Geschichte hautnah – Auf der Suche nach den historischen Wurzeln von St. Pete/Clearwater

Hier gibt es neben „typisch Florida“ auch Dudelsackspieler im Schottenrock und Schwammtaucher aus Griechenland.

Geschichte hautnah - Auf der Suche nach den historischen Wurzeln von St. Pete/Clearwater

In St. Pete/Clearwater können Besucher die Geschichte der Region hautnah erleben.

ST. PETERSBURG/CLEARWATER | (kms) – Der Sommer naht – und mit ihm die ersten Anzeichen von Urlaubsreife und Fernweh. Wer seinen Sommerurlaub gern nutzt, um Kultur und Geschichte anderer Länder kennenzulernen, ist in St. Petersburg/Clearwater in Florida genau richtig. Am besten starten geschichtsinteressierte Besucher in dem Städtchen Largo. Hier herrscht noch das entspannte „Old Florida“-Feeling, das vielerorts dem Highlife und den Tourismus-Attraktionen weichen musste. Ganz in der Nähe von Largo liegt der Pinewood Cultural Park, in dem sich das Freiluft-Museum Heritage Village befindet. Hier können Geschichtsfreunde insgesamt 28 historische Bauten erkunden, unter anderem eine Schule, eine Kirche und ein Zugdepot, die zum Teil aus dem 19. Jahrhundert stammen.
Dunedin

Von Largo aus empfiehlt sich die Weiterfahrt nach Dunedin, einer kleinen 35.000-Einwohner-Stadt mit schottischen Wurzeln. Im Jahr 1899 gründeten zwei schottische Auswandererfamilien die Stadt und benannten sie nach dem Originalnamen ihrer Heimatstadt Edinburgh, allerdings in der gälischen Variante. Die Hauptstraße ist gesäumt von Antiquitätenläden, Kunstgalerien, Pubs und gehobenen Restaurants. Sehenswert ist das Dunedin Historical Museum, das in einem restaurierten Bahnhof untergebracht ist, sowie der Celtic Shop of Dunedin.
Ein besonderes Ereignis sind die seit 1966 jährlich stattfindenden Highland Games. In diesem Jahr ist es am 1. April so weit: Bei sportlichen Wettbewerben wie Steinschleudern und Gewichtwerfen, traditionellen Tänzen und musikalischen Darbietungen mit Dudelsack- und Pfeifenspielern lassen die Bewohner Dunedins ihre schottischen Traditionen aufleben. Bei einem Abstecher in der Dunedin Brewery, Floridas ältester Craft-Beer-Brauerei, kann der Tag bei selbstgebrauten Ale- und Bierspezialitäten entspannt ausklingen.
Tarpon Springs

Auch sollten sich Besucher dem schönen Städtchen Tarpon Springs mit seinem reichen griechischen Erbe, den vielen Boutiquen und Restaurants widmen. Besonders empfehlenswert ist natürlich ein Besuch der hiesigen Sponge Docks, die am Dodecanese Boulevard gelegen sind. Hier wurden in den frühen 1900er Jahren große Mengen an Naturschwämmen entdeckt, woraufhin es vor allem griechische Schwammtaucher nach Tarpon Springs zog. Wer den Daheimgebliebenen ein Souvenir mitbringen möchte, wird schnell fündig: Von Naturschwämmen über Olivenseife bis zu Haushaltswaren gibt es hier alles, was das Herz begehrt.
Wissbegierige Gäste haben die Möglichkeit, direkt von den Sponge Docks mit einer Fähre hinüber zum Anclote Key Preserve State Park mit seinem prächtigen Leuchtturm, dem Anclote Key Lighthouse, zu fahren. Der Park besteht aus den Inseln Anclote Key, North Anclote Bar, South Anclote Bar und Three Rooker Island. Besucher können außerdem an einer spannenden Schwammtaucher-Bootstour teilnehmen oder im Spongeorama, einem liebevoll eingerichteten Theater und Museum, etwas über die Geschichte der Stadt erfahren. Anschließend laden verschiedene Restaurants wie Mama’s Greek Cuisine, Costa“s Restaurant oder Mykonos zu Original griechischen Spezialitäten ein.

Herrlicher Sonnenschein, einige der weltbesten Strände und unberührte Inseln umgeben von einer warmen, leichten Brandung. Es ist kein Wunder, dass St. Petersburg/Clearwater so beliebt ist. Mit 56 Kilometern Küstenlinie und einer Durchschnittstemperatur von 23° C kann man in diesem Urlaubsparadies das ganze Jahr über Schwimmen, Boot fahren, Fischen und in der Sonne entspannen. Aber der Strand ist nur der Anfang. St. Petersburg wird zu Recht als die Kulturhauptstadt Floridas bezeichnet! Man findet hier ebenso großartige Golfplätze, Gärten, Theater, Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und einige der weltweit bedeutendsten Museen. Am bekanntesten ist wahrscheinlich das Dalí Museum mit der weltweit umfangreichsten Sammlung außerhalb Spaniens dieses surrealistischen Künstlers. Das in der Nähe gelegene Tarpon Springs ist ein kleines griechisches Fischerdorf mit historischen Schwammtaucherbooten und authentischen griechischen Restaurants. Dunedin hingegen ist eine kleine Stadt mit schottischem Flair und bietet Dutzende Geschäfte sowie Restaurants auf der altmodischen Main Street. Gäste genießen außerdem ein aufregendes Nachtleben in unzähligen Clubs und Lounges.

Firmenkontakt
Visit St. Petersburg/Clearwater
Axel Kaus
Sophienstrasse 6
30159 Hannover
0511-8998900
VSPC-Presse@kaus.net
http://www.visitstpeteclearwater.com/de

Pressekontakt
Visit St. Petersburg/Clearwater
Lena Edeler
Sophienstrasse 6
30159 Hannover
0511-8998900
VSPC-Presse@kaus.net
http://www.visitstpeteclearwater.com/de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: