Kategorie: Werbung, Druck und Kommunikation

Montag, 21. August 2017 von pr-gateway

Im Start-up Village in Halle 5.2 erfahren Marketing-Profis, wie sie Messepersonal online suchen und buchen können

dmexco: BOOKmyHOSTESS.com stellt Online-Plattform vor

Auf der dmexco 2017 erwartet BOOKmyHOSTESS.com die Besucher im Start-up Village. (Bildquelle: dmexco/Koelnmesse)

Auf der diesjährigen dmexco erfahren die Besucher am Messestand von BOOKmyHOSTESS.com, wie sie externes Personal ausschließlich online suchen und buchen können. Im Start-up Village in Halle 5.2 präsentiert das Unternehmen eine Demo seiner Online-Plattform für Hostessen, Models und Promoter. Die internationale Fachmesse für digitales Marketing findet dieses Jahr am 13. und 14. September in Köln statt.
Marketing-Profis in Unternehmen und Event-Agenturen lernen an Hand der Demo alle Anwendungen für Nutzer und Hostessen kennen. Sie erfahren beispielsweise, wie ein registrierter Nutzer auf der Plattform mit wenigen Klicks Hostessen auswählen und dann kostenfrei anfragen kann. Hostessen, die über die Hostessen-App verfügen, antworten innerhalb weniger Minuten auf die Anfragen, und der Nutzer kann die Buchung online abschließen.
„Damit Unternehmen und Agenturen schnell und effizient externe Mitarbeiter finden und buchen, setzt die Online-Plattform auf die Vorteile der Digitalisierung“, ist Adela Kadiric überzeugt, die die Online-Plattform BOOKmyHOSTESS.com gegründet hat. „Auf BOOKmyHOSTESS.com sind alle Schritte online, sodass die Gebühren für die Buchung niedrig sind und die Hostessen ein faires Honorar erhalten. Von der Digitalisierung profitieren also letztendlich alle Beteiligten.“

Über BOOKmyHOSTESS.com:
Auf der Online-Plattform BOOKmyHOSTESS.com erfolgen Suche, Auswahl, Anfrage und Buchung von Personal für Messen oder andere Veranstaltungen ausschließlich online. Unternehmen und Agenturen, die externe Mitarbeiter suchen, wählen aus den Profilen die geeignete Hostess aus. Sie fragen diese gebührenfrei an, indem sie ihr mit wenigen Klicks in einem Online-Formular die Anforderungen mitteilen. Die Hostess erhält die Anfrage per App und kann umgehend antworten. Bestätigt sie die Anfrage, können die Unternehmen und Agenturen sie umgehend buchen und wegen der Details zum Einsatz mit ihr Kontakt aufnehmen.
Die Online-Plattform hat Adela Kadiric 2013 gegründet, nachdem sie selbst viele Jahre als Hostess tätig war und auch Erfahrungen mit der Suche nach Messepersonal sammeln konnte. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Köln.

Firmenkontakt
BOOKmyHOSTESS.com
Adela Kadiric
Ottostraße 7
50859 Köln
+49 15202964261
info@bookmyhostess.com
http://www.bookmyhostess.com

Pressekontakt
bk – b2b public relations
Brigitte Knittlmayer
Am Heerdter Hof 24
40549 Düsseldorf
+49 211 569 22 44
knittlmayer@t-online.de
http://www.bk-b2b-pr.com

Posted in Werbung, Druck und Kommunikation Tagged with: , , , , , , , , , , ,

Montag, 21. August 2017 von pr-gateway

Digitalagentur mit Büros in Hamburg, Stuttgart und Reutlingen gewinnt Digital-Etat des Musical-Produzenten. Neuer Kunde wird von Hamburg aus betreut.

21TORR ist digitale Lead-Agentur von Stage Entertainment

Hamburg, 21. August 2017. Grund zur Freude bei 21TORR. Die Digitalagentur, die erst vor einem Jahr ein Büro in der Hansestadt eröffnet hat, kann einen spannenden Neukunden vermelden: Stage Entertainment, eines der weltweit führenden Unternehmen im Live-Entertainment, hat nach einem Screening seinen Digital-Etat neu vergeben. Als digitale Lead-Agentur kümmert sich 21TORR ab sofort um die Betreuung und Weiterentwicklung des Online-Auftritts des deutschlandweit aktiven Show-Spezialisten mit Firmensitz in Hamburg. Der Auftrag umfasst die strategische Beratung, Konzeption, Design sowie die Frontend-Programmierung. Dabei übernimmt die Agentur auch die Steuerung des technischen Dienstleisters Acando.

Ein erstes Ergebnis der Zusammenarbeit ist bereits sichtbar: Um den Musical-Besuchern und Fans eine Stimme zu geben, hat 21TORR originäre Posts aus diversen Social-Media-Kanälen auf der Seite von Stage Entertainment integriert. Das Besondere daran: Über ein Curation-Tool können die Stage-Mitarbeiter alle Posts – sei es von Nutzern, Besuchern oder Musical-Darstellern – zu einem bestimmten Musical oder einem definierten Hashtag selbst sammeln, kuratieren und über eine eigens entwickelte Schnittstelle auf die Stage-Webseite stellen.

„Das Team von 21TORR hat uns sehr schnell mit seinem kreativen Konzept und transparent, nachvollziehbaren Prozessen überzeugt“, erklärt Anja Fassnacht, Head of Digital Marketing & E-Commerce bei Stage Entertainment, die Entscheidung für die Agentur. Und Oliver Zils, Managing Director bei 21TORR in Hamburg, freut sich: „Stage Entertainment ist hier in Hamburg und weltweit eine Institution im Show-Business. Wir sind stolz darauf, die digitale Kommunikation auf ein neues Level heben zu dürfen.“

Und auch sonst läuft es rund für die Hamburger. Seit dem Bezug der Büroräume am Elbufer mit Blick auf die Elbphilharmonie im Juli 2016 hat sich viel getan. Die 15-Mann starke Dependance, deren Geschäfte von Jan Ditze und Oliver Zils geführt werden, konnte sich binnen eines Jahres gut etablieren. „Wir sind sehr zufrieden mit der aktuellen Entwicklung, die Nähe zu den Kunden im Norden zahlt sich aus“, sagt Ditze. So konnten neben Stage zwei weitere Etats an Land gezogen werden. Zum einen ein B2B-Auktionsportal, für das die Agentur die komplette Auktionsplattform konzipiert und entwickelt. Zum anderen der finnische Konzern Uponor, Spezialist im Bereich Heizung, Sanitär und Klima und weltweit eines der führenden Unternehmen in Sachen Fußbodenheizung, Trinkwasserinstallation u.v.m. Als digitale Lead-Agentur verantwortet 21TORR nach umfangreicher Analyse das neue Zielgruppenkonzept sowie die zugehörige Informationsarchitektur und Frontend-Umsetzung des internationalen Webauftritts.

Darüber hinaus hat vor kurzem Markus Fiebig seinen Schreibtisch im Hamburger Büro bezogen. Der 33-Jährige kommt von otto.de und leitet als Director Development das Entwicklerteam, das sich um die technische Umsetzung aller digitalen Kundenprojekte kümmert.

Über 21TORR:
Als Digitalagentur gestaltet 21TORR den Wandel. Seit 1994 – seit es online gibt – mit Büros in Hamburg, Stuttgart und Reutlingen sowie 95 Mitarbeitern. Darunter Strategen, Markenexperten, Designer und Entwickler. Als Agentur für den digitalen Wandel schafft 21TORR Erfahrungen und realisiert Lösungen. Immer neu, immer anders, immer digital.
Zu den Kunden zählen u.a. ABB, BASF, Blum, Bauknecht, congstar, Dolle, Festool, HPE, HP Inc., Märklin, Stage-Entertainment, TeamViewer, THONET, Uponor und das ZDF.
Aktuelles von 21TORR auch auf Facebook, Twitter, Instagram und im Newsletter.

Firmenkontakt
21TORR GmbH
Stefan Janßen
Heinestraße 72
72762 Reutlingen
+49 (0)711 601 570 0
presse@21torr.com
https://www.21torr.com/de/

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Tanja Koschade
Kellerstraße 27
81667 München
+49 (0)89 55 06 68 – 50
+49 (0)89 55 06 68 – 51
tanja@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Posted in Werbung, Druck und Kommunikation Tagged with: , , , , , , , , , ,

Montag, 21. August 2017 von pr-gateway

Die globale Digital-Agentur We Are Social hat einen digitalen Schnappschuss der wichtigsten Digital-Daten veröffentlicht: Erstmals knacken die sozialen Medien die 3-Milliarden-Marke.

We Are Social veröffentlicht Global Digital Statshot

München, 21. August 2017. Neue Zahlen zur internationalen Digitalisierung: Die globale Digital-Agentur We Are Social hat in ihrem „Global Digital Statshot“ aktuelle Daten zum Stand von Social Media und Mobile präsentiert. Laut Statistik legte die Zahl der Social-Media-Nutzer deutlich zu und erreichte einen weiteren Höhepunkt: Mehr als drei Milliarden Menschen weltweit und somit 40 Prozent der Gesamtbevölkerung nutzen nun soziale Medien. Und der Wachstumstrend hält an. Allein seit April 2017 haben sich insgesamt 121 Millionen Menschen dafür entschieden, Facebook und Co. zu nutzen. Das entspricht mehr als einer Million neuer Social-Media-Nutzer pro Tag.

Social Media: Facebook und YouTube hängen Instagram ab
Facebook ist weiterhin auf Erfolgskurs und steht im Ranking mit weltweit mehr als zwei Milliarden aktiven Nutzern pro Monat an der Spitze. Davon sind 59 Prozent der User sogar täglich auf der Plattform unterwegs. Auch andere soziale Netzwerke konnten in den letzten Monaten ein solides Wachstum verbuchen: YouTube liegt mit 1,5 Milliarden aktiven Nutzern auf Platz zwei hinter Platzhirsch Facebook, auf Platz drei folgt Instagram mit 700 Millionen.

Auch die Messenger-Dienste sind nicht zu bremsen. WhatsApp und Facebook Messenger geben mit jeweils 1,2 Milliarden aktiven Nutzern klar den Ton an. WeChat hingegen festigt seine Führungsposition in China: Über 870 Millionen Menschen nutzen dort die Plattform, das entspricht mehr als 90 Prozent der insgesamt 938 Millionen User. Obwohl die Zahlen der globalen Nutzer abnehmen, legte LINE in Japan zu und wird aktuell von 70 Millionen Menschen im Monat genutzt. In Südkorea wuchs Kakao Talk und erreicht nun 42,4 Millionen lokale Nutzer.

Mobile: Zwei Drittel der Bevölkerung nutzen ein Mobiltelefon
Es gibt kaum noch Bereiche in unserem alltäglichen Leben, in denen wir nicht vernetzt sind und für die es keine App gibt. Weltweit gibt es aktuell 5,05 Milliarden Mobile-Nutzer, dies entspricht einem globalen Anteil von 67 Prozent. Damit sind Mobiltelefone zum wichtigsten Gerät für zwei Drittel der Weltbevölkerung geworden.

Auch die Verbreitung von Smartphones nimmt immer weiter zu. Im ersten Quartal 2017 waren laut Ericsson“s aktuellem Mobility Report vier von fünf verkauften Mobiltelefonen Smartphones. Ergebnisse von AppAnnie zeigen, dass Smartphones für eine Vielzahl von Bedürfnissen verwendet werden, während sich die Nutzung von Tablets auf Entertainment und Lean-Back-Content beschränkt. Das bestätigt auch Ericsson“s Report, dessen Daten belegen, dass 58 Prozent des Datenverkehrs auf Tablets für Video verwendet werden. Auf dem Smartphone sind es lediglich 42 Prozent. Umgekehrt ziehen Nutzer beim Surfen in den sozialen Medien jedoch ihr Smartphone einem Tablet vor.

Die komplette Präsentation von We Are Social gibt“s hier bei Slideshare.

Über die We Are Social Deutschland GmbH
Die globale Digital-Agentur mit Fokus auf Social Thinking entwickelt kreative Ideen für mutige Marken, die sich trauen, neue Wege in der Kommunikation zu gehen. Alle Arbeit geht dabei vom (potenziellen) Kunden und dessen Zielgruppe aus und nimmt diese und deren Bedürfnisse in den Fokus. In Zusammenspiel mit der effizienten Nutzung der verschiedenen Plattformen wird die Social Performance von Marken und Unternehmen gesteigert. Mit aktuell rund 705 Mitarbeitern an den Standorten New York, London, Paris, Mailand, München, Berlin, Singapur, Shanghai, Peking und Sydney betreut We Are Social Kunden aus den verschiedensten Branchen in den Bereichen B2B und B2C. Zu den Auftraggebern zählen unter anderen AUDI AG, Cisco, Google, Liebherr, pentahotels und Perform Group.
Weitere Informationen unter: http://wearesocial.com/de/

Firmenkontakt
We Are Social
Vanessa Bouwman
Klenzestraße 38
80469 München
+49 89 80 99 110 20
sprichmituns@wearesocial.de
http://wearesocial.de/

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Tanja Koschade
Kellerstraße 27
81667 München
+49 89 55 06 68 50
tanja@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Posted in Werbung, Druck und Kommunikation Tagged with: , , , , , , , , , , ,

Montag, 21. August 2017 von pr-gateway

Vermittlung von positiven bewertungen

Warum sollten Sie positive Bewertungen ganz legal kaufen

Bewertungs-Fabrik

Warum sollten Sie positive Bewertungen ganz legal kaufen
Dafür gibt es gleich mehrere Gründe. Sie erhalten einen Bruchteil an Bewertungen, wenn Sie die Zahl Ihrer Kunden, mit den abgegebenen Bewertungen auf Google oder einem anderen Portal vergleichen. Warum aber ist das so? Will ein Kunde, ehemaliger Arbeitgeber oder ein Konkurrent etwas Böses, ist eine negative Bewertung bei Google schnell gemacht.
Sie haben ein Restaurant und der Kunde wartet etwas länger auf seine Bestellung, schon hat er ihnen eine negative Bewertung auf TripAdvisor oder Google gemacht, bevor er Ihr Restaurant verlässt. Sie wissen, dass wenn Sie nicht unter den Top Restaurants auf der TripAdvisor Rangliste zu sehen sind, bedeutet das Sie Geld.
Es gibt mittlerweile Hotelgäste, die einen Preisnachlass fordern, sonst würden Sie eine schlechte Bewertung bei HolidayCheck oder TripAdvisor über Sie abgeben. Somit sind Sie gefangener der Bewertungsportale und Ihnen schutzlos ausgeliefert. Bedenkt man, dass es mittlerweile über 150 Bewertungsportale in Deutschland gibt, wird es Zeit für jedes Unternehmen sich darauf einzustellen und mit geeigneten Gegenmaßnahmen die Kontrolle über Ihr Ranking und Ihren Bewertungen zu übernehmen.
Vermittlung von positiven Bewertungen sind völlig legal und verstoßen nicht gegen die AGB“s der Bewertungsportale. Jeder der Ihre Webseite oder Ihr Angebot gut findet, kann Sie aufgrund dessen bewerten, obwohl er Ihre Dienstleistung nie in Anspruch genommen hat. Es steht jedem User auf der Welt frei, alles und jeden zu bewerten.
Das bedeutet leider auch das Sie negative Bewertungen von User’n bekommen können die Ihnen und Ihrem Unternehmen schaden wollen. Diese negativen Bewertungen löschen zu lassen ist fast unmöglich. Viele Portale reagieren nur auf Gerichtsbeschlüsse um eine negative Bewertung vom Netz zu nehmen. Diese zu erwirken verursacht hohe Kosten und ist in den meisten Fällen ohne Erfolg.
Aus diesen Gründen sollten Sie sich um Ihr Bewertungsmanagement kümmern und es auf keinen Fall vernachlässigen. Reagieren Sie auf alle Bewertungen mit Kommentaren. Bei negativen, versuchen Sie den Grund der negativen Bewertung zu erfahren und aus den eventuell eigenen Fehlern zu lernen. Bei positiven Bewertungen bedanken Sie sich beim bewertenden für sein Feedback. So zeigen Sie Ihren Kunden, dass Sie die Bewertungen ernst nehmen und Ihnen deren Meinung wichtig ist.
Sollten diese Aktionen, sich nicht erfolgreich auf ihren Score auswirken, haben sie durch die Vermittlung von Bewertungen durch die Bewertungs-Fabrik die Möglichkeit dies auf legalem Weg zu tun.
Wir vermitteln Ihnen zu jedem Portal positive Bewertungen, mit Texten und Bildern. Es wird Zeit, das Sie die Kontrolle über Ihre Bewertungen übernehmen. Jetzt fragen Sie sich ob Sie das tun sollten!
Wenn Sie die folgende Frage mit ja beantworten, kaufen Sie keine Bewertung, wenn aber nicht gehen Sie den nächsten Schritt und bestellen noch heute.
„Sind Sie von einem Bewertungsportal, egal ob Google, TripAdvisor, HolidayCheck, Yelp, 11880, Golocal, Trustpilot und allen anderen um Erlaubnis gefragt worden, ob Sie auf Ihrem Portal bewertet werden wollen?“
Nein natürlich nicht. Diese Unternehmen verdienen Millionen mit Ihren Namen und der Funktion Bewertungen über Ihr Unternehmen zu veröffentlichen.
Die Bewertungs-Fabrik steht Ihnen als kompetenter Partner, mit einer langjährigen Erfahrung und einem starken Team, im Bewertungs-Marketing zur Seite.

Marketing Agentur mit Schwerpunkt Bewertungs-Management.

Kontakt
Bewertungs-Fabrik
Andreas G.
Enomenon Ethnon 48
6042 Larnaca
003575254878
info@bewertungs-fabrik.com
http://www.bewertungs-fabrik.com

Posted in Werbung, Druck und Kommunikation Tagged with: , , , , , ,

Montag, 21. August 2017 von pr-gateway

Dr. Achim Wortmann: Am Puls neuester Entwicklungen in der angewandten Wirtschaftspsychologie

(Mynewsdesk) Personalentwicklung und Personalmanagement haben für Unternehmen im digitalen Zeitalter eine große Bedeutung. Dr. Achim Wortmann, Akademie für angewandte Wirtschaftspsychologie (AkaWiPsy), verfügt über große Erfahrung und ein äußerst umfangreiches wissenschaftlich-methodisches Fachwissen, welches er in die Welt der Organisationsentwicklung einbringt. Seit der Gründung der AkaWiPsy im Jahr 2009 hat Dr. Wortmann die Organisationsentwicklung in vielen Unternehmen weitergeführt und begleitet. Parallel ist er als geschätzter Referent und Seminarleiter bei Universitäten, Institutionen und Verbänden ein gefragter Experte.

ln Zeiten der Digitalisierung stellen Innovationsdruck, demografischer Wandel, kontinuierlicher Fortschritt Firmen vor die Herausforderung, Mitarbeiter anders zu führen und sie zu befähigen, sich flexibel auf Veränderungen einzustellen und schnell zu reagieren. Diese Komplexitätsbewältigung geht mit agileren und flexibleren Strukturen und Prozessen einher – so wird die Gestaltung des strukturellen Kontexts immer mehr zur Führungsaufgabe. Grundsätzlich geht es um eine Erweiterung des Repertoires, häufig ist ein neues Führungsverständnis und Führungsmethodik notwendig. Dabei wird die Leistungsfähigkeit und Agilität der Führungsmannschaft als Kollektiv der Funktionen und Ebenen stark gefordert, die jedoch häufig mit den Anforderungen in der Unternehmensentwicklung nicht Schritt hält.

So wird zwar intensiv an Strategie- und Personenthemen gearbeitet. Doch die Wirkung neuer Strukturen wird von kaum jemandem im Unternehmen professionell unter die Lupe genommen. Genau hier setzt Dr. Achim Wortmann an. Er verbindet fundierte wissenschaftliche valide Methoden mit der Praxis für eine Organisationsdiagnose. Tiefer liegende Ursachen eines Problems bzw. der Kern eines Bedarfs wird ergründet. Dadurch wird sichergestellt, dass nicht nur ein Symptom, sondern die Ursache behandelt und für das Unternehmen die individuell passenden Maßnahmen ergriffen werden. Charakteristisch für seine Art der Analyse ist der ausschließliche Einsatz valider diagnostischer Verfahren. So wird schnell offenbar, an welcher Stelle die Herausforderung in der Organisation liegt. Sind die weiterführenden Maßnahmen aufgrund individueller spezifischer Faktoren im Unternehmens überhaupt ausgewählt und führen tatsächlich zum gewünschten Erfolg. Unzählige Beispiele belegen, dass zwar immer wieder Maßnahmen ergriffen werden, die sich an neuesten Trends ausrichten, jedoch nicht in jedem Unternehmen zum gewünschten Erfolg führen.

Sein äußerst umfangreiches wissenschaftlich-methodisches Fachwissen wird nicht nur im Bereich der analytischen Organisationsentwicklung in Unternehmen, sondern insbesondere von Universitäten, Verbänden und Institutionen sehr geschätzt. Durch die von ihm vertretene Professur im Lehrstuhl für Psychologie, Forschungsmethoden und Statistik ist er immer am Puls aktuellster Forschungserkenntnisse rund um Themen Personalstrategien, Motivationsstrategien und Führungsthemen. Er setzt diesen Wissensfundus in Form von Seminaren und Personalstrategien in Unternehmen in der Praxis ein und gibt seine Expertise auch in Netzwerken weiter. Als Initiator und Referent des Netzwerkes „Zukunft Wirtschaft: Faktor Mensch“ erhalten HR-Führungskräfte Impulse zu neuesten Erkenntnissen und Methoden im HR-Bereich und tauschen sich untereinander aus. Großes Interesse an seiner Wissensvermittlung besteht auch im Mittelstand. Dr. Wortmann hält Vorträge für den BVMW (Bundesverband mittelständische Wirtschaft) und für die DGFP (Deutsche Gesellschaft für Personalführung) sowohl auf nationaler Ebene, als auch für ausländische Delegationen.

Dr. Achim Wortmann stellt fest: “Die Theorie und die Methoden sind wichtig, doch wir müssen mit den Menschen im Unternehmen ins Gespräch kommen und eine tragfähige Arbeitsbeziehung mit ihnen aufbauen, erst dann gelingt es uns mit dem Kunden zusammen eine Lösung zu entwickeln. Eine neue Strategie oder ein neues Konzept einzusetzen ist eine Sache, die Umsetzung und Akzeptanz jedoch gelingt nur bei einem vertrauensvollen Miteinander.“

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Deutsche Marketing Consulting

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/c77o8y

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/multimedia/dr-achim-wortmann-am-puls-neuester-entwicklungen-in-der-angewandten-wirtschaftspsychologie-18347

Über Akademie für angewandte Wirtschaftspsychologie (AkaWiPsy)

Die Akademie für angewandte Wirtschaftspsychologie (AkaWiPsy) ist ein norddeutsches Beratungsunternehmen für Personal- und Führungsthemen. Seit zehn Jahren arbeitet das Team aus Hamburg und Berlin für mittelständische Unternehmen und international agierenden Konzernen in den Bereichen Strategisches Personalmanagement, Organisationsanalysen und Organisationsentwicklung, Personaldiagnostik und Personalentwicklung, Training und Coaching.

Der Gründer, Inhaber und Geschäftsführer der AkaWiPsy, Dr. Achim Wortmann legt bei seinen Beratungstätigkeiten und im Coaching größten Wert auf wissenschaftlich qualifiziertes Fachwissen gepaart mit gelebter Erfahrung aus über 10 Jahren Praxiserfahrung in der Beratung namhafter Betriebe und Unternehmen. Er vertritt eine Professur für den Bereich Psychologie, Forschungsmethoden und Statistik. Seine Beratungsschwerpunkte liegen in der Entwicklung nachhaltiger und langfristiger Personallösungen vor dem Hintergrund der Digitalisierung, des demografischen Wandels und des Fachkräftemangels. Darüber hinaus ist er ein gefragter Experte für Themen des Talentmanagements, der Führungsdiagnostik und der Führungskräfteentwicklung.

Hinweis für die Redaktionen:

Diese und weitere Presseinformationen finden Sie in der Rubrik Aktuelles auf der Website der AkaWiPsy unter www.akawipsy.de

Firmenkontakt
Deutsche Marketing Consulting
Hans Kemeny
Westring 21
23626 Ratekau
+4945042158570
hans.kemeny@deutsche-mc.de
http://www.themenportal.de/multimedia/dr-achim-wortmann-am-puls-neuester-entwicklungen-in-der-angewandten-wirtschaftspsychologie-18347

Pressekontakt
Deutsche Marketing Consulting
Hans Kemeny
Westring 21
23626 Ratekau
+4945042158570
hans.kemeny@deutsche-mc.de
http://shortpr.com/c77o8y

Posted in Werbung, Druck und Kommunikation Tagged with: , , , , , , , , , , ,

Montag, 21. August 2017 von pr-gateway

Eine wahre Liebesgeschichte

LIEBE LUST PROSTATA

Buchumschlag

Trotz Prostata-OP können Liebesgeschichten weitergehen und sogar eine neue Qualität bekommen – so lautet die Botschaft des Journalisten und Buchautors Friedrich W. Zimmermann. In seinem Buch „Liebe – Lust – Prostata“ berichtet er ausführlich und schonungslos über seine eigenen Erfahrungen, detailgenau, ohne jede Beschönigung, ja mit einer gehörigen Portion Schamlosigkeit. Und gerade diese Offenheit nimmt den gefürchteten Begleiterscheinungen der OP jede Peinlichkeit. Den Lesern und Leserinnen seines Buches will er Mut machen – denn, davon ist er überzeugt: Auch nach radikaler Prostatektomie kann das Leben, kann die Liebe wieder Spaß machen.

Gespannt lässt der Autor den Leser – und die Leserin – an seiner Odyssee als Prostatakrebs-Patient teilnehmen: vom immer wieder verdrängtem Verdacht und der hilflosen „Behandlung“ mit Hausmitteln, über PSA-Messungen, Diagnose, Operation bis zum mühsamen Auf und Ab danach mit Windeln, Einlagen, Beckenbodentraining und Viagra. Selten wird so unverblümt über die „Feuchtgebiete des Mannes“ berichtet. Selten aber wird auch so anrührend eine Liebesgeschichte unter erschwerten Bedingungen erzählt.

Im 2. TEIL findet der Leser sachliche Ergänzungen bekannter Mediziner in verständlicher Sprache. Die entscheidenden medizinischen und psychologischen Probleme, Impotenz, Inkontinenz, Ignoranz, die sogenannte I-Trias, werden von vielen Seiten beleuchtet. Und es wird an die Einfühlsamkeit und die Phantasie der Gefährtinnen appelliert, neue Spielformen von Erotik und Sexualität zu suchen und zu finden.

Das Buch ist KEIN Ratgeber, sondern eine Erzählung für Frauen und Männer aus der Perspektive eines Patienten. Die Geschichte endet mit einem HAPPY END.

Autor: Friedrich W. Zimmermann
Titel: Liebe Lust Prostata, Eine wahre Liebesgeschichte
Berlin September 2016, BoD März 2017
ISBN 978-3-00-053682-3

Buchverleger

Firmenkontakt
Verlag FWZimmermann
Friedrich W Zimmermann
Propststraße 11
10178 Berlin
030 97004830
llp@liebe-lust-prostata.de
https://liebe-lust-prostata.de/

Pressekontakt
Verlag FWZimmermann Berlin
Friedrich W. Zimmermann
Propststraße 11
10178 Berlin
030 97004830

llp@liebe-lust-prostata.de
https://liebe-lust-prostata.de/

Posted in Werbung, Druck und Kommunikation Tagged with: , , ,

Freitag, 18. August 2017 von pr-gateway

Oliver Kahn startet Goalplay TV-App exklusiv auf Samsung Smart TVs

Die Goalplay TV-APP jetzt im Smart TV

Oliver Kahn präsentiert Goalplay, die weltweit erste ganzheitliche Torwartmarke, ab sofort als TV-App exklusiv auf Samsung Smart TVs. Der Welttorhüter, Fußballexperte und Goalplay-CEO bietet mit der einzigartigen, smarten App Millionen Fußballfans in Deutschland die Möglichkeit, innovative Toranalysen aus den besten Ligen Europas auf dem großen TV-Bildschirm zu erleben. Die TV-App zeigt neben Motivationsvideos mit Oliver Kahn interessante Inhalte wie die Kahnalyse, eine innovative Vorberichterstattung des Top-Spiels zum anstehenden Bundesliga Spieltag. Darüber hinaus bieten Trainings- und Lehrvideos effektive und funktionale Basisübungen, mit denen sich ambitionierte Fußballfans und Torspieler laufend weiterentwickeln können. In einem Shop wird zusätzlich hochwertiges Torspieler-Equipment präsentiert.

„Im Smart TV wird das Duell zwischen Stürmer und Torspieler erst richtig lebendig“, sagt Oliver Kahn, CEO Goalplay. „Wir ergänzen damit eine frische Auswahl an Formaten, die neuartige Fußballinhalte bieten und dem Fan ermöglichen, seinen Lieblingssport wirklich zu erleben.“ Mit der neuen Goalplay Smart TV-App setzt Kahn zugleich ein Zeichen für innovatives Sport-Entertainment sowie für die digitale Torspieler-Ausbildung der Zukunft. Für Samsung ist Oliver Kahn nicht nur das neue Gesicht von Samsung QLED TV, sondern auch Botschafter für das neue Fußballerlebnis im Smart TV. Entwickelt wurde die App vom führenden Smart TV-Experten MEKmedia.

„Durch die Kombination von Entertainment, Information und Inspiration bietet Smart TV dem Zuschauer ein echtes Fernseherlebnis auf dem „Big Screen“. Die Goalplay TV-App ist mit ihren facettenreichen Inhalten ein absolutes Musterbeispiel dafür, wie Marken diese smarten Mehrwerte erfolgreich für ihre Content-Marketing-Strategie nutzen können,“ so Gerd Weiner, Geschäftsführer der MEKmedia GmbH.

Über MEKmedia:

Die MEKmedia GmbH ist führender Technologiepartner im Smart TV Business. Das 2007 gegründete Unternehmen programmiert, implementiert und hostet Smart TV-Applikationen für alle Smart TV-Plattformen wie zum Beispiel Samsung, Philips, LG, Amazon Fire TV, Android TV. Mit „tvApps“ produziert MEKmedia neue Formate für die Unternehmens- und Markenkommunikation und setzt Content auf dem TV-Gerät in fernsehoptimierter Darstellung um. Außerdem erledigt das in Furth im Wald (Bayern) ansässige Unternehmen für Kunden das gesamte administrative Management und die Logistik rund um das Thema Smart TV. Zu den Kunden zählen beispielsweise Porsche, PayPal, Europäische Patentamt, Audi, Mercedes-Benz, ProSiebenSat1, Discovery Networks und N24.

Über Goalplay:
Die GOALPLAY GmbH & Co. KG ist eine Coaching-Plattform für Torspieler. Bei dem von Oliver Kahn und Moritz Mattes gegründeten Unternehmen steht die Ausbildung des sogenannten Goalplayers – des mitspielenden Torhüters – im absoluten Fokus. Mit zahlreichen Services (Video-Tutorials, Torhüter-Camps, Torwarttag), physischen Produkten und jeder Menge Motivation werden die Torhüter in der Coaching Zone für das Spiel ausgerüstet.

Firmenkontakt
MEKmedia GmbH
Gerd Weiner
Wildmoos 6
82266 Inning am Ammersee
09973 / 84 53 30
gerd.weiner@mekmedia.com
http://www.mekmedia.com

Pressekontakt
MEKmedia GmbH
Tatjana Nuding
Wildmoos 6
82266 Inning am Ammersee
09973 / 84 53 30
tatjana.nuding@mekmedia.com
http://www.mekmedia.com

Posted in Werbung, Druck und Kommunikation Tagged with: , , , , , ,

Donnerstag, 17. August 2017 von pr-gateway

Intelligentes Outsourcing - kein Widerspruch zur internen Vertriebsabteilung

(Bildquelle: © Coloures-Pic)

Zur Absenkung fortlaufender Betriebskosten ist das Outsourcing verschiedener Arbeitsprozesse und Abteilungen in allen Branchen etabliert. Der Vertrieb stellt keine Ausnahme dar, bereits Kleinkundenkönnen durch eine externe Unterstützung die entsprechende Kostenbelastung überschaubar halten und auf echte Marketingprofis vertrauen. Oft wird angenommen, dass ein Outsourcings des Vertriebs eine direkte Konkurrenz zur entsprechenden internen Abteilung darstellt und diese im Extremfall gänzlich aufgegeben werden müsste. Das Gegenteil ist der Fall: Ein intelligenter Vertrieb macht es möglich, die Stärken hauseigener Kapazitäten zu nutzen und sinnvoll durch Know-How und Fähigkeiten externer Dienstleister zu ergänzen.

Neue Vertriebswege mit zusätzlicher Unterstützung beschreiten

Beim Vertrieb über einen externen Partner geht es in der Praxis selten darum, bereits abgedeckte Aufgabengebiete zu übertragen. Häufiger wird das Outsourcing genutzt, um sich neue Vertriebswege zu eröffnen oder für neue Produkte und Projekte bislang unerschlossene Vertriebswege zu beschreiten. Nach praktischer Erfahrung sind die Vertriebsabteilungen von Firmen mit alltäglich anfallenden Aufgaben oder aktuellen Kampagnen ausgelastet, so dass selten Spielraum für neue Wege und Aktionen bleibt.

So kann die Beauftragung eines externen Partners für die Vorakquise genutzt werden, falls es zur zeitnahen Einführung von Produkten oder Services kommen soll. Der hauseigene Vertrieb kann weiterhin seinem vertrauten Aufgabenspektrum folgen, während ein externer Dienstleister die spezielle Akquisition übernimmt und Informationen zu Zielgruppen, Marktlage & Co. ermittelt. Würde dies durch den internen Vertrieb übernommen, müssten andere Aufgaben vernachlässigt werden.

Gerade für neue Produkte ist die Leadgenerierung ein wesentlicher Schritt zum wirtschaftlichen Erfolg. Nur ungern übernimmt der interne Vertrieb die Kaltakquise für neue Produkte oder Services, wenn bereits etablierte Produkte oder Services einen größeren Erfolg in der Vermarktung versprechen. Das Outsourcing nimmt diese Hemmschwelle, da der externe Partner unabhängig vom bisherigen Portfolio arbeitet. Generell ist die Kaltakquise ein attraktiver Bereich, um eine Unterstützung von außen zu beanspruchen.

Outsourcing und seine Vorteile für Betriebe aller Größen

Ein weiterer Irrtum vieler Unternehmen lautet, dass die Vergabe von Vertriebsaufgaben an einen externen Partner alleine für Großbetriebe lohnt. Auch wenn diese Ihren Vertrieb sehr häufig parallel intern und extern abwickeln, ist die Zusammenarbeit mit einem externen Vertriebspartner für Kleinunternehmen äußerst reizvoll. Gerade sie genießen einige wertvolle Vorteile, beispielsweise:

– Fokussierung auf das Kerngeschäft: Kleine und junge Unternehmens sind mit den alltäglichen Arbeitsprozessen und einer geringen Mitarbeiterzahl oftmals komplett ausgelastet. Durch den externen Vertriebspartner bleibt der Fokus auf das alltägliche Kerngeschäft erhalten.

– Kostenvorteile: Anstelle eine eigene Vertriebsabteilung zu gründen und hier dauerhaft für Büroraum, Gehaltszahlungen & Co. aufkommen zu müssen, ist die temporäre oder dauerhafte Beauftragung eines externen Partners meist die kostengünstigere Wahl.

– Antesten neuer Kapazitäten: Für ein langsames Wachstum des Betriebs stellt die dauerhafte Erweiterung der eigenen Vertriebsabteilung schnell ein wirtschaftliches Risiko dar. Mit externer Hilfe kann freier und flexibler gehandelt werden, um zu sehen, ob entsprechende Bemühungen lohnen.

Wir sind als externer Vertriebspartner mit den Bedürfnissen und Ansprüchen von Firmen aller Größenordnungen vertraut. Gerade wenn es um das Outsourcing im Vertrieb kleiner Unternehmen geht, wissen wir aus Erfahrung, dass eine interne Abteilung nicht oder nur rudimentär existiert. Hierauf können wir unsere Kampagnen genauso abstimmen wie bei Großkunden, bei denen es eher auf das Ausfüllen einzelner Nischen im Vertrieb ankommt.

Intelligentes Zusammenspiel aller Beteiligten

Beim Outsourcing verschiedener Dienste sollte es Ihnen mühelos gelingen, Ihren internen Vertrieb von Sinn und Nutzen zu überzeugen. Jede hauseigene Abteilung wird froh sein, sich nicht um die mühsame Kaltakquise kümmern zu müssen oder bei einem ausgefüllten Arbeitsplan zusätzliche Aufgaben in Vertrieb und Marketing übernehmen zu müssen. Wird dies entsprechend kommuniziert und verdeutlicht, dass das Outsourcing nicht der erste Schritt zur Wegrationalisierung ist, entsteht ein hervorragendes Arbeitsklima bei allen beteiligten Seiten.

Wesentliche Akzeptanz entsteht durch die Tatsache, dass unser Unternehmen keinen zusätzlichen Außendienst übernimmt. Primär geht es um die Ausweitung der Inside Sales, beispielsweise zum Erschließen neuer Kundengruppen oder für Stammkunden, die nicht zu den Leads gezählt werden. Da die Arbeit nach klaren Anweisungen und Vorgaben des jeweiligen Auftraggebers erfolgt, gestaltet sich der externe Vertrieb äußerst transparent. Hierdurch gelingt eine schnelle Überprüfung, wie effizient der erweiterte Vertrieb tatsächlich ist und in welchen Bereichen die Stärken einzelner Vertriebswege liegen. Auf dieser Basis kann überlegt werden, das interne Vertriebsteam langfristig mit neuen Aufgaben zu betrauen oder dauerhaft mit einem externen Partner zusammenzuarbeiten.

Mit unserer Hilfe Ihren Vertrieb extern ankurbeln

Wenn Sie neue Wege für Ihren Vertrieb wünschen und diese aus Gründen von Kosten oder Kapazitäten nicht intern abwickeln möchten, stehen wir Ihnen als erfahrener Partner gerne zur Seite. Durch ein intelligentes Outsourcing verschiedener Vertriebsaktivitäten erhalten Sie neue Impulse in der Vermarktung Ihrer Produkte und Dienstleistungen, ohne die Abläufe Ihres internen Vertriebs zu gefährden oder infrage zu stellen.

Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf, wenn Sie mehr über den externen Vertrieb erfahren möchten oder an einem konkreten Angebot interessiert sind. In einem persönlichen Gespräch zeigen wir Ihnen gerne weitere Vorteile auf, die das Konzept explizit für Ihr Unternehmen bereithält. Reduzieren Sie so dauerhaft klassische Vertriebsrisiken und nutzen Sie unsere Expertise im Vertriebsoutsourcing rundum zahlreiche Branchen und Projekte.

KCC GmbH steht für über 17 Jahre Erfahrung im Bereich Telefonmarketing und CallCenter im BtoB.
Unsere Leistungen sind auf Ihre Ziele und Bedürfnisse ausgerichtet. Wir unterstützen Sie auf allen Wegen Ihrer Telemarketing Kampagne, ob kleinere oder komplexe größere Projekte.
Eine umfassende Vertriebserfahrung aus verschiedenen Branchen ermöglicht unseren Kunden beste Ergebnisse. Wir arbeiten ausschließlich aus unserem Firmensitz in Köln und setzen keine Home Office-Lösungen ein.
Ihr professioneller Partner, wenn es um die Pflege und den Ausbau Ihrer Kundenkontakte geht.

Kontakt
KCC GmbH
Ralph Kreuzer
Hansestraße 83
51149 Köln
022039839000
022039839009
ralph.kreuzer@kcc-koeln.com
http://www.call-center-kcc.de

Posted in Werbung, Druck und Kommunikation Tagged with: ,

Donnerstag, 17. August 2017 von pr-gateway

Diskussion zu Herausforderungen der neuen Medienwelt

EWMD Internationale Konferenz 2017

EWMD Internationale Konferenz 2017 (Bildquelle: EWMD)

Wie verändert die Digitalisierung unsere Kommunikation und welchen Einfluss haben Medien im Zeitalter 4.0? Diesen Fragen stellt sich die diesjährige Internationale Konferenz des Frauen-Business-Netzwerks EWMD. Unter dem Motto „Brave New Media World“ findet sie vom 22. – 24. September auf dem Firmengelände des forschenden Pharmaunternehmens Boehringer Ingelheim in Ingelheim statt.

Hochkarätige Expertinnen und Experten aus der Unternehmens- und Medienwelt sowie aus der Wissenschaft stellen ihre Erkenntnisse vor und diskutieren in Workshops mit den Teilnehmenden über Zukunftsszenarien zu diesem Themenkreis.
Gastgeber Boehringer Ingelheim ist Unternehmensmitglied bei EWMD und sieht eine hohe Aktualität für das Thema. Simone Menne, Mitglied der Unternehmensleitung mit Verantwortung für Finanzen bei Boehringer Ingelheim, wird die Konferenz eröffnen. „Heute erfolgt die Kommunikation zu Themen aus dem politischen, industriellen oder privaten Umfeld auf vielen Kanälen – und das gleichzeitig und wesentlich schneller als früher. Die Frage, wie sich diese Kommunikationsprozesse und die Rolle der etablierten und sozialen Medien entwickeln, gewinnt daher immer stärker an Bedeutung für ein globales Unternehmen wie Boehringer Ingelheim“, erklärt sie. „Auf der Konferenz können wir gemeinsam diskutieren, wie sich diese veränderte Art der Kommunikation auf das für uns hoch relevante Thema der Vielfalt auswirkt.“

Als Expertinnen und Experten der Medienwelt werden Eva-Maria Bauch, Geschäftsführerin von Gruner+Jahr Digital Products, mit dem Thema „Kurs halten bei rauer See – Strategien für die digitale Medienwelt“ sowie Marco Maas, Datenjournalist und Medien-Entrepreneur, zum sehr aktuellen Thema der „falschen Nachrichten“ erwartet. Sein Vortrag „Why Fake News is not the real issue“ untersucht die Gründe, warum „Falschmeldungen“ nicht das eigentliche Problem sind.
In Dialogrunden werden Professorin Dr. Katharina Zweig, Technische Universität Kaiserslautern, Dr. Dorothee Beck, Philipps-Universität Marburg, zusammen mit Judith von Gordon, Head of Global Media & PR Boehringer Ingelheim sowie Marco Maas und den Teilnehmenden über zukünftige Herausforderungen bei den Themen Kommunikation und Medien diskutieren.
Die Veranstaltung wird von Jacki Davis moderiert, einer erfahrenen Journalistin, Rednerin und Moderatorin aus Brüssel. Davis ist Mitglied im Governing Board des Think Tanks „European Policy Centre“ und ist in die Veränderungen der Medienwelt stark auf EU-Ebene eingebunden.

Abgerundet wird die Veranstaltung durch ein vernetzungsfreundliches Rahmenprogramm. Die Konferenz endet für Gäste mit einer Abendveranstaltung „Dinner & Dance“ auf dem Rhein am 23. September.

Weitere Informationen sowie Anmeldemöglichkeiten unter: www.conference2017.ewmd.org

European Women“s Management Development International Network (EWMD) ist ein internationales Business-Netzwerk das 1984 von einer Gruppe Europäischer Frauen mit Unterstützung der EFMD (the European Foundation for Management Development) in Brüssel gegründet wurde. Die wichtigsten Ziele von EWMD sind: eine bessere Sichtbarkeit qualifizierter Frauen in Führungspositionen in allen Bereichen und Organisationen; die Steigerung des Qualitätsstandards im Management; die Bereicherung der Managementkultur durch mehr Frauen und eine größere Vielfalt; die aktive Beteiligung an politischen Diskussionen sowie die Unterstützung wissenschaftlicher Arbeit zu EWMD-Themen auf internationalem Level. EWMD ist mit fast 900 individuellen und Firmen-Mitgliedern in 14 Ländern in Europa und weltweit vertreten. In mehr als 40 Europäischen Städten sind die Mitglieder in den regionalen EWMD-Chaptern aktiv. EWMD-Aktivitäten umfassen u.a. Netzwerk-Veranstaltungen, regionale Themen-Abende, nationale und internationale Konferenzen sowie sogenannte Learning Journeys. Neben den EWMD-Mitgliedern stehen die Aktivitäten größtenteils auch Gästen zur Verfügung.

Firmenkontakt
EWMD International e.V.
Erika Hettich
Geisbergweg 6c
65205 Wiesbaden
+49- (0) 6122-933 99 20
erika.hettich@accente.de
http://www.ewmd.org

Pressekontakt
Boehringer Ingelheim
Julia Löffelsend
Binger Straße 173
55216 Ingelheim am Rhein
+49 (0) 6132-77 143548
presse@boehringer-ingelheim.de
http://www.boehringer-ingelheim.de

Posted in Werbung, Druck und Kommunikation Tagged with: , , , , , , , ,

Mittwoch, 16. August 2017 von pr-gateway

Von Berlin-Brandenburg into the Heart of Gaming:  Hauptstadtregion mit 13 Unternehmen auf der gamescom vertreten

(Mynewsdesk) Vom 22. bis 26. August findet mit der gamescom die europäische Leitmesse für digitale Spielekultur wieder in Köln statt. Unter dem Motto „The Heart of Gaming“ verspricht die Messe auch als Businessplattform der Branche mit einem umfangreichen Programm und Ausstellern aus mehr als 50 Ländern ein Highlight zu werden.

Auch das Herz der Hauptstadtregion schlägt für die Gamesbranche: Der Gemeinschaftsstand für Berliner und Brandenburger Unternehmen, organisiert von games:net berlinbrandenburg, versammelt 13 Unternehmen auf einer Ausstellungsfläche. Sie präsentieren ihre neuesten Produkte und Dienstleistungen, darunter:

Der Lokalisations-App-Spezialist Altagram, die Data App-Anbieter App Annie, der Ad-Supporter AppLift, der Videospiele-Hersteller Creative Mobile, die Hochschule für Spiele-Entwicklung GAMES ACADEMY, der Mobile Game Publisher GAMEVIL, die Non-Profit-Organisation Gaming-Aid e.V., der pay-what-you-want Store Humble Bundle, der Marktführer für Multimedia-Software MAGIX, die Full-Service-Agentur Mothership, der Spieleentwickler playsnak, das Gamification Unternehmen Serious Games Solutions und die Plattform für Spieleentwickler simplaex.

Der Gemeinschaftstand wird finanziert vom Land Berlin und aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, darüber hinaus wird er unterstützt von den Partnern Projekt Zukunft, Berlin Partner, Medienboard Berlin-Brandenburg, Wirtschaftsförderung Brandenburg und Norton Rose Fullbright.

Die Partner laden zusammen mit Standorganisiator games:net zu zwei Empfängen ein:

Beim traditionellen Berlin-Brandenburg Get-Together am 22. August von 17 bis 19 Uhr werden zu Currywurst und Bier rund 300 Gäste erwartet. Am Abend des 23. August lädt die Initiative BerlinBalticNordic.net zur gamescom Reception mit nordischen Köstlichkeiten und kalten Getränken.

Standnummer: Halle 3.2 // Stand C-014g-D-015g

Die Broschüre zu allen Mitausstellern finden Sie im Downloadbereich:

https://www.mynewsdesk.com/de/medianet-bb/documents/broschuere-games-made-in-berlin-brandenburg-69401

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im media:net berlinbrandenburg e.V.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/klrb4s

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/multimedia/von-berlin-brandenburg-into-the-heart-of-gaming-hauptstadtregion-mit-13-unternehmen-auf-der-gamescom-vertreten-58909

Über games:net berlinbrandenburg e.V.:

games:net ist die Initiative des media:net berlinbrandenburg für die Games-Branche in der Hauptstadtregion. Es unterstützt Indie Studios sowie etablierte Player mit exzellenten Kontakten in Wirtschaft, Politik und Forschung. Durch regelmäßige Netzwerkveranstaltungen wird eine Plattform geboten, um den vielseitigen Austausch zwischen den Akteuren im Ökosystem rund um die Games Industrie zu fördern. Innerhalb des games:net werden Interessen der Games-Branche gebündelt und am Standort vertreten.

Firmenkontakt
media:net berlinbrandenburg e.V.
Christine Lentz
Ackerstraße 3A
10115 Berlin
030 2462 857 16
lentz@medianet-bb.de
http://www.themenportal.de/multimedia/von-berlin-brandenburg-into-the-heart-of-gaming-hauptstadtregion-mit-13-unternehmen-auf-der-gamescom-vertreten-5

Pressekontakt
media:net berlinbrandenburg e.V.
Christine Lentz
Ackerstraße 3A
10115 Berlin
030 2462 857 16
lentz@medianet-bb.de
http://shortpr.com/klrb4s

Posted in Werbung, Druck und Kommunikation