Cubiks entmystifiziert Persönlichkeitsfragebögen

Cubiks entmystifiziert Persönlichkeitsfragebögen

Die internationale Talent Mangement Beratung Cubiks ( www.Cubiks.com ) hat einen Kurzleitfaden zusammengestellt, der Teilnehmern bei der Vorbereitung auf Persönlichkeitsfragebögen Orientierung bietet. Unternehmen setzen die Fragebögen immer häufiger als Teil ihres Bewerbungsprozesses ein. Menschen, die bisher nur wenige Berührungspunkte mit solchen Verfahren hatten, fühlen sich dadurch manchmal eingeschüchtert. „Für Unternehmen ist der Einsatz mit vielen Vorteilen verbunden, allerdings ist das für Teilnehmer oft noch neu. Mit unserem Kurzleitfaden möchten wir Ihnen mehr Sicherheit geben“, sagt Henrik Turk vom Stein, der für Cubiks den deutschen Markt betreut. „Uns ist außerdem wichtig, ein realistisches Bild von den Möglichkeiten und Grenzen von Persönlichkeitsfragebögen zu vermitteln.“ Cubiks hat die sieben wichtigsten und am häufigsten gestellten Teilnehmerfragen beantwortet, um Teilnehmer angemessen auf Persönlichkeitsfragebögen vorzubereiten.

1. Ist ein Persönlichkeitsfragebogen ein Test?

Nein, das ist er nicht; unter Tests versteht man meist Verfahren, bei denen es richtige oder falsche Antworten gibt und die typischer Weise in einer vorgegebenen Zeit bearbeitet werden müssen. Persönlichkeitsfragebögen sind dagegen Selbstbeschreibungen der eigenen Präferenzen und Eigenschaften. Sie sollten sich bei der Bearbeitung genügend Zeit in einer ruhigen und ungestörten Umgebung nehmen. Beantworten Sie die Fragen ehrlich, erhalten Sie genaue und nützliche Ergebnisse.

2. Sucht der Arbeitgeber nach dem „idealen Profil“? Was kann ich beim Persönlichkeitsfragebogen falsch machen?

Da der Persönlichkeitsfragebogen eben kein Test ist, gibt es keine „falschen“ oder „schlechten“ Antworten. Die Ergebnisse sollten niemals als Schwarz-Weiß-Schema bei der Auswahl von Bewerbern herangezogen werden.

Ihre Antworten spiegeln beispielsweise Präferenzen für bestimmte Arbeitsstile oder Aufgabeninhalte wider. Letztlich liefert der Persönlichkeitsfragebogen einen allgemeinen Einblick in Ihr Arbeitsverhalten, was anschließend im Rahmen eines Interviews oder Feedbacks weiter vertieft werden sollte. Die Ergebnisse des Fragebogens können dann als Basis für ein Gespräch dienen, um gemeinsam mit Ihrem potentiellen Arbeitgeber zu besprechen, wie gut Ihr Profil zu den Anforderungen der Stelle passt – und so für beide Seiten eine sinnvolle Entscheidungsgrundlage liefern.

3. Kann ich das Ergebnis meines Persönlichkeitsfragebogens manipulieren?

In gewisser Weise können Sie das. Sie könnten zum Beispiel einen Persönlichkeits-fragebogen in der Form bearbeiten, dass das Ergebnis nicht Ihre wahre Persönlichkeit widerspiegelt, zum Beispiel bei zufälligem Auswählen von Antworten. Es ist zwar sehr unwahrscheinlich, dass Sie ihr Profil in eine bestimmte Richtung manipulieren können, und einige Fragebögen setzen sogar eine Methode ein, die derartige Versuche aufdeckt. Wir empfehlen Teilnehmern immer, den Fragebogen offen und ehrlich zu bearbeiten, weil es prinzipiell keine Vorteile mit sich bringt, wenn man die Antworten verfälscht.

4. Sind alle Persönlichkeitsfragebögen gleich?

Nein, es gibt eine große Vielfalt an Persönlichkeitsfragebögen auf dem Markt, die ein umfangreiches Spektrum an Dimensionen erfassen und denen verschiedene Ansätze und Modelle zugrunde liegen. Sie können unterschiedliche Formate annehmen, obwohl die meisten Persönlichkeitsfragebögen heutzutage über ein Online-System bequem von zu Hause aus bearbeitet werden.

5. Werde ich in dem Persönlichkeitsfragebogen nach meinem Privatleben befragt?

Wie oben beschrieben gibt es eine Vielfalt an unterschiedlichen Persönlichkeitsfragebögen und einige stellen dabei persönlichere Fragen als andere. Persönlichkeitsfragebögen, die von Organisationen zur Personalauswahl eingesetzt werden, sollten aber primär auf den Arbeitskontext bezogen sein, um das Verhalten und die Motivation einer Person im beruflichen Umfeld abbilden zu können.

Wenn Sie sich jedoch unwohl damit fühlen, persönliche Informationen Preis zu geben, sollten Sie sich nicht davor scheuen, Ihren potenziellen Arbeitgeber oder den Anbieter der Persönlichkeitsfragebögen danach zu fragen, wie das Auswahlverfahren aufgebaut ist und was es konkret beinhaltet.

6. Kann ein Persönlichkeitsfragebogen verwendet werden, um meine Leistung in einer bestimmten Funktion vorherzusagen?

Eine perfekte Prognose gibt es nicht. Persönlichkeitsfragebögen sind Werkzeuge, die die Spezialisten in der Personalauswahl dabei unterstützen, bessere Entscheidungen zu treffen. Durch die strukturierten Informationen können sie einen bedeutenden Mehrwert liefern. Dabei kommt aber eben auch den Feedbackgesprächen eine wichtige Rolle zu, um die Ergebnisse in Kontext zu bringen.

Wenn Persönlichkeitsfragebögen in Kombination mit anderen Verfahren im Auswahlprozess eingesetzt werden, unterstützen sie den Arbeitgeber erheblich darin, sich ein angemessenes Bild vom Bewerber zu machen. Die systematische Selbsteinschätzung einer Person trägt dann dazu bei, dass Arbeitgeber eine bessere Vorstellung davon erhalten, wie sich eine Person in einer bestimmten Rolle verhalten wird.

7. Was habe ich davon, wenn ich einen Persönlichkeitsfragebogen ausfülle?

Durch Persönlichkeitsfragebögen erhalten Arbeitgeber offensichtlich nützliche Erkenntnisse über Ihre Bewerber, andernfalls wären sie nicht so beliebt. Teilnehmer sehen demgegenüber jedoch wenig Mehrwert für sich. Das muss aber nicht so sein: Ein guter Persönlichkeitsfragebogen, in Kombination mit einem strukturierten Interview oder Feedbackgespräch, kann wertvolle neue Erkenntnisse liefern. Persönliche Stärken und Lernfelder werden so deutlich. Darum setzen Unternehmen die Verfahren nicht nur in der Auswahl neuer Mitarbeiter ein, sondern auch häufig zur Personalentwicklung.

Hinweise und weitere Informationen:

www.Cubiks.com / www.cubiks.de
www.PAPI3.com

Bei Nachfragen und Interesse an weiteren Informationen können Sie sich gerne per E-Mail an Claudia Nellißen (Claudia.Nellissen@cubiks.com) oder Henrik Turk vom Stein (Henrik.TurkvomStein@cubiks.com) wenden. Oder rufen Sie uns einfach an unter der Telefonnummer + 49 (0)211 8693 9200.
Bildquelle:kein externes Copyright

Cubiks ist eine führende internationale Talent Mangement Beratung mit Schwerpunkt auf der Auswahl und Entwicklung von Fach- und Führungskräften. Cubiks bietet erstklassige Beratung in einem innovativen marktführenden Portfolio aus Beurteilungsverfahren und Dienstleistungen an. Der PAPI ™ (Personality and Preference Inventory) von Cubiks ist ein wissenschaftlich fundierter, arbeitsbezogener Persönlichkeitsfragebogen, der von vielen tausenden Anwendern auf der ganzen Welt genutzt wird. Cubiks wird den PAPI 3, eine weiterentwickelte und verbesserte Version von PAPI, im April 2014 veröffentlichen.

Cubiks
Claudia Nellißen
Breite Straße 29
40213 Düsseldorf
+49 173 4749 444
Claudia.Nellissen@cubiks.com
http://www.cubiks.de/Pages/default.aspx

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: