Kategorie: Top Presse Meldungen

Dienstag, 31. Januar 2017 von Johannes Hagen

Exklusive Ostsee Ferienwohnungen auf dem Fischland Darß

Ferienwohnungen Fischland Darß Ostsee

Genießen Sie einen unvergesslichen Urlaub an der Ostsee, entdecken Sie den Geheimtipp auf der Halbinsel Fischland Darß.

Urlaub in direkter Strandlage an der Ostsee

In direkter Strandlage bietet das Duenen-hus eine exklusive Ferienwohnung und ein kleines komfortables Ferienhaus. Die Unterkünfte befinden sich in ruhiger Lage und die Anbindung an viele Rad- und Wanderwege laden zum Ausflug durch die Natur ein. In der Umgebung befindet sich der größte Nationalpark der Ostseeküste „Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft“. Eine Kooperation mit einer Segelschule und einer Yogaschule bietet ein vielfältiges Urlaubsprogramm. Die Hansestädte Stralsund und Rostock laden auf einen historischen Ausflug ein. Das Meereskundemusem Stralsund bietet eine ganz besondere Sicht auf die Ostsee. Da die Ferienwohnungen sich direkt auf der Halbinsel Fischland Darß Zingst befinden können Sie unmittelbar die schönen Strände und zahlreiche Kunstausstellungen besuchen. Zu jeder Jahreszeit bietet das Duenen-Hus eine Ferienwohnung und ein Ferienhaus mit exklusiver Ausstattung.

Entdecken Sie selbst: Ferienwohnungen Fischland Darß

Diese Ferienwohnungen auf dem Fischland Darss sind besonders bei ruhesuchenden und naturbegeisterten Besuchern beliebt. Entdecken Sie selbst: weiterführende Informationen zu den Ferienwohnungen erhalten Sie auf der Webseite: Ostsee Ferienwohnungen
Ostsee Ferienwohnungen auf der Halbinsel Fischland Darß Zingst

Posted in Top Presse Meldungen, Tourismus, Kreuzfahrt und Urlaub Tagged with: , , , , , , , , ,

Dienstag, 14. April 2015 von jaentschpromotion

PressefotoDie Berliner Geschenkartikel-Firma „Handgebrannt“ präsentiert in Kooperation mit radio B2 und Shop24 eine liebevolle Geschenkidee für den Muttertag. Für alle, die sich bei ihrer Mutter mit etwas Besonderem bedanken wollen, gibt es jetzt: „Die ganz persönliche Muttertags-CD“ – gesungen von BERNHARD BRINK.

Mit dem von Matthias Reim komponierten, musikalischen Gruß zum Muttertag „Danke liebe Mutti“ können sich alle großen und kleinen Kinder auf eine besonders wertvolle Art bedanken.

Die Mutter wird auf Wunsch mit ihrem Vornamen persönlich von Bernhard Brink im Muttertagslied angesprochen und die Namen der Gratulanten werden auf die CD gedruckt (z.B.: Im Lied genannt: „Liebe Carmen“ / auf die CD gedruckt: „In Liebe – Christine & Ralf“).

Für die eigene Interpretation des Muttertagsliedes gibt es eine spezielle Instrumentalversion auf der CD sowie den Text zum Mitsingen für den Familien-Chor.

Die ganz persönliche Muttertags-CD präsentiert sich als aufklappbare Glückwunschkarte und bietet Platz für ein persönliches Foto, eine Zeichnung oder individuelle Worte für den Ehrentag.

Die Berliner Firma Handgebrannt produziert seit 1997 personalisierte Bild- und Tonträger und ist auf diesem Gebiet der unangefochtene Marktführer in Deutschland. Neben der legendären Ge-burtstags-CD und DVD von Frank Zander vertreibt Handgebrannt auch die Geburtstags-CDs von Otto, Matthias Reim, Achim Mentzel, Werner Schulze-Erdel oder Stefanie Hertel. Weitere perso-nalisierte Produkte sind z.B.: die Hochzeitstags-CD von Henry Valentino und die Muttertags-CD von Bernhard Brink. Jede dieser Glückwunsch-CDs wird individuell und exklusiv produziert.

Die Muttertags-CD ist zum Preis von € 19,90 zzgl. Versandkosten bei Handgebrannt erhältlich. Bestellungen unter Tel.: (030) 84 57 49 0 / Fax: (030) 84 57 49 9 Oder im Internetshop (mit Hörproben): www.handgebrannt.de.
Quelle: Zett Records

Posted in Kunst, Literatur, Musik und Kultur, Top Presse Meldungen Tagged with: , , , , ,

Dienstag, 14. April 2015 von jaentschpromotion

meinherzSchlager ist überall, Schlager ist in, geht ins Ohr und in die Beine. Schlager ist die Lieblingsmusik für viele junge und jung gebliebene Herzen von heute. Für alle, die die Vielfalt und Frische dieses modernen Genres mit einer Hand greifen wollen, hat Ariola jetzt die großartige Doppel-CD „Mein Herz schlägt Schlager“ und zusätzlich eine DVD mit den größten und aktuellsten SchlagerHits zusammengestellt. Beides ist seit dem 13.3.2015 im Handel erhältlich.

Schlager gibt es zwar schon lange, doch er erfindet sich gleichzeitig immer wieder neu. Es sind die frischen, tanzbaren Rhythmen, die authentischen und gefühlvollen Texte mit den Themen von heute, die beim Publikum so gut ankommen. Die Band Wolkenfrei steht beispielhaft für diese Richtung – deshalb ist es kein Zufall, dass Vanessa von Wolkenfrei das Gesicht der Kampagne „Mein Herz schlägt Schlager“ ist. Sie verkörpert wie keine andere die neue Generation dieser Musik – wie Schlager heute aussieht und wie er heute klingt, wenn er gut sein will.

Die Doppel-CD und die DVD versammeln alle aktuellen großen Hits und zeigt die Vielfalt des Genres, von aktuellen Hits bis hin zu den Partyklassikern. Logisch, dass Schlager-Gigantin Andrea Berg dabei ist, ebenso wie Schlager-Legende Udo Jürgens und Schlager-Dauerbrenner Roland Kaiser. Für die jüngeren erfolgreichen Schlager-Gewächse stehen beliebte Bands wie Wolkenfrei und Fantasy. Aber auch Newcomer wie Christian Jährig und Norman Langen haben auf diesem Album ihren Platz – ein Beleg dafür, dass „Mein Herz schlägt Schlager“ sein Versprechen einlöst und die ganze Vielfalt und Bandbreite präsentiert. Das DJ Team „Schwebende Wälder“ haben die CD2 mit den größten Schlager-Partyhits exklusiv für „Mein Herz schlägt Schlager“ zusammengestellt. Das Duo ist seit Jahren das angesagte Schlager DJ Team in der Scene und sie waren direkt mit Herzblut bei diesem Projekt dabei. Außerdem haben sie Roland Kaisers Hit „Hier fing alles an“ neu geremixt und den Song für die Großraumdiskothek aufgepimpt. Und ein Schmankerl gibt‘s noch obendrauf: Die dig. Version bei iTunes enthält den Unendlich-Schlager Party Mix von „Schwebende Wälder“, hier gibt’s alle Songs der CD2 am Stück und für die Schlagerparty zu Hause fertig geremixt. Dazu gibt es noch das neue Video von Wolkenfrei „Der Zaubertrank ist leer“ zu sehen und so hat man Schlager noch nie gesehen.

Die DVD enthält die schönsten aktuellen Schlagervideos zur CD und gibt es unabhängig vom Doppelalbum zu kaufen. Darauf sind unter anderem aber auch exklusive Live-Videos versammelt, die es sonst nicht zu sehen oder zu kaufen gibt. Die CD und DVD einfach ein Muss für jeden Schlagerfan und eine geniale Gelegenheit für alle, die es werden wollen.

Die neue Doppel-CD „Mein Herz schlägt Schlager“ und die DVD sind seit dem 13.3.2015 im Handel.
Quelle: Ariola

Weitere Infos unter www.meinherzschlaegtschlager.de und www.ariola.de

 

Posted in Kunst, Literatur, Musik und Kultur, Top Presse Meldungen

Mittwoch, 11. März 2015 von jaentschpromotion

MBB12„Das es noch weitere Menschen gibt, ist im Moment nur Theorie“ – denn in „Ich seh dich“ geht es um einen Augenblick, der nur zwei Personen gehört. Einen Augenblick, in dem man sich pur und verletzlich zeigt. Einen Augenblick grenzenloser Zweisamkeit, den MAYBEBOP hier in einem wunderbar gefühlvollen Song mit einem berührenden, sehr persönlichen Text besingt.

Dazu Oliver Gies von MAYBEBOP:

„Die meisten haben recht genaue Vorstellungen davon, wie sie sein und wie sie von anderen wahrgenommen werden wollen. Doch manchmal brechen alle Fassaden zusammen und man ist mit seinem Innersten konfrontiert, mit all seinen Schwächen und Unzulänglichkeiten. Gut, wenn man dann einen Menschen an seiner Seite hat, der einen so annimmt und liebt, wie man wirklich und wahrhaftig ist. So ein Gefühl purer, tiefster Innigkeit habe ich mit „Ich seh dich“ einzufangen versucht.“

Weitere Informationen unter: www.maybebop.de

„Ich seh dich“ ist der Vorbote der am 17.04.2015 erscheinenden Album-CD „Das darf man nicht“
Quelle: Ellenberger

Kontakt:
ELLENBERGER
Künstleragentur
Stefan Ultsch & Marc Hiller
stefan@ellenberger-musik.de
marc@ellenberger-musik.de
www.ellenberger-musik.de

 

Posted in Kunst, Literatur, Musik und Kultur, Top Presse Meldungen Tagged with: , , , ,

Mittwoch, 11. März 2015 von jaentschpromotion

alexandermhelmerDas Hemd trägt er lässig aufgeknöpft mit einer offenen Fliege unterm Kragen, das Revers ziert eine Blüte. Den Hut trägt er keck in der Stirn. Unser „Bel Ami“ steht für Dekadenz und Verletzlichkeit.

Vor 25 Jahren begann Alexander M. Helmers große Reise in die Welt des Theaters. Fünf Jahre später erschien sein erstes Album und nun, …….viele Städte, Premieren, unzählige Rollen, tolle Chartplatzierungen, renommierte Preise wie dem Fred Jay – Preis 1998, TV-Shows, Tourneen, Erfolge und Niederlagen, Lachen, Tränen, Liebesflüge und Liebesflüche, Abschiede und Liebestollheiten, ….. später, stellt unser musikalischer Protagonist am 6.3.2015 mit „Bel Ami“ sein neues, nunmehr siebtes Album vor! Alexander M. Helmer beschreibt mit seinen neuen Liedern einen Freund für gewisse Stunden und für alle Fälle, wie man ihn sich insgeheim erträumt. Unser „Bel Ami“ ist mit seiner aktuellen Songauswahl gleichermaßen galant, charmant und verwegen:

Die ausdrucksstarken Singles „König im Revier“, „Einfach nur Gefühl“ und „Immer weiter“ kündigten das Album in einer stilistischen Bandbreite an, die sein Leben in der bewegten Vielfalt ungeschminkt beschreibt. „Bel Ami „ist balladesk romantischer Pop-Schlager und gleichermaßen rocklastig mit Uptempo-Nummern. Allen Titeln ist die emotionale, selbstkritische, doch dabei überwiegend positiv resümierende autobiographische Momentaufnahme, der nach vorne gerichtete Blick des in Wien im Sternzeichen Zwilling geborenen „Lebemannes“ gemein.

Seine frühen Hits wie „ Engel müssen frei sein“, „Wie ein Komet“ und „Die Sonne geht immer wieder auf“ sind Schlagerfreunden liebe Bekannte und „Wenn Du fliegen willst“ avanciert schon zum Evergreen. Doch wer ist das Gesicht, wer ist der Mann hinter diesen beliebten Radio-Schlagern? Nach einer kreativen musikalischen Pause, in der er sich auf seine zweite Passion, das Theater konzentrierte, stellt sich Alexander M. Helmer 2015 erneut auch als Singersongweiter vor, mit seinem Alter Ego „Bel Ami“. Diesen ewig Suchenden, von rastloser Sehnsucht getriebenen, stets den Frühling der Liebe lebenden Träumer. Diese charismatische Mischung aus Bohemien und Dandy, Poet und Punk, Pop und Chanson, Rilke und Eulenspiegel.

Die nachfolgenden Liedzeilen beschreiben „Bel Ami“ Alexander M. Helmer bildhaft und eindrucksvoll: „War ich zu klein für diese Liebe, hab ich zu vieles falsch gemacht, Regen fällt auf Eden und ein Zug fährt durch die Nacht…“ führt aus dem Selbstzweifel zur Hoffnung mit „Ein kleines Lachen, weil Du das Leben liebst und du wirst sehen, wie hoch du fliegst…“ und selbstbewusst weiter über „Ich fang nochmal von vorne an, bis ich wieder lachen kann…“ Mit dem neu aufglimmenden lustvollen Lebensfunken „Seh‘ das Feuer und den Glanz in fremden Augen, bin wieder offen für die Herzen anderer Frauen…“ gibt er sich neu erstarkt mit „Heut Nacht bin ich der König im Revier“ die Ehre und lässt mit „Verzeih‘ mir meine Sehnsucht, verzeih mir diesen Traum, pardon für blindes Fliegen – die Manege braucht auch ihre Clown…“ auch Raum für erfrischende Selbstironie.

Mit dem Song „Wie Du und Ich“ beleuchtet der erfolgreiche Mime und Sänger eine Schattenseite unserer leider auch häufig erbarmungslosen Gesellschaft, indem er aus eigener Erfahrung eine Begegnung mit einem Obdachlosen besingt. „Am Rande der Welt, wo Erbarmen nicht zählt, wer die Party nicht feiert, wird in die Ecke gestellt…“
„Mit meinen Liedern kann ich nicht die Welt verändern“, weiß Alexander M. Helmer, „aber berühren möchte ich und den einen und anderen Denkanstoß geben. Wenn mir das gelingt, habe ich Einiges richtig gemacht.“

Die 14 modernen, kraftvollen Titel, in Berlin, München und Wien mit vier großartigen Produzenten und deren wunderbaren Teams für „Bel Ami“ aufgenommen, haben den Träumen des leidenschaftlichen Schauspielers und Musicaldarstellers jene Flügel verliehen, die diese ganz tief in Ihr Herz tragen sollen.

Musik und Text: Alexander M. Helmer
Produktion: Matze Roska, Christian Zierhofer, Erich Buchebner, Stefan Holoubek, MMG Müller Music Group OHG
Die neue CD „Bel Ami“ von Alexander M. Helmer erscheint bei der Müller Music Group im Vertrieb der MCP Sound & Media GmbH.

Quelle: MMG Müller Music Group

Weitere Informationen: www.alexandermhelmer.de

 

Posted in Kunst, Literatur, Musik und Kultur, Top Presse Meldungen Tagged with: , , , ,

Mittwoch, 21. Januar 2015 von jaentschpromotion

jayneeroMit einer neuen, coolen, rockigen Stimme und als Newcomer Projekt „Jay Neero feat. Robin Faareh – Nur bei Dir“ startet das Label Jay Neero Music mit dieser Single in das neue Jahr 2015. Durch Zufall entdeckte der Produzent Jay Neero einen YouTube Clip in Facebook und war von der Stimme und dem Demo Song begeistert. Sofort wurde ein neues Pseudonym für dieses Projekt gegründet. Mit dem Künstler Robin Faareh war man sich rasch einig, diesen eigenen Song neu zu produzieren. Auch allen Dee-Jays und Discotheken wird ein moderner JN vs. MB Rmx zur Verfügung gestellt.

Der Song und Text von Karlheinz Franz “ Nur bei Dir“ erzählt eine Lovestory, von einem Mann, der sich auf seine Frau freut und sich nur bei Ihr richtig wohl und geborgen fühlt! Jeden Tag sieht er ihre Augen, ihr Lachen. Sie ist die Hoffnung, sie ist sein Leben, sie ist das Licht welches er nirgend woanders fand. Mit Ihr zu lachen und zu weinen ist alles in seinem Leben, weil er nur diese Frau so sehr liebt. Wer weiß es, vielleicht ist es für die meisten Menschen nur ein Märchen und bleibt wie ein ewig unerfüllter Traum? Aber aus sicherer Quelle wissen wir, dass es immer wieder vorkommt, dass sich besondere Menschen finden und ein wunderschönes Märchen zusammen träumen. Ende letzten Jahres stand Karlheinz Franz im Halbfinale der RTL Show „Supertalent“. Michelle Hunziker war von Ihm ganz besonders angetan. Sie drückte den Goldenen Buzzer und schickte ihn somit direkt ins Halbfinale unter die letzten 24 Kandidaten.

Mut, Kreativität, Erfolg und harte Arbeit sind inzwischen Synonyme für das gesamte Produzenten Team von Jay Neero Music geworden. Seine Remake, Remix und Produktionsideen seit über 15 Jahren (u.a. für Henry Valentino, Christian Anders, Di Quinto Rocco feat. Lara Bianca Fuchs uvm.) konnten sich in den diversen Charts, Discotheken und bei einem großen Publikum immer sehr erfolgreich etablieren. Neben den Label Eigen und Fremd – Produktionen für die verschiedensten Künstler, greift Jay Neero auch immer wieder „vergessene“ Kult Hits auf, um sie vielen Dee-Jays, Fans und allen Musik begeisterten Menschen wieder in Erinnerung zu rufen.

Die Download Single von „Jay Neero feat. Robin Faareh – Nur bei Dir“ wurde in 3 Mixen als Radio Edit, JN vs. MB Rmx und Alternative Radio Edit produziert. Dieser Hit ist somit der erste musikalische Vorläufer, für weitere verträumte Songs. Das moderne Remix Update wird ab 15. Dezember 2014 über alle renommierten DJ Promotion Pools bemustert. Ab 15.Jänner 2015 ist er in allen Download Stores erhältlich. Jay Neero Music bedankt sich besonders bei seinem gesamten Team. Besonderer Dank gilt dem Verlags Partner Meiselmusik in Berlin, für ihre Administration im Label sowie im Verlags Bereich. Weiters für die fabelhafte Unterstützung aller Produktionen, Remake Ideen sowie jenen die in Zukunft noch folgen!
Quelle: Jay Neero Music & Jay Neero Music Edition 2015

YouTube: www.youtube.com/watch?v=4b9aDxQUPWk

VÖ: ab 15.01.2015 weltweit in allen gängigen Download Stores
Label: Jay Neero Music
LC: 27935
Verlag: © Jay Neero Music Edition
DJ Promotion: ab 15.12.2014

Weitere Informationen unter:
www.jayneeromusic.com
www.facebook.com/JayNeeroMusic
www.kalli-franz.de
www.rhp-studio33.com
www.topsecret-musicproductions.com
www.soundhouse7.de
www.meiselmusic.de

 

Posted in Kunst, Literatur, Musik und Kultur, Top Presse Meldungen Tagged with: , , , ,

Mittwoch, 21. Januar 2015 von jaentschpromotion

stefanStefan Peters präsentiert die erste Single aus seinem neuen Album, das 2015 erscheinen wird. „Weil ich dich brauch“ (Ti amo)“ ist ein sehr gefühlvoller Schlager, der unter die Haut geht.

Lange hat Stefan Peters seine Fans warten lassen, mit seinem neuen Titel möchte er ihnen die Wartezeit auf das neue Album etwas verkürzen.

Als Produzent hat Stefan (Peters) Pössnicker die Zeit seit seiner letzten Veröffentlichung „Kein bisschen Frieden“ 2011 sehr erfolgreich genutzt und einige Songs und Alben, u.a. für Andrea Berg, Fantasy, Beatrice Egli, Nik P. oder die Troglauer Buam produziert und geremixt, die ihm 2014 einen noch nie da gewesenen Erfolg bescherten.

Allein in diesem Jahr wurde er mit 3fach Platin für Andrea Berg’s Album „Atlantis“ in Österreich, 5fach Gold für Andrea Berg’s Album „Atlantis“ in Deutschland, Gold für Andrea Berg’s „Atlantis-Live“ DVD in Deutschland sowie Platin für das „Best of“ Album und Gold für „Eine Nacht im Paradies“ von Fantasy ausgezeichnet.

„Jetzt ist es an der Zeit, auch mal wieder etwas Eigenes zu veröffentlichen“, so Stefan Peters, „die Songs liegen schon lange bei mir, es fehlte nur immer die Zeit um sie fertig zu stellen“. Wir dürfen also gespannt sein, was uns 2015 alles von ihm erwartet.

„Weil ich dich brauch (Ti amo)“ wird über Stefan Pössnickers eigenes Label Mania Music im Vertrieb der Sony Entertainment Germany GmbH veröffentlicht, über das in jüngster Vergangenheit auch Hits von Tim Toupet (Was ist denn los), Hansi Süssenbach (Heiße Küsse unterm Regenbogen) oder auch Franky Leitner (Her mit meine Hennen) herauskamen.
Quelle: ManiaMusic

Weitere Informationen: www.stefan-peters.info

Posted in Kunst, Literatur, Musik und Kultur, Top Presse Meldungen Tagged with: , , , , ,

Donnerstag, 4. Dezember 2014 von jaentschpromotion

diepaldauerweihnachtEin Konzert, dass man live erleben muss – Ein musikalisches Ereignis für die ganze Familie

Erleben Sie unter diesem Motto eine faszinierende Weihnachtsshow der besonderen Art, die aufwendig gestaltete Bühnenkulisse und die perfekt abgestimmten Lichteffekte werden von Fachleuten als einmalig bezeichnet und versetzen das Publikum in eine weihnachtliche Traumwelt:

Obwohl der Weihnachtsmann persönlich anwesend ist und viele lustige Gags mitgebracht hat, ist es ein sehr tiefgehendes, berührendes, nachdenkliches und niveauvolles Konzert. Man spürt, dass die Show mit unglaublich viel Liebe und Herzblut der PALDAUER vorbereitet wurde.

Die Show ist eine äußerst gelungene Mischung aus den bekanntesten und schönsten traditionellen Weihnachtsliedern – den bekanntesten internationalen Christmas-Songs, vielen musikalischen Überraschungen und als Höhepunkt die traumhaft schönen Weihnachtslieder der PALDAUER aus dem Album „Die schönsten Weihnachtslieder“.

In unserer schnelllebigen, oft kalten und gefühllosen Zeit – 3 Stunden Weihnachtszauber nach dem sich jeder sehnt – sollte man sich unbedingt gönnen!

DIE PALDAUER WEIHNACHTSSHOW – eine ideale Geschenkidee für Menschen die scheinbar schon alles haben und kennen!

Diese Show wurde vom Künstlermagazin als beste Weihnachtsshow Europas mit dem ersten Preis ausgezeichnet.

Das Ideale Weihnachtsgeschenk für Ihre Liebsten.

Sichern Sie sich jetzt Ihre Karte im Vorverkauf.
Quelle: Thomann Management

Termine „Die Paldauer – Weihnachten wie im Märchen 2014“

29.11.2014 71032 Böblingen Kongresshalle 19.00 Uhr 0711-2555555
30.11.2014 86159 Augsburg Kongress am Park 19.00 Uhr 0821-4507070
26.12.2014 92637 Weiden Max-Reger-Halle 19.30 Uhr 0961-85550
27.12.2014 02708 Löbau Messe- und Veranstaltungshalle 17.00 Uhr 03585-450140
28.12.2014 96047 Bamberg Konzerthalle 18.00 Uhr 0951-23837
29.12.2014 78050 Villingen-Schwenningen Neue Tonhalle 19.30 Uhr 07423-78790

Weitere Informationen: www.thomann-management.de und www.facebook.com/pages/Thomann-Management/190008814375750

Posted in Kunst, Literatur, Musik und Kultur, Top Presse Meldungen Tagged with: , , , , , ,

Donnerstag, 20. November 2014 von jaentschpromotion

karelgott„So lange es mich noch gibt, schenke ich Musik“ (aus dem Lied „Herz“)

Karel Gott macht es nochmal! Er hat sich einen Traum erfüllt und ist mit seinem neuen Album „Herr Gott nochmal“ wahrhaft neue Wege gegangen. Genregrenzen sind nicht gefragt. Neben in die deutsche Sprache umgeschriebenen und neu produzierten alten tschechischen Hits wie „C’est la vie“ aus dem Jahr 1966 (ins Deutsche wurde es von Karel Gotts langjährigem Texter und heute erfolgreichem Musical Librettisten Michael Kunze übersetzt), neuen Mixen von Klassikern wie „Fang das Licht“ (der Song war im Original ein Duett mit Darinka auf dieser Aufnahme singt Dara Rolins die zweite Stimme), „Nur manchmal in der Nacht“ (eine Coverversion von „Sometimes When We Touch“) oder „Die tausend Türme deiner Stadt“ von seinem Freund Karel Svoboda sind natürlich auch nagelneue Songs zu hören, die zum Teil in einem extra für dieses Album anberaumten Songwriter Camp geschrieben wurden. Eine Anzahl renommierter junger Songwriter, die normalerweise Pop, Rock oder auch HipHop schreiben, haben sich zusammen mit Karel Gott aufgemacht der „goldenen Stimme aus Prag“ neue, gegenwärtige Lieder auf den Leib zu texten und zu komponieren. Alle Songschreiber waren unglaublich stolz mit einer Musiklegende wie Karel Gott zusammenzuarbeiten.

Auch Karel Gott hat die Sache mit dem Kreativ-Camp von der ersten Minute an gereizt und seine Neugier geweckt. Er war immer schon ein musikalischer Freigeist und seit je her offen für Neues. Was wenige wissen, schon zu Beginn seiner musikalischen Karriere hatte sich der begabte Prager dem Jazz verschrieben. Während er noch – auf Wunsch seines Vaters – tagsüber eine Lehre als Elektriker absolvierte, sang er abends in Clubs und Musikcafés. Ein fünfjähriges Studium am Konservatorium schloss sich an. Die erste Platte – sie erschien 1963 – war eine tschechische Version von Henry Mancinis „Moon River“. Erst fünf Jahre später, nachdem der Sänger das amerikanische Showbusiness studiert und sieben Monate lang im Las Vegas Hotel New Frontier gesungen hatte, führte ihn der Karriereweg nach Deutschland. Mit der Schiwago-Melodie „Weißt Du wohin?“ kletterte Karel Gott 1967 erstmals an die Spitze der deutschen Charts – einen Platz, auf den er in all den folgenden Jahren abonniert zu sein schien. Lieder wie „Lady Carneval“, „Einmal um die ganze Welt“ oder „Biene Maja“ katapultierten ihn in die erste Garde europäischer Show-Schaffender. Weltweit verkaufte Karel Gott 50 Millionen Platten (allein in den deutschsprachigen Ländern 23 Millionen). Er erhielt eine Diamant-, 18 Platin- und 34 goldene Schallplatten. Er hat insgesamt 275 Alben in verschiedensten Ecken der Welt herausgebracht und hat um die 150 Auszeichnungen und Preise im In- und Ausland erhalten. Das ist die wunderbare Bilanz aus 56 Jahren Gesangskarriere des „Sinatras des Ostens“.

Doch zurück zu „Herr Gott nochmal“. Die erste Singleauskopplung des Albums „Sag einfach Ja (zu diesem Tag)“ ist eine poppige Schlager-Nummer, die von einer rhythmisch gespielten akustischen Gitarre dominiert wird. Trotz des eher modernen Arrangements ist das Lied ein klassischer Disco Fox. Der wunderschöne Refrain sagt im Grunde schon alles: „Sag einfach Ja, wenn ich dich frag, sag einfach Ja, zu diesem Tag, die schönste Zeit ist jetzt und hier, nur mit dir“. Es geht um das Leben im Hier und Jetzt und um die Liebe. Zwei der wichtigsten Lebensphilosophien und -inhalte werden hier gekonnt zusammengefasst. „So lange es mich noch gibt, schenke ich Musik“ heißt es in dem nächsten Song „Herz“. Auch dieser Titel entstand wie die erste Single im Schreiber-Camp. Das Lied besitzt das romantische, melancholische Flair eines Tangos. Die verträumte Melodie mischt sich mit dem Klang eines Akkordeons hin zum Credo des Künstlers, dass er – so lange sein Herz noch Lieder schreibt – immer weiter Musik machen wird. Eine Aussage, die gerade beim Vollblutsänger Karel Gott voll ins Schwarze tritt.

Die Liebe zur Musik ist das Leitmotiv von „Herr Gott nochmal“, speziell in den Songs „Als wär dies mein erster Song“ und „Melodien“ verleiht Karel Gott dieser Liebe Ausdruck. Auch hier haben die Schreiber des Camps wieder Wert darauf gelegt, das Text und Persönlichkeit eins werden. Keine Floskeln sind erlaubt, es geht um die Essenz, die Wahrheit, um die Schönheit. Musikalisch verblüfft dabei vor allem der Song „Als wär dies mein erster Song“. Dieses musikalische Highlight klingt wie ein ausgefeiltes James Bond-Thema, hat orchestrales Popappeal und in der Melodik überraschende slawisch-Wendungen. Großes Kino fürwahr…
Doch auch die Liebhaber des klassischen Tenors Karel Gott kommen bei diesem Tonträger voll auf ihre Kosten. In Liedern wie der nachdenklichen Hymne „Rosen können nicht immer blüh’n“ oder der klassischen Ballade „Schau nach vorn“ kann Karel Gott über dem mit Finesse gesetzten orchestralen Background seine ganze Klasse als Sänger ausspielen. „Schau nach vorn“ ist dabei ein Lied, dass Mut macht, auch in schlechten Phasen des Lebens, immer wieder aufzustehen und „nach vorn zu schauen“. Ein Song aus dem Leben über das Leben. Philosophisch, lebensnah und ermutigend. Karel Gott hat übrigens mit diesem Lied im Jahre 1977 den Preis für die perfekte Interpretation beim internationalen Yamaha Festival in Tokyo gewonnen. Seine einheimischen Konzerte sind ohne dieses Lied undenkbar und dank dem deutschen Text von Filip Albrecht, bekommen nun zum ersten Mal die Zuhörer in den deutschsprachigen Ländern dieses außergewöhnliche Lied zu hören.

Karel Gott hat es noch einmal gemacht und das mit so viel Hingabe und überraschenden Momenten, das der Wunsch bleibt, er möge es hoffentlich, noch viele Male wieder tun. „Herr Gott nochmal“ ist ein Album eines wirklichen großen Künstlers. Es überschreitet Grenzen und überdauert Generationen, was sicher auch an den jungen Songschreibern des Songwriting Camps lag, die aber nie versucht haben Karel Gott neu zu erfinden, sondern nur ein wenig klanglich innovativer und damit zeitloser zu machen. Das Ergebnis macht Spaß und setzt Nuancen, die das Bild von Karel Gott als Schlagersänger aufbrechen und seiner ganzen musikalischen Klasse nunmehr gerecht werden.
Quelle: Kahé PR & Dialog

Weitere Informationen unter www.karelgott.com

Electrola veröffentlichte das Album „Herr Gott nochmal“ am 24. Oktober 2014.

Kontaktdaten:
Kahé PR & Dialog
Inhaber Stefan Kahé (M.A.)
Enzianweg 14
82327 Tutzing
Tel. 08158 997116
Mobil 0170 8628963
Mail stefan.kahe@kaheprdialog-home.de
Mail stefan.kahe@me.com
Web www.kaheprdialog.com

 

Posted in Kunst, Literatur, Musik und Kultur, Top Presse Meldungen Tagged with: , , , ,

Sonntag, 9. November 2014 von jaentschpromotion

lunalunaLUNA LUNA war eine deutsche Neo Folk-Rock Musikgruppe aus Münster und Recklinghausen. Die Gruppe wurde im Jahr 1989 in Münster gegründet und bestand aus alten Freunden und Musikstudenten, die sich aufgemacht hatten einen eigenen Sound und Zugang zu deutscher Musik zu finden. Neo-Romantik, deutscher Folk, Pop- und Rockmusik wurden in einem wilden Stilmix zusammengemischt.

Im Jahr 1992 winkt der Band ein Plattenvertrag beim Major Columbia/Sony Music und Anfang 1993 erschien das Album „Es war einmal“, das nach dem Single-Hit „Küss mich“ in die Charts einstieg. 1994 folgte das Album „Rosa“. Das mit dem bekannten Produzenten Franz Plaza (u.a. Selig, Echt u.v.m.) und dem Tonmeister „Black Pete“ (Peter Schmid) aufgenommen wurde. Eigene Deutschland Tourneen u.a. mit der Nationalgalerie, Auftritte in Indie- und Gothik-Clubs wie dem Zillo Club in Hamburg hinterließen jede Menge begeisterte Musikfans. Auch große Open Air Auftritte wie Rock im Pott, das Schüttdorf Open Air mit Neil Young und Midnight Oil als Top Acts oder die 1. Mai Veranstaltung der Ruhrfestspiele folgten. Auch Auftritte im Vorprogramm von Bob Geldof oder im Frühjahr 1995 deutschlandweit auf der Purple Schulz Tournee machten den Namen der Band deutschlandweit bekannt.

Das Publikum von LUNA LUNA war musikalisch breit gestreut und bestand aus Gothik-, Folk-, Rock- und Popfans. Im Jahr 1997 löste die Band sich auf und ging auf große Abschiedstournee. Zu dieser Tour wurde das Album „SuperNova“ veröffentlicht, das einer Mini-Auflage von 2000 CDs rausgebracht wurde. Interessanterweise erlangte der Song „Wenn ich tot bin… sollst du tanzen“ viele Jahre nach seiner Veröffentlichung ohne jede Promotion so etwas wie Kult-Status in der schwarzen Szene. Das Lied wurde wie aus heiterem Himmel von DJs entdeckt und plötzlich regelmäßig in den Clubs gespielt. Auch im Internet wurde der Song auf Youtube privat hochgeladen und hat dort längst die Millionengrenze an Klicks gesprengt. Grund genug also, das Album jetzt für die Rock – und Gothikgemeinde Online verfügbar zu machen.

Original Album-Text und Auszüge aus Rezensionen aus dem Jahr 1997

Die Entdeckung der Entstehung von neuen Sternen, deren schnelles Wachsen, helles Erleuchten und anschließendes Verglühen Supernova genannt wird, fällt in eine Zeit allgemeiner Umwälzungen, des Übergangs vom Mittelalter in die Neuzeit und der bahnbrechenden Erkenntnisse Nikolaus Kopernikus. Dieser hatte mit seiner Theorie des ‚heliozentrischen Weltbildes‘ von 1543 (die Sonne ist der Mittelpunkt des Universums, die Erde dreht sich mit den anderen Planeten in Bahnen um sie herum) die damals seit 1.400 Jahren gültige Lehre des ‚ptolemäischen Weltbildes‘ (Die Erde ist der Mittelpunkt des Universums…) revolutioniert. „SuperNova“ steht somit symbolisch für die Wechselhaftigkeit der Bandhistorie, vor allem aber für das Durchbrechen alter Muster und den Wagemut, Neues zu entdecken und zu erschaffen.

LUNA LUNA gehen auf ihrem Konzept- Album unbeirrt ihren musikalischen Weg, zeigen Mut zum Ungewöhnlichen, haben aber bei aller Experimentierfreude nie die Songdienlichkeit aus dem Auge verloren und scheuen sich nach wie vor nicht, auf einprägsame Melodien zu setzen. Dazu bedienen sie sich bewährtermaßen hemmungslos aus dem Universum der Musikgeschichte, um daraus ihren ganz ureigenen Soundmix (Ende 60er Jahre- Psychedelic- Chanson- Folklore-Polka Billy- TripHop-Punk’n’Rock) zu kreieren. Dabei haben sie den verbindenden Brückenschlag zwischen folkloristischer Liedguttradition und elektrisch-elektrisierender Moderne weiter perfektioniert.

Der altbekannte LUNA LUNA Themen-Kosmos spannt sich dabei wieder einmal von philosophisch-melancholisch bis banal-ironisch und es werden erneut die Höhen und Tiefen des menschlichen Daseins ausgelotet. Wie ein verbindender roter Faden ziehen sich kosmische Sphärenklänge und Texteinschübe durch dieses Klanguniversum und ergeben so letztendlich ein atmosphärisch dichtes Gebilde, das einem musikalisch facettenreichen Gemälde gleicht.

Willkommen in einer neuen Sternzeit – Willkommen auf „SuperNova“ !

Presse-Clips zum Album „Supernova“ aus dem Jahr 1997

LUNA LUNA bedienen sich gekonnt im reichen Fundus des Musikuniversums: von Stockhausen bis hin zum Trip Hop, von Polka und Chanson bis hin zum Rock. Sehr geglückt!
– ME/ Sounds, 5/97 –

Die Texte liegen weit über dem Durchschnitt, und musikalisch gibt es zwischen atmosphärisch vertonten Gedichten einiges zu entdecken.
– Zillo, 4/97 –

„Supernova“ ist kantig und dennoch unaufdringlich, zurückhaltend und dennoch direkt und überzeugt durch seine erfrischende Experimentierfreudigkeit. Ungemein vielseitig und kreativ!
– Westfälische Nachrichten, 4/97 –

Die Suche nach schönen Melodien verlief erfolgreich: Folk, Musette, Bänkellied, punkige Polka, Rock und Poesie – ausgereifte Songs. Es wäre schön, wenn es von dieser Art Musik in Zukunft noch mehr gibt.
– Münstersche Zeitung, 4/97 –

Discographie LUNA LUNA

1993: Es war einmal
1993: Küss mich – Maxi-CD
1993: Schwarze Rose – Maxi-CD
1993: 60 Sekunden – Maxi-CD
1994: Rosa
1994: Rosa – Maxi-CD
1994: Rosa limited (Skip-track) – Maxi-CD
1994: Sturmalarm – Maxi-CD
1994: Gibt es noch Liebe (plus 2 Live-Tracks) – Maxi-CD
1995: Sehnsucht (mit aufgeklebtem Heftpflaster) – Maxi-CD
1997: Supernova
Quelle: Kahé PR & Dialog

Kontaktdaten:
Kahé PR & Dialog
Inhaber Stefan Kahé (M.A.)
Enzianweg 14
82327 Tutzing
Tel. 08158 997116
Mobil 0170 8628963
Mail stefan.kahe@kaheprdialog-home.de
Mail stefan.kahe@me.com
Web www.kaheprdialog.com

Posted in Kunst, Literatur, Musik und Kultur, Top Presse Meldungen Tagged with: , , , , , ,