Die Psychosomatische Tagesklinik erweitert das Behandlungsangebot der Kliniken im TWW

Angst, Depression, Burn-out, körperliche Funktionsstörungen – mit der Eröffnung der Psychosomatischen Tagesklinik am 29. März 2017 auf dem Klinik-Campus bieten die Kliniken im Theodor-Wenzel-Werk psychisch erkrankten Menschen noch mehr Hilfe an.

Die Psychosomatische Tagesklinik erweitert das Behandlungsangebot der Kliniken im TWW

Psychosomatische Tagesklinik der Kliniken im Theodor-Wenzel-Werk

Berlin (30.03.2017):
Menschen in Krisensituationen kann ab sofort noch besser geholfen werden – und das ohne stationäre Aufnahme. Am 29. März 2017 eröffneten die Kliniken im TWW in Berlin-Zehlendorf eine Psychosomatische Tagesklinik. Mehr als 100 Gäste überzeugten sich vor Ort von dem Behandlungskonzept und den modernen Räumlichkeiten, deren angenehme Atmosphäre die Genesung unterstützen wird.

Darüber hinaus brachte das therapeutische Team den Besuchern näher, wie sie die innere Nöte der Patienten ergründen und ihnen Lösungswege aufzeigen. Ängste lindern, Stärken fördern – von fachlicher Seite standen Dr. med. Christian Thiele, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, sowie das gesamte Team der Tagesklinik, bestehend aus Ärzten, Therapeuten und Pflegekräften, den Besuchern Rede und Antwort.

Warum ist die teilstationäre Behandlung bei psychisch beeinflussten Krankheitsbildern so empfehlenswert, fragten viele der Gäste. Zum einen, weil sie eine hohe Behandlungsintensität mit festem therapeutischen Tagesplan garantiert – wie sie im ambulanten Bereich nicht vorgehalten werden kann. Zum anderen, weil die Verbindung zum familiären und sozialen Leben aufrechterhalten wird. Dieser tägliche Wechsel zwischen Real- und Therapiewelt ist für viele Patienten eine besonders wirkungsvolle Behandlungsform und verringert die Gefahr der Stigmatisierung und Ausgrenzung von Menschen mit seelischen und psychosomatischen Störungen.

Mit der Ergänzung ihres psychosomatisch-psychotherapeutischen Behandlungsspektrums, welches als multiprofessionelles und multimodales Setting konzipiert ist, tragen die Kliniken im TWW Sorge für die steigende Anzahl psychischer Erkrankungen in Berlin. Die teilstationäre Psychosomatische Tagesklinik reiht sich dabei lückenlos in die Behandlungskette zwischen ambulanter Versorgung und stationärer Behandlung ein.

Mehr Information finden Sie auch auf tww-berlin.de. Für den interkollegialen Austausch über das psychosomatisch-psychotherapeutische Behandlungsspektrum der Tagesklinik im TWW steht Ihnen Dr. med. Christian Thiele gern zur Verfügung: christian.thiele@tww-berlin.de; Tel. 030.8109-2601.

Pressekontakt:
Theodor-Wenzel-Werk / Unternehmenskommunikation
Tel. 030. 81091005
Mail: claudia.noack@tww-berlin.de

Kliniken im TWW – Psychosomatische Tagesklinik
Potsdamer Chaussee 70, 14129 Berlin-Nikolassee

Die Versorgung kranker und pflegebedürftiger Menschen im stationären klinischen sowie im Pflegebereich ist seit vielen Jahrzehnten die wichtigste Aufgabe des heodor-Wenzel-Werk e.V. mit seinen verschiedenen sozialen Einrichtungen. Im TWW werden die medizinischen, therapeutischen und pflegerischen Leistungsangebote gebündelt. Darüber hinaus finden auch Angebote präventiver Maßnahmen für die ambulante Gesundheitsvorsorge der breiten Bevölkerung ihre Aufnahme. Insgesamt sichern mehr als 700 Beschäftigte die ärztliche und pflegerische Versorgung sowie der Bereitstellung weiterer Serviceleistungen für jährlich ca. 8000 Menschen.

Kontakt
Theodor-Wenzel-Werk e.V.
Claudia Noack
Quantzstraße 4 A
14129 Berlin
03081091005
03081091091
claudia.noack@tww-berlin.de
http://www.tww-berlin.de/

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: