DuMont beschleunigt digitales Wachstum mit Twipe ePapers

Twipe unterschreibt seine erste große Partnerschaft in Deutschland

DuMont beschleunigt digitales Wachstum mit Twipe ePapers

DuMont ePapers

Seit heute bietet die Mediengruppe DuMont den Abonnenten ihrer sieben Tageszeitungstitel ein komplett neues Leseerlebnis. Der Launch der ePaper Apps mit Twipe ist der Beginn einer neuen Partnerschaft. Mit der neuen Plattform von Twipe hat DuMont eine verlässliche Grundlage gefunden, um sein digitales Wachstum auszubauen. Französische Verlage wie Le Parisien und belgische Verlage wie Mediahuis, vertrauen seit langem auf die Innovationskraft von Twipe.
Von heute an erscheinen die digitalen Editionen von Kölner Stadt-Anzeiger, Kölnische Rundschau, Berliner Zeitung, Mitteldeutsche Zeitung, EXPRESS, Berliner Kurier, Hamburger Morgenpost mit der Twipe Publishing Lösung.

DuMont kooperiert mit Twipe für digitales Wachstum

Dieser Launch stellt den Beginn einer Kooperation zwischen einer der größten deutschen Mediengruppen und Twipe dar. Gemeinsam werden sie an neuen innovativen Projekten und optimierten Leseerfahrungen für Abonnenten arbeiten.

„Twipe ist zentral in unserer Strategie für digitales Wachstum. Wir benötigen einen zuverlässigen Partner, der nicht nur ausgezeichneten Service bietet, sondern auch an neuen Paid Content Modellen und innovativen Produkten arbeitet. Mit Twipe haben wir genau so einen Partner gefunden“, erklärt Michael Niedringhaus, Geschäftsführer von DuMont Net.

Eine Leseerfahrung auf allen Plattformen und Geräten

Die neuen ePaper mit intuitivem Design sind als Apps für iOS und Android verfügbar. DuMont profitiert auch von der neuen „Twipe Web App Touch“. Diese neue Technologie gibt Lesern ein Lesegefühl wie in nativen Apps und ein konsistentes Leseerlebnis auf allen Geräten.

Twipe wächst und expandiert nach Deutschland

Der Launch steht auch für einen wichtigen Meilenstein für Twipe. Nach Belgien, Frankreich und den Niederlanden ist Deutschland der nächste logische Schritt in Twipes Expansion. Dies stellt den Beginn für Twipe dar, sich als Player am digitalen Zeitungsmarkt in Deutschland zu etablieren.

„Wir sind stolz, mit DuMont einen der größten deutschen Verlage an Bord zu haben. Unser Team freut sich auf die Kooperation bei spannenden Projekten in den nächsten Monaten, um den Lesern die beste Leseerfahrung zu bieten und das Wachstum der Mediengruppe zu monetisieren“, sagt Danny Lein, Gründer und CEO von Twipe.

Über die DuMont Mediengruppe
DuMont ist eines der größten und ältesten deutschen Verlagshäuser. Zur DuMont Mediengruppe mit ihren drei Geschäftsfeldern Regionalmedien, Business Information und Digital gehören unter anderem die Medienmarken Kölner Stadt-Anzeiger, Kölnische Rundschau, Berliner Zeitung, Mitteldeutsche Zeitung, EXPRESS, Berliner Kurier und Hamburger Morgenpost. Neben regionalen Anzeigenblättern zählen der DuMont Buchverlag sowie lokale Radio- und TV-Sender dazu. Sie ist über den Social-Media-Vermarkter Facelift hinaus durch die Venture-Fonds Capnamic und DuMont Venture auch an jungen, stark wachsendenUnternehmen beteiligt. Die DuMont Mediengruppe hat ihren Verlagssitz in Köln, Deutschland.

Über Twipe
Twipe ist ein dynamisches und schnell wachsendes Unternehmen das mit führenden Verlagshäusern in Belgien, Frankreich, den Niederlanden und Österreich arbeitet. Zu Twipes Kunden zählen unter anderem, Het Nieuwsblad, Media Groep Limburg, NRC, Le Parisien und Ouest France. Monatlich werden über 5 Millionen Publikationen auf mobilen Geräten von der Twipe Plattform heruntergeladen. Twipe hat seinen Unternehmenssitz in Leuven, Belgien.

Kontakt
Twipe Mobile Solutions NV
Danny Lein
Gaston Geenslaan 11
3001 Leuven
+32 16 23 53 94
contact@twipemobile.com
http://www.twipemobile.com

Mittwoch, 29. März 2017 von