Investitionen in gesunde Mitarbeiter

Krankheitstage nachhaltig senken

Investitionen in gesunde Mitarbeiter

Foto: Fotolia (No. 5031)

sup.- Insgesamt rund 225 Mrd. Euro verliert die deutsche Wirtschaft jährlich laut Erhebungen der Beratungsgesellschaft BOOZ & Company durch Krankheitstage von Mitarbeitern. Jedem Arbeitgeber entstehen pro Beschäftigten durchschnittlich Kosten von fast 1.200 Euro je Jahr durch krankheitsbedingte Fehlzeiten. Durch betriebliches Gesundheitsmanagement in die Fitness der Angestellten zu investieren, lohnt sich also auch in finanzieller Hinsicht. Entsprechende Maßnahmen zur Gesundheitsförderung senken laut Zahlen der Berater von Roland Berger Mitarbeiterausfälle um bis zu 40 Prozent. Engagement für die Gesundheit der Beschäftigten zu zeigen, führt außerdem zu einer Verbesserung des Betriebsklimas und einer höheren Motivation der Angestellten.

Auch in kleinen und mittelständischen Firmen lassen sich effektive Programme zum Gesundheitsmanagement realisieren. Mit Hilfe von externen Beratern können z. B. ärztlich begleitete Kurse angeboten werden, die die Mitarbeiter über die Bedeutung von ausgewogener Ernährung und regelmäßiger körperlicher Aktivität aufklären. „Wissenschaftlich evaluierte Programme zum Gewichtsmanagement sind ein wesentlicher Baustein bei Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung, da mehr als jeder zweite Erwachsene in Deutschland übergewichtig ist“, bestätigt der Ernährungsmediziner Dr. Hardy Walle, Gründer des Bodymed-Ernährungskonzeptes ( www.bodymed.com/bgm ), das bereits seit vielen Jahren in zahlreichen Unternehmen umgesetzt wurde. Ziel der dreimonatigen Kurse ist eine nachhaltige Gewichtsabnahme und Stoffwechseloptimierung durch eine dauerhafte Lebensstilintervention. „Die Teilnehmerraten an unseren Kursangeboten sind sehr hoch, im Schnitt beträgt der Anteil der männlichen Angestellten, die mitmachen, ca. 70 Prozent“, so Dr. Walle. Das ist eine sehr gute Quote, denn der Anteil der Männer an privat initiierten Gewichtsreduktions-Programmen liegt nur bei rund 20 Prozent.

Bildquelle:kein externes Copyright

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Montag, 31. März 2014 von