Nicholas Warner ist neuer Chief Revenue Officer bei SentinelOne

Nicholas Warner ist neuer Chief Revenue Officer bei SentinelOne

Nicholas Warner, CRO, SentinelOne

SentinelOne, der Spezialist für Endgerätesicherheit der nächsten Generation, erweitert sein Führungsteam und ernennt Nicholas Warner zum neuen Chief Revenue Officer. Bis vor kurzem war Warner als Senior Vice President of Sales bei Cylance tätig.

„Nick war seit der Frühphase bei Cylance und hat daher unmittelbar erlebt, wie schnell sich der Markt für Endpunktschutz entwickelt hat. Seine Expertise und Erfolge in Sachen Umsatzsteigerung und Produktinnovation werden uns wesentlich dabei helfen, die weltweite Strategie von SentinelOne auszubauen und weiter an Dynamik zu gewinnen“, so Tomer Weingarten, CEO von SentinelOne. „Nick versteht den Endpunktmarkt wie kein anderer und teilt unsere Vision, die Cybersicherheit der Zukunft zu prägen. Wir freuen sehr, Nick im Team begrüßen zu können.“

In seiner neuen Rolle als CRO ist Nick Warner ab sofort für den weltweiten Vertrieb von SentinelOne zuständig. Zuvor unterstützte Warner als Senior Vice President of Worldwide Sales bei Cylance die Entwicklung der Vertriebsstrategie und den Aufbau des globalen Sales-Teams und hat damit das rasante Unternehmenswachstums und den weltweiten Erfolg mitverantwortet. Vor seiner Zeit bei Cylance war Warner in führenden Positionen im Vertriebsmanagement von McAfee sowie Websense (später von Forcepoint übernommen) tätig.

„Viele Unternehmen haben noch immer ineffektive, signatur-basierte Antivirus-Lösungen im Einsatz, was uns enorme Chancen bietet, diese Lösungen mit Endpunktschutz-Technologien der nächsten Generation wie der von SentinelOne zu ersetzen“, so Warner. „Ich bin seit mehr als 25 Jahren in dieser Branche verwurzelt und konnte so beobachten, wie sich SentinelOne zum Pionier in diesem Feld entwickelt hat. Nur SentinelOne bietet vollautomatisierte Prävention, Reaktion und Monitoring in nur einem Agenten, der keine Infrastruktur benötigt. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Team, das Taten und nicht nur Worte sprechen lässt und einen vernünftigen und tragfähigen Sicherheitsansatz verfolgt.“

Im Laufe des Jahres hat SentinelOne bereits einige strategische Meilensteine erreicht. Neben einer Serie C-Finanzierung in Höhe von 70 Millionen US-Dollar, die von Redpoint Ventures angeführt wird, zählen dazu auch die Auszeichnung als Visionär im Gartner Magic Quadrant für Endpoint Protection-Plattformen sowie das Prädikat „Empfehlung“, das das Unternehmen vom unabhängigen Forschungsinstituts NSS Labs im Februar erhalten hat. Die Ernennung von Warner ist der Höhepunkt einer ganzen Reihe neuer Einstellungen im Führungsteam von SentinelOne im Laufe der letzten 6 Monate. So konnte das Unternehmen im April einen neuen Chief Financial Officer, eine neue Chief Marketing Officer sowie eine neue Vice President of Worldwide Channels begrüßen.

SentinelOne gestaltet mit seiner integrierten Plattform die Zukunft der Endpoint Security. Sie vereint die Prävention, Identifizierung und Abwehr von Bedrohungen, die von Nationalstaaten, Terroristen oder der organisierten Kriminalität ausgehen. Das einzigartige Konzept von SentinelOne basiert auf der tiefgehenden Beobachtung aller Systemprozesse und kombiniert sie mit innovativem, maschinellem Lernen. Damit lassen sich gefährliche Verhaltensweisen schnell isolieren und Geräte gegen fortschrittliche, gezielte Bedrohungen in Echtzeit schützen. SentinelOne wurde von einem Elite-Team von Cybersicherheits- und Verteidigungsexperten gegründet, die von IBM, Intel, Check Point Software Technologies, McAfee, Palo Alto Networks und den israelischen Streitkräften stammen. Distributor in Deutschland ist Exclusive Networks.

Firmenkontakt
SentinelOne
Kylie Heintz
E. Charleston Rd. 2513
94043 Palo Alto, CA
+1 855 868 3733
sentinelone@weissenbach-pr.de
http://www.sentinelone.com

Pressekontakt
Weissenbach PR
Dorothea Keck
Nymphenburger Straße 86
80636 München
089 5506 77 70
sentinelOne@weissenbach-pr.de
http://www.weissenbach-pr.de

Donnerstag, 22. Juni 2017 von