CeBIT 2017: Positive Messebilanz – Wir fahren zufrieden nach Hause

CeBIT 2017: Positive Messebilanz - Wir fahren zufrieden nach Hause

(Mynewsdesk) Magdeburg/Hannover. „Gerade den Start-ups aus der lebendigen IT-Szene Sachsen-Anhalts hat es gut getan, am Landesstand Messeluft zu schnuppern, Feedbacks einzusammeln und neue Kontakte zu knüpfen“, freut sich Bettina Quäschning, amtierende Geschäftsführerin der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt. „Nach einer ersten Befragung unserer Aussteller können wir eine durchweg positive Messebilanz ziehen: Der Landesstand war gut besucht, gerade die thematische Vielfalt fand große Resonanz, bei Messebesuchern und auch bei den Medien. Insofern gelingt es mit unserem Messekonzept den Produkten und Dienstleistungen unserer Partner eine Bühne zu geben.“

„Bei der CeBIT fällt auf, dass es längst nicht mehr um Bildschirme und Computer geht, alles ist anfassbarer geworden und der IT-Wirtschaft gelingt es mehr und mehr zu zeigen, was ihre wirklichen Leistungen sind, aus ihrer virtuellen Welt ist sie in der realen angekommen. Roboter, Drohnen, 3-D Brillen und -Drucker sind Beispiele dafür“, fasst Marco Langhof, Vorsitzender des Verbandes der IT- und Multimediaindustrie seine Eindrücke zusammen. Langhof: „ Insofern ist der Landesstand Sachsen-Anhalt nicht nur ein Spiegel dieser Entwicklung, sondern wir können wirklich mit Stolz sagen, dass wir hier in Hannover zu den Trendsettern gehören, die schon seit 2015 auf die Präsentation von konkreten Anwendungen der IT quer durch alle Bereiche von Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft setzen.“ Auch für sein Unternehmen, die Teleport GmbH, ist Langhof mit der CeBIT zufrieden. „Wir haben neue Technologien an den Start gebracht, das Feedback des Marktes abgeholt, Pilotpartner gefunden und, was für die CeBIT eher ungewöhnlich ist, es sind sogar schon erste Aufträge in unserem Büro in Barleben eingegangen.“

Zufrieden ist auch die Indalyz Monitoring & Prognostics (IM&P) GmbH aus Halle/Saale. Sie stellte am Stand des Landes Sachsen-Anhalt eine Softwarelösung für umgekehrte Bildersuche – die reverse image search – vor. „Die Software, die in unserem Hause entwickelt wurde, findet neben Original-Duplikaten auch sehr stark veränderte Bilder im Internet. Damit kann unser Produkt nicht nur einen wesentlichen Beitrag im Kampf gegen „Fake-News“ leisten, sondern stärkt auch den Urheberschutz.“, so Sven Czekalla, Leiter Vertrieb und Marketing. Bereits im Vorfeld der Messe hatte das Unternehmen verschiedene Presseanfragen. Prof. Dr. Michael Schulz, Erfinder des Produktes und Geschäftsführer, beeindruckte bei zahlreichen Live-Demonstrationen zur Bildersuche in Wikipedia besonders durch Schnelligkeit. Konkrete Anwendungsfälle konnten mit Fotografen, Bildagenturen, Journalisten sowie Verlagen diskutiert werden.

Wie wichtig die Digitalisierung für Wirtschaft und Gesellschaft in Sachsen-Anhalt ist, wurde auch beim CeBIT-Besuch des Ministers für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung, Professor Dr. Armin Willingmann deutlich. Er unterstrich den Stellenwert, der der heimischen IT-Wirtschaft bei den Herausforderungen im Breitbandausbau und der Erarbeitung einer Digitalen Agenda zukommt.

Innovative IT-Lösungen aus Sachsen-Anhalt wurden vom 20. bis 24. März auf der CeBIT 2017 in Hannover präsentiert – in Halle 6 / Stand B47. 14 Aussteller präsentierten ihre Produkte und Dienstleistungen am Landesstand. Ergänzt wurde die Präsenz des Landes durch die Beteiligung der Hochschulen am gemeinsamen mitteldeutschen Forschungsstand „Forschung für die Zukunft“ sowie von zahlreichen weiteren Einzelausstellern aus Sachsen-Anhalt.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/m7o7p0

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/cebit-2017-positive-messebilanz-wir-fahren-zufrieden-nach-hause-27041

Hintergrund zur IMG Sachsen-Anhalt mbH

Die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG) ist die Ansiedlungs- und Marketingagentur des deutschen Bundeslandes Sachsen-Anhalt. 

Die Mitarbeiter der IMG bieten alle Leistungen rund um die Ansiedlung im Land von der Akquisition bis zum Produktionsstart. Außerdem vermarktet die IMG den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort nach außen und zeichnet verantwortlich für das Tourismusmarketing im In- und Ausland. 

Bereits zum zweiten Mal in Folge wurde die IMG als eine der beiden besten regionalen Wirtschaftsförderungsagenturen in Europa mit dem internationalen Top Investment Promotion Agency Award 2016 ausgezeichnet.

Das Land Sachsen-Anhalt ist einziger Gesellschafter der IMG. Weiterführende Informationen zu unseren Leistungen finden Sie hier.: http://www.investieren-in-sachsen-anhalt.de/wir-ueber-uns

Firmenkontakt
Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Frauke Flenker-Manthey
Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg
+49 391 568 9971
flenker-manthey@img-sachsen-anhalt.de
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/cebit-2017-positive-messebilanz-wir-fahren-zufrieden-nach-hause-27041

Pressekontakt
Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Frauke Flenker-Manthey
Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg
+49 391 568 9971
flenker-manthey@img-sachsen-anhalt.de
http://shortpr.com/m7o7p0

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: