Kategorie: Bau und Immobilien

Dienstag, 21. Februar 2017 von pr-gateway

KRAUSE bleibt in Sichtbarkeit und Endkundenreichweite auch 2016 die unangefochtene Nr. 1 für Steig-und Gerüstsysteme im DIY-Bereich

Wenn Baumärkte oder Fachhändler die bekannten Angebotsflyer verteilen ist immer wieder eine Marke vertreten: KRAUSE. Auch 2016 wurden KRAUSE-Produkte erneut, und dass mit großem Abstand vor dem Wettbewerb, am häufigsten für den Bereich Leitern und Gerüste beworben. Die aktuellen Daten des auswertenden Unternehmens FOCUS Marketing Research zeigen, dass die bisherige langjährige Spitzenposition von KRAUSE auch 2016 Bestand hatte. Das Unternehmen ist damit zum wiederholten Mal die sichtbarste Marke unter den Steigtechnik-Anbietern. Gründe dafür sind unter anderem die überragende Produktqualität und die einzigartige Produktvielfalt. Von Tritten über Leitern bis hin zu Gerüsten reicht das Angebot der Alsfelder und wird durch einen individuellen Service für die Distributionspartner abgerundet. Das KRAUSE ClimTec-Gerüst hat sich zum Beispiel mittlerweile als Standard in der Branche etabliert und wird sehr häufig beworben.

Keine andere Marke wird häufiger kommuniziert
Auch 2016 gilt: Keine andere Marke ist im DIY-Werbeumfeld so stark wie KRAUSE. Ganz gleich ob in der Anzahl der Werbeschaltungen, in der KRAUSE ca. 50% mehr Schaltungen aufweist als das zweitplatzierte Unternehmen oder in der Brutto-Reichweite innerhalb der Zielgruppe. So wurde zum Beispiel mit einer Brutto-Reichweite von 2,456 Milliarden erneut der beste Wert aller Hersteller erreicht. Dies entspricht einem prozentualen Anteil von 38,12% und ist ebenfalls der deutlich stärkste Wert der gesamten Branche. Mit vielen neuen innovativen Produkten und Verkaufskonzepten legt der hessische Traditionshersteller auch in diesem Jahr den Grundstein zur Behauptung der Position „Nr. 1“ als stärkste Marke im DIY-Segment.

Informationen zu Produkten, Dienstleistungen und die nächsten Messetermine erhalten Sie unter: www.krause-systems.com

Das KRAUSE-Werk in Alsfeld/Hessen wurde 1900 gegründet und hat somit eine über 100-jährige Tradition im Bereich der Fertigung und des Vertriebs von Steig- und GerüstSystemen. In dieser Zeit hat sich das dynamisch wachsende Unternehmen zu einer international agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Weitere Produktions- bzw. Vertriebsstätten in Polen, Ungarn, Russland und der Schweiz wurden in den letzten Jahren aufgebaut und erweitert.

Kontakt
KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
Wolfgang Jung
Am Kreuzweg 3
36304 Alsfeld
+49 (0) 6631 / 795 – 0
jung@team-digital.de
http://www.krause-systems.de

Posted in Bau und Immobilien Tagged with: , , , ,

Dienstag, 21. Februar 2017 von pr-gateway

Der Berliner Büromarkt bleibt weiter im Rekordmodus. Mit einer Vermietungsleistung von ca. 871.000 m² konnte 2016 die bisherige Bestmarke von ca. 832.000 m² aus dem Vorjahr übertroffen und ein Plus von 5 % erzielt werden. Im Quartalsvergleich fällt auf, dass der Flächenumsatz im letzten Jahresviertel mit ca. 280.000 m² mit Abstand am höchsten war (Q1: ca. 212.000 m² / Q2: ca. 185.000 m² / Q3: ca. 194.000 m²). „Obwohl ein Ende der hohen Nachfrage nach Berliner Büroflächen nicht abzusehen ist, wird ein neuer Umsatzrekord künftig wohl schwieriger zu erreichen sein. Gründe sind die anhaltende Verknappung von Büroflächen und die deutlich steigenden Büromieten, insbesondere innerhalb des Berliner S-Bahn-Ringes. Für 2017 erscheint deshalb ein Büroflächenumsatz von bis zu 800.000 m² nach jetzigem Stand realistisch“, sagt Tibor Frommold, Vorstand der Angermann Real Estate Advisory AG Berlin.
Die Entwicklung des Leerstandes gestaltet sich am Berliner Büromarkt immer dramatischer. Zwar erhöhte sich der Gesamtflächenbestand gegenüber dem Vorquartal von ca. 20.800.000 m² auf ca. 21.100.000 m², gleichzeitig ging jedoch, bedingt durch den hohen Flächenumsatz, der Leerstand von ca. 680.000 m² auf ca. 650.000 m² zurück. Die Leerstandsquote befindet sich damit auf einem historischen Niedrigniveau von 3,1 %. „Die ungebremste Verknappung ergibt sich unter anderem auch dadurch, dass immer mehr Unternehmen aus aller Welt einen Standort in Berlin suchen. Aufgrund der zunehmend angespannten Marktlage geht der Trend immer mehr dahin, dass Büromieter schon zwei bis drei Jahre bevor sie ihre neuen Flächen benötigen, diese bereits suchen und sogar anmieten“, so Frommold.
Der hohe Bedarf an Berliner Büroflächen hat erneut Folgen für die Mietpreisentwicklung in der Hauptstadt gehabt. Am deutlichsten sind diese bei der Spitzenmiete zu erkennen. So verzeichnet der Ostteil der City gegenüber dem Vorquartal eine Erhöhung von 25,00 EUR/m² auf 26,20 EUR/m². Im Westteil der City stieg der Wert sogar von 23,50 EUR/m² auf 27,50 EUR/m². „Ein entscheidender Grund für diesen explosionsartigen Anstieg ist in der Vermietung von Neubauflächen innerhalb eines Hochhauskomplexes in exzellenter Lage rund um die Gedächtniskirche zu finden. Das Alleinstellungsmerkmal eines Büros mit Panoramablick über die Hauptstadt ist begehrt und deshalb entsprechend hochpreisig. Vermehrt werden deshalb Stimmen laut, die eine Realisierung von Hochhausprojekten am Zoologischen Garten und in der City Ost am Alexanderplatz fordern. Die Pläne hierfür liegen schon seit Jahren in den Schubladen der Projektentwickler“, sagt Frommold.
Anmietungsfreudigste Branchen waren 2016 der IT- und Multimediasektor, die öffentliche Hand sowie die Dienstleistungsbranche. Weiterhin hoch bleibt zudem die Anmietungsrate bei den zahlreichen Start-ups in der Hauptstadt. Die größte Anmietung im Gesamtjahr wurde vom Bundesministerium für Gesundheit im ersten Quartal mit ca. 27.000 m² in Berlin-Mitte getätigt.
„Insgesamt ist zu konstatieren, dass ein anhaltend gutes Wirtschaftswachstum und die Etablierung als internationale Metropole in Berlin für eine nahezu grenzenlose Euphorie sorgen. Gleichzeitig steht der Büromarkt jedoch vor der Herausforderung, mit dieser Entwicklung Schritt zu halten. Hierzu gehört unter anderem auch, die Bautätigkeit so zu erhöhen, dass künftig der Großteil aller Anmietungswünsche erfüllt werden kann. Dies erscheint, bedingt durch die anhaltend wachsende Konkurrenz für Büroneubauprojekte durch Hotels und Projektentwicklungen im hochwertigen Wohnungsbereich sowie fehlender Baugrundstücke, zumindest mittelfristig sehr schwierig. Eine immer größere Konkurrenzsituation um die besten Flächen sowie steigende Mieten, besonders in den zentralen Bürolagen, werden deshalb in den kommenden Jahren Realität sein“, so Frommold.

Seit 1953 steht der Name Angermann für richtungweisende Beratung und umfassende Dienstleistungen. Unter dem Dach der Holding Horst F. G. Angermann GmbH befinden sich unter anderem die Immobilienberatungsunternehmen Angermann Real Estate Advisory AG und Angermann Investment Advisory AG. Der Hauptsitz ist in Hamburg. Des Weiteren unterhält Angermann Büros in Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Hannover und Stockholm.

Kontakt
Angermann Real Estate Advisory AG
Christian Schön
ABC-Straße 35
20354 Hamburg
040 – 3 49 14-122
christian.schoen@angermann.de
http://www.bürosuche.de

Posted in Bau und Immobilien

Dienstag, 21. Februar 2017 von pr-gateway

Hamburgs Büromarkt blieb auch 2016 in der Erfolgsspur. Mit einem Flächenumsatz von ca. 551.000 m² konnte einmal mehr ein überdurchschnittliches Ergebnis (ca. 43.000 m² über dem 10-Jahres-Durchschnitt) erreicht werden. Verglichen mit dem ebenfalls sehr umsatzstarken Vorjahr bedeutet die Vermietungsleistung ein moderates Plus von 1 %.
Der Halbjahresvergleich zeigt, dass das Anmietungsniveau in der zweiten Jahreshälfte mit ca. 312.000 m² gegenüber dem ersten Halbjahr mit ca. 239.000 m² deutlich höher war und somit den verhaltenen Jahresstart kompensierte. „Für 2017 ist bedingt durch die unverändert gute Nachfrage ein erneut umsatzstarkes Vermietungsergebnis zu erwarten. Es besteht jedoch das Risiko, dass das immer geringer werdende Angebot den Flächenumsatz schwächt“, sagt Artur Kraft, Direktor bei der Angermann Real Estate Advisory AG in Hamburg.
Im Vergleich mit dem dritten Quartal 2016 verringerte sich der Büroflächenleerstand von ca. 710.000 m² auf ca. 697.000 m². Bei einem Gesamtflächenbestand von nunmehr ca. 13.400.000 m² entspricht dies einer Leerstandsquote von 5,2 %. „Die anhaltende Verknappung wird für Hamburgs Büromieter immer mehr zu einer Herausforderung und setzt zunehmend eine frühere Umsetzung von Anmietungsplänen voraus, um Büroflächen in der gewünschten Größe und Lage zu bekommen. Die stetige Reduzierung des Büroflächenangebots liegt unter anderem in der starken Fokussierung der Marktteilnehmer auf Wohnimmobilien sowie der sehr großen Nachfrage aus dem Hotelsegment begründet, wodurch das Potenzial für Büroneubauentwicklungen immer weiter eingeschränkt wird“, so Kraft
Die Spitzenmiete verzeichnete zum Jahresabschluss einen Anstieg und erhöhte sich gegenüber dem Vorquartal von 25,00 EUR/m² auf 25,50 EUR/m². Die Durchschnittsmiete blieb hingegen stabil und beträgt somit weiterhin 14,70 EUR /m². Aktivste Branche war, wie bereits 2015, der Dienstleistungssektor mit einem Flächenumsatz von ca. 53.700 m². Dahinter folgen der Bereich IT/Multimedia mit ca. 47.700 m² sowie der Industriesektor mit ca. 41.700 m². Insgesamt beträgt der Anteil der Top-Ten-Branchen am Gesamtflächenumsatz 64 %.
Im Standortranking bestätigte die City einmal mehr ihre Spitzenposition und erzielte mit einem Flächenumsatz von ca. 158.000 m² im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sogar ein Plus von 6 %. Ein noch deutlicheres Umsatzplus gegenüber 2015 erreichte bei einem Gesamtjahresumsatz von ca. 100.400 m² die zweitplatzierte City Süd mit 41 %. „Der Bürostandort steht jedoch vor dem Problem fehlender Neubauflächen. Aktuell stehen gerade einmal ca. 2.500 m² als Erstbezugsfläche dem Markt zur Verfügung. Eine Besserung der Situation in der City Süd ist nach derzeitigem Stand erst ab 2019 zu erwarten. Dies liegt unter anderem daran, dass an diesem beliebten Standort viele Bürogebäude der Umwidmung zu Wohn- oder Hotelflächen zum Opfer fallen“, erklärt Kraft. Die größte Anmietung wurde im Gesamtjahr 2016 auf Vermittlung von Angermann von Olympus Europe mit ca. 23.800 m² im Verlauf des dritten Quartals in der Amsinckstraße 63 – 71 d getätigt. Insgesamt zwei Mietverträge innerhalb der Top-Ten-Deals entfallen auf das vierte Quartal. Die meisten Mietverträge wurden 2016 im Flächensegment zwischen 250 und 700 m² abgeschlossen. Die in diesem Bereich erwirtschaftete Vermietungsleistung von ca. 112.500 m² bedeutet einen Umsatzanteil von 20 %. Der größte Anteil am Gesamtflächenumsatz entfällt mit 50 % (ca. 274.800 m²) auf das Segment über 1.500 m².

Seit 1953 steht der Name Angermann für richtungweisende Beratung und umfassende Dienstleistungen. Unter dem Dach der Holding Horst F. G. Angermann GmbH befinden sich unter anderem die Immobilienberatungsunternehmen Angermann Real Estate Advisory AG und Angermann Investment Advisory AG. Der Hauptsitz ist in Hamburg. Des Weiteren unterhält Angermann Büros in Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Hannover und Stockholm.

Kontakt
Angermann Real Estate Advisory AG
Christian Schön
ABC-Straße 35
20354 Hamburg
040 – 3 49 14-122
christian.schoen@angermann.de
http://www.bürosuche.de

Posted in Bau und Immobilien Tagged with: , , , , ,

Dienstag, 21. Februar 2017 von pr-gateway

Internet-Marketing im Handwerk Team aktiv dabei

Internationale Handwerksmesse: Auftritte und Messe-Stand

So fing es 2014 mit Internet-Marketing im Handwerk an: Volker Geyer und Thomas Issler (Bildquelle: @ Daniel Baldus)

Internet-Marketing wird für das Handwerk immer mehr zum Erfolgsfaktor. Neue Kunden, eine bessere Kundenbindung sowie das Finden passender Mitarbeiter – vieles wird durch effektive und praxisorientierte Internet-Marketing-Maßnahmen ein Stück einfacher.

Seitdem Volker Geyer und Thomas Issler 2014 das Buch „Der Internet-Marketing-Plan für Handwerksunternehmen“ veröffentlicht haben, ist viel passiert. Das Handwerk ist digital geworden, sicherlich inspiriert durch zahlreiche Berichte in der Fachpresse sowie durch die Arbeit der Kammern und anderen Institutionen, vielleicht aber auch etwas durch die Inspirationen, die die beiden z.B. auf den Internet-Marketing-Tagen im Handwerk in Fellbach/Stuttgart und Frankfurt vielen Hundert interessierten Handwerksbetrieben näher gebracht haben.

Und die Arbeit zeigt ganz offensichtlich Wirkung. So wurde das Internet-Marketing im Handwerk Team auf die diesjährige Internationale Handwerksmesse, die vom 8. – 14. März in München stattfindet, eingeladen und haben den Stand 568 in Halle C2 im Forum Fokus – Made In Germany.

Zusätzlich halten Volker Geyer (Strategische Auftragsgewinnung durch Internet und Social Media) und Thomas Issler (Wie Ihre Website Sie zur Nummer 1 macht – Planung, Umsetzung und Anwendung) täglich Auftritte auf der Messe.

Weitere Informationen sowie die Auftrittstermine gibt es unter:
http://internet-marketing-im-handwerk.de/internationale-handwerksmesse-muenchen-stand/

Internet-Marketing im Handwerk ist ein gemeinsames Projekt des Internet-Marketing Profis Thomas Issler und Malermeister Volker Geyer, der über 80% seines Umsatzes über das Internet erzielt. Gemeinsam haben sie eine Strategie zur Vermarktung von Handwerk Leistungen über das Internet geschaffen.

Firmenkontakt
Internet-Marketing im Handwerk
Thomas Issler
Parlerstr. 4
70192 Stuttgart
0711-2591718
0711-2591720
thomas-issler@internet-marketing-im-handwerk.de
http://www.internet-marketing-im-handwerk.de

Pressekontakt
0711-Netz
Thomas Issler
Parlerstr. 4
70192 Stuttgart
0711-2591718
0711-2591720
info@0711-netz.de
http://www.0711-netz.de

Posted in Bau und Immobilien Tagged with: , , , , , , , , , , , ,

Dienstag, 21. Februar 2017 von pr-gateway

FEIN Aktionen zum Frühjahr

FEIN MultiMaster: Zubehör-Set „Best of E-Cut“ gratis erhalten (Bildquelle: C. & E. FEIN GmbH)

– FEIN MultiMaster kaufen und Zubehör-Set kostenlos erhalten
– Zubehör-Set mit Starlock-Aufnahme für alle gängigen Maschinen im Markt
– FEIN Magnet-Kernbohrmaschine kaufen und Akku-Bohrmaschine gratis erhalten
– Weltweites Gewinnspiel: FEIN E-Bike gewinnen

Vom 1. März bis zum 30. Juni 2017 belohnt FEIN den Kauf oszillierender Elektrowerkzeuge und Magnet-Kernbohrmaschinen mit hochwertigen Zugaben im Wert von bis zu 536 Euro (UVP zuzüglich Mehrwertsteuer). Am 1. März startet außerdem ein weltweites Gewinnspiel: Jeder Kunde, der eine FEIN Bohrmaschine kauft, hat die Chance auf den Gewinn eines speziell für FEIN entwickelten E-Bikes im Wert von rund 4.000 Euro. Das stylische Elektrofahrrad ist in den Unternehmensfarben Orange und Silber lackiert und wird von 18 Volt starken FEIN Lithium-Ionen-Akkus angetrieben.

FEIN MultiMaster: Zubehör-Set „Best of E-Cut StarlockPlus“ gratis
Im diesem Jahr feiern die oszillierenden Elektrowerkzeuge von FEIN ihren 50. Geburtstag. Im Aktionszeitraum sparen Kunden viel Geld: FEIN spendiert zu jedem verkauften FEIN MultiMaster FMM 350 QSL Top oder Akku MultiMaster FEIN AFMM 18 QSL ein Zubehör-Set „Best of E-Cut StarlockPlus“ im Wert von 59 Euro (UVP zuzüglich Mehrwertsteuer). Der Maschine ist ein Gutscheincode beigelegt, mit dem sich Kunden innerhalb von sechs Wochen nach dem Kauf online registrieren können. Dann bekommen sie das sechsteilige Zubehör-Set mit E-Cut Universal- und Long-Life-Sägeblättern in unterschiedlichen Breiten kostenlos zugeschickt. Zudem erhalten Kunden damit die 3 Jahre FEIN PLUS Garantie für ihr Gerät.

Zubehör-Set für fast alle Oszillierer: 42 Prozent Preisvorteil
Dank der 2016 vorgestellten Starlock-Werkzeugaufnahme ist das Zubehör von FEIN mit den meisten oszillierenden Elektrowerkzeugen im Markt kompatibel. Mit dem „Best of E-Cut Starlock“-Set profitieren auch Besitzer von Maschinen anderer Marken von einem bis zu 30 Prozent höheren Arbeitsfortschritt sowie von 42 Prozent Preisvorteil gegenüber dem Einzelkauf der Sägeblätter. Das sechsteilige Zubehör-Set enthält E-Cut-Sägeblätter mit Universal- und Long-Life-Verzahnung im handlichen Koffer und kostet im Aktionszeitraum nur 49 Euro (UVP zuzüglich Mehrwertsteuer).

FEIN Magnet-Kernbohrmaschinen: Akku-Bohrmaschine kostenlos
Auch für Metall bearbeitende Unternehmen hat FEIN ein attraktives Angebot geschnürt: Kunden, die während der Vertriebsaktion eine FEIN Magnet-Kernbohrmaschine kaufen, erhalten eine Akku-Bohrmaschine FEIN ABOP 13-2 Select inklusive Akku Starter-Set im Wert von 536 Euro (UVP zuzüglich Mehrwertsteuer) kostenlos dazu. Die Aktion umfasst die Universal-Magnet-Kernbohrmaschinen FEIN KBM 50 Q, KBM 50 U, KBM 65 U sowie die Automatic-Magnet-Kernbohrmaschine KBM 50 auto. Die kostenlose Akku-Bohrmaschine wird zugeschickt, nachdem der Kunde die Aktionsmaschine für die kostenlose Garantieverlängerung auf drei Jahre registriert hat. Dabei müssen lediglich ein Gutscheincode eingegeben und die Rechnung hochgeladen werden.

FEIN Gewinnspiel: Bohrmaschine kaufen und FEIN E-Bike gewinnen
Jeder Kunde, der im Aktionszeitraum eine Bohrmaschine kauft und sich bei der kostenlosen 3 Jahre FEIN PLUS Garantie registriert, nimmt automatisch an dem weltweiten Gewinnspiel teil. Die Aktion gilt für die Bohrmaschinen der Baureihen FEIN BOS, BOP und ABOP, die Winkelbohrmaschinen WBP und AWBP sowie die Gewindebohrmaschinen GWP und AGWP. Zu gewinnen gibt es ein speziell für FEIN entwickeltes E-Bike im Wert von 4.000 Euro. Das Elektrofahrrad hat einen 250-Watt-Motor und wird mit FEIN 18-Volt-Lithium-Ionen-Akkus betrieben.

FEIN Elektrowerkzeuge sind im Fachhandel erhältlich. Bezugsquellen unter:
https://www.fein.de/de_de/haendlersuche

Hochauflösende Produktfotos und diesen Text finden Sie zum Download im FEIN Presseportal: https://www.fein.de/presse

Besuchen Sie auch den FEIN Newsroom unter https://www.fein.de/newsroom

Das Unternehmen:
Wilhelm Emil Fein gründete 1867 das Unternehmen C. & E. Fein GmbH. 1895 erfand FEIN mit der elektrischen Handbohrmaschine das erste Elektrowerkzeug der Welt. Heute ist das Traditionsunternehmen eine Elektrowerkzeugmanufaktur mit Weltruf. Der deutsche Premiumhersteller ist Spezialist für unverwüstliche Elektrowerkzeuge zur Bearbeitung von Metall sowie Holz- und Verbundwerkstoffen. Im Fokus stehen branchenspezifische Anwendungslösungen für Handwerk und Industrie. FEIN verfügt über mehr als 800 aktive Schutzrechte, darunter circa 500 Patente beziehungsweise Patentanmeldungen. FEIN vertreibt die Produkte weltweit über 16 internationale Tochtergesellschaften und mehr als 50 Vertretungen. Die Marke FEIN steht seit 150 Jahren und auch zukünftig für Premium-Qualität und moderne Entwicklungen.
https://www.fein.de

Firmenkontakt
C. & E. Fein GmbH
Marc Angelmahr
Hans-Fein-Straße 81
73529 Schwäbisch Gmünd-Bargau
07173 183-412
marc.angelmahr@fein.de
https://www.fein.de

Pressekontakt
Panama PR GmbH
Birgit Werz
Gerokstraße 4
70188 Stuttgart
0711 664759721
b.werz@panama-pr.de
http://www.panama-pr.de

Posted in Bau und Immobilien Tagged with: , , , , , , , ,

Dienstag, 21. Februar 2017 von pr-gateway

Stilvoll, funktional und komfortabel – so startet KETTLER in die neue Saison:

KETTLER STELLT DIE GARTENHIGHLIGHTS 2017 VOR

KETTLER Freizeitmöbel-Highlights 2017 (Bildquelle: @KETTLER)

o PALMA MODULAR – entspannt mit Freunden, der Familie oder gemütlich zu zweit – für jedes Szenario lässt sich mit der neuen Casual Dining Serie Palma Modular die perfekte Wohlfühllandschaft gestalten.

o CHILLI – mit den trendy Sitzsäcken von KETTLER wird die Freizeit besonders gemütlich. Ob Indoor im Wohnzimmer oder Outdoor im Garten – Chilli verspricht coolen, modernen Sitzkomfort.

o FORMA II – die bestehende Serie Forma erhält ein Update in puncto Design und Innovation. Der neue Forma II Multipositionssessel verfügt mit der Secoflex-Technologie über ein patentiertes, technisches Feature und passt sich ideal der Sitzhaltung an.

o FEEL & VIDA – der Trend zum puristischen Design ist ungebrochen und findet sich auch in der Gartenwelt wider. Die Edelstahlsessel der Serien Feel & Vida sind ideal geeignet für Designliebhaber, die ihr zweites Wohnzimmer besonders stilvoll und zeitlos gestalten möchten. Beide Serien sind vielseitig einsetzbar und zaubern In- wie Outdoor einen edlen Look.

o PARADISE – die Hollywoodschaukel ist wieder zurück in den Gärten und lädt zum Verweilen und Träumen ein. Besonderes Highlight: die Sitzfläche lässt sich im Handumdrehen zu einem Gartenbett umfunktionieren – optimal für entspannte Sonnentage im eigenen Gartenparadies.

o EASY – der Regiesessel ist eine moderne Interpretation des klassischen Regiestuhls, wie man ihn vom Filmset kennt – ideal geeignet für kleinere Flächen oder unterwegs.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.kettler.de

Über KETTLER:

1949 legte der Unternehmer Heinz Kettler den Grundstein für das heutige, international agierende Unternehmen KETTLER GmbH. Seitdem prägt die Traditionsmarke den Freizeitmarkt mit richtungsweisenden Produktlösungen. Mit Freude das Leben genießen ist der Leitgedanke, der seit jeher in alle KETTLER Produkte einfließt und einige Klassiker, wie das legendäre KETTCAR und den kultigen Heimtrainer GOLF hervorbrachte. So wuchs das Angebot zu einer breiten Kollektion rund um das genussvolle Leben und umfasst heute die Bereiche Sportartikel, Freizeitmöbel sowie Spiel und Kind.
Etwa 800 Mitarbeiter, die meisten davon rund um den Stammsitz im westfälischen Ense-Parsit, sichern in Deutschland die Entwicklung, die Herstellung und den Vertrieb innovativer Produkte mit allerhöchsten Qualitätsansprüchen zur aktiven Freizeitgestaltung von Jung und Alt. Der Unternehmensslogan ENJOY YOUR LIFE ist ganz speziell auch ein Wunsch an die große KETTLER-Fangemeinde – an alle Familien, Eltern, Kids und Teens, Sportler und Genießer – die gemeinsame Freizeit mit Freude zu erleben und wahrzunehmen.

Firmenkontakt
KETTLER GmbH
Stefanie Risse
Hauptstraße 28
59469 Ense-Parsit
+49 2938 810
+49 2938 8191000
contact@kettler.de
http://www.kettler.de

Pressekontakt
SIDELINES – Agentur für Kommunikation GmbH
Jasmin Pyttlik
Löwengasse 27 G
60385 Frankfurt
069 – 380982-14
jp@sidelines.agency
http://www.sidelines.agency

Posted in Bau und Immobilien Tagged with: , , , , , , , , , , , , , ,

Dienstag, 21. Februar 2017 von pr-gateway

Strenger Bauen und Wohnen realisiert exklusive Wohnungen, Mikroapartments und Gewerbefläche am Ludwigsburger Bahnhof.

"Half-Long Charles": Steimle Architekten gewinnt Planungswettbewerb

Ansicht Karlstraße in Ludwigsburg Illustration: Steimle Architekten (Bildquelle: Steimle Architekten)

Der Planungswettbewerb der Firma Strenger Bauen und Wohnen für das rund 2.200 Quadratmeter große Baugebiet in der Karlstraße Ludwigsburg ist abgeschlossen. Den Siegerentwurf lieferten Steimle Architekten aus Stuttgart, die sich durch eine besonders klar gegliederte Planung gegen fünf Mitbewerber durchsetzten.

Das neu entwickelte Gebiet überzeugt durch einen maßstäblich sich einfügenden Städtebau mit qualitätsvoller Architektur. In zentraler Lage wird so ein identitätsstiftender Ort mit hohem Wohnwert geschaffen. „Die drei Häuser wurden gekonnt in die städtebauliche Körnung des Gebiets integriert“, sagt Senator h. c. Karl Strenger, geschäftsführender Gesellschafter der Strenger Gruppe. „Dadurch wird eine optimale Vernetzung zum Ort geschaffen.“

Der Quartiersplatz im Innenbereich besticht mit einer locker gegliederten sowie offenen Fassade. Von der hochwertigen Freiraumfläche aus gelangt man über großzügige Eingangsbereiche in gut besonntes Wohnen. Eine Klinkerfassade für die drei fünf- bis sechsgeschossigen Punkthäuser vereint die Gebäude zu einem Ensemble. Insgesamt entstehen für das Projekt mit dem Arbeitstitel „Half-Long Charles“ 50 Mikroapartments, 38 gehobene Wohneinheiten sowie erdgeschossige Gewerbeflächen entlang der Karlstraße.

Die Jury für den Planungswettbewerb setzte sich, unter Leitung von Petra Zeese, aus Vertretern der Strenger Gruppe, der Stadt Ludwigsburg, des Gestaltungsbeirats sowie des Gemeinderats zusammen.

Das Investitionsvolumen für das Projekt beträgt circa 18 Millionen Euro. Der Baubeginn erfolgt voraussichtlich im Spätherbst 2018.

Als innovativer Marktführer im Südwesten kann das Familienunternehmen STRENGER auf eine erfolgreiche Firmengeschichte von über 30 Jahren zurückblicken. Die STRENGER Gruppe hat zwei Kernmarken: STRENGER Bauen und Wohnen steht für exklusive Eigentumswohnungen und durchdachte Siedlungskonzepte. In den Regionen Stuttgart, München und Frankfurt realisiert BAUSTOLZ seit über neun Jahren clever geplante Reihenhäuser und Wohnungen mit einem Festpreis bis zu 20 Prozent unter dem regionalen Marktpreis. Umfassende Service-, Gebäudemanagement-, Makler- und Renovierungsleistungen komplettieren das Angebot der STRENGER Gruppe. Die STRENGER-Stiftung engagiert sich seit 2001 in den Bereichen Wohnungslosenhilfe, Naturschutz sowie Bildung und Erziehung.

Kontakt
STRENGER Gruppe
Presse STRENGER
Myliusstraße 15
71638 Ludwigsburg
07141/48843-0
kontakt@strenger.de
http://www.strenger.de

Posted in Bau und Immobilien Tagged with: , , ,

Dienstag, 21. Februar 2017 von pr-gateway

Umweltbewusst bauen und renovieren

Keramik entsorgen

Verantwortungsvoller Umgang mit den Ressourcen unter ökologischen, ökonomischen und sozialen Aspekten.
Sie wollen Ihr Badezimmer renovieren, wissen aber nicht wohin mit Ihren alten Badkeramiken? Klar ist, in den Hausmüll können wir unsere alten WCs, Waschbecken oder Badewannen nicht geben, denn nicht zuletzt passen diese nicht in die Tonne. Für Keramikabfall bestellen Sie am besten einen Container beim Fachmann oder bringen kleinere Mengen selber zum Entsorgungscenter. Ihre Badkeramik, sprich WC, Waschtisch, Badewanne, Bidet, Urinal und Duschwanne gehören zu den sogenannten Werkstoffabfällen und können häufig recycelt und weiterverwendet werden.
Zahlreiche Keramiker werben sogar damit, dass ihre Sanitärkeramiken zu 100% recyclebar sind, so zum Beispiel die Bette Duschwannen. Aber auch andere Hersteller von Badkeramik leben den Nachhaltigkeitsgedanken und fördern nachhaltiges Bauen. Keramag setzt beispielsweise auf Effizienz und priorisiert bei Neubau und Umbau den Ressourcenschutz, Wohn- und Arbeitsgesundheit und Energieeffizienz. So gehören zur Palette der nachhaltigen Sanitärkeramiken, wassersparende WCs, die statt 6 – 8 Liter Wasser pro Spülung nur 4,5 l benötigen, oder wasserlose Urinale, die eine maximale Wasserersparnis bei maximaler Hygiene bieten.
Auch Laufen fühlt sich verpflichtet unsere Natur zu schützen und wirbt mit einem verantwortungsvollem Umgang bei der Produktion und nutz die bei der Produktion der Keramiken entstehende Abwärme zum Trocknen der Keramiken. Dafür wurde dieses Unternehmen bereits mehrfach ausgezeichnet.
Alle Unternehmen achten auf Ihre Art und Weise auf nachhaltige Produktion und entsprechende nachhaltige Sanitärlösungen für das Badezimmer. Deshalb gründeten einige der führenden Sanitär Markenhersteller die Initiative „Blue Responsibility“ und verankerten drei Säulen für Ihr Handeln.
Ökologie, Ökonomie und Soziales. Drei Dinge an denen sich die deutsche Sanitärindustrie ausrichtet, um nachhaltig zu produzieren mit unbedenklichen Materialien, die besonders langlebig sind und dank hoher Hygienestandards zu mehr Gesundheit führen.
Zusammenfassend sind es die großen Top Themen, unserer Zeit beginnend beim verantwortungsvollen Umgang mit den globalen Ressourcen, zum Erhalt der Natur und des lebensnotwendigen Trinkwassers. Nicht zuletzt ist das Thema demografischer Wandel wichtig, denn der Mensch wird immer älter, entsprechend werden auch im Sanitärbereich Lösungen benötigt um älteren und gebrechlichen Menschen lebenslange Freude an ihrem Badezimmer bieten zu können. Vor allem das stille Örtchen soll so lang wie möglich für jeden still gehalten werden, so dass die tägliche Körperhygiene und der Gang zum WC vollkommen allein bewältigt werden kann.
Die Skybad GmbH ist der Sanitärartikel-Handel im Internet mit kompetenter Beratung, sehr guter Bewertung als Trusted-Shops-Partner und der BestPrice Garantie. Qualifizierte Beratung ist montags bis freitags zwischen 8.00 und 18.00 Uhr unter der Nummer 02408-70 49 30 verfügbar. Außerhalb dieser Zeit ist das Skybad-Team per Email erreichbar unter info@skybad.de. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.skybad.de.

Skybad GmbH ist der Onlineshop für Sanitär und Heizung. Hier finden sie nur Produkte der führenden Top Hersteller für Badarmaturen, Badmöbel, Waschtische, WCs, Duschen, Badaccessoires, Badmöbel, Kosmetikspiegel, Spiegelschränke u.v.m. zu Top Preisen und mit bester Beratung telefonisch und online.

Kontakt
Skybad GmbH
Sabine Bergs
Saarstraße 4
52062 Aachen
02408 704930
marketing@skybad.de
http://www.skybad.de

Posted in Bau und Immobilien Tagged with: , ,

Dienstag, 21. Februar 2017 von pr-gateway

Einfache Faustformel des Umweltbundesamtes hilft

Wie gefährlich ist Schimmelpilz im Wohnraum nun wirklich?

Schimmel im Wohnraum nicht unterschätzen

Schimmelpilz in der Wohnung ist ein weit verbreitetes Problem. 58 Prozent der deutschen Eigentümer und Mieter hatten in den letzten fünf Jahren damit zu kämpfen, wie eine repräsentative Befragung des Instituts „heute und morgen“ aus Köln ergeben hat. Denn die Entstehung ist einfach: Trifft erhöhte Raumluftfeuchte auf ausgekühlte Wandflächen, kann Schimmelbefall innerhalb von ein bis zwei Tagen einsetzen. Sowohl bautechnische Probleme als auch falsches Lüften und Heizen können die Ursachen sein. Schimmelpilz ist den Betroffenen aber nicht nur unangenehm, sondern kann die Gesundheit von Menschen in ernster, gefährlicher und dauerhafter Weise beeinträchtigen; z.B. durch Allergien und Erkrankungen der Atemwege. Das gilt insbesondere für Kinder und ältere Menschen, deren Abwehrsystem nicht derart leistungsfähig ist, wie bei einem Erwachsenen.
Auch wenn eine unübersichtlich große Anzahl von Schimmelpilzen existiert und nicht jede direkt giftig ist, sollten Betroffene nach der Entdeckung zügig handeln. Denn der Laie kann nicht beurteilen, ob die Schimmelpilzart in seinen Wohnräumen nun allergen-aggressiv, toxisch oder doch ungefährlich ist.

Bei Entfernung von Schimmel passieren die meisten Fehler
Experten gempfehlen, spezialisierte Sanierungsunternehmen zu beauftragen. Diese können labortechnisch prüfen lassen, um welche Art es sich handelt und wie schnell und welchem Umfang reagiert werden muss. Betroffene Bewohner sollten sich von den Unternehmen entsprechende Zertifikate zur fachgerechten Schimmelsanierung vorzeigen lassen, denn bei laienhafter Entfernung kann sich der Schaden, auch der gesundheitliche, verschlimmern. Warum? – „Durch das Entfernen werden die Sporen aufgewirbelt und können sich im ganzen Haus verteilen“, betont Dipl.-Ing. Thomas Molitor, stellv. technischer Leiter beim Sanierungsunternehmen ISOTEC. Molitor weist darauf hin, dass die Gesundheitsgefahr ohne fachgerechte Abschottung nicht eliminiert wird, sondern multipliziert. Die nicht sichtbaren Sporen fliegen in alle möglichen Räume und können dort allergische Reaktionen hervorrufen. Das ist besonders schlecht, wenn Kinderzimmer betroffen sind, weil das körpereigene Abwehrsystem bei Kindern noch nicht voll entwickelt ist. „Deshalb müssen betroffene Raum staub- und luftdicht abgeschottet werden, um die Ausbreitung auf die anderen Zimmer zu vermeiden“, erklärt der ISOTEC-Fachmann. Die Schimmelpilzbestandteile werden dann von den Bauteiloberflächen abgesaugt und die befallenen Putzoberflächen entfernt. In einem weiteren Schritt werden die Rohoberflächen mit oberflächenentspanntem Wasser gereinigt und mit einem Desinfektionsmittel noch einmal bearbeitet.

Faustformel des Umweltbundesamtes
Unabhängig von der Schimmelpilzart gibt es eine Empfehlung des Umweltbundesamtes: ab 0,5 m² Befall sollte ein Fachmann zu Rate gezogen und sofort gehandelt werden. Ab einem halben Quadratmeter Befall wird eine abstrakte Gefahr für die Bewohner vermutet. Darauf sollten es Eigentümer und Mieter nicht ankommen lassen, sondern sich bei entsprechenden Fachfirmen unmittelbar Rat und Hilfe einholen.

Die ISOTEC-Gruppe ist seit 1990 spezialisiert auf die Beseitigung von Feuchte- und Schimmelpilzschäden. Die ÍSOTEC-Fachbetriebe und Beratung gibt es in Deutschland, Österreich, der Schweiz und auf Mallorca.

www.isotec.de

Kontakt
ISOTEC GmbH
Thomas Bahne
Cliev 221
51515 Kürten
022078476106
bahne@isotec.de
http://isotec.de

Posted in Bau und Immobilien Tagged with: , , , , , , , ,

Montag, 20. Februar 2017 von pr-gateway

Der 5-Sterne-Golfplatz im Zalasprings-Golf-Resort liegt in Ungarn unweit des Plattensees und des größten europäischen Thermalsees in Heviz.

Auf dem Golfplatz-Gelände, eingebettet zwischen zahlreichen Seen, befinden sich hochwertige Apartments, Wohnungen und Penthäuser. Dieses großzügige Golf-Resort wird später mit einem Fünf-Sterne-Hotel, einem Wellness-Spa-Komplex sowie zusätzlichen Wohnungen und Apartments erweitert. Zusätzliche Parkanlagen, Spielplätze, Tennisplätze etc. sind bereits in der Planung.

Eine Übersicht der attraktiven Golfanlage nahe des Plattensees finden Sie auf Immobilien Zalasprings.hu

Sie können jetzt an der weiteren Projekt-Entwicklung partizipieren und sich so eine lukrative Kapitalanlage sichern. Dank der einzigartigen Immobilienentwicklung mieten wir von Ihnen zwei Jahre lang die käuflich erworbene Immobilie zurück – mit 4,5 Prozent garantierter Rendite und ohne zusätzliche Kosten.

Zusätzlich kann der im Grundbuch gesicherte Eigentümer eine Woche lang kostenfrei in seiner Immobilie wohnen und kostenfrei Golf spielen. Ihre Immobilieninvestition ist frei übertragbar, vererbbar und an Familienmitglieder und Kollegen verleihbar. Ihr Kauf wird in jedem Fall in einem herkömmlichen Grundbuch abgesichert. Für die maximale Sicherheit Ihrer Investition wird jeder Vertrags- und Zahlungsvorgang über einen Deutsch sprechenden Immobilienfachanwalt abgewickelt.

Für zukünftige Investoren bieten wir ein dreitägiges Erlebnis-Programm für nur 400,00 Euro auf dem Zalasprings-Golf-Resort an. Sollten Sie sich für den Kauf einer Immobilie entscheiden, werden die Kosten des Aufenthaltes gut geschrieben!

Weitere Informationen zu dieser Kapitalanlage erhalten Sie auf Zalasprings-Immobilien.

„Zalasprings-Golf-Resort“ verkauft diese Immobilien und bietet diese attraktive Kapitalanlage jetzt auch in Deutschland an.

Nähere Informationen zu dieser außergewöhnlichen Kapitalanlage im Zalasprings-Golf-Resort erhalten Sie von unserem Generalmanager in Deutschland:
Telefon: 02377 786521
E-Mail: pedgaid1@gmail.com

Zala Springs Golf Resort in Ungarn

Kontakt
Zala Springs Golf Resort
Peter Gaida
Auf dem Brennen 57
58730 Fröndenberg
02377 786521
pedgaid1@gmail.com
http://www.zalasprings.hu/de/immobilien/resort

Posted in Bau und Immobilien Tagged with: , , ,