Pressemitteilung

Quantum Deduplizierungs- und Tape-Lösungen übernehmen wiederholt Backup-Hauptrolle bei der Bavaria Film GmbH

München, 28. Oktober 2014 – Die Bavaria Film GmbH hat im Rahmen der Erneuerung ihres Datensicherungskonzept wiederholt auf Lösungen aus dem Hause Quantum vertraut. Das Unternehmen entschied sich für ein Upgrade auf die DXi4701 Inline-Deduplizierungsappliance samt Scalar i500 LTO-Library. Durch die stufenweise erweiterbare Kapazität der Quantum DXi kann die Datensicherung flexibel mit ihren Anforderungen wachsen.

Modernisierung der Datensicherungsprozesse und -workflows in 2011
Bereits 2011 modernisierte die Bavaria Film GmbH ihre gesamte Backup-Infrastruktur. Ohne Deduplizierung gerieten die Disk-Systeme nach Übernahme des Backups für ein Tochterunternehmen an die Kapazitätsgrenzen. Eine Lösung bot Quantum mit der DXi6550 Deduplizierungsappliance (32 TB) sowie der Scalar i500 Tape Library mit drei LTO-5 Laufwerken. Drei Jahre lief das System stabil, Eingriffe waren nicht vonnöten. Doch das unerwartet hohe Datenwachstum führte zu einer jährlichen Verdopplung des Datenbestandes. Der IT-Administrator benötigte wieder mehr Flexibilität für die Zukunft. Die maximale Erweiterbarkeit auf 56 TB bediente diesen Anspruch nur kurzfristig, auch wenn sie im Betrieb zuverlässig operierte.

„Pay-as-you-grow“-Skalierbarkeit und LTO-6 Laufwerke sichern Quantum den Zuschlag
Am Ende der Ausschreibungsphase stand die wiederholte Entscheidung pro Quantum. „Wir waren mit dem System immer zufrieden und Quantum hat uns ein faires Angebot gemacht, das wir nicht ausschlagen konnten“, sagt der verantwortliche IT-Administrator Torsten Förste. So entschied er sich für eine neue DXi4701 Inline-Deduplizierungsappliance mit 63 TB und eine Scalar i500 Tape Library mit drei LTO-6 Laufwerken.

Im Zuge der Umstellung nahm Förste Anpassungen bei den Datensicherungsprozessen und -workflows vor. Ein Vollbackup wird nur noch einmal im Jahr gefahren. In der restlichen Zeit werden Incrementals der virtuellen-, File- und SQL-Server mit OST auf die DXi geschrieben. Von dort kopiert Backup Exec die Daten auf die Tape Library. „Für den User ist das eine angenehme Situation: Ich kann täglich ein Backup zur Verfügung stellen, bei dem die Chance der Wiederherstellung einer zufällig gelöschten Datei deutlich höher ist als bei einem Monatsbackup“, erklärt Förste die Vorteile des neuen Sicherungsprozesses.

Datensicherung der nächsten Generation – LTO-6 überzeugt mit schnellem Schreibprozess
In der Vergangenheit konnte die Deduplizierungsfunktion der DXi-Deduplizierungsappliance IT-Administrator Förste bereits überzeugen: Trotz eines hohen Anteils der Multimedia-Daten konnte eine Einsparung der Speicherressourcen von 80 Prozent erzielt werden. Die Anwender der Bavaria Film GmbH kopieren zum Teil ganze Filmdaten von DVD und speichern diese Dateien doppelt im System ab. Für die Zukunft erwartet Torsten Förste eine Deduplizierungsrate von 10:1.

Gegenüber der Vorgängerversion konnte die LTO-6 Tape Library mit einem deutlich schnelleren Schreibprozess und nahezu doppelter Kapazität punkten. Die Technologie sorgt für eine Reduktion des Tape-Bedarfs um knapp 50 Prozent bei fast gleichem Bandpreis.

Die gewünschte Planungssicherheit konnte durch die Capacity-on-Demand-Lizenzen der DXi4701 sichergestellt werden, die eine Erweiterbarkeit der Appliance auf bis zu 135 TB ermöglicht. „Dank Capacity-on-Demand sind wir für die kommenden fünf Jahre definitiv auf der sicheren Seite.“ Diese Sicherheit geht jedoch nicht mit einer überdimensionierten Lösung einher, auch wenn sich die Daten der Bavaria Film GmbH jährlich verdoppeln. Durch neue Kameratechniken werden die Filmdaten sogar noch größer. „Für diese Entwicklung müssen wir gerüstet sein“, stellt Förste klar. Die neue Backup- und Disaster Recovery-Architektur von Quantum entspricht diesen Erwartungen.

Bildmaterial
-Bildmaterial der Bavaria Film GmbH finden Sie hier: http://bit.ly/Bavaria_Film
-Bildmaterial der Quantum Lösungen DXi4700 und Scalar i500 können Sie hier herunterladen: http://bit.ly/Quantum_Lösungen

Uber die Bavaria Film GmbH
Die Bavaria Film GmbH ist eines der größten und traditionsreichsten Medienunternehmen in Europa. Die Filmstadt Geiselgasteig im Süden von München, seit fast 100 Jahren der Stammsitz der Bavaria Film, ist das Zentrum eines internationalen Netzwerks von Tochterunternehmen und Kooperationspartnern. Gewachsen aus der Tradition eines 1919 gegründeten Studiobetriebs, hat sich die Bavaria Film mit ihren Tochter- und Beteiligungsfirmen an den wesentlichen Medienstandorten im deutschsprachigen Raum zu einer international operierenden Produktions- und Dienstleistungsgruppe entwickelt, die alle Segmente der audiovisuellen Industrie erschließt.

Über Quantum
Quantum ist ein führender Anbieter von spezialisierten Scale-Out-Storage- und Datensicherungs-Lösungen. Mit Quantum-Lösungen sind digitale Inhalte über den gesamten Datenlebenszyklus gemeinsam nutzbar, lange vorhaltbar und leicht zugänglich. Mehr als 100.000 Kunden von kleineren Unternehmen bis multinationalen Konzernen vertrauten bisher auf Quantum in Fragen der Datensicherung- wie -archivierung und bei Herausforderungen von Content Workflows. Mit Quantum können Kunden sicher sein (Be Certain), dass sie über die optimalen End-to-End-Speicher-Lösungen für die Wertschöpfung aus ihren Daten verfügen und Kosten sowie Komplexität reduziert werden. Weitere Informationen finden Sie unter: www.quantum.com/customerstories.

Firmenkontakt
Quantum GmbH
Christine Bachmayer
Willy-Brandt-Allee 4
81829 München
+49 / (0) 89-94 303 – 0
christine.bachmayer@quantum.com
http://www.quantum.com

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Philipp Hühne
Claudius-Keller-Str. 3c
81829 München
089/419599-89
christine.bachmayer@quantum.com
http://www.maisberger.com

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: