Intelligent, schnell und einfach – Netzwerklösungen von Extreme Networks stellen das Nutzererlebnis in den Mittelpunkt

Extreme Networks kombiniert Software-Defined Architecture mit neuen High-Performance-Lösungen für Netzwerknutzung vom Campus bis zum Rechenzentrum

LAS VEGAS, NV. – 01. April 2014 – Extreme Networks, Inc. (NASDAQ: EXTR), stellt auf der Interop Las Vegas seine neue Software Defined Architecture vor. Das Unternehmen sieht das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Netzwerken und Applikationen heute als wichtigstes Kriterium für zufriedene Anwender. Unter dieser Prämisse bietet Extreme Networks intelligente, schnelle und einfach einsetzbare Lösungen vom mobilen Netzwerkzugriff bis hin zum Rechenzentrum.

Die neuen Lösungen von Extreme Networks beinhalten eine einheitliche Softwarearchitektur sowie High-Performance Hardware-Komponenten. Die Software umfasst ein zentralisiertes Management, Application Analytics sowie SDN (Software-Defined Networking). Weitere Lösungshighlights, die Extreme Networks heute erstmals vorstellt, sind High-Performance-Lösungen für den WLAN-Standard 802.11ac sowie die neuen BlackDiamond® X8 100GbE IO Module für Rechenzentren.

Sowohl mobile Endgeräte als auch die präferierten Anwendungen in unserer mobilen und vernetzten Welt unterliegen heute einem rasanten Wandel. Dabei kommt es den Anwendern insbesondere auf das Nutzungserlebnis an. Entscheidend ist, ob Applikationen problemlos funktionieren und ob sie schnell und zuverlässig Verbindungen herstellen und Kommunikation ermöglichen. Extreme Networks liefert eine intelligente, einfache und schnelle Software-basierte Architektur, die IT-Abteilungen dazu befähigt, diesen Ansprüchen ihrer Kunden und Anwender gerecht zu werden.

Neue Produkte im Überblick
NetSight 6.0 – zentralisiertes Management: ein Tool mit einer netzwerkübergreifenden Datenbank, das automatisiert eine schnelle Problemidentifizierung und -lösung liefert

Purview – Application Analytics: liefert Application Intelligence auf Layer 7-Ebene direkt aus dem Netzwerk und ermöglicht so schnelle Entscheidungen für bessere Geschäftsergebnisse

SDN 2.0: offene Standard-basierte Lösungsarchitektur kombiniert automatisierte Bereitstellung und Abstimmung von Netzwerk und Anwendungen durch eine offene Integration von Northbound und Southbound Services einschließlich vordefiniertem Support für zahlreiche Produkte von Drittanbietern

IdentiFi 3800 Serie mit 802.11ac Access Points: 1.75Gbps Gesamtdurchsatz mit automatischer Konfiguration und RF-Optimierung für einen nahtlosen Support in Umgebungen mit hoher Datendichte

BlackDiamond X8 100GbE Blade: 100G Verbindungsgeschwindigkeit mit 20Tbs blockierungsfreiem Datendurchsatz über einen 4 Port Blade Server mit sehr niedrigen Betriebskosten. Entfernungen von 100 Metern bis zu 10 Kilometern werden mit dem Einsatz der optischen Transceiver-Technologie SR10 und LR4 CFP2 unterstützt, die auf 40 Kilometer erweitert werden kann, sobald ER4 zur Verfügung steht.

„Das Netzwerk ist eine entscheidende Komponente, um die zunehmende Mobilität und soziale Vernetzung in Unternehmen zu ermöglichen. Demnach sollte es ein wichtiges Ziel der IT sein, ein optimales Nutzungserlebnis zu jeder Zeit für ihre Anwender sicherzustellen“, erklärt Bob Laliberte, Senior Analyst der Enterprise Strategy Group. „Mit der neuen Systemarchitektur und der Kombination von Netzwerk-Transparenz, -Analysefunktionen und -Richtlinien hin zu einer kabellosen und kabelgebundenen High-Performance-Infrastruktur bringt Extreme Networks Unternehmen diesem Ziel einen großen Schritt näher. Diese Netzwerklösungen sind dafür entwickelt worden, die notwendige Intelligenz, Leistungsfähigkeit und einfache Handhabung bereitzustellen, um anspruchsvolle Unternehmensumgebungen bedienen zu können.“

„Extreme Networks stellt Netzwerke bereit, die es Unternehmen ermöglichen, den Ansprüchen des heutigen Marktes und dem Fokus auf das positive Nutzererlebnis gerecht zu werden. Erreicht haben wir dieses Ziel mit der Kombination von High-Performance Hardware mit einer Software-basierten Systemarchitektur, die als einheitliche Lösung agiert“, ergänzt Chris Crowell, COO von Extreme Networks. „Mit der Bereitstellung eines leistungsstarken und zusammenhängenden Netzwerks, das einfach, schnell und intelligent agiert, können wir eine durchgängig positive Nutzererfahrung sicherstellen.“

Weitere Informationen
– Webseite mit Video-Anwenderbericht: http://www.extremenetworks.com/welcome-to-the-experience-economy/
– IdentiFi Wireless Produktinfos: http://www.extremenetworks.com/products/wireless/
– AP3825 Indoor Access Point Produktinfos: http://www.extremenetworks.com/product/ap3825/

Über Extreme Networks
Extreme Networks, Inc. (NASDAQ: EXTR) setzt durch Innovationen in der Netzwerkinfrastruktur und ausgezeichneten Service und Support neue Maßstäbe für Kundenzufriedenheit. Das Unternehmen bietet hochperformante Switching- und Routing-Produkte für Rechenzentren und Core-to-Edge-Netzwerke, drahtgebundenen und drahtlosen LAN-Zugang sowie einheitliches Netzwerk-Management und Kontrolle. Die preisgekrönten Lösungen beinhalten Software Defined Networking (SDN), Cloud und High Density WLAN, BYOD und Enterprise Mobility wie auch Netzwerkzugangsmanagement und -sicherheit. Mit der Firmenzentrale in San Jose, Kalifornien, hat das Unternehmen mehr als 12.000 Kunden in über 80 Ländern. Weitere Informationen unter http://www.extremenetworks.com.

Extreme Networks, das Extreme Networks Logo, Purview und CoreFlow sind entweder Markennamen oder registrierte Markennamen von Extreme Networks, Inc. in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern. Alle anderen Namen gehören ihren entsprechenden Eigentümern.

Extreme Networks
Wibke Sonderkamp
Münchener Str. 14
85748 Garching
089-360363-40
ExtremeNetworks@gcpr.de
http://www.extremenetworks.com/

GlobalCom PR-Network GmbH
Karina Elmer
Münchener Str. 14
85748 Garching
089-360363-45
ExtremeNetworks@gcpr.de
http://www.gcpr.net

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: