Speckfältchen im Kindesalter

Nicht niedlich, sondern gesundheitsgefährdend

sup.- Anders als im Erwachsenen-Alter werden ausgeprägte Pausbäckchen sowie Speckfältchen am Bauch im Kindesalter oft eher als niedlich empfunden. Diese Einstellung begünstigt bei vielen Eltern, dass sie Übergewicht bei ihrem Nachwuchs nicht als Problem wahrnehmen. Fakt ist jedoch: Drei Viertel der zu dicken Kinder im Alter zwischen fünf und acht Jahren zeigen bereits Symptome von gewichtsbedingten Stoffwechselstörungen wie erhöhte Blutdruck-, Blutzucker- und Cholesterin-Werte. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der Universität Hohenheim, bei der 100 übergewichtige und 51 normalgewichtige Grundschulkinder ohne bekannte Vorerkrankungen untersucht worden waren. Außerdem bestätigen zahlreiche Studien, dass Übergewicht in der Kindheit die Wahrscheinlichkeit für Gewichtsprobleme im Erwachsenenalter deutlich erhöht. Entsprechende Präventionsmaßnahmen sind deshalb um so erfolgreicher, je frühzeitiger sie starten. Dazu gehören vor allem ein bewegungsfreudiger Lebensstil von klein auf, regelmäßige in der Familie eingenommene Mahlzeiten und feste Schlafenszeiten. Anregungen hierzu finden Eltern z. B. auf dem von Experten konzipierten Ratgeber-Portal www.komm-in-schwung.de.

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Montag, 27. Oktober 2014 von