Einzigartiges Genussangebot in der Mainmetropole

Holiday Inn Frankfurt Airport setzt auf naturbelassene Weine aus ganz Europa

Einzigartiges Genussangebot in der Mainmetropole

Das Holiday Inn Frankfurt Airport überrascht mit außergewöhnlichen Weinen. (Bildquelle: Stefan Effner)

Naturbelassener Wein – das bedeutet zunächst einmal eine außerordentlich hohe Weinqualität. Denn die Erzeuger stellen lagen- und sortentypische Weine her, charakterstark und terroirgeprägt. Die Winzer wirtschaften zudem mit Respekt vor der Natur und verzichten daher auf chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel, mineralische Düngemittel und Gentechnik sowie auf die meisten im konventionellen Weinbau zulässigen Schönungs- und Hilfsmittel.

Das Holiday Inn Frankfurt Airport möchte seinen Gästen einen solchen reinen Genuss bieten und nimmt deshalb sechs naturbelassene Weine aus Österreich, Frankreich und Spanien in sein Sortiment auf. Damit ist das 288-Zimmer-Haus das einzige in ganz Frankfurt, das mit einem solch umfangreichen Angebot aufwartet. Die naturbelassenen Weine werden, separat zur sonstigen Getränke- und Weinkarte des Hauses, stilecht auf Trolleys serviert, wie sie auch in Flugzeugen eingesetzt werden. Alle im Hotel angebotenen naturbelassenen Weine stammen aus der Frankfurter Weinhandlung „Cool Climate“ (Berliner Str. 20, mail@coolclimate.de) des Sommeliers Christian Lebherz. Er kennt alle seine Winzer persönlich und legt einen Fokus auf authentische, charakterstarke und naturnah produzierte Weine.

Zur Auswahl stehen: Ein Grüner Veltiner „Handcrafted“ von 2015 des Weinguts Arndorfer aus dem österreichischen Kamptal. Die handgelesenen Trauben werden spät geerntet und nach der spontanen Vergärung des Mosts mit natürlichen Hefen zunächst drei Monate in Edelstahltanks und dann weitere neun Monate in gebrauchten Holzfässern gelagert. Der fertige Wein bringt Aromen von grünem Apfel, frischen Kräutern und Brioche mit.

Der „Kalkstein Blaufränkisch“ (2014) mit Aromen von schwarzen Kirschen, frischen Kräutern und Pfeffer stammt von Jungwinzer Claus Preisinger aus dem österreichischen Burgenland. Die von Hand gelesenen Trauben werden schonend in einer pneumatischen Presse gepresst und dann in Edelstahltanks ausgebaut.

In Holzfässern reift der Chardonnay „Domaine de la Cadette“ (2014) aus der Bourgogne. Er weist zarte florale Noten im Bouquet auf. Dazu gesellen sich feine balsamische Aromen sowie Jod und Rauch.

Der „L“Oiselet“ (2013) der französischen Domaine Yannick Pelletier duftet nach reifen roten Früchten, frischen Kräutern der Provence und Tabakblättern. Die Cuvee aus Grenache, Syrah und Carignan wird nach der Gärung mit wilden Hefen für zwölf Monate in gebrauchten Barriques ausgebaut. Produziert wird unter Verzicht auf synthetische Hilfsmittel und Chemie sowie mit gänzlichem Verzicht auf Schwefeldioxid, Filtration oder Schönung.

Auf dieselbe Art und Weise – ohne Schwefel, Kupfer, Filtratrion oder Schönung – wird der „L“Original“ (2014) aus dem französischen Roussillon produziert; die natürlichen und unverfälschten Aromen der verwendeten Rebsorte Macabeu sollen schließlich gut zur Geltung kommen. Nach Abschluss der alkoholischen Gärung wird der Wein über acht Monate auf der Feinhefe ausgebaut und schließlich per Hand abgefüllt.

Zur internationalen Auswahl gesellt sich auch ein Wein der Bodega Cauzon aus Andalusien. Im Norden der Sierra Nevada werden die Reben auf über 1000 Metern kultiviert – damit gehören die Weinberge mit zu den höchsten in Europa. Temperaturunterschiede von bis zu 25 Grad Celsius sind bei der Reife nicht unüblich und verleihen dem Wein eine einmalige Aromenausprägung. Der angebotene Wein von 2014 setzt sich aus Tempranillo und Merlot zusammen und weist Noten nach Cassis und orientalischen Gewürzen auf.

Primestar Hospitality ist ein Hotelbetreiber, der mit international bekannten Marken Verträge für 20 neue Hotels in Deutschland, Österreich und der Schweiz abgeschlossen hat. Mit dem Holiday Inn Frankfurt Airport eröffnete das erste Haus im Dezember 2016. In diesem Jahr folgen das Hampton by Hilton Berlin City Centre Alexanderplatz und das Hampton by Hilton Freiburg Gare du Nord; in 2018 kommen in München unter einem Dach das Holiday Inn und das Holiday Inn Express Munich City East sowie das Hampton by Hilton Frankfurt East hinzu.

Firmenkontakt
Primestar Hospitality GmbH
Wolfgang Gallas
Hanauer Landstraße 151
60314 Frankfurt
069-67830520
info@primestar-hotel.de
http://primestar-hospitality.com/

Pressekontakt
ReComPR GmbH
Thomas Rentschler
Herderplatz 5
55124 Mainz
06131-21632-0
primestar@recompr.de
http://www.recompr.de

Donnerstag, 30. März 2017 von