CONJECT verzeichnet Wachstum von 14 Prozent und setzt erfolgreiche Unternehmensstrategie fort

München, 31. März 2014: CONJECT, weltweit größter Anbieter von Software und Services rund um das Immobilien-Lebenszyklus-Management (ILM), verzeichnet ein Wachstum von 14 Prozent. Im Jahr 2013 lagen der Umsatz der Unternehmensgruppe bei 20 Millionen Euro und der Auftragseingang bei 25 Millionen Euro.

Zum Umsatzwachstum in 2013 trugen unter anderem Karstadt, Caterpillar, ECE und E-Plus in Deutschland, die Unicredit Bank, der ÖAMTC und die Post in Österreich, der Neubau der FIFA 2018 Stadien in Russland, der Flughafen London Heathrow sowie die Stadt Birmingham in Großbritannien bei.

Dr. Ralf Händl, CEO der CONJECT Gruppe, erklärt: „Der Erfolg, den wir in 2013 erzielt haben, zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir werden deshalb unsere Unternehmensstrategie fortsetzen. Diese umfasst neben dem umfassenden Software-Angebot rund um das Immobilienlebenszyklusmanagement (ILM) vor allem den Ausbau unseres weltweiten, orts- und zeitunabhängigen Service sowie die stetige Portfolio-Erweiterung durch weltweite Kooperationen bzw. Akquisitionen. Einen ganz besonderen Fokus legen wir auf die Berücksichtigung aktueller Entwicklungen am Markt wie beispielsweise die Nachfrage nach SaaS-Lösungen, mobilen Apps und BIM.“

Expansion
CONJECT unterhält neben dem Hauptsitz in München Büros in Den Haag, Dresden, Dubai, Duisburg, London, Nottingham, Paris, Singapur, St. Petersburg, Warschau und Wien und baut ihr weltweites Netzwerk permanent weiter aus, um ihr Produktangebot stetig zu erweitern.

Zum Ende des Jahres 2013 hat CONJECT den französischen Software-Experten Wapp6 übernommen, um seine Marktpräsenz in Frankreich zu verstärken und sein Portfolio um cloud-basierte Lösungen rund um das Mängelmanagement zu erweitern.

Mobile & BIM
Die CONJECT Gruppe stellt ihre Applikationen in den meisten Bereichen als webbasierte Software-as-a-Service (SaaS) bereit, um ihr Angebot für alle relevanten Projektbeteiligten weltweit zeit- und ortsunabhängig nutzbar zu machen. Hierfür benötigen Kunden lediglich einen internetfähigen Computer, ein Smartphone oder Tablet sowie einen Internetzugang.

Darüber hinaus baut die CONJECT Gruppe ihr Angebot an mobilen Applikationen für Smartphones und Tablets weiter aus, damit Daten direkt vor Ort erfasst und über standardisierte Schnittstellen an die CONJECT- Lösungen übertragen werden können. Neben der neuen mobilen Mängelmanagement Lösung hat CONJECT im Frühjahr 2014 eine weitere App für Wartung herausgebracht. In den kommenden Monaten sind drei weitere Apps geplant.

2014 wird die Nutzung von SaaS-Lösungen, die Integration von Fachprozessen sowie das Building Information Modeling (BIM) als Methode zur digitalen Abbildung von Bauprojekten weiter an Bedeutung gewinnen.

BIM ist seit Monaten strategisches Thema bei CONJECT. „Mit unserem übergreifenden ILM-Ansatz und den Produkten pm., conjectFM und conjectCM können wir unsere Kunden bei der Umsetzung der BIM-Anforderungen ganzheitlich unterstützen“, so Händl. „Schon heute setzen zahlreiche Kunden ihre BIM- Projekte mit CONJECT um.“

CONJECT ist ein internationaler Software-Anbieter rund um das Immobilien-Lebenszyklus-Management (ILM) mit Hauptsitz in München und Büros in Auckland, Den Haag, Dresden, Dubai, Duisburg, London, Nottingham, Paris, Singapur, St. Petersburg, Warschau und Wien.

Die umfassende Berücksichtigung aller Phasen des Immobilien-Lebenszyklus von der Planung über den Bau bis hin zu Betrieb und Vermarktung sorgt nicht nur für die Nachhaltigkeit der einzelnen, aufeinander abgestimmten Managementmaßnahmen, sondern macht CONJECT darüber hinaus für Unternehmen zu einem kompetenten Partner mit umfassendem Blick auf Verbesserungspotentiale über den gesamten Immobilien-Lebenszyklus hinweg.

CONJECTs Kunden sind Bauherren und Dienstleister aus der Immobilien-, Bau-, Infrastruktur- und Versorgungsbranche. Die Applikationen des Unternehmens werden von über 40.000 Unternehmen weltweit eingesetzt; jeden Monat kommen mehr als 3.000 neue Anwender dazu (www.conject.com).

CONJECT AG
Annegret Cox
Implerstraße 11
81371 München
089 95414 265
annegret.cox@conject.com
http://www.conject.com

stöbe mehnert. Agentur für Kommunikation
Claudine Hengstenberg
Scharnhorststraße 25
10115 Berlin
030 816 16 03 30
presse@stoebemehnert.de
http://www.stoebemehnert.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: