Knicken, löffeln, rühren: Der Joghurt mit der Ecke wird 33

Vom spielerischen Konzept zum Verkaufsschlager im Kühlregal

Knicken, löffeln, rühren: Der Joghurt mit der Ecke wird 33

(Bildquelle: Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG)

Aretsried, 27. März 2017. Löffler oder Knicker? Getrennt oder zusammen? Hauptsache Joghurt mit der Ecke! Seit 33 Jahren ist der beliebte Zweikammer-Becher einer der Verkaufsschlager im Kühlregal. Mit 44 unterschiedlichen Sorten und unendlichen Kombinationsmöglichkeiten wecken die Joghurt mit der Ecke Varianten den Spieltrieb immer wieder aufs Neue und eröffnen geschmackvolle Genussdimensionen.

Am Anfang stand die Idee: Vielfalt statt Einheitsbrei. Um Cerealien bis zum Zusammenmischen mit Joghurt frisch und knusprig zu halten, wollte die Molkerei Müller sie bis zum Verzehr getrennt voneinander aufbewahren. Damit begründete der Molkereikonzern ein ganz neues Segment und brachte als erster Hersteller einen Zweikammer-Becher auf den Markt – ein Erfolgsrezept, wie sich schnell zeigte. Denn durch das neue, spielerische Konzept konnten Verbraucher ab sofort rühren, knicken, löffeln oder mischen wie sie wollten, die Zutaten getrennt oder zusammen essen und mit jedem neuen Joghurt neue Kombinationen entdecken. Knusper-Joghurt hieß der erste Joghurt mit der Ecke, der 1984 auf den Markt kam und bis zum Verzehr auch knusprig blieb. Bereits 1985 folgte der erste Schlemmerjoghurt mit Fruchtzubereitung Kirsche in der kleinen Kammer. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten.

Gutes Essen darf auch Spaß machen!

Seit 33 Jahren eröffnet die Molkerei Müller immer wieder neue Genussdimensionen. Und überrascht die Verbraucher: Mit der Ecke des Monats entwickelte Müller 1998 ein limitiertes Konzept für den Joghurt mit der Ecke und bot Verbrauchern damit noch mehr Abwechslung und verrückt-müllerige Kombinationen.
2013 folgt mit der Einführung des Joghurt mit der Ecke Griechischer Art der nächste Meilenstein: Luftig-locker aufgeschlagener Joghurt und je nach Sorte hochwertige Cerealien oder Fruchtzubereitung vermitteln griechische Urlaubsstimmung. Die Ecken dieser Welt kulinarisch entdecken können Genussreisende seit 2015 mit der aufregenden Joghurt mit der Ecke World Edition und exotisch, ländertypischen Geschmackskombinationen à la New York, Rom, Tokyo, Venezia oder Bora Bora.

Alles Müsli? Molkerei Müller packt Müsli zum Joghurt mit der Ecke

2016 revolutioniert die Molkerei Müller mit einem völlig neuen Sortiment erneut den Joghurt mit der Ecke: Der neue Joghurt mit der Ecke Müsli mit ungesüßtem Naturjoghurt und leckeren Müsli-Sorten erobert mit fünf aufregenden Geschmackskreationen das Kühlregal.
So hochwertig wie der Inhalt ist auch das Becher-Design: Es fällt durch markante Holz-Optik auf, die Deckel haben eine abgesetzte Schiefer-Optik in Schwarz. Auf dem Deckel ist der jeweilige Müsli-Mix in wertiger und leckerer Einzeldarstellung abgebildet. Der Joghurt-Snack für jede Gelegenheit ist perfekt für alle, für die es schnell gehen muss und die einen natürlich-aktiven Lebensstil pflegen.
Und die Innovationskraft der Molkerei Müller ist noch lange nicht am Ende.

Oft kopiert – nie erreicht

Inzwischen gibt es 44 verschiedene Sorten vom Joghurt mit der Ecke und mindestens 1764 unterschiedliche Arten ihn zu löffeln. Seine Variabilität und Individualität sind das Erfolgsrezept – auch die nächsten 33 Jahre. Happy Birthday!

Bitte beachten Sie: Alle Bildrechte liegen bei der Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG

Über die Unternehmensgruppe Theo Müller

Die Holding steuert im Molkerei-Segment die Geschäfte von Tochterunternehmen mit eigenständigen starken Marken: Müller, Müller Milk & Ingredients, Weihenstephan, Sachsenmilch und Käserei Loose.

Handelsmarken und Basis-Milchprodukte wie Butter, H-Milch, Laktosepulver und Molkeprotein ergänzen das Portfolio. Neben den Milch verarbeitenden Töchtern gehören das Verpackungsunternehmen Optipack, das firmeneigene Logistikunternehmen Culina und Müller Naturfarm, eines der größten Frucht verarbeitenden Unternehmen in Deutschland, zur Unternehmensgruppe.

Teil der Unternehmensgruppe sind auch Aktivitäten im Bereich Convenience Food. Die Produktpalette umfasst damit auch namhafte Marken im Segment gekühlte Feinkostsalate, Saucen und Fischspezialitäten wie Homann, Nadler und weitere Marken der Homann-Gruppe. Außerdem ist das Filialgeschäft von Nordsee Teil der Gruppe.
Die Unternehmen der Gruppe unter der Führung von CEO Ronald Kers und Dirk Barnard stehen für 27.000 Beschäftigte und einen Jahresumsatz von rund 6,5 Milliarden Euro.

www.muellergroup.com

Firmenkontakt
Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG
Nicole Schneider
Zollerstraße 7
86850 Aretsried
+49 8236 999-8354
+49 8236 999-93202
presse@muellermilch.de
http://www.muellermilch.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+ 49 (0)821/ 4508 7916
+ 49 (0) 821 -4508 -7920
fs@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: