Nachhaltiger Deutschlandstand auf der IMEX 2014

Das GCB German Convention Bureau e.V. organisiert den Deutschlandstand auf der Messe „IMEX – incorporating Meetings made in Germany“ vom 20. bis zum 22. Mai 2014 in Frankfurt erneut nachhaltig und engagiert sich sozial. Mit über 230 Ausstellern ist der Deutschlandstand der größte Stand der Messe.

Nachhaltiger Deutschlandstand auf der IMEX 2014

Nachhaltiger Deutschlandstand des GCB German Convention Bureau e.V. mit über 230 Ausstellern

Frankfurt am Main, 31. März 2014. Nach der Auszeichnung mit dem „Green Exhibitor Award“ der IMEX im Jahr 2013 engagiert sich das GCB German Convention Bureau e.V. weiterhin als Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit und setzt am größten Stand der IMEX 2014 erneut eine Vielzahl an nachhaltigen Maßnahmen um.

CO2-Bilanzierung des Deutschlandstandes
Gemeinsam mit CO2OL, Forest Finance Service GmbH wird das GCB im Jahr 2014 wieder die am deutschen Gemeinschaftsstand durch An- und Abreise, Energieverbrauch, Übernachtungen und Müll entstandenen CO2-Emissionen bilanzieren – unter Einbezug der über 230 Aussteller. Die finale Bilanz sowie alle Maßnahmen für einen klimafreundlichen Auftritt werden am Stand ausgewiesen. Zu den konkreten Maßnahmen zählen unter anderem, Informationen möglichst auf USB-Sticks bereit zu stellen sowie Materialien zurück zu nehmen. Auch der Einsatz von Give-aways soll unter Gesichtspunkten der Nachhaltigkeit bedacht werden. Ein wichtiger Punkt ist die An- und Abreise mit der Deutschen Bahn oder anderen öffentlichen Verkehrsmitteln. Aussteller am Deutschlandstand, die mindestens drei dieser Maßnahmen umsetzen, hebt das GCB in seiner Kommunikation hervor.

Großes Augenmerk liegt zudem auf dem nachhaltigen Catering am Deutschlandstand: Der Dienstleister Accente Gastronomie Service GmbH arbeitet kontinuierlich an der Verbesserung seiner Umweltbilanz, zum Beispiel durch den Einkauf regionaler Produkte, die Vermeidung von Abfällen und Restmengen sowie die effiziente Nutzung von Energie. Basis der Gerichte am Deutschlandstand des GCB auf der IMEX 2014 sind ausschließlich frische, möglichst biologisch hergestellte regionale und saisonal verfügbare Produkte. Auch die Getränke werden regional beziehungsweise aus fairem Handel und in Bio-Qualität bezogen. Weitere Maßnahmen sind eine energieeffiziente Produktion und Logistik sowie konsequente Abfallvermeidung und -trennung.

Auch beim Standbau setzt das GCB auf Nachhaltigkeit: Die Messebaufirma mac messe- und ausstellungscenter Service GmbH wurde bereits zwei Jahre in Folge als „Sustainable company powered by FAMAB“ ausgezeichnet. Im Rahmen seines Nachhaltigkeitsengagements heizt der Messebauer beispielsweise an seinem Standort in Langenlonsheim klimafreundlich mit eigenen Holzabfällen, bezieht zu 100 Prozent Ökostrom und hat die Beleuchtung auf energiesparende LED-Leuchtmittel umgestellt. Seinen Kunden bietet mac die Möglichkeit, ihren Messeauftritt klimaneutral zu gestalten und zertifizieren zu lassen.

GCB unterstützt CSR-Initiative der IMEX
Das GCB beteiligt sich zudem im Rahmen der IMEX-Nachhaltigkeitsinitiative am Corporate Social Responsibility (CSR)-Projekt „Badge Back Programme“. Hierbei werden die in Frankfurt ansässigen sozialen Organisationen „Maisha’s Sewing Project – Integration for African Women Through Sewing“ sowie der Verein „Lichtblick aktiv Schwester Sigrid e.V.“, der sich für Obdachlose in der Mainmetropole einsetzt, gefördert. Das GCB legt großen Wert darauf, lokale Initiativen zu unterstützen und somit dem Standort Frankfurt, der mit dem Erfolg der IMEX und des GCB eng verknüpft ist, etwas Positives zurück zu geben.

„Die nachhaltige Organisation des IMEX-Messeauftritts ist Teil der Strategie des GCB, als Marketingorganisation für die deutsche Veranstaltungsbranche die herausragende Stellung Deutschlands im Bereich Green Meetings weiter zu stärken und damit den Erfolg deutscher Anbieter im globalen Wettbewerb dauerhaft zu sichern“, betont Matthias Schultze, Geschäftsführer des GCB.

Fotos des nachhaltigen Deutschlandstandes auf der IMEX liegen hier zum Download bereit: http://www.flickr.com/photos/germanconventionbureau/sets/72157634338119400

Bildquelle:kein externes Copyright

GCB German Convention Bureau e.V.
Aufgabe des GCB German Convention Bureau e.V. ist es, die Positionierung Deutschlands als eine weltweit führende und nachhaltige Kongress- und Tagungsdestination zu sichern und weiter auszubauen.

Als Impulsgeber für Innovationsthemen in der Tagungs- und Kongressbranche bietet das GCB seinen Mitgliedern hochwertige Marktforschungsdaten. Durch die Entwicklung von zielgruppenspezifischen Marketingaktivitäten ist das GCB in den internationalen Märkten sowie national präsent und fördert die Mitglieder und Partner bei der Vermarktung ihres Angebotes.

Rund 200 Mitglieder repräsentieren über 450 Betriebe und zählen zu den führenden Hotels, Kongresszentren, Locations, städtische Marketingorganisationen, Veranstaltungsagenturen sowie Dienstleister aus der deutschen Tagungs- und Kongressbranche. Preferred Partner des GCB sind die Accor Hospitality Germany GmbH, DüsseldorfCongress Veranstaltungsgesellschaft mbH sowie das Stuttgart Convention Bureau. Als Strategische Partner unterstützen die Deutsche Lufthansa, Deutsche Bahn und die DZT Deutsche Zentrale für Tourismus die Arbeit des GCB.

Online-Suche nach Tagungskapazitäten, Newsletter, Deutschland-Guide, Informationen zu Green Meetings, einen CO2-Rechner für Veranstaltungen und vieles mehr unter www.gcb.de

GCB German Convention Bureau e.V.
Ute Stegmann
Kaiserstr. 53
60329 Frankfurt
+49 69 – 24293013
stegmann@gcb.de
http://www.gcb.de

Montag, 31. März 2014 von