Premiere für Yanmar-Maschinen auf der NordBau 2017

Mit neuen Mobilbaggern, Raupenbaggern und Radladern stärkt der japanische Hersteller seine Position als führender Kompaktmaschinenspezialist.

Premiere für Yanmar-Maschinen auf der NordBau 2017

Starke Partnerschaft: Ulf Böge, HKL, (2.v.l.) mit Experten von Yanmar CEE auf der NordBau 2017.

Reims/Neumünster, 5. Oktober 2017 – Auf der diesjährigen NordBau in Neumünster (13.-17.09.2017) präsentierte Yanmar Construction Equipment Europe (Yanmar CEE) erstmalig in Deutschland seine neuen Mobilbagger, Raupenbagger und Radlader. Besucher konnten sich am Stand des Baumaschinenvermieters und langjährigen Yanmar-Partners HKL über die Maschinen des japanischen Herstellers, ihre Vorteile und Einsatzmöglichkeiten informieren.

Andreas Hactergal, Sales und Marketing Director von Yanmar CEE, sagt: „Mit der Erweiterung unseres Sortiments durch die neuen Produkte decken wir alle Einsatzgebiete in idealer Weise ab. Damit unterstreichen wir unsere Führungsposition im Kompaktbereich. Unsere Maschinen punkten mit überragender Leistung, moderner Technologie und großer Verlässlichkeit.“

Kompakte Mobilbagger sind die große Neuheit im Yanmar-Sortiment. Auf der NordBau wurde das Modell B95W präsentiert. Der Mobilbagger eignet sich für unterschiedliche Einsatzgebiete – vom Straßen- bis zum Hoch- und Tiefbau. Das Fahrwerk kombiniert hohe Geländegängigkeit mit Antriebsstärke. Dank der Achspendelung von 14 Grad ist der Mobilbagger sogar auf unebenem Untergrund absolut stabil. Die zahlreichen Ausstattungsvarianten erlauben die Konfiguration genau nach Bedarf – zum Beispiel mit Abstützungen, Stützschildern, einem Fronträumschild, Allradlenkung, einem zusätzlichem Fahrpedal oder einer optionalen Schwimmfunktion für das Räumschild. Dabei erhöhen die vier unabhängigen Regelkreise des Mobilbaggers die Leistungsfähigkeit der Anbauwerkzeuge. Sie können gleichzeitig bedient werden und beeinflussen sich nicht gegenseitig.

Der präsentierte Radlader V120 ist ein weiteres Novum in Yanmars Sortiment. Bei Einsätzen in dicht bebauten Gebieten oder auf engen Baustellen gewährleistet die bewegliche Steuerung des Radladers durch einen 40 Grad Einschlagwinkel gute Manövrierfähigkeit. Darüber hinaus erlaubt die Knicklenkung selbst bei vollem Einschlagwinkel die gerade Bewegung der Schaufel auf die Ladung zu. Das verschafft dem Bediener höhere Flexibilität beim Aufnehmen von Paletten oder beim Absetzen von Lasten. Ebenfalls ausgestellt wurde das neue Raupenbaggermodell SV85 mit einem Gewicht von 8,2 Tonnen sowie mehrere Bagger mit Nullheck in kompakten Größen, die sich speziell für innerstädtisches Arbeiten und beengte Platzverhältnisse eignen.

Bildunterschrift: Starke Partnerschaft: HKL Marketingleiter Ulf Böge (2.v.l.) mit Experten von Yanmar CEE auf der NordBau 2017, (v.l.n.r.) Frank Thoss, Sales Director Central Europe, Andreas Hactergal, Sales und Marketing Director, Michael Fuest, Area After Sales Manager.

Yanmar Construction Equipment Europe baut und vertreibt kompakte Baumaschinen für den Straßen- und Tiefbau, den Galabau und die Landwirtschaft. Hauptsitz und Produktionsstätte befinden sich in Saint-Dizier, Nordost-Frankreich, die Vertriebszentrale für Europa im französischen Bezannes bei Reims. Das Unternehmen verfügt über ein Netz von über 170 Vertragshändlern und Importeuren aus ganz Europa.

Firmenkontakt
Yanmar Construction Equipment Europe
Anne Chatillon
Rue René Cassin 8
51430 Bezannes
+33 3 25 55 29 66
anne_chatillon@yanmar.com
http://www.yanmarconstruction.eu

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstraße 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
yanmar@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: