NiBB-Bürgerinitiative stellt faire Marktwirtschaft als Fortentwicklung der sozialen Marktwirtschaft vor

NiBB Netz innovativer Bürgerinnen und Bürger

NiBB-Bürgerinitiative stellt faire Marktwirtschaft als Fortentwicklung der sozialen Marktwirtschaft vor

Hans-Georg Torkel, Gründer und Moderator des NiBB

Essen, 10. Oktober 2017****** Das im Jahre 2000 gegründete Netz innovativer Bürgerinnen und Bürger (NiBB) fordert als erste Bürgerinitiative die Fortentwicklung der sozialen Marktwirtschaft, wie sie im Buch von Hans-Diedrich Kreft „Der befreite Mensch – Faire Marktwirtschaft aus humanem Geiste in einer hybriden Welt“ (ISBN 978-3-95768-193-5, www.Lau-Verlag.de) beschrieben ist. NiBB setzt ein Zeichen und ehrt den Verleger des Buches Willi Johannes Lau für sein Lebenswerk mit dem NiBB-Innovationspreis, der seit 2000 bisher 73 Mal verliehen wurde. Die galaähnliche Preisverleihung findet am Freitag den 13.10.17 ab 19.00 Uhr in Köln im Brauhaus Sion statt.

Hans-Georg Torkel, ehemaliger Schulleiter an einem Berufskolleg, Gründer und Moderator des NiBB, sagt zu seiner Entscheidung, das Buch auf der feierlichen NiBB-Veranstaltung erstmals öffentlich zu präsentieren: „Das Buch stellt durch seine konkreten Vorschläge einen epochalen Durchbruch bei der Lösung derzeit vorhandener gesellschaftlichen Probleme dar. Es kann wie ein Ratgeber von unseren politischen und gesellschaftlichen Entscheidungsträgern genutzt werden, weil im Buch detailliert nachgewiesen wird, warum jeder von Arbeit frei gestellte Mensch zu einer unerschöpflichen Wohlstandsquelle wird, wenn er eine Bildungsleistung erbringt und dafür mit einem Bildungseinkommen belohnt wird. Es kann eine nachhaltige, sich selbst finanzierende Bildungsreform eingeleitet werden“.

Zur NiBB-Innovationspreisverleihung 2017 haben sich über 110 meist junge Akademiker angemeldet. Hans-Georg Torkel geht davon aus, dass genau für diesen Personenkreis Fragen zur Arbeitslosigkeit, zum wachsenden Abstand zwischen Arm und Reich und zur Flüchtlingsproblematik in einem neuen, großen gesellschaftlichen Zusammenhang dargestellt werden. Mit NiBB möchte der Bildungs- und Weiterbildungsfachmann Torkel, der auch gleichzeitig Vorsitzender des Deutschen Erfinderverbandes ist, den Anstoß aus dem Volk heraus für eine nachhaltige Bildungsreform setzen.

Zum Netz Innovativer Bürgerinnen und Bürger (NiBB)
Das Netz innovativer Bürgerinnen und Bürger (NIBB) wurde 2000 von Anita und Hans-Georg Torkel gestartet. Es ist ein virtueller Zusammenschluss engagierter, kompetenter und innovativer Menschen. Jeder, der diese Potentiale in sich spürt, darf sich dem NiBB zugehörig fühlen. Projektgruppen, Firmen, Vereine und Institutionen sind gleichermaßen willkommen. Das NiBB pflegt die Pluralität der Meinungen und Konzepte. Mit der jährlichen „NiBB Innovationspreisverleihung“ zeichnen wir besonders erfolgreiche Persönlichkeiten und deren „Herzblutprojekt“ als „Vorbilder für unsere Jugend und Gesellschaft“ aus. Derzeit gibt es 73 NiBB Preisträger, von denen vier verstorben sind.

Mehr Informationen zum NiBB
www.netz-innovativer-buerger.de
https://nibb.shuccle.de/

Details zur fairen Marktwirtschaft und Leseprobe zum Buch sind hier zu finden: https://goo.gl/iH1Ut5

Zum Autoren des Buches, Hans-Diedrich Kreft, gibt es weitere Infos hier: https://goo.gl/u6Yauq

prtogo ist der Name für eine Kommunikationsberatung, die kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie Selbständigen schnell und preiswert hilft, ihre Produkte und Dienstleistungen in der für sie relevanten Zielgruppe bekannt zu machen.

Kontakt
prtogo
Alfried Große
Am Ruhrstein 37c
45133 Essen
0201-8419594
ag@prtogo.de
http://www.prtogo.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: