Gründerpreis der Schwäbischen geht in die fünfte Runde

Schwäbisch Media unterstützt mutige Existenzgründer aus 14 Landkreisen im Südwesten

Gründerpreis der Schwäbischen geht in die fünfte Runde
Logo des Gründerpreises der Schwäbischen Zeitung

Ravensburg – Die Wirtschaftsredaktion der Schwäbischen Zeitung schreibt unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, zum fünften Mal den Gründerpreis der Schwäbischen aus. Bis zum 30. April 2014 können sich Unternehmen per Onlineformular auf der Internetseite schwaebische.de/gruenderpreis bewerben und dort die erforderlichen Unterlagen wie Fotos, Lebenslauf und Gründungsnachweis hochladen. Bewerbungen per Post sind nur in begründeten Einzelfällen möglich. Teilnahmeberechtigt sind Unternehmen aus 14 zugelassenen Landkreisen von Schwäbisch Hall bis Bodensee und von Tuttlingen bis ins Allgäu, die nach dem 1. Januar 2010 gegründet worden sind. Welche Landkreise im Einzelnen zugelassen sind und alle weiteren Informationen finden Sie auf der Internetseite schwaebische.de/gruenderpreis.

Der Gründerpreis der Schwäbischen fördert die Wirtschaft in der Region. Als heimatverbundenes und engagiertes Unternehmen verfolgt Schwäbisch Media mit diesem Preis das Ziel, mutige Existenzgründer im Südwesten zu unterstützen. Zu gewinnen gibt es Preise im Wert von insgesamt 18.000 Euro. Darüber hinaus können Existenzgründer mit dem Sonderpreis der Jury oder dem Publikumspreis geehrt werden. Alle Bewerber werden im Wirtschaftsteil der Schwäbischen Zeitung mit einem kurzen Steckbrief sowie einem Unternehmensporträt auf schwaebische.de/gruenderpreis veröffentlicht.

Über die Gewinner entscheiden 24 Expertinnen und Experten in zwei Jurysitzungen. Wer unter den Siegern ist, erfahren alle Bewerber in der festlichen Preisverleihung im Neubau von Schwäbisch Media in Ravensburg Mitte Juli 2014.

Den Gründerpreis der Schwäbischen gibt es seit dem Jahr 2010. Seitdem haben sich aus allen Branchen mehr als 200 Existenzgründer aus der Region von der Ostalb bis zum Bodensee und vom Schwarzwald bis ins Allgäu beworben. Die Gewinner haben seitdem insgesamt vier Trophäen und Preise im Wert von insgesamt 72.000 Euro nach Hause getragen.

Link zur Anmeldung und für weitere Informationen:
www.schwaebische.de/gruenderpreis

Quelle: Schwäbisch Media Bildquelle:kein externes Copyright

Schwäbisch Media mit Sitz in Ravensburg ist eines der führenden Medienhäuser in Baden-Württemberg und beschäftigt rund 900 fest angestellte, 3.000 freie Mitarbeiter und 5.000 Zusteller. Das Unternehmen deckt mit seinem Portfolio die ganze Bandbreite der Medien und mediennahen Dienstleistungen ab und setzt inhaltlich auf regionale und lokale Informationen für seine Leser, Zuschauer, Hörer, Internetnutzer und Werbepartner. Kernprodukt ist die Schwäbische Zeitung – mit rund 170.000 Exemplaren die größte regionale Abonnement-zeitung Baden-Württembergs. Zum Medienmix gehört zudem das Tageszeitungs-Portal Schwäbische.de einschließlich mobiler Anwendungen, Deutschlands größte regionale Privatsendergruppe Regio TV, zahlreiche Special-Interest-Magazine sowie Tochterunternehmen für Briefzustellung und Beteiligungen an Radiosendern. Das Medienhaus verlegte 2013 seinen Hauptsitz nach Ravensburg und treibt dort die Verzahnung der einzelnen Medien unter der Dachmarke Schwäbisch Media weiter voran.

Schwäbisch Media
Verena Rausch
Karlstraße 16
88212 Ravensburg
+49 751 2955 1034
v.rausch@schwaebisch-media.de
http://www.schwaebisch-media.de

Communication Consultants GmbH Engel & Heinz
Christine Fröhler
Jurastraße 8
70565 Stuttgart
0711/9789337
froehler@postamt.cc
http://www.presseforum.cc/schwaebischmedia

Mittwoch, 2. April 2014 von