PRINTAS Monatskalender bieten mehr als nur Werbeflächen

PRINTAS Monatskalender bieten mehr als nur Werbeflächen

PRINTAS Kalenderverlag GmbH Hamburg

Monatskalender mit Zusatznutzen: PRINTAS bietet mehr als nur Werbefläche!
Als Werbeartikel gehört der Monatskalender für viele Unternehmen zum Standardprogramm. Damit der Effekt nicht verpufft und der Kalender tatsächlich zum Einsatz kommt, ist ein hochwertiger Kalender mit sinnvollen Funktionen eine gute Wahl. PRINTAS Kalenderverlag bietet allen Kalenderkunden eine umfangreiche Auswahl. Der Monatskalender ist mit Kalendarien von drei bis sieben Monaten erhältlich. Ebenso überzeugend ist das Angebot an Größen und Formaten. Alle Werbeflächen, von der Kopfzeile über die Zwischenzeilen bis hin zur Fußzeile, lassen sich individuell gestalten. Doch damit nicht genug: PRINTAS ist nicht nur ein erfahrener Kalenderverlag, sondern bietet auch praktische Lösungen und ungewöhnliche Services.

Komfortable Kalenderbestellung: So funktionieren Gestaltung und Lieferung des Kalenders
Beim PRINTAS Kalenderverlag gibt es mehrere Wege zum optimalen Kalender. Man kann die Gestaltung online vollständig selbst vornehmen oder die Dienstleistung des erfahrenen Teams in Anspruch nehmen. Eine interessante Alternative ist die Option „Alt gegen neu“. In diesem Fall übersendet man den bisherigen Kalender als Musterkalender an PRINTAS. Auf dem Kontaktformular werden eventuelle Änderungswünsche und sonstige Informationen angegeben. Anpassungen sind jederzeit möglich. PRINTAS orientiert sich somit am Vorjahreskalender, ist aber dennoch offen für aktuelle Änderungen.

Profis am Werk: Fachmännisches Kalenderdesign auf Kundenwunsch
Wenn es auf jedes Detail ankommt, sind die Profis in Sachen Gestaltung gefragt. PRINTAS kann auf einen Pool von erfahrenen Werbe- und Agenturprofis zugreifen, die jeden Monatskalender samt Werbefläche in Topform bringen. Da stimmt der Gesamteindruck, da passt die Wirkung! Besondere Veredelungsmöglichkeiten mit speziellen Lackierungen werten den Kalender zusätzlich auf. Damit ist der Monatskalender nicht nur ein effizientes Werbemittel und ein praktisches Planungsinstrument, sondern auch optisch ein Gewinn. Wer nach Kalendern mit Zusatznutzen sucht, ist mit der umfangreichen Dienstleistung aus dem Hause PRINTAS auf der sicheren Seite. Von der individuellen Gestaltung über den qualitativ hochwertigen Druck bis zur pünktlichen Lieferung erfüllt PRINTAS Kalenderverlag alle Kalenderwünsche – zuverlässig, optimiert und einzigartig!

„Werbung, die hängen bleibt“ – seit Jahrzehnten ist der PRINTAS Kalenderverlag auf die Herstellung hochwertiger, individueller Monatskalender für Firmenkunden spezialisiert. In seinem Ursprung geht PRINTAS auf den von der Schriftstellerin Irmgard Heilmann 1953 in Hamburg gegründeten Heilmann-Verlag zurück. 1954 erschien hier zum ersten Mal der beliebte und bis heute erscheinende Bildkalender „Hamburg – Rund um die Alster“. Die Entwicklung, Fertigung und der weltweite Vertrieb wurden von Beginn an vom Unternehmensstandort Hamburg aus geleitet und koordiniert.

Durch die Erschließung neuer Märkte und den ständigen Ausbau neuer Konzepte hat sich das Angebot im Lauf der Jahre zunehmend erweitert. Auf dem internationalen Markt für Werbekalender ist PRINTAS ebenfalls fest vertreten: Aktuell liefert PRINTAS in 53 Länder.

Der Dialog mit den Kunden sowie das Streben nach stetiger Verbesserung und Innovation machen den Erfolg von PRINTAS aus. Die Weiterbildung der Mitarbeiter und kontinuierliche Ablauf-Optimierung sind wichtige Bestandteile des Leitbildes. Seit Gründung des Unternehmens pflegt PRINTAS ein überdurchschnittlich hohes Qualitäts- und Serviceniveau.

PRINTAS fertigt ausschließlich in Deutschland und gewährleistet so die Umsetzung der Unternehmensideale und Qualitätsstandards bei jedem Schritt der Produktionskette. PRINTAS steht für Werbung, die hängen bleibt!

Für Rückfragen rufen Sie gern an.

Kontakt
PRINTAS Kalenderverlag GmbH
Dirk Stolzke
Borsteler Chaussee 49
22453 Hamburg
040 – 88 88 84 84
040 – 88 88 84 99
post@printas.com
http://www.printas.com

Freitag, 30. Juni 2017 von