 8. März 2017 von pr-gateway

6-Tage-Kurse mitten in Deutschland im März, Mai, Juli und August

Weiterbildung zum pferdegestützten Business-Coach

20 Jahre Erfahrung in Managementseminaren mit Pferden

Sie arbeiten erfolgreich als Coach. Sie sind auf der Suche nach neuen Methoden. Sie möchten Ihren Kunden ein Highlight anbieten.

Wenn das zutrifft, lassen Sie sich bei der G&K HorseDream GmbH zum pferdegestützten Business-Coach weiterbilden!

Sie bekommen ein Konzept an die Hand, mit dem Sie sofort professionell arbeiten können. Das HorseDream® Konzept ist in Deutschland entwickelt worden und seit 20 Jahren im Einsatz – und das in mehr als 35 Ländern auf vier Kontinenten. Darunter sind die USA und Russland, Australien und Singapore, Schweden und Spanien, England und Frankreich.

Das Konzept umfasst Führungsseminare, Teamtrainings, Change Management und Einzelcoaching.

Um das HorseDream® Konzept kennen zu lernen, brauchen Sie keinerlei Vorkenntnisse. Um selbst mit dem Konzept zu arbeiten, müssen Sie fundierte Pferdekenntnisse haben. In der EAHAE International (vormals European) Association for Horse Assisted Education haben sich weltweit mehr als 300 Trainerinnen und Trainer zusammengeschlossen. Wir setzen auf Kooperation, nicht auf Konkurrenz. Sie werden überall wo notwendig Partner für die Durchführung Ihrer Seminare und Trainings finden.

Die nächsten 6-Tage-Kurse finden im März, Mai, Juli und August statt. Es sind maximal 6 TeilnehmerInnen zugelassen. Der Seminarort liegt mitten in Deutschland, südlich von Kassel, und ist über die A7 gut erreichbar.

Bei Interesse fordern Sie bitte Informationen an oder schauen Sie auf die Internetseiten http://www.horsedream.de und http://www.horsedream.com

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen weltweit über 150 lizenzierte HorseDream Partner. Gut 400 TrainerInnen sind durch die HorseDream Train the Trainer Seminare gegangen und bieten pferdegestützte Seminare haupt- oder nebenberuflich an. Mehr als 300 Mitglieder hat die von HorseDream 2004 gegründete EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

Posted in Werbung, Druck und Kommunikation Tagged with: , , , , , , , , , , , ,

Montag, 6. Februar 2017 von pr-gateway

Alles ist im Wandel! Kein Unternehmen, in dem nicht über Change gesprochen wird. Dennoch läuft das Change-Management selten, wie erwartet. Doch wie kann man das ändern? Klaus Doppler liefert mit seinem Buch die Essenz des erfolgreichen Wandels.

Change - So gelingt der Wandel

Die Zeiten, in denen Change-Management ein reines Modethema war, sind vorbei. Change gehört heute zum Alltag und betrifft uns alle – beruflich wie auch privat. Der Markt ist überschwemmt von Beratungs- und Hilfsangeboten, von detaillierten Methoden und unzähligen Fallbeispielen. Doch vielen Change-Managern fällt es schwer, bei dieser Fülle an Informationen und Ansätzen den Überblick zu behalten. Klaus Doppler, internationaler Vorreiter des Change-Managements, hat mit seinem neuen Buch nun eine kompakte und kompetente Orientierung für den Informationsdschungel geschaffen. Er hat die substantiellen Kernelemente des Change-Managements sowie die Grundprinzipien seiner erfolgreichen Beratungsarbeit herausgearbeitet. Entstanden ist ein Konzentrat der wichtigsten Change-Tools, das man bei Bedarf beliebig vertiefen und ausdifferenzieren kann.

Doppler weiß, dass die eigentlichen Schwierigkeiten nicht bei der Erstellung des Konzepts, sondern bei der Umsetzung lauern und dass nicht jeder angestoßene Change-Prozess einlöst, was er verspricht. Er erklärt, wie Misserfolge entstehen und wie mit ihnen die „Change-Müdigkeit“ im Unternehmen wächst. Und so führt er seine Leser praxisorientiert zu einer klaren Fokussierung auf die wesentlichen Grundlagen eines Veränderungsprozesses. Dazu gehört ein Crashkurs in Sozialpsychologie ebenso wie die zehn wichtigsten Change-Werkzeuge. Doppler erklärt zudem, über welche Kompetenzen ein Change-Manager unbedingt verfügen muss und worauf bei der Auswahl eines externen Change-Beraters geachtet werden sollte.

„Change“ verdeutlicht, was den Wandel zum Dauerthema macht und welch entscheidende, aber weitgehend unterschätze Rolle dabei menschliche Emotionen spielen. Dopplers Navigationshilfe durch den Change-Dschungel ist hilfreich für Entscheider und Verantwortliche, aber auch für diejenigen, die Prozesse steuern und durchführen. Die kompakte Ein-Tages-Lektüre bietet Erfahrenen ebenso wie Neueinsteigern wertvolle Orientierung bei der Planung und Umsetzung von Change-Projekten. Beratern zeigt das Buch, wie sie im Unternehmen die notwendige Change-Kompetenz aufbauen. Dopplers Devise: Es gibt keine Garantie, zu gewinnen, aber immerhin eine Chance!

Der Autor
Klaus Doppler ist Theologe, Psychologe und Organisationsberater. Er ist ein führender Experte auf dem Gebiet der Organisationsentwicklung und Autor des Standardwerks Change Management, das mittlerweile in der 13. Auflage (2014) erschienen ist.

Campus Frankfurt / New York ist einer der erfolgreichsten konzernunabhängigen Verlage für Wirtschaft und Gesellschaft. Campus-Bücher leisten Beiträge zu politischen, wirtschaftlichen, historischen und gesellschaftlichen Debatten, stellen neueste Ergebnisse der Forschung dar und liefern kritische Analysen.

Firmenkontakt
Campus Verlag GmbH
Inga Hoffmann
Kurfürsternstraße 49
60486 Frankfurt am Main
069 976516 22
hoffmann@campus.de
http://www.campus.de

Pressekontakt
Campus Verlag
Inga Hoffmann
Kurfürsternstraße 49
60486 Frankfurt am Main
069 976516 22
hoffmann@campus.de
http://www.campus.de

Posted in Industrie und Wirtschaft Tagged with: , , , , , , , ,

Montag, 21. November 2016 von pr-gateway

Bei einem X-Lab der Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner zum Thema Change-Management begeben sich die Teilnehmer auf mehrere Expeditionen und Entdeckungsreisen.

München: Change Safari im Tierpark Hellabrunn

Die Change-Beratung: Dr. Kraus & Partner

„Change Safari: Von der Faszination und den Gefahren der Wildnis „Change“; eine eintägige Entdeckungsreise“ – so lautet der Titel eines X-Lab zum Thema Change-Management, das die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal, am 18 Januar 2017 im Tierpark Hellabrunn in München durchführt. Während der eintägigen Veranstaltung gehen die teilnehmenden Manager, Führungskräfte sowie Personal- und Organisationsentwickler sozusagen auf Entdeckungsreise. Gemeinsam erkunden sie unter Anleitung ihrer Guides, mehrerer Change-Berater von Kraus & Partner, wie Changeprozesse in Unternehmen effektiver gestaltet werden können; außerdem wie die hierfür nötige Veränderungsenergie erzeugt und im Projektverlauf hoch gehalten werden kann. Um den Anspruch des X-Lab, ausgetretene Change-Pfade zu verlassen, auch sinnlich zu unterstreichen, wählte die auf das Thema Change-Management spezialisierte Unternehmensberatung als Veranstaltungsort den Tierpark Hellabrunn.

Während der eintägigen Veranstaltung begeben sich die Teilnehmer auf mehrere „Expeditionen“. Das heißt, in moderierten Workshops beschäftigen sie sich mit Fragen, die für das Gelingen von Changeprozessen von zentraler Bedeutung sind. So befassen sich die Teilnehmer zum Beispiel bei einer Expedition mit solchen „Kulturphänomen“ wie Abgrenzung, Strategievakuum, Führungslosigkeit und Entkoppelung, denen man bei Changeprojekten oft begegnet und die deren Erfolg nachhaltig schmälern.

In einer weiteren Expedition geht es um das Überleben in der Praxis. Das heißt, die Teilnehmer tauschen sich im Kollegenkreis über „Best Practices“ aus. Hieraus leiten sie dann Strategien ab, wie die „Wildnis Change“ gezähmt werden kann und ihren Schrecken verliert, weil das scheinbar „Unberechenbare“ kalkulierbar und somit vorhersehbar und planbar wird.

Nach getaner Arbeit folgt eine abendliche Führung durch den für die Öffentlichkeit bereits geschlossenen Tierpark. In mehreren Safarigruppen gehen die Teilnehmer auf eine besondere Entdeckungstour durch den Münchner Zoo. Anschließend klingt der Tag bei einem gemeinsamen Abendessen im Urwaldhaus aus. Die Veranstaltung endet offiziell nach dem Essen gegen 21 Uhr. Wer mag, kann jedoch noch bis 22 Uhr weiter die Dschungelatmosphäre genießen sowie netzwerken und die während des Tages angestoßenen Themen diskutieren.

Damit in dem X-Lab ein effektives Arbeiten möglich ist, sollte die Gruppe so zusammengesetzt sein, dass Herausforderungen, vor denen die Unternehmen der teilnehmenden Manager stehen, offen thematisiert werden können. Deshalb erfolgen die Einladungen zum X-Lab persönlich durch die Geschäftsführung von Dr. Kraus & Partner. Interessenten können sich bei der X-Lab-Koordinatorin Katja von Bergen melden (Email: katja.vonbergen@krauspartner.de; Mobil: 0163/267 30 18). Das X-Lab beginnt am 18. Januar um 13 Uhr mittags und endet abends um circa 22.00 Uhr. Die Teilnahme kostet 390 Euro (+ MwSt.). Im Preis enthalten ist die Verpflegung.

Nähere Infos über den X-Lab „Change Safari: Von der Faszination und den Gefahren der Wildnis „Change““ am 18. Januar im Tierpark Hellbrunn in München finden Interessierte auf der Webseite der Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal ( www.krauspartner.de/x-labs).

Die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal, unterstützt Unternehmen weltweit beim Planen, Durchführen, Steuern und Evaluieren von strukturellen und kulturellen Veränderungsprozessen. Die Changemanagement-Experten vermitteln den Mitarbeitern von Unternehmen außerdem die erforderliche Haltung sowie die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten, um die aus Wandel resultierenden Herausforderungen mit Erfolg zu meistern. Für die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner arbeiten über 100 Trainer, Berater und Projektmanager weltweit. Ihr geschäftsführender Gesellschafter ist der diplomierte Wirtschaftsingenieur Dr. Georg Kraus, der an der TH Karlsruhe zum Thema Projektmanagement promovierte und seit 1994 Lehrbeauftragter an der Universität Karlsruhe, der IAE in Aix-en-provence und der technischen Universität Clausthal ist. Die Unternehmensberatung veranstaltet jährlich ein European Change Forum ( www.europeanchangeforum.org).

Firmenkontakt
Dr. Kraus & Partner
Katja von Bergen
Werner-von-Siemens-Str. 2-6
76646 Bruchsal
0049-7251-989034
katja.vonbergen@krauspartner.de
http://www.kraus-und-partner.de

Pressekontakt
Die Profilberater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Posted in Industrie und Wirtschaft Tagged with: , , , ,

Donnerstag, 6. Oktober 2016 von pr-gateway

Per Zufallslos zum Mittagessen: Technologie-Start-up Mystery Lunch unterstützt bei Vernetzung

Deutsche Flugsicherung startet Mystery Lunch

München, 5. Oktober 2016 – Die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH unterstützt ihre Mitarbeiter mithilfe einer Cloud-basierten Plattform dabei, sich untereinander besser zu vernetzen. In Zusammenarbeit mit dem Technologie-Start-up Mystery Lunch ermöglicht das Unternehmen seinen Angestellten, sich mit Kollegen aus anderen Abteilungen per Zufallslos zum Mittagessen zu verabreden. Damit verbundenes Ziel der DFS ist es, den internen bereichsübergreifenden Austausch stärker zu fördern und Mitarbeitern neue Einblicke in ihr Unternehmen zu ermöglichen.

„Vernetzung wird sowohl für Unternehmen als auch für Experten immer wichtiger. Wir unterstützen die DFS dabei, Mitarbeiter bereichsübergreifend beim Mittagessen zusammenzubringen – und damit Barrieren aufzubrechen, neue Ideen zu entwickeln und ein Verständnis zu gewinnen, was Kollegen in anderen Bereichen tun“, sagt Christoph Drebes, einer der drei Gründer und Geschäftsführer von Mystery Lunch.

Grundlage für die Vernetzung per Mittagessen bildet die Cloud-basierte Plattform von Mystery Lunch. Deren intelligenter Algorithmus sucht einen oder mehrere Partner, die sich vorher registriert haben, für ein Mittagessen oder zum gemeinsamen Kaffee aus und verschickt Einladungen per E-Mail. Auf diese Weise bietet Mystery Lunch die Möglichkeit, Kontakte zu Kollegen aus anderen Bereichen zu knüpfen oder zu verstärken und somit verschiedene Rollen, Aufgaben und Perspektiven innerhalb der DFS kennenzulernen.

„Das Angebot wird von den Kolleginnen und Kollegen sehr gut angenommen und wir erhalten viele positive Rückmeldungen“, sagt Christine Wüst, Leiterin der Personalstrategie bei der DFS. „Im Arbeitsalltag hilft es oft enorm, wenn man Mitarbeiter aus anderen Abteilungen kennt. Diese können dann bei Bedarf den Kontakt zu weiteren Ansprechpartnern herstellen. Die von Mystery Lunch entwickelte Plattform unterstützt den Aufbau eines solchen Netzwerks und ist damit ein wertvoller Baustein für die Kommunikations- und Unternehmenskultur der DFS“.

ENDE

Mystery Lunch ist ein Technologie Startup mit Sitz in München und London, das 2013 von Christoph Drebes, Stefan Melbinger und Matthew Murray in Deutschland gegründet wurde.

Die innovative Softwarelösung kombiniert die physischen und digitalen Elemente einer modernen Arbeitsumgebung. Mystery Lunch nutzt einen intelligenten Algorithmus, um per Zufallsprinzip Kollegen aus unterschiedlichen Abteilungen bei einem Mittagessen, Kaffee oder virtuell zu vernetzen.
Mehr als 25.000 Meetings in 12 Ländern wurden bereits über die Mystery Lunch Plattform organisiert.

Informieren Sie sich auf www.mysterylunch.de wie Mystery Lunch weltweit führenden Konzernen unterstützt, Mitarbeiter zu vernetzen und so produktiver zusammen zu arbeiten.

Firmenkontakt
Mystery Lunch
Christoph Drebes
Ortlerstr. 1c
81373 München
017620746914
christoph.drebes@mysterylunch.com
http://www.mysterylunch.de

Pressekontakt
schmitt kommuniziert.
Michael C. Schmitt
Kaiserstraße 36
80801 München
+49 89 904 11 928
mysterylunch@schmitt-kommuniziert.de
www.schmitt-kommuniziert.de

Posted in Industrie und Wirtschaft Tagged with: , , , , , ,

Mittwoch, 21. September 2016 von pr-gateway

Das Buch zum Hörbuch ‚Change ist doof! für Führungskräfte: Warum sich Mitarbeiter gegen Veränderung wehren’ – von Rainer Krumm ab jetzt im Handel

Change ist doof! Jetzt als Buch im Handel

Das Buch zum beliebten Hörbuch ‚Change ist doof!’– von Rainer Krumm

„Change ist doof!“ und Mitarbeiter wie Führungskräfte sind da einer Meinung. Leider kommt niemand in einem Unternehmen um das Thema Veränderung herum, denn diese bestimmen wie keine andere Konstante das Marktgeschehen. Dass die Menschen in Unternehmen „Change“ überhaupt nicht mögen, macht es für die Beteiligten nicht gerade einfacher und stellt Unternehmen immer wieder vor neue Herausforderungen. Im Buch „Change ist doof!“ zeigt Autor und Managementtrainer Rainer Krumm für sowohl die Seite der Mitarbeiter wie auch die der Führungsverantwortlichen auf sehr unterhaltsame Art und Weise Möglichkeiten, eine bevorstehenden Veränderung zu meistern .

„Jeder betrachtet Change ganz individuell“, weiß Krumm, der bereits in mehr als 20 Ländern Führungskräfte und Teams beraten, trainiert und begleitet hat. „Der Mitarbeiter hat in einem Veränderungsprozess ganz andere Sorgen und Fragen, als der Manager aus seiner Sicht.“ „Change ist doof!“ zeigt diese so auf, dass sich jeder der Beteiligten in einer Situation so wiederfindet, die ihm das eigene Erleben und somit das Verständnis näherbringen.

Somit gibt es laut Krumm – man mag es kaum glauben – auch eine softe Seite der Veränderung, die jeder gerne ausprobieren und für sich entdecken wird.

Das bekannte Hörbuch von Krumm „Change ist doof!“ gibt es jetzt somit auch für die Lesefans.

„Change ist doof!“ – jetzt erschienen und bestellbar .

Nähere Informationen zu Rainer Krumm unter: www.axiocon.de sowie: <a href="http://www.axiocon.de/axiocon/rainer-krumm/
“ rel=“nofollow“>http://www.axiocon.de/axiocon/rainer-krumm/

axiocon unter der Geschäftsführung von Rainer Krumm ist auf die Unternehmensberatung im Bereich Personal- und Organisationsentwicklung spezialisiert und berät seine Kunden mit Hand, Herz und Hirn ganzheitlich. Das interdisziplinäre Team bietet seinen Kunden wertsteigernde Unterstützung, um sie erfolgreich durch aktuelle und künftige Herausforderungen zu navigieren. Positiv pragmatisch – menschlich – leicht verständlich!
Rainer Krumm ist Management-Trainer, Berater und Coach. Er hat Wirtschaftspädagogik und Strategische Unternehmensführung studiert und in 23 Ländern internationale Unternehmen, Top-Führungskräfte und Teams begleitet, beraten, trainiert und gecoacht. Er gilt als einer der erfahrensten internationalen Berater und Trainer im Bereich Unternehmenskultur und Veränderungsmanagement.

Kontakt
axiocon GmbH
Rainer Krumm
Eywiesenstr. 6
88212 Ravensburg
004975136344731
rainer.krumm@axiocon.de
www.axiocon.de

Posted in Bildung, Forschung und Wissenschaft Tagged with: , , , , , , , , , , , , ,

Freitag, 9. September 2016 von pr-gateway

München, 7. September 2016 – FireMon, einer der weltweit führenden Anbieter im Bereich Security-Management, hat die Security Manager Platform um die FireMon Intelligent Policy Automation (IPA) erweitert. Das Tool ermöglicht es Unternehmen, Firewall-Changes automatisiert zu implementieren, und stellt dem IT-Team zu jedem Change umfassende Kontext- und Hintergrundinformationen bereit. So können die Administratoren und Netzwerkverantwortlichen die Auswirkungen der Changes im Vorfeld fundiert beurteilen und Sicherheitslücken im Zuge der Implementierung rechtzeitig ausschließen. Die ersten FireMon Kunden, die mit der IPA-Technologie arbeiten, geben an, dass sie den Zeitaufwand für das Change-Management im Schnitt um 90 Prozent senken konnten – bei gleichbleibend guter oder sogar verbesserter Risikobewertung ihrer Architektur.

„Die Enterprise-Architekturen werden immer komplexer. Die meisten Unternehmen haben inzwischen so viele Systeme im Einsatz, dass die Teams regelrecht mit Change-Requests geflutet werden. Manuell ist diese Masse kaum noch in den Griff zu bekommen“, erklärt Dawid Kowalski, Technical Director EMEA bei FireMon. „Die Prozesse pauschal zu automatisieren, ist aber auch kein Königsweg. Die meisten heute verfügbaren Policy-Management-Lösungen sind darauf getrimmt, Changes möglichst schnell eins zu eins umzusetzen – berücksichtigen aber nicht, wie sich die Änderungen auf die Security und Compliance auswirken werden. Mit IPA haben wir einen anderen Weg eingeschlagen. Die Lösung analysiert vor und während der Umsetzung jedes Changes sämtliche Folgen – und schiebt riskanten Änderungen einen Riegel vor.“

Aufsetzend auf eine standardbasierte Workflow-Engine vereint FireMon IPA leistungsfähige Automatisierungsfeatures mit einer tiefgreifenden Analyse des Change-Prozesses und seiner potenziellen Auswirkungen. Dies ermöglicht es System Engineers, binnen kurzer Zeit maßgeschneiderte, effiziente Changes zu entwickeln und mit der Policy abzustimmen. Das Framework ist dabei so designt, dass einfache Zugangs-Requests mit geringem Risikopotenzial sehr schnell bearbeitet und implementiert werden können. So bleibt dem Team ausreichend Zeit, um die komplexeren Anfragen angemessen gründlich zu analysieren und ihre Auswirkungen zu bewerten.

„Ein zentralisiertes, ganzheitliches Management der Security- und Netzwerkkomponenten ist heute eine Schlüsselkomponente jeder modernen IT-Infrastruktur“, erklärt Dr. Christopher Brennan, Director Central and Eastern Europe bei FireMon. „Mit unserer Security Manager Platform ermöglichen wir es unseren Kunden schon seit vielen Jahren, ihre Netzwerk-Architekturen in Echtzeit zu überwachen, proaktiv zu schützen und effizient zu managen. Mit IPA heben wir die Automatisierungsoptionen der Plattform jetzt aber auf einen ganz neuen Level – denn im Gegensatz zu vielen anderen Produkten denkt die Lösung wirklich mit. Das Team kann sich darauf verlassen, dass die von IPA autorisierten Changes keine unerwünschten Risiken und Nebenwirkungen aufweisen – und wird damit nachhaltig entlastet.“

FireMon wird die Intelligent Policy Automation anlässlich des Gartner Risk & Security Management Summits (London, 12. und 13. September 2016) erstmals der Öffentlichkeit vorstellen. Mehr über FireMon und die FireMon-Produkte erfahren Interessierte unter www.firemon.de

Lösungen von FireMon bieten lückenlose Transparenz und Kontrolle über Netzwerksicherheitsinfrastruktur, -richtlinien und -risiken. Mit der FireMon Security Intelligence Platform können moderne Unternehmen, Regierungsbehörden und Managed Service Provider die Effektivität Ihrer Netzwerksicherheitsmaßnahmen erheblich verbessern und gleichzeitig Investitionen optimieren sowie schneller auf neue Geschäftsanforderungen reagieren. Dank einer hochgradig skalierbaren Engine und einer verteilten Datenarchitektur ermöglichen der FireMon Security Manager und die Policy Planner-, Policy Optimizer- und Risk Analyzer-Module die proaktive Bereinigung von Firewall-Regeln, den Workflow für Änderungen an Richtlinien, die Compliance-Beurteilung und die Minimierung von IT-Risiken. Auf diese Weise wird ein geschlossener Ansatz für die Verwaltung der Netzwerksicherheitsinfrastruktur bereitgestellt und gleichzeitig der damit verbundene Kostenaufwand reduziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.firemon.de.

Firmenkontakt
FireMon Deutschland GmbH
Christopher Brennan
Theresienhöhe 28
80339 München
+49 175 2676264
FireMon_Central_News@firemon.com
http://www.firemon.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Am Anger 2
91052 Erlangen
09131 / 812 81-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
www.h-zwo-b.de

Posted in IT, New Media und Social Media Tagged with: , , , , , , ,

Mittwoch, 31. August 2016 von pr-gateway

Erfolgsfaktor für Unternehmen: Kommunikation mit Konzept  Themenabend in Höxter

(Mynewsdesk) Themenabend „Kommunikation mit Konzept“ bei der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter am 22.09.2016 mit Corinna Dröge von der Agentur KunO, Hannover

Die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter bietet heimischen Unternehmen einen praxisorientierten Themenabend zu dem immer wichtiger werdenden Thema „Kommunikation in Unternehmen“. Gelingende Kommunikation in Unternehmen ist ein Erfolgsfaktor, der enorme Wettbewerbsvorteile bewirken kann: Gesunde, leistungsfähige Mitarbeiter, leichterer Zugang zu neuen Fachkräften, begeisterte Kunden, mehr Umsatz.

Wohlwissend, dass die Kommunikation als Schmierstoff, alle Zahnräder einer Organisation am Laufen hält, zeigt die Realität doch: Unternehmer, Führungskräfte und Mitarbeiter agieren sehr oft (unbewusst) kontraproduktiv. Welche Gründe es dafür gibt und wie Unternehmer darauf weichenstellend reagieren können, dass erfahren Sie in dem Seminar „Kommunikationskonzepte für Ihr Unternehmen“.

Die Unternehmensberaterin und Vertriebsexpertin Corinna Dröge, Agentur KunO, Hannover wird durch den Abend führen. Das Angebot richtet sich sowohl an die Unternehmerinnen und Unternehmer als auch an Mitarbeiter, für die dieses Thema interessant sein könnte.

Der Themenabend startet am 22.09.2016 um 17 Uhr in den Räumen der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter, Corveyer Allee 7, in Höxter und endet gegen 19.30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Erforderlich ist eine Anmeldung bei Tatjana Disse (GfW) unter 05271 974315 oder per Mail (tatjana.disse@gfwhoexter.de).

Kontakt: Agentur KunO

Corinna Dröge (Geschäftsführung) Schwarzer Bär 4

30449 Hannover

Telefon: +49 (0) 511 – 76 82 11 26

info@agentur-kuno.de

http://www.agenturkuno.de

Corinna Dröge – Vertriebsexpertin, Prozessberaterin und Inhaberin der Agentur KunO: Corinna Dröge hat den Vertrieb bei Markenherstellern in der Möbel-, Möbelzulieferindustrie von der Pike auf gelernt: im Innen- und Außendienst – nach einem abgeschlossenen BWL-/Marketingstudium auch als Marketing-/Vertriebsleiterin Deutschland. Ihre Coaching-Ausbildungen befähigen sie zudem empathisch mit Menschen umzugehen, sie zu motivieren und anzuleiten. In dem Studium der Arbeitswissenschaft hat sie sich mehr „Organisations- und Führungswissen“, einen umfangreichen Methodenkoffer und ein gutes Netzwerk erarbeitet, dass sie und ihr Team heute für die Kunden und ihre Anliegen vielfältig einsetzen. Die Zertifizierungen Beraterin Offensive Mittelstand und Beraterin unternehmenswert:Mensch unterstreichen die Beratungskompetenz und ermöglichen Unternehmern kleiner und mittelständischer Unternehmen bei Bedarf eine Beratungsförderung in Anspruch zu nehmen.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Frank-Michael Preuss – Redaktionsbüro für Bild und Text .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/cq6urv

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/erfolgsfaktor-fuer-unternehmen-kommunikation-mit-konzept-themenabend-in-hoexter-20582

Firmenkontakt
Frank-Michael Preuss – Redaktionsbüro für Bild und Text
Frank-Michael Preuss
Mendelssohnstrasse 7
30173 Hannover
0511471637
info@fmpreuss.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/erfolgsfaktor-fuer-unternehmen-kommunikation-mit-konzept-themenabend-in-hoexter-20582

Pressekontakt
Frank-Michael Preuss – Redaktionsbüro für Bild und Text
Frank-Michael Preuss
Mendelssohnstrasse 7
30173 Hannover
0511471637
info@fmpreuss.de
http://shortpr.com/cq6urv

Posted in Freizeit, Sport, Fitness, Hobby und Gemischtes Tagged with: , , , , , , , , , , ,