Die EnOcean Alliance begrüßt Contemporary Controls als neues Mitglied

Der Automationsexperte erweitert sein Portfolio für Gebäudeautomation mit dem batterielosen EnOcean-Funkstandard und entwickelt damit seinen integrierten Systemansatz weiter

Die EnOcean Alliance begrüßt Contemporary Controls als neues Mitglied

v.l. George Thomas, President Contemporary Controls, und Graham Martin, Chairman der EnOcean Alliance

San Ramon, CA, 01. April 2014 – Contemporary Controls, ein Vorreiter für Elektronik-Design, Entwicklung und Herstellung von Netzwerk-und Steuerungslösungen, ist der EnOcean Alliance beigetreten. Beide Partner haben das heute auf der Light+Building in Frankfurt/Main, der weltgrößten Messe für Licht und Gebäudetechnik, bekannt gegeben. Mit der Mitgliedschaft im etablierten EnOcean-Ökosystem für nachhaltige Gebäude integriert Contemporary Controls die beiden Standards BACnet und EnOcean. Damit verfolgt das Unternehmen konsequent seine Strategie weiter, integrierte und kundenspezifische Automationslösungen anzubieten.

Contemporary Controls entwickelt und produziert die Systembausteine für die Vernetzung, Integration und Steuerung von Automatisierungsprozessen, bei denen Leistung und Zuverlässigkeit eine wichtige Rolle spielen. Neben dem Hauptsitz in den USA hat das Unternehmen Niederlassungen in Großbritannien, Deutschland und China. Die Gebäudeautomationslösung von Contemporary Controls (BASautomation) basiert auf BACnet-Produkten, bestehend aus Routern, Gateways und Steuerungen. Dieses Portfolio lässt sich künftig auch mit EnOcean-basierten Netzwerken verbinden. Erste Prototypen der EnOcean-basierten Lösung gibt es auf der Light+Building (Halle 9.0, Stand B49). Die Markteinführung soll im Sommer 2014 folgen.

„EnOcean ist eine der innovativsten und gleichzeitig etabliertesten Technologien der vergangenen Jahre. Die Kombination aus niedrigem Energieverbrauch und Energy Harvesting passt genau zu unserem Ziel, nachhaltige Produkte für die Gebäudeautomation zu entwickeln“, sagt Kirk Clousson, Product Marketing Manager, Contemporary Controls. „Wir freuen uns darauf, zusammen mit der EnOcean Alliance den EnOcean-Standard weltweit weiter voranzubringen.“

„Es ist großartig, dass die EnOcean Alliance das internationale Traditionsunternehmen der Gebäudebranche, Contemporary Controls, als neues Mitglied begrüßen kann“, sagt Graham Martin, Chairman der EnOcean Alliance. „Diese Experten, die Kundenbedarf und Nachhaltigkeit zu einem integrierten Systemansatz kombinieren, bringen jetzt die Welten von BACnet und EnOcean näher zusammen.“

Aktuell vereint die EnOcean Alliance weltweit mehr als 350 Unternehmen aus der Gebäudebranche. Sie entwickeln und vermarkten qualitätsorientierte Gebäudeautomationssysteme, die den batterielosen Funkstandard von EnOcean integrieren. Durch ihren kabellosen und batterielosen Betrieb vereinen die 1.200 Produkte höchste Flexibilität mit zuverlässiger Leistung und grüner Technologie, die Batteriemüll vermeidet. Das bildet die Grundlage eines nachhaltigen Systemansatzes für energiesparende Gebäude.
Bildquelle:kein externes Copyright

Über EnOcean Alliance

Weltweit führende Unternehmen aus der Gebäudebranche haben sich zur EnOcean Alliance zusammengeschlossen, um innovative Automatisierungslösungen für nachhaltige Gebäudeprojekte zu etablieren und so Gebäude energieeffizienter, flexibler und kostengünstiger zu machen. Die Kerntechnologie der Alliance ist die batterielose Funktechnologie für flexibel positionierbare, wartungsfreie Sensorlösungen. Die EnOcean Alliance hat sich zum Ziel gesetzt, diese Technologie zu internationalisieren und die Interoperabilität der Produkte verschiedener OEM-Partner zu sichern. Basis dafür ist der internationale Standard ISO/IEC 14543-3-10, der für Funklösungen mit besonders niedrigem Energieverbrauch und Energy Harvesting optimiert ist. Derzeit gehören über 350 Unternehmen der EnOcean Alliance an. Der Hauptsitz der Non-Profit-Organisation befindet sich in San Ramon, Kalifornien.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.enocean-alliance.org

EnOcean Alliance
Angelika Dester
Kolpingring 18a
82041 Oberhaching
089-6734689-57
angelika.dester@enocean-alliance.org
http://www.enocean-alliance.org

Dienstag, 1. April 2014 von