EuroMold 2014: Hightech made in Germany

EuroMold – Weltmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung – deutsche Marktführer präsentieren Innovationen für immer größere Präzision und Wirtschaftlichkeit

EuroMold 2014: Hightech made in Germany

Frankfurt/Main, 30. Oktober 2014: In diesem Jahr erwarten die Besucher mehr als 1000 Aussteller auf der EuroMold, der größten Leitmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung, die vom 25. – 28. November 2014 in Frankfurt am Main stattfindet. Nicht nur Aussteller aus Deutschland, sonder aus aller Welt präsentieren bahnbrechende Ideen für viele Industriezweige, Branchen und Fachbereiche. Sie alle zeigen den Besuchern Wege für eine schnellere, kostengünstigere und effizientere Produktentwicklung auf.

Unter den zahlreichen und namhaften deutschen und internationalen Ausstellern finden sich auch Größen wie die GEISS AG, HASCO und MISSLER und ExOne, die den Besuchern der EuroMold zukunftsweisende Innovationen aus ihren Fachgebieten vorstellen. Im Vordergrund stehen Wirtschaftlichkeit, größere Präzision und ein Einblick in die nahe Zukunft der Produktentwicklung Made in Germany.

So stellt die Geiss AG ihre neu entwickelte T10 Thermoformmaschine vor, die wie alle Thermoformmaschinen aus dem Hause GEISS eine Einstationen- Maschine ist, bei der jedoch alle Antriebselemente des Tischantriebs unter der Einspannebene untergebracht sind. So garantiert die T10 maximale Platzeffizienz bei der Produktion.

HASCO Hasenclever GmbH & Co KG und MISSLER präsentieren eine innovative Konstruktionssoftware für den Werkzeug- und Formenbau, die in Zusammenarbeit der beiden Häuser entstanden ist. Das HASCO Normalienmodul in Kombination mit der neu entwickelten TopSolid7 Software aus dem Hause MISSLER erleichtert die Erstellung von 3D-Konstruktionen für Spritzgießwerkzeuge wesentlich und vereint so die Maxime Wirtschaftlichkeit und Präzision.

Die ExOne GmbH aus Augsburg, der Spezialist für die Additive Fertigung im Sanddruckverfahren, setzt mit dem neuen 3D-Drucker M-Flex als schnellsten Metalldrucker seiner Klasse neue Maßstäbe. Der M-Flex 3D-Drucker druckt Bauteile direkt in Edelstahl und bringt diese anschließend mit Hilfe eines Sinter- und Infiltrierprozesses zur Endfestigkeit. Wirtschaftlichkeit und Effizienz in der Produktentwicklung sind in diesem 3D-Druckverfahren perfekt vereint.

Fortschritt in allen Branchen und Fachbereichen ist auf der EuroMold 2014 greifbare Realität.

Weitere Informationen unter: www.euromold.com

Über EuroMold:
Die EuroMold ist die Weltmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung und feiert 2014 ihr 21-jähriges Bestehen. Anhand der Prozesskette „Vom Design über den Prototyp bis zur Serie“ präsentiert sie Produkte und Dienstleistungen, Technologien und Innovationen, Trends und Tendenzen für die Märkte der Zukunft. Die EuroMold-Prozesskette fördert die Bildung von Netzwerken, Kooperationen und Geschäften. Die EuroMold bietet ein einzigartiges Messekonzept, das die Lücke schließt zwischen Industriedesignern, Produktentwicklern, Verarbeitern, Zulieferern und Anwendern. Die EuroMold zeigt Wege für eine schnellere, kostengünstigere und effizientere Entwicklung und Herstellung neuer Produkte auf. Diese Tatsache nimmt in der modernen Wirtschaft eine immer zentralere Rolle ein. Der renommierte Messeveranstalter DEMAT GmbH überträgt das erfolgreiche Konzept der Weltmesse EuroMold in attraktive ausländische Märkte auf insgesamt fünf Kontinenten.

Firmenkontakt
DEMAT GmbH
Jörn Gleisner
Carl-von-Noorden-Platz 5
60596 Frankfurt / Main
+49 (0) 069 27 40 03-0
presse@demat.com
http://www.demat.com

Pressekontakt
fr financial relations GmbH
Jörn Gleisner
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 (0) 061 72 27 159-0
j.gleisner@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: