Raritan präsentiert mit der iX7™ Technologie die neueste Generation intelligneter PDUs

Angesichts des zunehmenden Informationsbedarfs im Rechenzentrum hat Raritan mit dem iX7™ Controller einen auf die Wünsche und Bedürfnisse seiner Kunden zugeschnittenen hochmodernen PDU-Controller entwickelt.

Raritan präsentiert mit der iX7™ Technologie die neueste Generation intelligneter PDUs

In vielen Farben erhältlich: Die neue Raritan iPDU mit iX7™ Controller. (Bildquelle: Raritan)

Düsseldorf, 26.06.2017. Raritan, eine Marke von Legrand und ein führender Anbieter von Lösungen auf dem Gebiet Data Center Management und Rack-PDU, gibt die Einführung intelligenter Energielösungen der nächsten Generation bekannt. Die neue Serie von Raritans intelligenten Rack-PDUs (iPDUs) bietet nun dank eines neuen hochmodernen iX7™-Controllers zusätzliche intelligente Managementfunktionen für zukunftssichere Rechenzentrumsinfrastrukturen.
Neben einer effizienten und zuverlässigen Energieverteilung liefern die mit dem neuen integrierten iX7-Controller ausgestatteten intelligenten Rack-PDUs von Raritan mehr Rechen- und Speicherleistung, um neue Anwendungen unterstützen und Daten zum von den IT-Geräten verbrauchten Strom, zur verfügbaren Energiekapazität in Rechenzentren und zum Zustand der Schrankumgebung sammeln und analysieren zu können.
Die neuen iPDUs bieten Verfügbarkeitsmerkmale – wie redundante Vernetzung und gemeinsame Energienutzung – sowie kostensenkende Funktionen wie etwa die erweiterte iPDU-Kaskadierung, um die Kosten für die Netzwerkimplementierung z. B. durch die Einsparung von IP-Ports zu reduzieren.
IT-Systeme werden häufiger aktualisiert, da sich Rechenzentren transformieren, um neue geschäftliche und digitale Anforderungen zu erfüllen. „Um mit den steigenden Anforderungen Schritt zu halten und diesen gerecht zu werden, hat Raritan seinen Controller – die Schaltzentrale der iPDU – mit genügend Reserven und einer Vielzahl von Anpassungsmöglichkeiten für zukünftige benutzerdefinierte Anwendungen ausgestattet“, so David Wood, Director des Raritan-Bereichs Power Solutions.
„Es ist beispielsweise möglich, dass sich ein Kunde für seine Edge-Rechenzentren oder Colocations eine mehrstufige biometrische Zugangskontrolle wünscht, um Türen von externen Schränken zu öffnen und zu schließen – unsere mit dem neuen iX7-Controller ausgestatteten iPDUs ermöglichen eine solche Anwendung,“ fügt David Wood hinzu. „Vielleicht möchte ein Kunde irgendwann einmal auch eine höhere Netzwerkgeschwindigkeit nutzen – unsere iPDUs unterstützen Gigabit-Ethernet. Welches Problem es auch zu lösen gilt, unsere intelligenten PDUs sind vielseitig und leistungsstark genug, um neue Anwendungen für das Management von Rechenzentren handhaben zu können – ohne die Stromversorgungs- und Monitoring-Infrastruktur auswechseln zu müssen.“

Zu den neuen Merkmalen und Funktionen, die der iX7-Controller ermöglicht, gehören:

Redundante gemeinsame Energienutzung. Unter Nutzung des typischen dualen Stromversorgungsdesigns von Rechenzentrumsschränken können die iX7-Controller zweier PDUs (A und B) über ein standardmäßiges Cat5-Kabel miteinander verbunden werden. Sollte eine der beiden Stromversorgungen ausfallen, versorgt die zweite iPDU beide Controller mit Strom. Zudem wird in Form einer Alarmmeldung sofort über den Stromausfall informiert. Die Verbindung zu beiden iPDUs geht dabei nie verloren. Nachgeschaltete kaskadierte Geräte wie iPDUs und Umgebungssensoren bleiben eingeschaltet und sind im Dashboard sichtbar, was zu einer besseren mittleren Reparaturzeit (Mean Time to Repair, MTTR) und Verfügbarkeit beiträgt.

Zuverlässigkeit und mehr Zugriffsoptionen durch Dual-Netzwerkbetrieb. Um hochverfügbare Verbindungen und Zugriffsmöglichkeiten zu erreichen, können sich Benutzer mittels dualem Netzwerkbetrieb über zwei unterschiedliche Netzwerke mit einer iPDU verbinden. Außerdem können Sie den Benutzerzugriff und die Benutzerberechtigungen – z. B. „Zugriff nur für Überwachung“ – für jedes Netzwerk genau definieren, sodass autorisierte Ressourcen energiebezogene Verfügbarkeits- sowie Verbrauchsdaten überwachen können. Benutzer können es etwa einem Colocation-Anbieter ermöglichen, über ein separates Netzwerk auf ihre iPDU und Energiedaten zuzugreifen, ohne diesem Zugang zum privaten Netzwerk zu gewähren.

Erweiterte Kaskadierung durch Kombination von USB- und Ethernetverbindungen. Die bei der Netzwerkimplementierung wie auch die durch IP-Zugänge entstehenden Kosten lassen sich durch die gemeinsame Nutzung eines einzigen Ethernetports reduzieren. Wählen Sie die optimale Methode, um mit einem der zwei USB-Ports bis zu acht PDUs in eine Daisy-Chain-Konfiguration aufzunehmen, oder führen Sie eine Kaskadierung über die Ethernetports durch.

Neue benutzerfreundliche HTML-Benutzerschnittstelle. Hierüber können die Energiedaten eines Rechenzentrums sowie Umgebungsinformationen einfacher angezeigt werden. Auf die reaktionsschnelle Web-GUI kann über ein beliebiges Gerät oder Tablet bzw. direkt über einen Desktop-PC zugegriffen werden. Das neu gestaltete Dashboard stellt Ihnen einen Großteil der für Sie wichtigen Informationen unmittelbar bereit, sodass Sie den Zustand Ihrer iPDU sowie die energiebezogene Verbrauchshistorie einfach ablesen können. Darüber hinaus ist es dank einfach erkennbarer Warn- and Alarmbedingungen möglich, im Bedarfsfall Maßnahmen schnell zu ergreifen und möglichen Ausfällen vorzubeugen.

Hochauflösendes TFT-Farbdisplay. Das hochauflösende Display verändert je nach der von den iPDUs ermittelten Alarmstufe seine Farbe; Ihre Außendiensttechniker können so die iPDUs mit überschrittenen Schwellenwerten schnell identifizieren, die korrekten Energiedaten sofort abrufen und entsprechend handeln.

Verfügbarkeit
Ab sofort sind mit iX7 ausgestattete iPDUs weltweit verfügbar. Über die Online-Produktauswahl von Raritan (raritan.com/product-selector) ist ersichtlich, welche intelligenten Rack-PDUs mit dem neuesten iX7-Controller ausgestattet sind. Anwender, die bereits iPDUs von Raritan nutzen, können über die neue Firmware ebenfalls viele der neuen Merkmale und Funktion nutzen.

Xerus™ Technologieplattform
Aktuell basieren alle Raritan-Energiegprodukte auf der neuen Xerus™ Technologieplattform, bestehend aus einem Firmware-Stack und einer physischen Leiterplatte, die von Raritan entwickelt wurde. Die offene Firmware-Architektur unterstützt alle Programmiersprachen und Scripting-Methoden für die Entwicklung und Anpassung von Rechenzentrumsanwendungen sowie für die Maximierung der Geräteinteroperabilität. Xerus bietet außerdem die neuesten Sicherheits- und Zugriffsauthentifizierungsmethoden – wie sichere Kennwörter, mehrere Benutzerprofile, LDAP und RADIUS – und offene APIs, um BMS, DCIM und andere Managementsysteme zu unterstützen.

Weitere Informationen zur neuen iX7™ Technologie auf: www.raritan.com

Ein Video finden Sie unter:

http://www.raritan.com/eu/de/landing/the-most-advanced-pdu-controller-ever-built

Über Raritan:
Das Legrand Unternehmen Raritan ist ein bewährter Innovator im Bereich Power-Management- und KVM-over-IP-Lösungen für Rechenzentren jeder Größe. In über 76 Ländern und an mehr als 50.000 Standorten weltweit helfen Raritans preisgekrönte Hardware- und Software-Lösungen dabei, die Energieeffizienz zu steigern, die Zuverlässigkeit zu verbessern und die Produktivität zu erhöhen. Weitere Informationen unter www.raritan.de

Firmenkontakt
Raritan Deutschland GmbH
Maritessa Lymperopoulou
Kaistraße 18
40221 Düsseldorf
0375-2713494799
maritessa.Lymperopoulou@raritan.com
http://www.raritan.de

Pressekontakt
A & K Kommunikation
Dr. Sabine Kückemanns
Bahnhofstraße 60
41334 Nettetal
02157 870144
sk@aundk-kom.de
http://www.aundk-kom.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: