Fotokunst und die Methode Wechselspiel

Der Kölner Künstler Hans-Jürgen Linden bezieht sein neues Domizil in der Villa Vorster im Kölner Stadtteil Marienburg.

Fotokunst und die Methode Wechselspiel

Die Symbiose von Raum und Bild. Für den Kölner Künstler Hans-Jürgen Linden hat sie eine besondere Bedeutung. Dass sich seine neue Galerie ab November 2014 in einem der architekturgeschichtlichen bedeutendsten Gebäude in Köln befindet – eine logische Schlussfolgerung. „Meine Kunst ausgerechnet in einem der ersten englischen Landhäuser zu präsentieren, die auf deutschem Boden erbaut wurden, passt sehr gut zu meiner Philosophie. Der britische Lebensstil steht für einen erlesenen und exquisiten Geschmack. In Verbindung mit der außergewöhnlichen Baukunst bildet das exakt den Rahmen, den ich lange für meine Kunst gesucht habe“, so Linden. Die stilechte 1891 erbaute Villa Vorster zeigt eine gestalterische Kraft, die auch Linden mit der künstlerischen Fotografie skulptural zum Ausdruck bringt. Die charakteristischen Räumlichkeiten unterstreichen die Eleganz seiner Fotokunst, entheben die großformatige Motive der Wirklichkeit.

Lindens florale Kompositionen sind Ausdruck von fokussierter Kraft und prägnanter Klarheit, zugleich Corporate Art in Reinkultur, die Umsetzung mit Maßen von 300 x 180 cm und größer ein kreatives Statement. Seine neuen Werke und eine abstrakte Linie, die in Kürze vorgestellt wird, finden Sie in der Präsentation des Künstlers unter www.linden-corporate-art-gallery.eu . Alle Fotokunstwerke werden in Galeriequalität im hochwertigen und patentierten Diasec-Verfahren in limitierter Auflage von 12 Stück hergestellt.

Linden ist ein interdisziplinärer Grenzgänger zwischen Kunst und Kommunikation. Corporate Art eine logische Konsequenz seiner kreativen Laufbahn, die in den 1970er-Jahren mit einem Studium an den Kölner Werkschulen und der Kölner Fachhochschule für Fotografie startete. Seit Mitte der 1990er-Jahre arbeitet er mit der digitalen Fotografie. Die floralen Motive seiner aktuellen Serie arrangiert er durch Verfremdung zu neuen Sichtweisen und Perspektiven. Alle Werke und Kontaktdaten finden Sie unter www.linden-corporate-art-gallery.eu.

Kontakt
Linden Corporate Art Gallery
Andrea Dalmus
Villa Vorster, Unter den Ulmen 148
50968 Köln-Marienburg
0221/752106-0
0221/75 21 06-20
office@linden-corporate-art-gallery.de
http://www.linden-corporate-art-gallery.de

Mittwoch, 29. Oktober 2014 von