Margendruck in der Getränkebranche fordert höhere Effizienz

Margendruck in der Getränkebranche fordert höhere Effizienz

Berlin, März 2014 – Mit steigendem Margendruck kommt dem Controlling in der Getränkebranche zunehmend größere Bedeutung zu. Damit steigt auch das Interesse an fachlichem Gedankenaustausch rund um die Möglichkeiten zur Erkennung und Hebung von Effizienzsteigerungspotentialen – sowohl auf Seiten der Industrie, als auch auf Seiten der Händler, wie auch viele Teilnehmer der diesjährigen Delegiertenversammlung des Bundesverband der Getränkefachhandels in München, bestätigen.

„Außergewöhnliches Sortimentsvolumen, schwer vorhersehbare Umsätze und hohe Austauschbarkeit der Produkte begründen die Komplexität der Anforderungen an das Controlling in der Getränkebranche. Umso mehr rücken das Finden und Setzen möglicher Hebel zur Ausschöpfung von Effizienzpotentialen in den Vordergrund.“ So lassen sich die Rückmeldungen zum Thema Controlling-Software der Teilnehmer der diesjährigen Delegiertenversammlung des Getränkefachverbands in München zusammenfassen. 400 Branchenvertreter trafen sich dort zum jährlichen Austausch. Sowohl von Seiten der Industrie, als auch von Seiten der Händler wurde Controllinglösungen großes Potential attestiert, die in der Lage sind, die Effizienzsteigerungspotentiale zu erkennen und die zukünftigen Auswirkungen der Ausnutzung dieser in der Zukunft darzustellen.
Die 2012 gegründete Kantiko GmbH , Software-Spezialist in den Bereichen Planung, Analyse, Reporting und Konsolidierung mit Sitz in Berlin, betreut mit der NGV-Getränke Gruppe den größten Getränkehändler in Deutschland. Einer der größten Brauereikonzerne Deutschlands zählt ebenso seit vielen Jahren zu den Kunden des Berliner Unternehmens mit Standorten in Hamburg und Graz (AT). Der wahrgenommene Bedarf und das aufgebaute Knowhow will man nun weiteren Branchenmitgliedern nutzenstiftend zur Verfügung stellen, um den Controlling-Verantwortlichen wertvolle Lösungen für optimierte Wirtschaftlichkeit in die Hand zu geben.
Dazu findet am 8. Mai in der Ratsherrn-Brauerei in Hamburg die erste Veranstaltung zum Thema „Controlling-Lösungen für die Getränkebranche“ statt. Unter der Schirmherrschaft der Nordmann Unternehmensgruppe werden hier Lösungsansätze aus der Praxis entlang der Prozesskette der Getränkebranche vorgestellt.
„Die Mitarbeiter der Kantiko GmbH stehen uns seit 2011 bei der Implementierung unserer Software-Lösung mit großer Fachkompetenz zur Seite. Wir haben es mit der tollen Unterstützung von Kantiko geschafft, eine Branchenlösung für den Getränkefachgroßhandel zu erarbeiten. Gerne unterstützen wir diese Veranstaltung und stellen unser erarbeitetes Knowhow auch anderen Fachgroßhändlern unserer Branche zur Verfügung“, sagt Roland Damme, Geschäftsführer der NGV Getränkegruppe und ehemaliger Controlling-Leiter der Nordmann Unternehmensgruppe.
„Die Zufriedenheit unserer Kunden in der Getränkebranche, und der ebendort erhobene Handlungsbedarf, haben uns ermutigt unser Knowhow einer breiteren Front zu kommunizieren. Es würde uns sehr freuen wenn wir mehr Kunden zu effektivem Mehrwert in ihren Unternehmensprozessen verhelfen können“, meint Stefan Jürgens, Geschäftsführer der Kantiko GmbH.

Die kantiko GmbH wurde im Jahre 2012 in Kleinmachnow gegründet.
Nach langjähriger Tätigkeit bei der WINTERHELLER software GmbH und der prevero AG wagten Stefan Jürgens,
Benjamin Panke und Mirko Behnken gemeinsam den Weg in die Selbstständigkeit, und bilden heute die
Geschäftsführung der KANTIKO GmbH.
Die Neugier ein Unternehmen von der Pike aufzubauen war die Triebfeder für die Neugründung. Die
Herausforderung komplexe, betriebswirtschaftliche Sachverhalte auf einfache Art und Weise darzustellen, und
unseren Kunden auf einer partnerschaftlichen Basis den Arbeitsalltag zu erleichtern, begeistert bis heute das
ganze Team.
Das Unternehmen zählt 13 Mitarbeiter in Berlin, Hamburg und Graz (Ö).

Kantiko GmbH
Julia Meyer
Güntzelstr. 63
10717 Berlin
+49 (0) 30 83212 360
meyer@kantiko.com
http://www.kantiko.com

Freitag, 28. März 2014 von