Fission trifft bestes Bohrloch bis heute

53.47m Gesamtkompositstruktur „Off-scale“ (Linie 660E) – Verbindung von zwei anderen Zonen

Fission trifft bestes Bohrloch bis heute

Neuer Rekordwert außerhalb des Skalenbereichs auf PLS innerhalb 146,0 m Gesamtkompositmineralisierung in flacher Tiefe

FISSION URANIUM CORP. („Fission“ oder „das Unternehmen“) freut sich über die Bekanntgabe der Bohrergebnisse der letzten neun Löcher auf ihrem PLS Gelände in Saskatchewan“s Athabasca Basin. Außerordentlich bemerkenswert und erfreulich ist das Loch PLS14-187 auf der Linie 660E. Das Loch startet mit der Mineralisierung in flacher Tiefe von nur 58,5 m und ergab unglaubliche 53,47 m Gesamtkompositstruktur außerhalb des Skalenbereiches „Off-scale“ (>9.999 cps) in 146,0 m Gesamtmineralisierung auf der Linie 660E und schließt damit die Lücke zwischen R390E und R780E der hochgradigen Zonen. Dieses Loch verläuft immer noch weiter in der momentanen Tiefe von 407 m, in verwittertem aber nicht mineralisiertem pelitischen Gneis. Alle neun Löcher ergaben mächtige Mineralisierungen wovon sieben substantielle Abschnitte mit Radioaktivitäten außerhalb des Messbereiches durchteuften (>9999 cps).

Ross McElroy, President, COO und Chefgeologe von Fission sagte:

„Die schiere Stärke und Skalierung der Ergebnisse von PLS erstaunen uns immer wieder aufs Neue. Loch PLS14-187 ergab eine gesamte Verbundstrecke von off-scale mächtigen Ergebnissen die über 46% höher waren als Loch PLS14-129 das bis dato das beste Bohrergebnis im Basin war! Nicht nur, dass dieses Loch einen neuen Rekord aufstellt auf PLS sondern die Lage bedeutet nun für das Winterbohrprogramm, dass vier hochgradige Zonen (R390E, R585E, R780E und R945E) in eine riesige Zone verbunden werden konnten (R780E).“

Der Wert der Verbundmineralisierung außerhalb des Skalenbereiches im Loch PLS14-187 übertrifft den von Loch PLS14-129 (Linie 600E) welcher 36,72 m off-scale und später gefundene 38,49% U3O8 über 10,5 m in 13,66% U308 über 38,0 m und 27,57% U3O8 über 12,0 m in 11,19% U3O8 über 31,5 m bei Weitem! (siehe Pressemitteilung vom 19.2.2014)

Die Mineralisierung des Bohrloches PLS14-187 auf der Linie 660E erlaubt nun die Interpretation, dass die Zone R390E mit der Zone R780E verschmilzt. Die neu zusammen geführten hochgradigen Zonen haben eine Streichlänge von 780 m und werden nun als R780E Zone bezeichnet. Dieser Erfolg kommt sehr schnell nach der Zusammenführung der Zonen R390E und R585E (siehe Pressemitteilung vom 17.3.2014 und Zonen R780E und R945E (siehe Pressemitteilung vom 5.3.2014).

Zu Besuch bei Fission Uranium: http://bit.ly/1fV7Xi8

Höhepunkte Bohrergebnisse:

Zonenkonsolidierung
R390E und R780E hochgradige Zonen jetzt zur R780E zusammen geführt

Loch PLS14-187 (Linie 660E) (noch in Arbeit)
146,0 m total Kompositmineralisierung (zwischen 58,5 m – 231,5 m) inklusive:
o 53,47 m total Komposit „off-scale“ (>9.999 cps) Radioaktivität

Loch PLS14-186 (Linie 765E)
85,5 m total Kompositmineralisierung (zwischen 119,5 m – 343,0 m) inklusive:
o 6,50 m total Komposit „off-scale“ (>9.999 cps) Radioaktivität

Loch PLS14-184 (Linie 570E)
65,5 m total Kompositmineralisierung (zwischen 54,5 m – 231,0 m) inklusive:
o 5,89 m total Komposit „off-scale“ (>9.999 cps) Radioaktivität Bildquelle:kein externes Copyright

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON
ROHSTOFFUNTERNEHMEN!

TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen
rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen
Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung
neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV &
Commodity-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende
Informationsdatenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter
Researchbereich kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über
exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt
mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen
zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen
Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über
ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu
Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase
erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung
der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und
Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche
Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen
Investmentfonds zusammen.

www.commodity-tv.net www.rohstoff-tv.net

Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
+41 71 354 8501
js@resource-capital.ch
http://www.resource-capital.ch

Real Marketing
Alexander Maria Faßbender
Blombergstr. 7
83646 Bad Tölz
+491724154101
fassbender@alexander-maria-fassbender.de
http://www.real-marketing.info

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: