GS YUASA erstmals auf der PVA-Speichertagung

10. Oktober 2017 in Wien

GS YUASA erstmals auf der PVA-Speichertagung

Das Li-Ionen Modul LIM50EN von GS YUASA verfügt über eine hohe Energiedichte und Leistungsfähigkeit.

Düsseldorf, September 2017 – GS YUASA ist in diesem Jahr zum ersten Mal auf der 8. Österreichischen PVA-Speichertagung am 10. Oktober in Wien vertreten. Am Infostand der Firma Schmachtl GmbH, USV-(Speicher-)Anlagen-Spezialist, legt der Batteriehersteller den Fokus auf Lithium-Ionen-Speicherbatterien.

Die PVA-Speichertagung präsentiert den neuesten Stand im Bereich Stromspeicherung. Für diesen Einsatzbereich zeigt GS YUASA die Li-Ionen-Zelle LIM25H, die 20.000 Lade-/Entladezyklen im zyklischen Betrieb erreicht. Mit dieser Zelle lassen sich extreme Ladezeiten von unter 15 Minuten und Autonomien von wenigen Sekunden bis zu mehreren Stunden realisieren. Jeweils acht oder zwölf dieser Zellen sind in Batteriemodulen mit einer Nennkapazität von 25Ah und einer Nennspannung von 28,8V bzw. 43,2V verbaut. Ein LIM25H-Modul lässt sich mit einem maximalen Strom von 600A laden sowie entladen.

Das Lithium-Ionen Batteriemodul LIM50EN lässt sich zu großen Energiespeichersystemen zusammenschließen. Ein Modul besteht aus acht oder zwölf 3,7V-Zellen, sodass sich Nennspannungen von 29,6V oder 44,4V pro Modul bei 47,5Ah ergeben. Mit einem maximalen Strom von 300A bzw. dauerhaft mit 200A lassen sich die Module entladen. Die mittlere Zyklenanzahl beträgt 11.000 Zyklen. Für beide Batterietypen gilt: Höhere Spannungen/Kapazitäten werden durch entsprechende Serien-/ Parallelschaltungen erreicht. Jedes Modul verfügt über ein BMS, welches mit einem übergeordneten Batteriemanagement-Panel (LIBM) verbunden ist.

In Verbindung mit den USV-Speichersystemen von Riello-Aros, die von Schmachtl exklusiv in Österreich vertrieben werden, lassen sich die Batterien von GS YUASA zu intelligenten Energiespeichern kombinieren.

GS YUASA ist einer der größten Hersteller und Lieferanten von wiederaufladbaren Batterien mit Produktionsstätten weltweit und einem weitreichenden Marketing- und Distributionsnetzwerk in Europa. Das breite Angebot an Blei-Säure- und Lithium-Ionen-Batterien von GS YUASA deckt die meisten bekannten Applikationen, wie Sicherheits- und Alarmsysteme, USV-Systeme, Notlichtsysteme und OEM-Ausrüstung ab.

Die GS YUASA Battery Germany GmbH ging durch die Umfirmierung 2017 aus der YUASA Battery (Europe) GmbH hervor. Diese wurde 1983 aus der Yuasa Liaison-Office gegründet, die seit 1969 von Düsseldorf aus den Europäischen Markt entwickelt hat. Heute erfolgt dort die Betreuung von 15 Ländern innerhalb Europas. Mit ihren drei Geschäftsbereichen Industrial (Industriebatterien für Standby- und zyklische Anwendungen), Automotive (Automobil-Starterbatterien) und Motorcycle (Motorrad-Starterbatterien) bedient sie die wichtigsten Marktsegmente für Batterieanwendungen.
GS YUASA ist offizieller Teampartner von F95 Fortuna Düsseldorf und stattet den Mannschaftsbus mit Batterien aus.

Firmenkontakt
GS YUASA Battery Germany GmbH
Raphael Eckert
Wanheimer Str. 47
40472 Düsseldorf
+49 (0)211 41790-0
info@gs-yuasa.de
http://www.gs-yuasa.de

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH
Beate Lorenzoni
Landshuter Str. 29
845435 Erding
08122 / 559170
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: