SIS Medical eröffnet neuen Produktionsstandort für die weitere internationale Expansion

Frauenfeld, 12. Januar 2017 – Die SIS Medical AG hat ihre neue Produktionsstätte Frauenfeld bezogen. Von dort aus kann das Unternehmen mit zusätzlichen Kapazitäten die hohe Nachfrage nach Ballonkathetern auf den internationalen Märkten bedienen. Nach dem Umzug wird auch der Bereich Forschung und Entwicklung ausgebaut.

Mit einer neuen Produktionsstätte rüstet sich SIS Medical für weiteres Wachstum. Nachdem das Medizintechnikunternehmen in Europa bereits zu den führenden Herstellern von Hochdruck- und Superhochdruckballonkathetern für die interventionelle Kardiologie gehört, wird nun die internationale Expansion mit Nachdruck vorangetrieben. Hierzu wurde eine hochmoderne Fertigungsanlage am neuen Firmenhauptsitz in Frauenfeld, im Schweizer Kanton Thurgau, bezogen. SIS Medical wird zudem in den nächsten Quartalen seine Investitionen für die Entwicklung neuer Produkte sowie die internationale Marktregistrierung signifikant erhöhen.

Die Fertigung in Frauenfeld ist nach den Normen ISO 13485 und ISO 9001 zertifiziert und gewährleistet damit die Einhaltung hoher Produktsicherheits- und Qualitätsstandards – so wird auch der Zulassungsprozess für neue Märkte erleichtert. Zurzeit beschäftigt SIS Medical 30 Mitarbeiter und wird im Laufe der nächsten Monate sein Team erheblich vergrössern und dafür weitere Fachkräfte einstellen, darunter auch mehrere hochqualifizierte Entwicklungsingenieure.

Die Ballonkatheter der SIS Medical werden international nachgefragt, da sie Ärzten in der interventionellen Kardiologie zusätzliche Behandlungsoptionen bieten, mit denen verengte Adern wieder geöffnet werden können, beispielsweise auch bei der Implantation von bioresorbierbaren Stents für die Vordilatation (Vordehnung der Verengungen vor Stentimplantation) oder Nachdilation (Nachdehnung der Stents), um die Resultate zu optimieren.

Die Expansion von SIS Medical schreitet zügig voran. Produkte von SIS Medical sind bereits in über 40 Ländern am Markt präsent. Allein in den vergangenen zwei Jahren wurde der Vertrieb in fast ganz Südamerika sowie im Nahen Osten aufgebaut. Zudem sind in Osteuropa und Asien mehrere Distributionspartner im Registrierungsprozess – im ersten Halbjahr 2017 ist der Markteintritt in einer ganzen Reihe von Ländern geplant.

„Mit der neuen Produktionsstätte haben wir zusätzliche Kapazitäten geschaffen und die Einhaltung hoher Produkt- und Sicherheitsstandards zertifizieren lassen. Das ist die Basis für weiteres signifikantes und internationales Wachstum“, führt Willi Zwahlen, Geschäftsführer und Gründer aus.

„SIS Medical ist hervorragend positioniert, das zeigt das starke Wachstum der letzten Jahre. Mit dem Investitionsprogramm in internationale Zulassungen werden wir das innovative Produktportfolio demnächst in weiteren Ländern anbieten und die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten am Standort kontinuierlich ausbauen“, ergänzt Hubertus Leonhardt, Verwaltungsratsvorsitzender bei SIS Medical und Partner des SIS Mehrheitsgesellschafters SHS.

Über die SIS Medical AG Gruppe:

Die Schweizer SIS Medical AG ist ein innovativer Hersteller von Kardiologieprodukten. SIS Medical stellt Ärzten innovative Ballonkatheter zur Verfügung und ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Das Produktportfolio umfasst dabei sowohl besonders kleine als auch besonders druckfeste Ballonkatheter, die auch bei sehr hohen Drücken Formstabilität sicherstellen.

Die Gesellschaft entwickelt und produziert am Schweizer Standort Frauenfeld in einer hochmodernen Fertigungsstätte. Die SIS Medical AG ist im mehrheitlichen Besitz des Medizintechnikinvestors SHS ( www.shs-capital.eu), der die Gesellschaft seit 2015 bei der internationalen Expansion begleitet. Geschäftsführer sind Mitgründer und Aktionär Willi Zwahlen sowie Dr. Thilo Wiedmann.

www.sis-medical.com

Über die SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement mbH:

Die Tübinger SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement investiert in Medizintechnik- und Life-Science-Unternehmen mit Fokus auf Expansionsfinanzierungen, Gesellschafterwechsel und Nachfolgesituationen. Dabei geht SHS sowohl Minderheits- als auch Mehrheitsbeteiligungen ein. Als erfahrener Brancheninvestor unterstützt die 1993 gegründete SHS das Wachstum ihrer Portfoliogesellschaften durch ein Netzwerk an Kooperationen, zum Beispiel bei der Einführung neuer Produkte, bei regulatorischen Themen oder beim Eintritt in weitere Märkte. Zu den deutschen und internationalen Investoren der SHS-Fonds gehören etwa der European Investment Fund, berufsständische Versorgungswerke, Pensionsfonds, Dachfonds, Family Offices, Unternehmer und das SHS-Managementteam. Derzeit investiert die AIFM-registrierte Gesellschaft aus der vierten Fondsgeneration, für die Anleger 125 Millionen Euro bereitgestellt haben. Das Eigenkapital-Investment beträgt bis zu 20 Millionen Euro. Transaktionen im mittleren zweistelligen Millionenbereich können gemeinsam mit einem Netzwerk von Ko-Investoren umgesetzt werden. Geschäftsführende Partner bei SHS sind Reinhilde Spatscheck, Dr. Bernhard Schirmers, Hubertus Leonhardt und Uwe Steinbacher.

Weitere Informationen: www.shs-capital.eu

Interesse an regelmässigen Updates zu SHS? Abonnieren Sie unseren Newsletter! http://www.shs-capital.eu/newsletter/

Firmenkontakt
SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement mbH
Regine Hujer
Bismarckstraße 12
72072 Tuebingen
+49 (0)7071 – 9169-0
+49 (0)7071 – 9169-190
tuebingen@shsvc.net
http://www.shsvc.net/shs

Pressekontakt
IRA WÜLFING KOMMUNIKATION GmbH
Reinhard Saller
Ohmstraße 1
80802 München
089 – 200030 – 30
089 – 200030 – 40
Reinhard.Saller@wuelfing-kommunikation.de
http://www.wuelfing-kommunikation.de

Donnerstag, 12. Januar 2017 von