Für Senioren-Assistenten: Helga Rohra „Ja zum Leben trotz Demenz“

Am 01.Dezember kommt die weltweit bekannte an Demenz erkrankte auf Einladung der Senioren-Assistenten Ausbildungsstätte HELP Akademie ins Schloss Nymphenburg.

Für Senioren-Assistenten: Helga Rohra "Ja zum Leben trotz Demenz"

Helga Rohra und die HELP Akademie

Dort berichtet sie über ihr Leben mit der Erkrankung und stellt ihr Buch „Ja zum Leben trotz Demenz“ vor. Der gesamte Vortragsnachmittag wird von der HELP Akademie, die Senioren-Assistenten auf die Betreuung von Demenz erkrankten Menschen vorbereitet, organisiert und ausgerichtet. Weitere Kapazitäten wie Dr. Christian Günther (weltweit anerkannter Osteoperose-Facharzt, u.a. Mitglied im wissenschaftlichen Beirat mobiles Leben von Senioren), Dr. Martin Runge, Chefarzt und Inhaber der Privatklinik „Dr.Runge“ in Esslingen mit Schwerpunkt Demenz (bekannt durch sein „Demenzkonzept 5 Sinne“ und „die 5 Esslinger“) und Frau Dipl. Pflegew. (FH) und Syst. Coach (ECA)Susanne Englisch,(Dozentin der Weiterbildungsangebote für Führungskräfte in Pflegeberufen. Lehrbeauftragte Hamburger Fernhochschule, Diakonie in München, der Gesundheitsakademie Ostbayern und Volkshochschule Landshut. Seit vielen Jahren gefragte Fachfrau zum Thema Demenz) alle drei zählen zu den hochkarätigen Dozenten der Help Akademie, sie ergänzen das Programm durch Ihre Fachbeiträge und Diskussionsrunde.
Vor sechs Jahren erhielt Helga Rohra die Diagnose Demenz.
Statt zu resignieren, hält sie bundesweit Vorträge über die Stigmatisierung von Menschen mit Demenz. Damit ist sie in Funk und Fernsehen (u.a. bei Sandra Maischberger und Markus Lanz) bekannt geworden.
Die Akademie HELP richtet sich damit an Seniorenassistenten als eine wissenschaftliche Fortbildung und an Angehörige zur Unterstützung Ihrer Aufgabe. Sie hat ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Vorträgen zum Thema Demenz – ebenfalls aus der Dozentenschaft der Akademie- sowie den sich für Senioren einsetzenden aktiven Arzt und Musiker Herrn Dr. Christian Günter engagiert.
Musikangebote sind für Menschen mit Demenz ein großer Gewinn
Der Einsatz von Instrumenten in der Demenzbegleitung hat sich in Studien positiv ausgewirkt. In den vergangenen Jahren wurden zunehmend therapeutische Effekte auf das Gefühlsleben von Menschen mit Demenz erforscht und bestätigt.
Unter dem Motto „Gedanken in Bewegung bringen“ wird die Akademie HELP den Vortragsnachmittag mit Frau Helga Rohra und anderen mit einem Musikstück von Bach auf Trompete, gespielt von Dr. Christian Günter, eröffnen.
Die positive Wirkung von Musik im Bereich Basale Stimulation auf den Menschen und sein Befinden ist inzwischen bekannt.

Nach den Vorträgen findet eine Podiumsdiskussion statt, in die interessierte Zuhörer mit einbezogen werden können.
Für das leibliche Wohl ist bestens vor Beginn und in der Pause gesorgt.
Einlass ist 11:00 Uhr, Beginn 11:45 Uhr geplantes Ende der Veranstaltung gegen 16:00 Uhr
Die Gastgeberin „HELP-Akademie“ wurde im Jahr 2015 von Frau Ursula Mayr gegründet, seit Ende 2016 ist sie aktiv in der Erwachsensenfortbildung zu Seniorenassistenten tätig. Die Akademie hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Lebenssituation von Seniorinnen und Senioren, hier vor allem auch Demenzkranken und ihren Angehörigen, entscheidend zu verbessern. HELP ist stets an den neuesten Forschungen im Kampf gegen die Alzheimer-Krankheit und andere Demenzerkrankungen interessiert und lädt Kapazitäten aus Medizin und Forschung zu Vorträgen und Tagungen ein. Damit unterstützt HELP indirekt die Wissensbildung auf dem Gebiet der Demenz-Forschung und hierdurch entstand die Verbindung zu Frau Helga Rohra. Die Ausbildung der HELP-Akademie trägt durch die gut ausgebildeten Seniorenbetreuer und Seniorenassistenten mit dazu bei, das Leben von demenziell Erkrankten und ihren Familienangehörigen zu erleichtern und Alternativen in der häuslichen und Betreuung und in Einrichtungen aufzuzeigen.
Der Kartenvorverkauf für dieses einmalige Event beginnt am 16.10.2017, Hier kann man Karten buchen

Presserecherche fürs Netz zu den verschiedensten Themen

Kontakt
Jolante PR
Michael Jolante
Kölnerstr 12
34121 Kassel
01781701689
jolantepr@web.de
https://www.facebook.com/jolantepr

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: