EUBKZGW Vormarsch: 12 weltweite Standorte für europäisches Know-how

Klaus Aulenbacher, Geschäftsführer des Europäischen Branchenkompetenzzentrums für die Gesundheitswirtschaft, plant aufgrund internationaler Nachfrage die Eröffnung von 8 weiteren Standorten

EUBKZGW Vormarsch: 12 weltweite Standorte für europäisches Know-how

EUBKZGW am Potzdamer Platz in Berlin

Bereits zweieinhalb Jahre nach Gründung des Europäischen Branchenkompetenzzentrums für die Gesundheitswirtschaft in Berlin und der erfolgreichen Errichtung von Niederlassungen in London, Brüssel und New York, baut das EUBKZGW zielstrebig weitere Standorte auf. Zur Stärkung in Europa dienen künftig Niederlassungen in Stuttgart, Paris und Moskau, in den Golfstaaten werden Dubai und Jeddah zentrale Ausgangspunkte des Engagements des EUBKZGW und die Zukunftsmärkte in Asien, Südamerika und Afrika sollen durch Filialen in Singapur, Sao Paulo und Johannesburg gezielt erschlossen werden.

Neue Niederlassungen des EUBKZGW in Deutschland, Frankreich und Russland

Das Europäische Branchenkompetenzzentrum am Potsdamer Platz in Berlin erhält ein zweites deutsches Standbein in Stuttgart. „Wir möchten hiermit, neben unseren zahlreichen internationalen Aktivitäten, auch ganz gezielt regionale Stärke und fortschrittliche Projekte im Inland realisieren“, erläutert der Geschäftsführer des EUBKZGW, Klaus Aulenbacher.

In der französischen Metropole Paris wird Florent Carpentier insbesondere die Zertifizierung der Langzeitarchivierung SMAS und des interaktiven Patiententrainings Patient-Info-Net vorantreiben. Die Produkte des EUBKZGW verfügen in Frankreich über hohes wirtschaftliches Potential.

Auch der Osten Europas kämpft gegen die Kostenexplosion im Gesundheitssektor. „Mehrere Rahmenverträge mit der Russischen Föderation, der Region Moskau und der Stadt Moskau zeigen uns, dass unsere Produkte in Russland ein großes Absatzpotential haben“, so Klaus Aulenbacher.
An Planung und Ausbau des neuen Standorts im Zentrum Moskaus ist Vladimir Bogomolov nicht nur maßgeblich beteiligt sondern dieser wird auch die Niederlassungen in Moskau und Stuttgart leiten.

EUBKZGW platziert sich zur Erschließung internationaler Zukunftsmärkte

Die arabischen Staaten verfügen aufgrund stetig steigender Patientenzahlen an überproportionalen Wachstumsmöglichkeiten in der Gesundheitswirtschaft. Eine unerlässliche Voraussetzung für erfolgreiche Geschäftsbeziehungen ist in diesen Kulturkreisen allerdings die persönliche Präsenz und Vernetzung vor Ort. In Dubai und Singapur leitet Ahmar Khan den Standort des EUBKZGW und hat bereits vielversprechende Kontakte nach Oman, Indien, Jordanien und in weitere Staaten der Region geknüpft.

In Jeddah stehen zehn Klinikneubauten mit einem Investitionsvolumen von 700 Millionen Euro an, die unter Führung des saudischen Public Health Experten Dr. Fouad Azab realisiert werden. Darüber hinaus wird das Team des Europäischen Branchenkompetenzzentrums für die Gesundheitswirtschaft das Management zweier bereits bestehender Kliniken übernehmen, um dort die Qualität der Gesundheitsversorgung schnell auf europäisches Niveau zu heben.

Singapur, Sao Paulo und Johannesburg verfügen über hervorragende Infrastrukturen zur Erschließung der Zukunftsmärkte Asiens, Südamerikas und Afrikas. Dort bieten u.a. die telemedizinischen Produkte des EUBKZGW optimale Voraussetzungen zur modernen, flächendeckenden Gesundheitsversorgung.

„Die zum Teil sehr ärmlichen Verhältnisse und die enormen Entfernungen machen neue vernetzte, telemedizinische Strukturen notwendig, die wir mit dem Betreibermodell Software-as-a-service (SAAS) ermöglichen und für unter 10 Eurocent pro Patient pro Monat anbieten können“ erläutert Maria Cristina Amaral, Regional Business Development Direct South America des EUBKZGW.

Mehr zum internationalen Engagement des EUBKZGW:

EUBKZGW begleitet 700 Mio. Klinikprojektin Saudi Arabien
http://www.ehit-story.de/2014/03/13/eubkzgw-begleitet-700-mio-klinikprojekt-saudi-arabien

Zwei Milliarden gute Gründe: EUBKZGW plant Gesundheit im Oman
http://medizin.pr-gateway.de/zwei-milliarden-gute-grunde-eubkzgw-plant-gesundheit-im-oman

Bildrechte: EUBKZGW Bildquelle:EUBKZGW

Das Europäische Branchenkompetenzzentrum für die Gesundheitswirtschaft
ist eine europäische, wirtschaftliche Interessenvereinigung für private und
öffentliche Einrichtungen des Gesundheitswesens.

Europäisches Branchenkompetenzzentrum für die Gesundheitswirtschaft EWIV
Denise Gloye
Potsdamer Platz 11
10785 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 2589-4016
info@eubkzgw.eu
http://www.eubkzgw.eu

Eurohealth IT-Story 
ITMS GmbH
Mustafa Karakus
Fritz-Peters-Straße 40
47447 Moers
0049-30-300114632
info@ehit-story.de
http://www.ehit-story.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: