Kategorie: Industrie und Wirtschaft

Dienstag, 22. August 2017 von pr-gateway

Überdimensionale Statue zeigt den Installateur als Helden. Der neue Blickfang am Standort Wernau verweist auf Digitalisierung der Heizungsbranche

Junkers Bosch setzt Installateuren ein Denkmal

Die Helden-Statue begrüßt die Gäste am Eingang des Werksgeländes in Wernau. (Quelle: Junkers Bosch)

Am Werkseingang von Bosch Thermotechnik in Wernau begrüßt jetzt eine große weiße Statue Besucher und Mitarbeiter. Junkers Bosch inszeniert seinen wichtigsten Partner bei Beratung und Service rund um das Thema Heizung – den Installateur – als Helden und verweist zugleich auf die digitale Zukunft der Heizungsbranche. Direkt am Eingang positioniert ist die Statue auch für die Passanten und Anwohner gut sichtbar.

Schon auf der Branchen-Weltleitmesse ISH, die im März auf dem Frankfurter Messegelände stattfand, sorgte die vier Meter hohe Statue am Stand von Junkers Bosch für Aufsehen. Junkers Bosch nutzte den Messeauftritt vor allem, um seine neuen digitalen Lösungen der Branche zu präsentieren. Der im Dunkeln blau beleuchtete Arm der Statue symbolisiert dabei die intuitiven digitalen Lösungen, die Junkers Bosch seinen Fachpartner anbietet und die den Installateurs-Alltag erleichtern und unterstützen sollen.

Junkers Bosch bietet intuitiv-einfache Heiztechniklösungen – auch für das vernetzte Zuhause. Dazu gehören effiziente, ressourcenschonende und zukunftsorientierte Heizungs- und Warmwasserlösungen wie Gas- und Öl-Brennwert-Geräte, Solarthermie-Anlagen oder Wärmepumpen-Lösungen. Die Produkte überzeugen durch eine konsequente Einfachheit bei Planung, Installation und Betrieb sowie durch ein klares und einzigartiges Design.

Mehr Informationen im Internet unter: www.junkers.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 390 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2016). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 73,1 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Smart City, Connected Mobility und Industrie 4.0. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Firmenkontakt
Bosch Thermotechnik GmbH Junkers Deutschland
Anne Kaletsch
Sophienstraße 30-32
35576 Wetzlar
+49 (6441) 418 1797
+49 (6441) 418-1905
Anne.Kaletsch@de.bosch.com
http://www.junkers.com

Pressekontakt
Communication Consultants GmbH Engel & Heinz
Klaus Papp
Breitwiesenstraße 17
70565 Stuttgart
0711 97893-16
0711 97893-44
papp@cc-stuttgart.de
http://www.presseforum.cc

Posted in Bau und Immobilien Tagged with: , , , , ,

Dienstag, 22. August 2017 von pr-gateway

Chance für Immobilienkaufleute zur Selbstständigkeit oder Betriebserweiterung

Kleine Hausverwaltung Region Düsseldorf zu verkaufen

PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH

In der Region Düsseldorf sucht ein Hausverwaltungs-Unternehmen mit einem Verwaltungsbestand von 500 Wohnungen und ca. 250 TG-Plätzen ein(e) kompetente(r) Nachfolger(in). „Eine Gelegenheit vor allem für Hausverwalter, die sich selbstständig machen möchten oder den eigenen Betrieb erweitern wollen!“ sagt Andreas Schmeh. Seiner Meinung nach ist dieses Unternehmen eine gute Startgrundlage für den Aufbau eines größeren Unternehmens. Andreas Schmeh ist anerkannter Fachexperte für Hausverwaltungen und begleitet und berät regelmäßig Hausverwaltungen beim Eigentumswechsel.

Der Betrieb besteht seit 20 Jahren. Der Unternehmensinhaber beabsichtigt, den Betrieb im Sommer 2018 an einen Nachfolger zu übergeben.
Bei dem Betrieb handelt es sich um eine Einzelfirma. Zur Übertragung der Verwaltungsverhältnisse ist von daher die Zustimmung der jeweiligen Eigentümerversammlungen oder der Miethausbesitzer notwendig. Durch eine strukturierte Vorgehensweise und ein konzeptionelles Vorgehen wird hier aber die Zustimmung aller Objekte erwartet. „Das ist zwar etwas umständlicher als bei einer GmbH, aber es funktioniert in der Realität auch sehr gut“ berichtet Herr Schmeh aus der Praxis.

Die kleine Hausverwaltungs-Firma hat einen guten Ruf. Durch den guten Ruf kommen regelmäßig Anfragen potentieller neuer Kunden. Doch das Unternehmen ist bewusst die letzten Jahre nicht mehr gewachsen, da eine Erweiterung des Geschäftsbetriebs nicht zu den Zielen gehörte. Das Unternehmen wird von den Kunden besonders für die schnelle Durchführung der Eigentümer-Versammlungen und die übersichtlichen Abrechnungen gelobt. Ebenso gehört zum Spirit des Betriebes, dass die gefassten Beschlüsse schnell umgesetzt werden. Der Unternehmensinhaber führt bislang alle Eigentümerversammlungen selbst durch.

Derzeit betreut das Unternehmen im Düsseldorfer Umland 400 WEG-Wohnungen sowie 265 WEG-Tiefgaragenstellplätze in 37 Wohnungs-Eigentümergemeinschaften. Zusätzlich werden 60 Mietwohnungen in elf Miethäusern sowie 16 SEV-Verwaltungen durchgeführt.

„In diesem Betrieb wird mit großem Engagement gearbeitet“ sagt Andreas Schmeh. Die Unterlagen des Betriebes sind geordnet, es wird eine branchenübliche Fachsoftware eingesetzt. Der Digitalisierungsgrad des Unternehmens ist noch unterdurchschnittlich.

Unterstützt wird der Inhaber in seiner Arbeit von einer Mitarbeiterin, die als Teilzeitkraft im Unternehmen seit vielen Jahren beschäftigt ist. Das Büro liegt zentral in der Stadtmitte des Unternehmenssitzes, verfügt über drei Räume und ist ca. 50 Quadratmeter groß. Die Software wird durch einen Wartungsvertrag regelmäßig gepflegt und weiterentwickelt. „Der Betrieb ist organisiert und funktioniert reibungslos“ berichtet Andreas Schmeh, der das Unternehmen bei der Nachfolge begleiten wird. Was ihn besonders freut: „Das ist ein gepflegter Objektbestand. Es bestehen keine nennenswerten Instandhaltungsrückstände an den Objekten.“

Der Jahresumsatz betrug in 2016 135.000 Euro und wird im laufenden Jahr voraussichtlich 140.000 Euro betragen. Der Inhaber entnimmt sich monatlich eine Geschäftsführervergütung in Höhe von 5.000 Euro und bekommt den Geschäftswagen über den Betrieb gestellt und finanziert. Nach Abzug aller weiteren betrieblichen Kosten verbleibt noch ein Restgewinn oder Übergewinn in Höhe von ca. 10.000 Euro.

„Wer mit diesem Unternehmen wachsen will, findet hier die besten Voraussetzungen“ erklärt Andreas Schmeh.

Für wen kommt ein solches Unternehmen in Frage? „Es wird ein(e) qualifizierte(r) Nachfolger(in) gesucht mit mehrjähriger Erfahrung aus dem Bereich der Immobilienwirtschaft. Fachkenntnisse in der WEG- Verwaltung und im Mietrecht sind unabdingbar. Weitere Voraussetzungen sind Verhandlungssicherheit, Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen und einen organisierten, zielstrebigen und kommunikativen Arbeitsstil. Ein hoher Dienstleistungsgedanke und das Streben nach Kundenzufriedenheit sind als Hausverwalter selbstverständlich.“

Wer am Kauf dieser Hausverwaltung Interesse hat kann sich direkt per E- Mail an die PIWI-Mitarbeiterin Birgit Krämer wenden. Ihre E-Mail-Adresse lautet kraemer@piwi-ka.de . PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft ist ein hochspezialisiertes Beratungsunternehmen ausschließlich für Hausverwalter, Baugenossenschaften und Immobilieninvestoren. Die Spezialisten helfen dabei, dass diese Berufsgruppen schneller und zügiger die Arbeit erledigt bekommen, entwickeln ein speziell auf den Betrieb abgestimmtes Marketing, helfen bei der Auswahl der richtigen Fachsoftware oder organisieren professionell Nachfolgeregelungen und Unternehmensverkäufe.

PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH ist die spezialisierte Unternehmensberatung nur für Hausverwaltungs-Unternehmen jeder Größe in Deutschland. Dabei helfen die Spezialisten bei Organisationsveränderungen und beim Verkauf oder Kauf einer Hausverwaltung.

Kontakt
PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH
Barbara Friedrich
Haid-und-Neu-Straße 7
76131 Karlsruhe
0721 783 66 98-0
info@piwi-ka.de
http://www.piwi-ka.de

Posted in Bau und Immobilien Tagged with: , , , , , ,

Dienstag, 22. August 2017 von pr-gateway

Ein verzauberter Garten für den Urlaub daheim

Kleine Kerze, große Wirkung

August ist Hochsommerzeit. Endspurt für die lauen Sommerabende vor dem nahenden Herbst. Viele genießen noch den Urlaub in fernen Ländern, andere sind schon wieder zuhause oder verbringen die freie Zeit daheim. Und das kann wunderschön sein, denn es ist so einfach, den eigenen Garten oder Balkon zum Leuchten zu bringen und sich die Urlaubsstimmung nach Hause und in den Alltag zu holen.

Sommerzeit ist Zeit für Kerzen im Freien. Sie verzaubern jede Umgebung und rücken sie in ein neues Licht. Sanfter Kerzenschein ist unvergleichlich – die romantische Stimmung gibt“s automatisch mit dazu. An warmen Abenden den letzten Vogelstimmen lauschen und in das Licht einer brennenden Kerze hineinträumen, das entspannt und schafft blitzschnell eine kleine Atempause im Alltag.

Und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wer sich an den vergangenen Urlaub erinnern möchte, umgibt seine Kerze im schönen Glas vielleicht mit Sand und den am Strand aufgesammelten Muscheln. Andere wählen Blüten oder Steine, setzen Kerzen in alte Flohmarkt-Gefäße oder kleiden Gläser mit Spitzenstoffen oder Sackleinen zum Vintage-Windlicht um. Kerzen schaukeln sanft im Wasser oder hängen in entsprechenden Gefäßen in der Luft. Kleinigkeiten ergeben unterschiedliche Ambiente und neue Stimmungen. Farbige Gläser zaubern bunte Lichtakzente und Duftkerzen lassen zarte Aromen in die Nasen steigen.

So sind Kerzen ein kleines Mittel, um große Wirkungen zu erzielen. Zum Beispiel auch dazu, den Urlaub in den eigenen Garten zu holen, egal ob groß oder klein. Jeder kann sich die dabei gewünschte Atmosphäre schaffen. Noch bis 31. August ist meteorologisch gesehen Sommer – es gilt die letzten Sommerabende zu genießen. An besten im Zauber von Kerzenlicht.

Informationen zur Gütegemeinschaft Kerzen
Die Gütegemeinschaft Kerzen ist ein Interessenverband europäischer Hersteller. Ihr gehören derzeit 35 Hersteller an, davon 19 aus Deutschland.
Gemeinsam produzieren sie jährlich etwa 580.000 Tonnen Kerzen – das sind mehr als 50 Prozent der europäischen Gesamtproduktion. Die
Europäische Gütegemeinschaft e.V. für Kerzen steht für Qualität und Fortschritt im Bereich der Kerzenherstellung.
Informationen zum RAL Gütezeichen Kerzen
Verliehen wird das Gütezeichen Kerzen von der Europäischen Gütegemeinschaft Kerzen e.V.. Der Gütezeichenstandard ist allgemein in der Branche
anerkannt und wurde teilweise in die Europäische Norm 15426 übernommen.
Hersteller dürfen ein Produkt nur dann mit dem RAL Gütezeichen ausloben, wenn es den strengen Anforderungen der Gütegemeinschaft Kerzen im
Hinblick auf Rohstoffe, Brenndauer und -verhalten entspricht. Die Einhaltung dieser Normen wird durch unabhängige Überprüfungen durch die
Experten der DEKRA Umwelt GmbH überwacht.
Das Gütezeichen Kerzen ist im Jahr 1997 vom RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. anerkannt worden. Der RAL sorgt
für die Akzeptanz der Gütezeichen in allen Wirtschaftskreisen und deren regelkonformen Verwendung.

Firmenkontakt
Gütegemeinschaft Kerzen e. V.
Angelina Schneider
Heinestr. 169
169 169
+4971199529722
angelina.schneider@komfour.de
http://guetezeichen-kerzen.com/

Pressekontakt
komFOUR GmbH & Co. KG
Martin Rieg
Herzog-Carl-Straße 4
73760 Ostfildern
+4971199529721
martin.rieg@komfour.de
http://www.komfour.de

Posted in Bau und Immobilien Tagged with: , , , , , ,

Dienstag, 22. August 2017 von pr-gateway

Finanzierung von Unternehmen durch Kapitalanleger

Mit privaten Anlegern die Kreditblockade der Banken überwinden

(NL/5073931278) Wir transformieren den Kapitalbedarf mittelständischer Unternehmen in eine attraktive Kapitalanlage und haben dafür außerhalb der EU ca. 2.8 Mio. potentielle Anleger.

Die-Finanzspritze.com ist der Brückenschlag zwischen der Deckung des Kapitalbedarfs des deutschen Mittelstands auf der einen Seite und dem Bestreben von Nicht-EU-Bürger im wesentlichen aus der Türkei und Russland, ihr Geld außer Landes zu bringen und eine Zeitlang im Rahmen einer Direktbeteiligung an europäischen Unternehmen zu parken.

Die-Finanzspritze.com ist eine internationale Work-Together-Community der führenden Experten für die Konzeption, die Rechtsberatung, das Marketing und den Vertrieb von Kapitalanlage außerhalb der EU.

Its all about the team. Die Expertise macht den Unterschied

Die einzigartige Verbindung von erfahrenen Unternehmern mit den führenden Kapitalanlage-Experten, international renommierten Rechtsberatern, PR- & Marketing-Profis, herausragenden Vertriebsmitarbeitern und modernster Technologie schöpft die volle Kraft des Kapitalmarktes für die bankenunabhängige Finanzierung Ihres Unternehmens aus.

Die-Finanzspritze.com ist auch noch da, wenn andere bereits wieder gehen und lässt Sie nie alleine. Das ist Mit-Unternehmertum im besten Sinne und garantiert eine Partnerschaft auf Augenhöhe mit messbaren Ergebnissen.

Alles ist nichts ohne entsprechendes Fundament

Binnen weniger Tage wird Ihre eigene Finanz-Holding als AG nach englischem Recht gegründet, die ihr heimisches Unternehmen wie Ihre eigene Privatbank kapitalisieren wird.

Vom Start weg Geld – unsere „betriebseigene“ Investmentgesellschaft steuert bis zu 49% Ihres Finanzbedarfs bei und/oder stellt die finanziellen Mittel bereit, um mit einem professionellem Marketing das Interessen von Investoren auf sich zu ziehen.

So sieht moderne Unternehmensfinanzierung der Zukunft aus aus einer Hand und durch vielfältige Synergieeffekte in einem hoch attraktiven Kosten-Ergebnis-Verhältnis und mit maximaler Effizienz. Denn Zeit ist Geld.

Die Erfahrung und das Ergebnis zählen. Nicht die schönen Worte Ihrer Hausbank

Eine schier atemberaubende Anzahl erfolgreicher Projekte in den letzten 8 Jahren, mehr als 20 Mrd. Euro Anlegergeld außerhalb der Börsen, der persönliche Verkauf Ihres Investmentangebotes über ausländische Call Center in den Zielmärkten mit maximaler Schlagzahl und das Engagement der eigenen Investment-Gesellschaft für Ihre Starthilfe sprechen für sich.

Nichts ist so verführerisch wie der Erfolg. Die-Finanzspritze.com ist eine vertriebsorientierte Gemeinschaft von Professionals zur Gewinnung von Kapitalanlegern, damit Sie das nachhaltige Wachstums in Ihrem Unternehmens finanzieren können.

Weitere Details und Referenzen finden Sie auf: die.finanzspritze.com

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Firmenkontakt
Finduca ltd
Peter van Molen
566 Chiswick High Road
W4 5YA London
44-20-3468-8579
info@die-finanzspritze.com
http://

Pressekontakt
Finduca ltd
Peter van Molen
566 Chiswick High Road
W4 5YA London
44-20-3468-8579
info@die-finanzspritze.com
http://www.die-finanzspritze.com

Posted in Industrie und Wirtschaft Tagged with: , , ,

Dienstag, 22. August 2017 von pr-gateway

Wegen der hohen Nachfrage um über ein Drittel aufgestockt.

Solvium Capital: Volumen für Container-Direktinvestment erhöht

Solvium Capital

Solvium Capital hat das Volumen des Direktinvestments Container Select Plus Nr. 2 um 5,2 Millionen Euro erhöht. Gestartet war die Vermögensanlage im Januar des Jahres mit einem geplanten Volumen von rund 14,7 Millionen Euro. Durch die hohe Nachfrage wäre die Vermögensanlage ansonsten voraussichtlich Ende des Sommers voll platziert gewesen.

Wie gesetzlich vorgesehen, hat Solvium Capital die Angebotsunterlagen um einen Nachtrag ergänzt, der unter anderem auch Angaben zum positiven Geschäftsverlauf des Unternehmens enthält. Geschäftsführer Andre Wreth: „Wir freuen uns sehr über den bisherigen Platzierungserfolg bei den Vermögensanlagen Container Select Plus Nr. 2 sowie Wechselkoffer Euro Select 3 & 4. Wir gehen davon aus, am Ende dieses Jahres mit einem Gesamtumsatz von mehr als 50 Millionen Euro unser Vorjahresergebnis um mehr als 20 Prozent gesteigert zu haben.“

Mit dem Angebot Container Select Plus Nr. 2 können private Anleger als Direktinvestment von Solvium Capital Container kaufen, die an Reedereien vermietet sind. Sie vermieten diese an Solvium Capital und erhalten dafür monatliche Zinszahlungen. Das Angebot sieht eine Mietlaufzeit von 36 Monaten vor, die Anleger zweimal um jeweils 24 Monate verlängern können. Bei maximaler Laufzeit und guter Geschäftslage ist eine Rendite von jährlich 5,05 Prozent nach IRR erzielbar. Der Kaufpreis je Container liegt bei 2.465 Euro. Die Container werden am Laufzeitende zu festgelegten Preisen von Solvium zurückgekauft. Die laufenden Auszahlungen betragen 10,40 Prozent pro Jahr und werden monatlich anteilig ausgezahlt. Am Ende der Mietlaufzeit von 3 Jahren winkt ein Bonus von einmalig 2 Prozent des Kaufpreises, abhängig von gutem Geschäftsverlauf. In der Vergangenheit hatte Solvium angekündigte Boni stets in voller Höhe gezahlt.

Über Solvium Capital
Die Solvium Capital GmbH ist Anbieter solider und innovativer Direktinvestments für Privatanleger und professionelle Investoren im Logistikbereich. Der Schwerpunkt liegt dabei auf lukrativen Ausrüstungsgegenständen wie Standardcontainern, Standard-Tankcontainern und Wechselkoffern, die im internationalen Warenverkehr auf Schienen, Straßen und den Weltmeeren eingesetzt werden. Solvium setzt bei den Anlageprodukten den Fokus auf Sachwerte mit kurzer Laufzeit unter der Maxime der Risikominimierung. Damit bietet das Unternehmen Investoren die Möglichkeit, am stetig wachsenden Logistikmarkt zu partizipieren.
Das Management von Solvium verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich von Kapitalanlagen und Container- sowie Wechselkofferwirtschaft. Zudem kooperiert Solvium mit erfahrenen Leasingmanagern mit nachgewiesenen Erfolgen. Zu der Unternehmensgruppe, der Solvium angehört, zählen auch Containerleasingunternehmen mit Niederlassungen unter anderem in Hongkong, Shanghai, Singapur und Seoul.
Solvium verfügt seit der Unternehmensgründung 2011 über einen ausgezeichneten Track Record. Mit mehr als 30 Mitarbeitern betreut Solvium über 5.500 mit Kunden geschlossene Verträge und hat bislang mit mehr als 50 verschiedenen Direktinvestments über 150 Mio. Euro Anlegerkapital investiert. Alle Mieten und Rückzahlungen wurden planmäßig und pünktlich geleistet. Das Unternehmen wird geleitet von den Geschäftsführern Marc Schumann und Andre Wreth.
Solvium Capital GmbH, Andre Wreth, Englische Planke 2, 20459 Hamburg, Tel. 040 527 34 79 75, www.solvium-capital.de

Firmenkontakt
Solvium Capital GmbH
André Wreth
Englische Planke 2
20459 Hamburg
040 527 34 79 75
info@solvium-capital.de
http://www.solvium-capital.de

Pressekontakt
Fondswissen Beratung
Jürgen Braatz
Baumeisterstraße 2
20099 Hamburg
040 3 19 92 78 11
j.braatz@ratingwissen.de
http://www.ratingwissen.de

Posted in Industrie und Wirtschaft Tagged with: , ,

Dienstag, 22. August 2017 von pr-gateway

ISC - INTERSERVICE CONCEPT - Fenster und Glastüren

Bei ISC-Interservice Concept kann man Fenster vieler bekannten Marken direkt vom Hersteller beziehen. Das bedeutet ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis. Ein Bauträger kann allein bei einem Auftrag einige Tausende Euros günstiger einkaufen.
Angeboten werden jegliche Arten von Fenstern.

http://www.interservice-concept.de

Aluminiumfenster
Das Unternehmen SCHÜCO ist ein weltweit führender Hersteller von Fenstern und Türen.
Fenster, die für Passivhäuser zertifiziert sind und qualitativ hochwertige Aluminium-Fenster für den Einbau in Häuser, auch für den Bau von großen Objekten kann man direkt bei SC-Interservice Concept ordern.
Fenster- und Türsysteme von REYNAERS bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten der Öffnungsmöglichkeiten, daher sind diese Systeme sehr benutzerfreundlich und auch bei ISC-Interservice Concept erhältlich..

PVC-Fenster
Das Unternehmen SCHÜCO bietet auch hochwertige Fenster aus Kunststoff (PVC). REHAU Fenster stehen für Komfort und Sicherheit. Es gibt hier eine Fülle von Varianten und Farben – für jeden Geschmack ist etwas dabei. ISC – Interservice Concept erstellt gern das passende Angebot.

Fenstereinbauelemente
Das ist ein ganz entscheidender Faktor beim Fensterkauf. Wird ein Fenster nicht richtig eingebaut, kann es zu Pilz- und Schimmelbildung kommen, Wasserbildung auf dem Fenster.
Der Wärmeverlust durch die Unterschiede zwischen Aussen- und Innen-Temperaturen ist enorm. Oft ist in den Ecken oder an der Fensterbrettunterseite das Fenster undicht, bis zu 10 l Wasser kann sich im Rahmen sammeln.
Ein neues, patentiertes Fenstereinbauelement, welches nur über die ISC-Interservice Concept in Deutschland zu beziehen ist, steht kurz vor der Markteinführung.
Es bewirkt, dass Wasser nicht nach innen durchgelassen wird und die Feuchtigkeit nach außen geleitet wird. Wärmeverlusst wird verhindert und somit erzielt der Bauherr bessere Werte in Bezug desnotwendigen Energieausweises. Auch erfolgt der Fenstereinbau in einer um ca. 75% kürzeren Zeit.
Weitere Angebote von ISC-Interservice Concept

http://www.interservice-concept.de

Türen
Die Eingangstür ist der Zugang zu den Räumen im Innern des Gebäudes. Sie ist eine optische Visitenkarte des Hauses. Dank der Vielfalt der verfügbaren Lösungen mit Schüco Produkten passen diese perfekt in den individuellen Stil und der Architektur des Gebäudes.
Türen von YAWAL bieten eine hohe Ästhetik durch den Einsatz von versteckten Scharnieren. Die Türen zeichnen sich durch leichte Montage, Langlebigkeit, Farbenvielfalt und einer einfachen Reinigung aus. Die Glas-Terrassentüren sind ästhetisch, elegant und komfortabel.
Die Eingangstür ist ein Schaufenster eines jeden Hauses. Sie bringen ein positives Klima durch ebenartige Türschwellen. Die Eingangstüren überzeugen mit Charme und Eleganz. Das Türdesign ist wichtig für den ersten Eindruck. Ein bekannter Name ist hier die Marke GEALAN.

System Hi-Finity
Glasschiebetüren: eine Einbauart mit Benutzerkomfort.
Die robuste Konstruktion ermöglicht es, Glaselemente mit einem Gewicht von bis zu 750 kg zu montieren – ein energieeffizienter und eleganter Einbau.

Fenster Kombination – System Hi-Finity
Mit einer Verglasung von 2900 mm bei konstanter Höhe mechanisch verbunden. Das Fenster kann direkt auf der Ebene der Terrasse, auf der Außenseite und bündig mit dem Innenboden montiert werden.
Zusätzlich gibt es auch bereits integrierte Moskitoschiebegitter und Aussenrollos im Angebot von ISC-Interservice Concept.
Bei der Angebotserstellung kann man wählen zwischen nur dem Fensterkauf, Fensterkauf mit Einbau ab einer bestimmten Fenstermenge oder Fensterkauf, Einbau und bald mit neuem, patentiertem Fenstereinbauelement zur langfristigen Qualitätssicherung.

http://www.interservice-concept.de

Verkauf von Fenstern und dazugehörigem Zubehör.

Firmenkontakt
ISC – Interservice Concept UG ( Haftungsbeschränkt )
Sabine Lock
Potsdamer Platz 1
10785 Berlin
+49 30 220137878
office@interservice-concept.de
http://www.interservice-concept.de

Pressekontakt
ISC – Interservice Concept UG Haftungsbeschränkt
Sabine Lock
Potsdamer Platz 1
10785 Berlin
+49 30 220137878
office@interservice-concept.de
http://www.interservice-concept.de

Posted in Verkauf und Handel Tagged with: , , , , , , ,

Montag, 21. August 2017 von pr-gateway

Im Start-up Village in Halle 5.2 erfahren Marketing-Profis, wie sie Messepersonal online suchen und buchen können

dmexco: BOOKmyHOSTESS.com stellt Online-Plattform vor

Auf der dmexco 2017 erwartet BOOKmyHOSTESS.com die Besucher im Start-up Village. (Bildquelle: dmexco/Koelnmesse)

Auf der diesjährigen dmexco erfahren die Besucher am Messestand von BOOKmyHOSTESS.com, wie sie externes Personal ausschließlich online suchen und buchen können. Im Start-up Village in Halle 5.2 präsentiert das Unternehmen eine Demo seiner Online-Plattform für Hostessen, Models und Promoter. Die internationale Fachmesse für digitales Marketing findet dieses Jahr am 13. und 14. September in Köln statt.
Marketing-Profis in Unternehmen und Event-Agenturen lernen an Hand der Demo alle Anwendungen für Nutzer und Hostessen kennen. Sie erfahren beispielsweise, wie ein registrierter Nutzer auf der Plattform mit wenigen Klicks Hostessen auswählen und dann kostenfrei anfragen kann. Hostessen, die über die Hostessen-App verfügen, antworten innerhalb weniger Minuten auf die Anfragen, und der Nutzer kann die Buchung online abschließen.
„Damit Unternehmen und Agenturen schnell und effizient externe Mitarbeiter finden und buchen, setzt die Online-Plattform auf die Vorteile der Digitalisierung“, ist Adela Kadiric überzeugt, die die Online-Plattform BOOKmyHOSTESS.com gegründet hat. „Auf BOOKmyHOSTESS.com sind alle Schritte online, sodass die Gebühren für die Buchung niedrig sind und die Hostessen ein faires Honorar erhalten. Von der Digitalisierung profitieren also letztendlich alle Beteiligten.“

Über BOOKmyHOSTESS.com:
Auf der Online-Plattform BOOKmyHOSTESS.com erfolgen Suche, Auswahl, Anfrage und Buchung von Personal für Messen oder andere Veranstaltungen ausschließlich online. Unternehmen und Agenturen, die externe Mitarbeiter suchen, wählen aus den Profilen die geeignete Hostess aus. Sie fragen diese gebührenfrei an, indem sie ihr mit wenigen Klicks in einem Online-Formular die Anforderungen mitteilen. Die Hostess erhält die Anfrage per App und kann umgehend antworten. Bestätigt sie die Anfrage, können die Unternehmen und Agenturen sie umgehend buchen und wegen der Details zum Einsatz mit ihr Kontakt aufnehmen.
Die Online-Plattform hat Adela Kadiric 2013 gegründet, nachdem sie selbst viele Jahre als Hostess tätig war und auch Erfahrungen mit der Suche nach Messepersonal sammeln konnte. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Köln.

Firmenkontakt
BOOKmyHOSTESS.com
Adela Kadiric
Ottostraße 7
50859 Köln
+49 15202964261
info@bookmyhostess.com
http://www.bookmyhostess.com

Pressekontakt
bk – b2b public relations
Brigitte Knittlmayer
Am Heerdter Hof 24
40549 Düsseldorf
+49 211 569 22 44
knittlmayer@t-online.de
http://www.bk-b2b-pr.com

Posted in Werbung, Druck und Kommunikation Tagged with: , , , , , , , , , , ,

Montag, 21. August 2017 von pr-gateway

Yamaoka und Brodmeier gründen neue PR Agentur

Brodmeier und Yamaoka (v. links)

In Hamburg entsteht eine neue PR Agentur: Yamaoka Brodmeier International PR. Die Gründer Tom Yamaoka und Peter Brodmeier beginnen mit einem 10-köpfigen PR Team. Zu den Startkunden zählen PUMA, Wonderbra, Hanes Brands, Suzuki Motorrad Deutschland und Reisereporter.de aus der Madsack Mediengruppe.

Yamaoka betreute früher Reemtsma weltweit, Tchibo, Casio, Sunseeker Yachten und den Heinrich Bauer Verlag.
Brodmeier machte PR für Shell, Shell-Ferrari in der Formel 1, die DTM , Yello Strom, EnBW, Vodafone, und Krombacher. Als auf Medien-Häuser spezialisierter Marketing-Berater arbeite Brodmeier für Axel Springer SE (BILD Gruppe, Welt Gruppe), Bauer Media Group („TV movie“) und den Olympia-Verlag („kicker“).

Die neue Agentur spezialisiert sich auf Image- und Strategieentwicklung, sowie auf Produkt- und Marken PR. Yamaoka Brodmeier wird alle dafür relevanten Services anbieten.

Be more relevant – angetrieben durch diesen Leitgedanken berät Yamaoka Public Relations seit über 20 Jahren namhafte Unternehmen aus den Bereichen Lifestyle, Sport, Food & Beverage, Medien und Dienstleistungen.

Marken-PR, Produkt-PR und Social Media sind die Themenschwerpunkte der PR-Agentur. Unser gesamtes Team verfolgt dabei nur ein Ziel: Wir wollen unsere Kunden zu den gefühlten Themenführern machen.

Kontakt
Yamaoka Brodmeier GmbH
Alice de Oliveira
Poststraße 14-16
20354 Hamburg
040/300 326-0
office@yamaoka.de
http://www.yamaoka-brodmeier.de

Posted in Industrie und Wirtschaft Tagged with: , , , ,

Montag, 21. August 2017 von pr-gateway

Die Gekko Real Estate GmbH hat damit begonnen, einen historischen Fabrikbau in Berlin-Friedrichshagen vollständig zu sanieren. Wo früher Bronzeplastiken und -skulpturen hergestellt wurden, entstehen nun Eigentumswohnungen für den gehobenen Bedarf.

Gekko Real Estate erwirbt denkmalgeschütztes Fabrikgebäude in Berlin

Berlin, August 2017 – die Gekko Real Estate GmbH hat ein leerstehendes Fabrikgebäude in Berlin-Friedrichshagen erworben. In den kommenden Monaten wandelt der Berliner Bauträger und Projektentwickler dieses in eine moderne Wohnanlage um. Die denkmalschutzrechtliche Baugenehmigung wurde bereits erteilt und die erste Bauphase ist angelaufen.

Das mehrgeschossige Fabrikgebäude wurde um 1887 errichtet und diente zur Fertigung von Bronzeskulpturen. Die Immobilie in der Ahornallee – einer von altem Baumbestand gesäumten Straße unweit des Müggelsees – wird unter der Entwicklung von standortoptimalen Grundrissen kernsaniert. In Zukunft wird die Wohnanlage über Fernwärme beheizt. Zudem wird eine vollständig neue, begrünte Außenanlage entstehen.

Der Vertrieb der Eigentumswohnungen erfolgt durch die ZIEGERT – Bank- und Immobilienconsulting GmbH. Weitere Informationen erhalten Sie ab dem offiziellen Vertriebsstart am 15.09. auf www.gekko-real-estate.de

Die Gekko Real Estate GmbH ist der zuverlässige Partner für moderne Neubauten sowie die Projektierung und Entwicklung von Bestandsgebäuden. Das Kerngeschäft umfasst Leistungen in den Bereichen Entwicklung und Management von innerstädtischen Immobilienprojekten – insbesondere typischen Berliner Altbauten. Seit Jahren trägt die Gekko Real Estate GmbH produktiv und mit dem Hauptaugenmerk auf Qualität zum Berliner Wohnungsmarkt bei.

Kontakt
Gekko Real Estate GmbH
Alexandra Herrmann
Knesebeckstraße 33/34
10623 Berlin
+49 30 39887415
presse@gekko-real-estate.de
https://gekko-real-estate.de

Posted in Bau und Immobilien Tagged with: ,

Montag, 21. August 2017 von pr-gateway

Seminare 2017 - Markteintritt USA und Risk Management

Wir, die German American Trade Association, unterstützen mittlerweile seit über 13 Jahren sowohl junge, als auch etablierte Unternehmen beim Eintritt in den US Markt. Als kompetenter Partner konnten wir bereits zahlreichen Klienten für einen problemlosen Eintritt in den US Markt hilfreich zur Seite stehen.
Für interessierte Firmen, welche eine Expansion in die USA in Betracht ziehen, führen wir vier Mal jährlich in ausgewählten deutschen Großstädten und einmal jährlich in New York City sogenannte Executive Management Meetings (EMMs) und U.S. Entry Meetings durch, um vorab über die Möglichkeiten, Chancen und Risiken eines solchen Schritts zu informieren.
Die nächsten beiden Veranstaltungen dieses Jahres finden am 20. und 21. September 2017 in Köln statt. Beim ersten Termin handelt es sich um das U.S. Entry Meeting. Bei diesem Seminar werden Unternehmen, die den Eintritt in den US-Markt anstreben, über alle praxisrelevanten Aspekte für diesen Schritt umfassend informiert.
Besonders fokussiert werden dabei Fragen der Firmengründung, Aspekte zu beziehbaren Fördermitteln, Vorteilen einer Gründung in Delaware, über Bankkonten & Vertriebsaufbau, sowie wichtige Bereiche des Employments.
Beim zweiten Termin, am 21. September, wird im Executive Management Meeting interessierten Firmen, die bereits eine Tochtergesellschaft in den Vereinigten Staaten aufgebaut haben, Details zu haftungsrelevanten Themen dargelegt.
Namhafte Referenten großer Unternehmen sprechen unter anderem zu den Bereichen Produkthaftung, Corporate Governance, Transfer Pricing, Employment, Insurance, sowie dem Contractual Risk Management. Somit werden bei diesem Seminar alle unverzichtbaren Aspekte des Corporate Risk Managements inklusive derer neuesten Entwicklungen behandelt.
Beide Veranstaltungen sind ganztägige Seminare, bei denen Referenten mit jahrelanger Erfahrung im europäisch-amerikanischen Geschäft ihr Wissen an interessierte Firmen weitergeben.
Interessierten Teilnehmern stehen für die beiden Seminare im September noch einige wenige Restplätze zur Verfügung.
Anmeldung

Die German American Trade Association bietet Unternehmen, die einen Einstieg in den amerikanischen Markt in Erwägung ziehen, in erster Linie Unterstützung beim Vertrieb und Schutz vor Haftung in den USA.
Beim Vertriebsaufbau beraten wir bei den Themen Standortwahl, Fördermittel, Auffinden von Agents, Reps & Distributoren, Zollangelegenheiten und Fachmessen.

Kontakt
German American Trade Association
Henry Roske
350 Fifth Avenue #5220
NY 10118 New York
+1 (212) 584 4234
info@american-trade.org
http://american-trade.org

Posted in Industrie und Wirtschaft Tagged with: