Maler (Baden-Baden): Schimmel entfernen – gesund leben

Ob Altbau oder Neubau: Schimmel ist eine echte Gefahr für das gesunde Wohn- und Raumklima

Maler (Baden-Baden): Schimmel entfernen - gesund leben

Richtiges Lüften beugt Schimmel vor. (Bildquelle: © Wellnhofer Designs – Fotolia)

BADEN-BADEN. Grundsätzlich kann Schimmel gesundheitliche Probleme bereiten. Er kann gefährlich sein, vor allem für Menschen, die empfindlich sind: Kleinkinder und alte Menschen, alle, bei denen die Immunabwehr geschwächt ist. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sagt, dass Bewohner von feuchten und verschimmelten Wohnungen ein erhöhtes Risiko von Atemwegsinfektionen haben. Außerdem können Schimmelsporen Allergien auslösen.
„Typisch ist, dass die Beschwerden ortsbezogen auftreten. Patienten fühlen sich im geschlossenen Gebäude so ähnlich wie eine Person mit Heuschnupfen im Freien während der Pollensaison“, sagt Privatdozent Dr. Heinrich Dickel, Leiter der Abteilung für Allergologie am St. Josef-Hospital der Ruhr-Universität Bochum in der Pharmazeutischen Zeitung.
Aber Achtung, keine Panik. Denn gleichzeitig weiß jeder Mikrobiologie: Es gibt überhaupt keine sporenfreie Luft. Bei jedem Waldspaziergang atmen wir Schimmelpilzsporen ein, Waldspaziergänge sind trotzdem gesund.

Maler Milschewski (Baden-Baden): Gebäudeschimmel kann krank machen, ist aber selten

„Schimmelpilze gehören zu unserem Leben dazu“, sagt Gerhard Wiesmüller, Professor für Hygiene und Umweltmedizin am Uniklinikum Aachen. „Dass sie krank machen, brauchen gesunde Menschen aber nicht zu fürchten. Denn die Wahrscheinlichkeit dafür ist sehr gering“, heißt es in einem Artikel der Süddeutschen Zeitung. Aber dies gilt nur, solange wir sie nicht essen. Verschimmelte Lebensmittel sind tabu. Denn anders als der Schimmel an der Wand, verändert der Schimmel in Lebensmitteln diese. Er setzt sich dort hartnäckig fest, während er an Gebäudeteilen entfernt werden kann: In 95 Prozent der Fälle zerstört der Schimmel keine Bauteile.

Tipp vom Maler aus Baden-Baden: Durch Stoßlüften Schimmel vermeiden, Raumklima verbessern

Für ein gesundes Raumklima ist das Lüften essentiell, aber auch richtiges Heizen. Altbau und Neubau sind gleichermaßen betroffen. Auch im Winter sollte mindestens zwei Mal täglich für fünf Minuten das Fenster ganz geöffnet werden. „Drehen Sie während des Lüftens unbedingt die Heizungsventile aus. Direkt nach dem Lüften sollten Sie die Heizung wieder auf die richtige Temperatur einstellen – für Wohnräume sollten 20 bis 21 Grad genügen“, rät Malermeister Milschweski.

Für den Malermeister Michael Milschewski sind Farben eine Leidenschaft. Er und sein Team bieten eine breite Palette an Dienstleistungen an. Egal ob Tapezieren oder Entfernung von Schimmel. Eine neue Farbe für Möbel, Fassaden oder Holz, der Maler hat eine langjährige Erfahrung.

Kontakt
Malermeister Michael Milschewski
Michael Milschewski
Geroldsauerstr. 118
76534 Baden-Baden / Geroldsau
07221 / 99 62 32 1
07221 / 97 11 79 2
mail@webseite.de
http://www.maler-milschewski.de/

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: