Ready for take-off: KFC eröffnet erstes Restaurant am Flughafen Düsseldorf

Standort wird von neuem Franchisepartner SSP betrieben

Ready for take-off: KFC eröffnet erstes Restaurant am Flughafen Düsseldorf

KFC Restaurant Flughafen Düsseldorf (Bildquelle: © KFC Deutschland/Marc Neuhaus)

Düsseldorf, den 30.03.2017. Die stark expandierende Kultmarke KFC hat am Freitag, den 24. März ein Franchiserestaurant am Düsseldorfer Flughafen eröffnet. Es befindet sich im Ankunftsbereich B und bietet Reisenden und Mitarbeitern des Flughafens ein vielfältiges Produktangebot.

Mit dem Restaurant am Düsseldorfer Flughafen begrüßt KFC den Franchisepartner SSP – The Food Travel Experts an Bord. „Die Zusammenarbeit mit dem Verkehrsgastronomie-Experten SSP ist ein wichtiger Teil unserer Expansionsstrategie und eröffnet uns neue Türen zum Wachstumsmarkt Travel“, erklärt Marco Schepers, General Manager KFC Deutschland.

„Insbesondere an Airports müssen wir die unterschiedlichen Zielgruppen vom Fluggast bis zum Flughafenmitarbeiter möglichst passgenau bedienen. Wir möchten unseren Gästen über alle Tageszeiten hinweg einen überzeugenden Konzept-Mix bieten. SSP freut sich daher sehr, den Reisenden und Mitarbeitern am Düsseldorfer Flughafen nun auch die einzigartigen Produkte von KFC anbieten zu können“, sagt Jan-Henrik Andersson, Chief Commercial Officer SSP DACH.

Durch die Eröffnung entstehen mehr als 30 neue Arbeitsplätze. Das kompetente und freundliche KFC Team verwöhnt Reisende täglich von 06:00 bis 23:00 Uhr.

KFC weiter auf Wachstumskurs in Deutschland
KFC erfüllt mit dem neuen Restaurant in Düsseldorf den Wunsch der Fans nach neuen Standorten in ganz Deutschland. In den letzten Jahren wurde die Expansionsstrategie stark vorangetrieben. Auch in Zukunft möchte die Marke nachhaltig wachsen und setzt verstärkt auf Standorte in Bahnhöfen, Flughäfen und Foodcourts, an Autobahnen, in frequentierten Innenstadtlagen und auf Flächen in Gebieten mit hoher Verkehrsfrequenz und starker Einzelhandelskonzentration. Ziel ist es, mit Hilfe von bestehenden und neuen Franchisepartnern wie SSP die Zahl der Restaurants innerhalb der nächsten Jahre auf 300 erneut zu verdoppeln.

Handmade in KFC
Bei KFC wird in den Restaurants täglich auf traditionelle Art gekocht. Dabei verwenden die KFC Köche nur Hähnchenfleisch, das täglich von Hand nach genau festgelegten Abläufen frisch paniert wird.

Das vielfältige Produktangebot von KFC hält für jeden Geschmack etwas bereit. Der einzigartige Bucket – der Klassiker – ist besonders beliebt zum Teilen mit Freunden und der Familie. Er ist je nach Variante gefüllt mit knusprig panierten Hähnchenteilen, saftigen Filet Bites, knusprigen Filet Streifen oder pikant gewürzten Hot Wings®. Für Fans von feinem Hähnchenfilet aus 100 Prozent natürlich gewachsenem Hähnchenfleisch gibt es gegrillte und panierte Produkte sowie die Filet Bites, außen zart paniert und innen saftig, zubereitet nach dem Original Rezept und Crispys, knusprig panierte Filetstreifen. Zudem werden schmackhafte Wraps, Burger und frische Salate angeboten. Einfach lecker schmecken auch die einzigartigen KFC Beilagen, wie Maiskolben, Kartoffelpüree oder der berühmte Krautsalat.

Die Fakten zum neuen KFC Restaurant am Flughafen Düsseldorf:

Adresse:
Düsseldorf Flughafen
Ankunftsbereich B
40474 Düsseldorf

Öffnungszeiten:
Mo. – So., 06:00 – 23:00 Uhr

Free Refill, EC-Karten- & Kreditkartenzahlung möglich

Der Mutterkonzern Yum! Brands, Inc.
Yum! Brands, Inc., mit Sitz in Louisville, Kentucky, betreibt über 43.500 Restaurants in mehr als 135 Ländern und Hoheitsgebieten. Das Unternehmen zählt zu den Aon Hewitt Top Companies for Leaders® in Nordamerika. Die Restaurantmarken von Yum! – KFC, Pizza Hut und Taco Bell – sind die weltweit führenden Anbieter für Hähnchen, Pizza und mexikanische Gerichte. Weltweit eröffnet Yum! im Durchschnitt mehr als sechs neue Restaurants pro Tag und ist damit führend im Bereich der Systemgastronomie.

KFC als globale Marke
Mit über 20.000 Restaurants in mehr als 125 Ländern und Hoheitsgebieten ist KFC, in den 1950er Jahren von Colonel Harland Sanders gegründet, der weltweit größte Anbieter von Hähnchengerichten in der Systemgastronomie. Colonel Sanders kreierte seinerzeit eine einzigartige Rezeptur von elf Kräutern und Gewürzen, die bis heute nur einer Hand voll Menschen bekannt ist. Das Geheimrezept wird in einem Safe in Louisville, Kentucky, aufbewahrt.

KFC in Deutschland
KFC ist seit 1968 in Deutschland vertreten und weiter auf Expansionskurs. Seit 2010 konnte die Anzahl der Restaurants in Deutschland auf fast 150 Filialen verdoppelt werden.

Im Jahr 2016 erwirtschaftete das Unternehmen in Deutschland einen Nettoumsatz von 222,6 Millionen Euro (+10%). Im Jahr 2016 wurden bundesweit 16 neue Restaurants eröffnet.

Inzwischen werden 100 Prozent der deutschen KFC Restaurants von Franchisepartnern geführt, die ein wichtiger Bestandteil der Wachstumsstrategie von KFC sind: Mit ihnen soll die Anzahl der Restaurants in den nächsten Jahren auf 300 verdoppelt werden. Dabei soll die Expansion flächendeckend erfolgen und zentral gelegene Innenstadtrestaurants, Food Court-Zonen in großen Shoppingcentern, Restaurants mit Drive-Thrus in Gebieten mit hoher Verkehrsfrequenz und starker Einzelhandelskonzentration sowie Bahnhöfe und Flughäfen umfassen.

Weitere Informationen unter www.kfc.de und www.kfc.de/presse

Firmenkontakt
KFC Deutschland
Thorsk Westphal
Wanheimer Str. 49
40472 Düsseldorf
0211 – 4222 2873
thorsk.westphal@yum.com
http://www.kfc.de

Pressekontakt
Serviceplan Public Relations
Sarah Fabry
Brienner Str. 45
80333 München
089 – 2050 4172
s.fabry@serviceplan.com
http://www.serviceplan-pr.com/

Donnerstag, 30. März 2017 von