Orange Business Services schließt 5-Jahres-Vertrag mit JTI ab – Collaboration-Lösung für 20.000 Anwender

Microsoft Lync Implementierung vereinheitlicht Kommunikation in 40 Ländern

Orange Business Services schließt 5-Jahres-Vertrag mit JTI ab - Collaboration-Lösung für 20.000 Anwender

Orange Business Services

Orange Business Services gestaltet die digitale Arbeitsumgebung von JTI (Japan Tobacco International), einem führenden internationalen Hersteller von Tabakprodukten mit Sitz in Genf, Schweiz, neu: Die bestehende Kommunikationslandschaft soll dazu auf eine Unified Communications-Lösung auf Basis von Microsoft Lync® 2013 umgestellt werden.

Orange Business Services implementiert zunächst an 104 Standorten des Unternehmens in 40 Ländern eine managed Unified Communications-Lösung um ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das auf die Bedürfnisse von JTI zugeschnitten ist. Die Lync-basierte Lösung wird mit IM-, Presence- und Web-Konferenzdiensten die Kommunikation für 20.000 Anwender vereinheitlichen. Zusätzlich werden Lync Enterprise Sprach- und Desktop-Videodienste in Videokonferenzräume integriert und 12.000 Anwendern zur Verfügung gestellt. Orange wird eine gehostete Architektur und das gesamte Ökosystem managen. Hierzu gehören Sonus Gateways und mehrere Tausend Polycom VVX-Telefone. Außerdem werden 3.000 mobile Geräte, sowohl Tablets als auch Smartphones, für Lync ausgerüstet.

Durch die managed Lync-Lösung kann JTI sehr schnell die richtigen Personen in ein Gespräch einbeziehen. . Dies erleichtert die Entscheidungsfindung und beschleunigt kommunikationsbasierte Geschäftsprozesse. Darüber hinaus unterstützt die Lösung alle mobilen Mitarbeiter von JTI mit denselben leistungsfähigen Tools für Unified Communications (UC) – unabhängig davon, welche Art von Gerät sie verwenden oder wo sie arbeiten.

„Eine einfache Implementierung ist für Unternehmen eine zentrale Anforderung an UC-Lösungen“, sagt Brian Riggs, Analyst bei Ovum. „Eine UC-Lösung, die sich durch einen einzigen globalen Systemintegrator in allen geografischen Regionen implementieren und an die geschäftlichen Anforderungen des Unternehmen anpassen lässt, steht auf der Wunschliste großer Konzerne ganz oben. Unternehmen, die Microsoft Lync implementieren, haben einen hohen Bedarf an umfassenden Beratungsdiensten, wie sie von Orange Business Services angeboten werden. So wird an den kritischen Nahtstellen von Netzen, Geräten und IT die am besten geeignete UC-Lösung realisiert – und das mit fundiertem Know-how und einem Höchstmaß an Sicherheit.“

Guilain Rogg, Vice President Global Technical Center, JTI, sagt: „Um den Erfolg dieses bedeutenden Projekts sicherzustellen, entschieden wir uns für Orange. Das Know-how und die Kenntnis der bestehenden Umgebung waren dabei entscheidend, um eine langfristige Strategie und die damit verbundene Roadmap zu entwickeln. Die globalen Fähigkeiten von Orange unterstützen unsere geografische Präsenz und das Unternehmen stellt End-to-End-Dienste von der Umstellung bis zum Betrieb bereitnund übernimmt auch das Management aller zugrunde liegenden Services.“

Mit dem 5-Jahres-Vertrag will Orange Business Services ein umfassendes globales Konzept für die Kunden von JTI schaffen. Dazu soll ein vereinheitlichtes Arbeitsumfeld aus einer Reihe von Tools beitragen, die eine nahtlose Zusammenarbeit von Teammitgliedern, Partnern und Kunden ermöglichen. Der Vertrag beinhaltet ein Transformationsprogramm, in dem Orange über einen Zeitraum von zwei Jahren einen Standort pro Woche implementiert. Den Anfang markieren der europäische und der russische Markt.

„Wir freuen uns sehr, JTI bei dieser Umstellung zu helfen und den Mitarbeitern mit einer geschäftskritischen Unified Communications-Lösung auf Basis von Lync neue Möglichkeiten für intelligentes und mobiles Arbeiten zu eröffnen. Daswird ihr Tagesgeschäft erleichtern und optimieren“, sagt Dr. Helmut Reisinger, Senior Vice President Europa, Russland und GUS von Orange Business Services. „Unified Communications- und Collaboration-Lösungen bilden einen der Eckpfeiler im Wandlungsprozess des Arbeitsumfelds, der sich in Unternehmen vollzieht. Wir wollen sie, und in diesem konkreten Fall JTI, bei dieser Entwicklung unterstützen – und das auf globaler Ebene.“

Über JTI
Japan Tobacco International (JTI) gehört zu Japan Tobacco Inc. (JT), einem der weltweit führenden Hersteller von Tabakprodukten. Der Konzern vermarktet weltweit beliebte Zigarettenmarken wie Camel, Winston, und Mevius (Mild Seven). Das Portfolio umfasst zudem Benson & Hedges, Silk Cut, Sobranie, Glamour und LD. JTI mit Hauptsitz in Genf (Schweiz) erzielte zum Ende seines Geschäftsjahrs per 31. Dezember 2013 einen Nettoumsatz von USD 12,3 Mrd. JTI vermarktet seine Produkte in 120 Ländern und beschäftigt weltweit rund 27 000 Mitarbeitende. Weitere Informationen unter: www.jti.com

Bildrechte: Orange Bildquelle:Orange

Über Orange Business Services
Orange Business Services ist der Orange Geschäftsbereich für B2B Services und einer der weltweit führenden Integratoren von Kommunikationslösungen für multinationale Unternehmen. Mit dem weltweit größten, nahtlosen Netzwerk für Sprach- und Datenübertragung erreicht Orange Business Services 220 Länder und Gebiete, darunter 166 mit lokalem Support. Mit dem Angebot eines umfassenden Kommunikationsservice-Pakets, darunter Cloud-Computing, Enterprise Mobility, M2M, Security, Unified Communications, Videoconferencing und Breitband, bietet Orange Business Services herausragende Kundenerfahrung auf globalem Niveau. Tausende Unternehmenskunden und 1,4 Millionen Mobile-Data-Nutzer vertrauen auf eine internationale Orange Business Services-Plattform für Kommunikation und Unternehmensführung. Orange Business Services erhielt bei der wichtigsten Preisverleihung der Telekommunikationsbranche, den jährlichen World Communications Awards 2013, vier Auszeichnungen: Best Global Operator, Best Cloud Service, Best Enterprise Service and Best Small Business Service. Orange Business Services wurde bereits zum siebten Mal zum Best Global Operator gewählt. Weitere Informationen finden Sie auf www.orange-business.com oder auf LinkedIn, Twitter oder Facebook

Orange ist einer der führenden Telekommunikationsanbieter mit einem Jahresumsatz von 41 Milliarden Euro im Jahr 2013 und 165.000 Beschäftigen weltweit (Stand 31. Dezember 2013). Orange ist an der NYSE Euronext Paris (ORA) und an der Börse in New York (ORAN) gelistet.

Orange Business Services
Dagmar Ziegler
Rahmannstraße 11
65760 Eschborn
+49-(0)6196-96 22 39
dagmar.ziegler@orange-ftgroup.com
http://www.orange-business.com

Maisberger Gesellschaft für strategische Unternehmenskommunikation mbH
Ulrike Waltsgott
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
+49-(0)89-41 95 99 60
ulrike.waltsgott@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Montag, 31. März 2014 von