Kategorie: Bildung, Forschung und Wissenschaft

Montag, 16. Januar 2017 von pr-gateway

GSA-Jahresauftakt lockt mit spannenden Vorträgen, intensiven Workshops und Best-Practice-Übungen

"Inspiration 2017": Tanken Sie Energie für Ihre Erfolge im neuen Jahr!

Haben Sie sich schon mal gefragt, was Schotten unter ihrem Kilt tragen? Die Antwort bekommen Sie am 4. Februar 2017 im Augsburger Dorint Hotel: Dann findet zum zweiten Mal „Inspiration“, das Kick-off-Event der German Speakers Association (GSA) statt. An nur einem Tag sorgen neun renommierte Experten mit ihren Vorträgen und Workshops für ein breites Spektrum an Ideen, Anregungen und Inspirationen, das Ihrer Ausrichtung, Ihrer Performance sowie Ihrem Business wertvolle Impulse verleihen kann, um erfolgreich und überzeugend ins neue Jahr zu starten.

Die Veranstaltung, die GSA-Präsident Martin Laschkolnig, ein erfolgreicher Unternehmer, Speaker und Trainer aus Linz, vergangenes Jahr aus der Taufe hob, hat auf Anhieb so viel Resonanz gefunden, dass sie zu einem festen Event des GSA-Kalenders werden könnte. Offenbar ist das Interesse an inhaltlichem Input und kollegialem Austausch zu Jahresbeginn besonders gefragt. „Wir alle brauchen mal einen Schubs in die richtige Richtung, um uns und unser Business weiterzuentwickeln“, so Martin Laschkolnig. „Daher sollten wir immer wieder die Gelegenheit nutzen, uns mit Kollegen auszutauschen und neue Eindrücke auf uns wirken zu lassen. Inspiration ist der Schlüssel zum Erfolg!“

In Vorträgen, Workshops-Sessions und anderen kurzweiligen Formaten präsentieren hochkarätige Referenten ihre Erfolgsrezepte und regen dazu an, über den Tellerrand zu blicken. Mit dabei sind unter anderem Marcus Lauk, Susanne Nickel sowie Tanja Köhler, die u.a. die eingangs gestellte Frage aufgreift.

Thomas Lünendonk enthüllt, was Speaker von Kaisern, Philosophen und Psychologen sinnvoll lernen können. Bei allem Philosophieren kommt jedoch die Technik auch nicht zu kurz: Patrick Nini, Präsentationsexperte und ehemaliger Softwareentwickler, gibt wertvolle Anregungen, wie die eigene App zum Multiplikator statt zum App Store-Staubfänger wird.

Weitere Informationen zum Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier: https://germanspeakers.org/Inspiration.html

Die German Speakers Association e.V. ist der führende Berufsverband für professionelle Redner, Trainer und Coaches im deutschsprachigen Raum. Über den Dachverband Global Speakers Federation (GSF) ist die GSA mit über 5.000 Experten im Netzwerk weltweit verbunden. Sie vereint Experten der verschiedenen Sparten, die eines gemeinsam haben: die Wissensvermittlung an ein Publikum. Mit der GSA wurde ein Berufsverband für professionelle Speaker geschaffen, um von den Besten zu lernen, Ideen und Erfahrungen auszutauschen sowie dem Wert der Rede in der Gesellschaft Anerkennung zu verschaffen.

Firmenkontakt
German Speakers Association e.V.
Klaus Dombrowski
Heidemannstr. 5b
80939 München
+49 (0)89 21 54 872-0
info@germanspeakers.org
http://www.germanspeakers.org

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Petra Spiekermann
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
+49 (0)221 77 88 98-0
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Posted in Bildung, Forschung und Wissenschaft Tagged with: , , , , , , , , ,

Montag, 16. Januar 2017 von pr-gateway

Berührungslose Strahlprofil-Messung von Laserstrahlen ab 55 Mikrometer Fokusdurchmesser

Ophir Spiricon BeamWatch für kleine Fokusdurchmesser

Der Laserstrahl wird bei der Messung des Strahlprofils mit BeamWatch nicht unterbrochen. (Bildquelle: Ophir Spiricon Europe GmbH)

Fokussierte Laserstrahlen ohne Leistungsbegrenzung berührungslos und nahezu in Echtzeit zu messen – diese Funktionalität bietet nur das Strahlprofil-Messgerät BeamWatch von Ophir Spiricon. Jetzt stellt das Unternehmen eine eigene Version des Strahlprofil-Messgeräts zur Messung von Laserstrahlen mit kleinem Fokusdurchmesser vor: BeamWatch BW-NIR-1-55 arbeitet mit einer sehr hohen Auflösung, so dass selbst fokussierte Laserstrahlen ab einem Durchmesser von 55 Mikrometer detailliert analysiert werden können. BeamWatch erkennt selbst kleinste Verschiebungen oder Veränderungen der Strahltaille des Laserstrahls und stellt diese über die Zeit grafisch dar.

Konventionelle Messmethoden basieren darauf, dass der Laserstrahl auf eine Sensorfläche trifft und mehrere Minuten vermessen wird. Im Gegensatz dazu liefert BeamWatch in weniger als einer Sekunde vielfältige Messgrößen eines Laserstrahls darunter den Strahldurchmesser, die Fokuslage und das M2. Völlig berührungslos erfasst das System alle 60 Millisekunden die Rayleigh-Streuung des fokussierten Strahls und eignet sich damit für Laser mit beliebig hohen Leistungen. Schon jetzt wurde es erfolgreich zur Prüfung von 100 kW-Lasern eingesetzt.

Anschaulich zeigt die Software des Strahlprofil-Messgeräts alle Messgrößen in Abhängigkeit von Zeit und Leistung, so dass der Anwender beispielsweise eine Verschiebung der Fokuslage des Laserstrahls auf einen Blick erkennt. Durch die kompakten Abmessungen und das geringe Gewicht von BeamWatch eignet sich das Strahlprofil-Messgerät sowohl für mobile Messungen als auch zum festen Einbau in automatisierte Prozesse mit Lasern einer Wellenlänge von 980 bis 1.080 nm. Wie BeamWatch arbeitet und welche Version für Ihre Anwendungen geeignet ist, demonstrieren die Experten von Ophir Spiricon im Rahmen einer kostenlosen Beratung beim Kunden vor Ort.

Über Ophir Spiricon Europe GmbH:
Ophir Spiricon Europe GmbH ging aus der 2004 gegründeten Spiricon GmbH hervor und bündelt erstmals den europaweiten Vertrieb von Strahldiagnosesystemen der Marken Photon, Spiricon und Ophir. Das Unternehmen gehört zur MKS Instruments, Inc. und bietet eine breite Palette an Messtechnik zur Qualitätssicherung bei Lasern, darunter Leistungsmessgeräte von pW bis 120 kW sowie Energiemesser von pJ bis 1 kJ, Strahlprofil-Messgeräte und goniometrische Radiometer. Ophir Spiricon zeichnet sich durch seine serviceorientierte Beratung aus: Erfahrene Vertriebsingenieure ermitteln die Anforderungen an die Messgeräte auf Wunsch bei den Kunden vor Ort und führen individuelle Produktdemonstrationen durch.
Das Unternehmen hält weltweit zahlreiche Patente, darunter auch für BeamWatch, das erste berührungslose Strahlprofil-Messsystem. Neben dem europäischen Zentrallager verfügt das Ophir Spiricon Europe am Standort Darmstadt über ein umfangreich ausgestattetes Kalibrierlabor sowie ein modernes Reparaturcenter. Weitere Informationen finden Sie auch unter der Rubrik Lasermessgeräte unter http://www.ophiropt.de

Firmenkontakt
Ophir Spiricon Europe GmbH
Christian Dini
Guerickeweg 7
64291 Darmstadt
+49 6151 708 0
christian.dini@eu.ophiropt.com
http://www.ophiropt.de

Pressekontakt
claro! PR+Text
Dagmar Ecker
Allmannspforte 5
68649 Gross-Rohrheim
+49 6245 906792
de@claro-pr.de
http://www.claro-pr.de

Posted in Bildung, Forschung und Wissenschaft Tagged with: , , ,

Montag, 16. Januar 2017 von pr-gateway

Erfolg im Spitzensport ist kein Zufall, sondern das Produkt minutiöser Vorbereitung und Training. Das gilt nicht nur für Technik und Kondition, sondern ganz besonders auch für den mentalen Bereich.

Mentaltraining für Führungskräfte

Starke Konkurrenten, bewusste Störungen, Versagensängste, hohe Erwartungen, Nervosität, Erfolgsdruck – all diese Faktoren spielen auch im Beruf eine wichtige Rolle. Wenn es Ihnen mental gelingt, Ihre Winning-Feelings abzurufen, Ihre Gedanken leistungsfördernd einzusetzen und Ihre Emotionen zu kontrollieren, dann schaffen Sie optimale Voraussetzungen für Ihren Erfolg.

Erfolgreiche Teams brauchen starke Persönlichkeiten. Und die sind naturgemäss nicht immer derselben Meinung, weshalb sich gelegentliche Konflikte kaum vermeiden lassen. Unser Führungskräfte-Coaching vermittelt Hintergrundwissen und Zusammenhänge mentaler Trainingstechniken, mit denen sich Teams aus dem Spitzensport auf Topleistungen vorbereiten. Und zwar auch dann, wenn innerhalb des eigenen Teams Spannungen auftreten oder die Konkurrenten versuchen, den Erfolg des Teams aktiv zu verhindern.
In diesem Zusammenhang wird klar, dass unterschiedliche Meinungen, Differenzen, andere Zielsetzungen etc. zu einem erfolgreichen Team dazugehören. Denn durch sie werden wichtige Denkprozesse angestossen und mögliche Störfaktoren beseitigt, was der Optimierung einer Arbeit respektive eines Projektes zugutekommen kann.
In unserem Führungskräfte-Coaching zeigen wir auf, dass Teams im Spitzensport nur dann Aussicht auf Erfolg haben, wenn alle Mitglieder an einem Strang ziehen und ihre persönlichen Ziele in den Dienst des Kollektivs stellen. Dasselbe gilt auch für Kaderleute.

Diese spezielle Mentaltrainingsausbildung basiert auf den aktuellen Erkenntnissen verschiedener Wissenschaftsbereiche wie Neurobiologie, Medizin, Sportpsychologie und Sportwissenschaft. Sie wird seit den 90er-Jahren von zahlreichen SpitzensportlerInnen erfolgreich angewendet. Vor einigen Jahren wurde diese Methode speziell auf die Berufswelt adaptiert, mit dem Ziel, dass Personen in beruflichen Herausforderungen von den Erfahrungen aus dem Spitzensport optimal profitieren.

Ihre Mitarbeiter profitieren von unserer jahrelangen Erfahrung in der Vorbereitung von Spitzensportlern auf Weltmeisterschaften und Olympische Spiele. Denn wer monate- oder gar jahrelang auf den Zeitpunkt X hin trainiert hat, um genau dann 100 Prozent seiner Leistung abzurufen, der darf nichts dem Zufall überlassen. Sonst kann es sein, dass unter dem hohen Erwartungsdruck und bei aktiver Behinderung durch seine Gegner die angestrebte Bestleistung nicht erbracht werden kann. Um das zu verhindern, wird systematisch die mentale Stärke entwickelt. Ganz nach unserem Motto: Verlierer denken anders. Sieger auch!

Haben wir Ihr Interesse geweckt, unser Ausbildungs- und Trainingskonzept kennenzulernen? Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Erbringung von Dienstleistungen für Erwachsenenbildung mittels Mentaltraining, um diesbezügliche Techniken – insbesondere im Bereich Führungskräfteentwicklung, Stress- und Angstbewältigung, Konzentrationsverstärkung, Selbstvertrauensgewinnung, Motivationserhöhung, Zeitmanagement, Konfliktlösung, Zielerreichung – erfolgreich im Beruf einzusetzen und Probleme am Arbeitsplatz zu lösen.

Kontakt
Mentaltrainer MW GmbH
Jürg Wieland
Steigstrasse 27
9125 Brunnadern
+41786462407
j.wieland@erfolgimberuf.com
http://www.erfolgimberuf.com

Posted in Bildung, Forschung und Wissenschaft

Montag, 16. Januar 2017 von pr-gateway

Wie gezielte Selbsterforschung Ihr Führungsverhalten verändert

Persönliche Meisterschaft für Manager

Cover

Durch Selbsterforschung zum bewussten Führungsstil

Das tiefere Verständnis der eigenen Muster und Rollen kann eine neue Dimension von Führung erschließen. Manager finden in diesem Buch Inspiration und Orientierung, um mehr Weisheit und Empathie in die Unternehmenswelt zu bringen. Neben der methodischen Orientierung bietet es zahlreiche praktische Beispiele, um spielerisch über die eigene selbst konstruierte Weltsicht hinauszuschauen und einen fruchtbaren Boden für Neues zu schaffen. Alles passiert im richtigen Moment.

Dr. Michael Schroeders Ansatz der persönlichen Meisterschaft hat sich über die Jahre bei Coaching-Kunden aus verschiedenen Kulturen bewährt. Sein Buch leistet einen Beitrag zu einer sich weiterentwickelnden Führungskultur, die wieder den Menschen und Sinnfragen in den Mittelpunkt stellt. Es bietet die Möglichkeit zur Selbsterkenntnis und Transformation.

Persönliche Weiterentwicklung wirkt sich auf das Denken und Handeln als Manager oder Führungskraft aus. Es entsteht eine Strahlwirkung, die auch andere dazu inspirieren vermag, sich weiterzuentwickeln; hin zu mehr Eigenverantwortung und sich selbst führenden Einheiten, die mit allen Intelligenzen arbeiten, die wir Menschen besitzen, also nicht nur mit dem Verstand.

„Michael Schroeders Buch über „persönliche Meisterschaft“ bietet einen leichten Zugang zu mehr Selbstwahrnehmung, Selbsterkenntnis und Selbstbestimmung.“
(Alan Seale, Direktor des Center for Transformational Presence)

Über den Autor

Dr. Michael Schroeder, Jahrgang 1963, hat in Münster sowie Paris Wirtschaftswissenschaften studiert und in Saarbrücken über internationale Medien promoviert. Fast zwei Jahrzehnte lang arbeitete er für internationale Unternehmen. Nach einem einschneidenden Lebensereignis verließ er die „corporate world“ und widmet sich seither seiner eigentlichen Berufung: 2011 gründete er seine Agentur Linarson und begleitet als Berater und Coach Topmanager auf deren beruflichen und privaten Entwicklungswegen. Das von ihm initiierte Programm zur „Persönlichen Meisterschaft“ verbindet klassische Unternehmensberatung mit transformierendem Persönlichkeitscoaching. Die außergewöhnliche Kombination bietet er nicht nur in der Einzelarbeit an, sondern auch als Praxismodul in Seminaren, speziell für Manager. Dr. Michael Schröder wohnt und lebt derzeit in Bukarest.

tao.de ist das Selfpublishing-Portal, das AutorInnen mit den Themengebieten Neues Bewusstsein, Ganzheitliche Gesundheit und Spiritualität bei allen Schritten von der Idee über die Produktion von Büchern und ebooks bis zu ihrer Vermarktung begleitet. tao.de ist ein Selfpublishing-Portal der J.Kamphausen Mediengruppe.

* Die J. Kamphausen Mediengruppe mit den Verlagen J.Kamphausen, Aurum, Theseus, Lüchow, LebensBaum und der Tao Cinemathek sowie den Selfpublishing Portalen tao.de und Meine Geschichte wurde 1983 in Bielefeld gegründet. Das Lieferprogramm umfasst mehr als 1.000 Titel aus den Themenbereichen ganzheitliche Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Wirtschaft. Einzelne Titel erreichen Auflagen in Millionenhöhe.

Firmenkontakt
tao.de
Kirstin Dreimann
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 13
0521-560 52 29
info@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Pressekontakt
J. Kamphausen Mediengruppe GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 232
0521-560 52 29
julia.meier@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Posted in Bildung, Forschung und Wissenschaft Tagged with: , ,

Freitag, 13. Januar 2017 von pr-gateway

Karrierejahr 2017: Gute Vorsätze im Job erfolgreich umsetzen

Der Jahreswechsel ist für viele Menschen ein willkommener Anlass, positive Vorhaben zu fassen und sich neue Ziele zu setzen – ob privat oder beruflich. Leider hapert es allerdings im Verlaufe des Jahres immer wieder an der Umsetzung. Zum Glück gibt es erprobte Methoden, um die guten Vorsätze leichter und schneller zu verwirklichen. Der Verkaufstrainer Marc M. Galal hat dazu effektive und praxisnahe Tipps.

Große Ziele und keinen Plan

Neues Jahr – erfolgreiche Karriere: Wenn es nach vielen Deutschen geht, sollte das Jahr 2017 genauso aussehen. Entsprechend einer repräsentativen Emnid-Umfrage im Auftrag von Adecco wollen in Deutschland 65 % der Arbeitnehmer ihr Fachwissen vergrößern. Das ist bekanntermaßen eine wichtige Voraussetzung dafür, um im Job weiterzukommen und Erfolg zu haben. Mehr Gehalt wollen 40 % der Befragten einfordern und 23 % streben eine Beförderung an.

Doch warum scheitern die Menschen immer wieder daran, ihre Vorhaben auch konsequent umzusetzen und durchzuhalten? Laut Psychologen fassen viele einen guten Vorsatz, um Kontrolle über ihr Leben zu haben. An die Umsetzung wird dabei überhaupt nicht gedacht und so verläuft das Ganze bald wieder im Sande. Hinzu kommt, dass viele ihre Ziele zu hoch stecken und deshalb schnell überfordert sind. „Das alles kann die Menschen an ihrem eigenen Potential zweifeln lassen und ihr Selbstvertrauen schmälern“, weiß der Verkaufstrainer Marc M. Galal.

Das richtige Maß garantiert den Erfolg

Der Experte für Verkaufspsychologie hält einen Drei-Stufen-Plan für ein sehr effektives Werkzeug beim Umsetzen und Durchhalten der guten Vorsätze. „Wenn Sie sich zu große Ziele setzen, sind diese unerreichbar. Werden die Ziele zu klein angesetzt, kommt bei deren Erreichen kein rechtes Glücksgefühl auf.“ Deshalb, so Galal, ist das richtige Maß entscheidend.

Der empfohlene Zielplan besteht aus drei Stufen: Mit dem „Maximalziel“ wird ein richtig großes Ziel definiert, bei dem der Betreffende nach den Sternen greift. Das „realistische Ziel“ ist so ausgewählt, dass man es tatsächlich erreichen kann, wenn man richtig Gas gibt. Ein formuliertes „Minimalziel“ ist auch dann zu schaffen, wenn unterwegs mal etwas schiefgeht. Mit diesem Minimum eines Ziels sollte man aber letztlich auch zufrieden sein können.

„Der Vorteil eines solchen Drei-Stufen-Plans liegt darin, dass Sie nur gewinnen können – denn eines der drei Ziele bzw. guten Vorsätze werden Sie auf jeden Fall erreichen“, erklärt Marc Galal. „So erlangen Sie größeres Selbstvertrauen, mehr Motivation und Kraft für neue, größere Vorhaben.“

Karriere machen mit Zielcheckliste und Überzeugungskraft

Der erfahrene Verkaufstrainer betont zudem die Bedeutung einer Zielcheckliste: „Dabei muss ein Ziel immer klar und eindeutig formuliert sein und einen festen Termin haben. Zudem sollen eine positive Sprache sowie Ich-Formulierungen verwendet werden.“ No-Gos bei der Zieldefinition seien dagegen Negationen sowie Vergleiche mit anderen Personen und Dingen. „Außerdem sollten Sie Ihr Ziel nicht von anderen abhängig machen. Das verfälscht die eigenen Vorsätze und lenkt ab. Konzentrieren Sie sich lieber auf sich selbst“, rät der Experte für Verkaufspsychologie.

Eine weitere wichtige Maßnahme zum Erreichen seiner Ziele sei es, sich genaue Gedanken darüber zu machen, wo man in fünf Jahren stehen möchte. „Danach brechen Sie das Pensum auf kleine Häppchen herunter – erst auf ein Jahr, dann auf Monate, Wochen und schließlich auf das, was Sie täglich dafür tun möchten, um Ihren guten Vorsatz umzusetzen“, erläutert Marc Galal.

In seinem Buch „So überzeugen Sie jeden“, finden sich zahlreiche weitere neue Strategien für beruflichen Erfolg und Umsatzsteigerung. Der Autor und Verkaufstrainer ist überzeugt: „Jeder, der Karriere machen möchte, benötigt dafür neben fachlichem Wissen auch Überzeugungskraft und verkaufspsychologisches Verhalten. Die von mir entwickelte nls®-Strategie liefert Methoden, die Sie sowohl beruflich als auch privat erfolgreicher machen.“

Marc M. Galal ist Experte für Verkaufspsychologie und Verkaufslinguistik. Er ist lizenzierter Trainer der Society of NLP (USA) und wurde als Top Speaker ausgezeichnet. Marc M. Galal ist Bestseller-Autor und trainierte bereits Unternehmen wie Generali Lloyd, Axa, Toyota, Renault und Altana Pharma. Mehr als 1,6 Mio. Menschen kennen die von ihm entwickelte und weltweit patentierte nls®-Strategie.

Kontakt
Marc M. Galal
Marc M. Galal
Lyoner Straße 44-48
60528 Frankfurt am Main
069/740932716
presse@marcgalal.com
http://www.marcgalal.com

Posted in Bildung, Forschung und Wissenschaft Tagged with: , , , ,

Freitag, 13. Januar 2017 von pr-gateway

Externes Personalmarketing – perfekt! Bloß – wie geht´s?

Online Wettbewerb um die besten Köpfe

Externes Personalmarketing

In Zeiten des Fachkräftemangels ist es für Unternehmen zunehmend schwierig qualifiziertes Personal zu finden. Im Wettbewerb und die besten Köpfe gilt es, die eigene Arbeitgebermarke aufzubauen. Diese muss auch online optimal präsentiert werden, um schließlich in den Suchergebnissen aufzuscheinen. Denn Google ist meist die erste Anlaufstelle für Jobsuchende. Mag. Andrea Starzer MBA, von JOBshui Personalberatung und der Online Marketing Agentur PromoMasters gibt Ihr Wissen aus 15 Jahren Online Marketing und Personalmanagement im Workshop „Externes Personalmarketing“ weiter.

Online-Recruiting – die Arbeitgebermarke als Aushängeschild

Die Arbeitgebermarke ist das Aushängeschild von Unternehmen und essenziell, um qualifiziertes Personal für den eigenen Betrieb zu begeistern. „Mehr als 150 Teilnehmern aus unterschiedlichen Branchen haben wir in den letzten Jahren den Einstieg in die online HR-Welt erleichtert,“ sagt Mag. Andrea Starzer MBA. Die Workshops von Andrea Starzer bieten einen Überblick und praktische Beispiele, wie Unternehmer ihre Employer Brand optimal online positionieren:

– So glänzt ihr Unternehmen auch im Internet
– Ideen Kurz-Workshop – ein redaktioneller Fahrplan für HR-Online Marketing
– Professioneller Umfang mit Arbeitgeberbewertungen
– Erfolgskontrolle und Potenziale für die Umsetzung

Durch die Kooperation mit PromoMasters Online Marketing und ihrer 15-Jahre Kompetenz in Human Ressources, bekommt der HR-Manager im Workshop Know-how aus einer Hand. Neben Input aus dem Online Marketing und der Suchmaschinenoptimierung werden auch HR-Fragen beantwortet, die sich in diesem Zusammenhang ergeben.

Externes Personalmarketing – Workshop-Termine in Wien und Salzburg

Möglichkeiten Ihr Arbeitgeberprofil online zu schärfen gibt es im ganzen Land:
– 20.01.2017 in Wien (nur mehr 2 Plätze frei – first come / first served)
– 03.03.2017 in Salzburg

Weitere Details und die Anmeldung finden Interessenten auf der Website: http://www.promomasters.at/seminar/employer-branding/

PromoMasters Online Marketing Ges.m.b.H. mit Sitz in Wien und Anif bei Salzburg ist spezialisiert auf die bessere Auffindbarkeit von Unternehmen, Produkten und Services im Internet. Seit 1999 erarbeitet die Agentur für Suchmaschinenoptimierung, SEO & SEA Konzepte für internationale Kunden aus Tourismus, Industrie und Handel, setzt diese um und wertet die Universal Search Erfolge aus. Universal Search umfasst die Auffindbarkeit bei internationalen Suchmaschinen, Social Media und Mobile Marketing sowie Employer Branding des mehrfach ausgezeichneten und zertifizierten Unternehmens PromoMasters®.

Kontakt
PromoMasters Online Marketing
Mag. Andrea Starzer MBA
Quellenweg 4
5081 Anif
+43 6246 76286-0
+43 6246 76286-14
info@promomasters.at
http://www.promomasters.at/

Posted in Bildung, Forschung und Wissenschaft Tagged with: , , , , , , , ,

Donnerstag, 12. Januar 2017 von pr-gateway

Wissenswertes zum Masterstudium aus erster Hand

GGS-Infoabend

GGS-Infoabend

Heilbronn, 12. Januar 2017

Nützliche Informationen zum Masterstudium an der German Graduate School of Management and Law (GGS) erhalten die Besucher des Infoabends am 26. Januar 2017 in Heilbronn. Der persönliche Erfahrungsaustausch steht dabei wie in den berufsbegleitenden Studiengängen der innovativen Business School im Mittelpunkt.

Wissenstransfer in die Praxis

Dank Wochenendformat und individueller Betreuung können Beruf und Studium an der GGS unter einen Hut gebracht und der nächste Karriereschritt angestrebt werden. Neue Lernformate wie das Real-Life-Learning, Praxisnähe und international renommierte Dozenten machen das Studium an der GGS zu etwas Besonderem. Die Studierenden lernen anhand von Fragestellungen und Aufgaben der eigenen Berufspraxis, profitieren von konstruktiven Diskussionen und erweitern dabei ihr berufliches Netzwerk.

Am Infoabend stehen von der GGS-Fakultät Kai Förstl, Akademischer Direktor M.Sc. in Management, Gerd Hahn, Professor für Operations Management und Prozessinnovation, sowie Martin Schulz, Akademischer Direktor LL.M. in Business Law, für ausgiebige Gespräche zur Verfügung. Unterstützt werden sie von Studierenden und dem Team der Studienberatung. Der GGS-Infoabend beginnt am Donnerstag, 26. Januar 2016, um 19:00 Uhr. Veranstaltungsort ist das GGS-Gebäude auf dem Bildungscampus der Dieter Schwarz Stiftung, Bildungscampus 2, 74076 Heilbronn (Zufahrt über Dammstraße 1).

Die Anmeldung zum Master-Infotag erfolgt bei Sabine Bangert von der Studienberatung telefonisch unter 07131 645636-23, per E-Mail an sabine.bangert@ggs.de oder über das Online-Anmeldeformular auf www.ggs.de/infotag.

Die German Graduate School of Management and Law ist eine staatlich anerkannte private Hochschule, die von der Dieter Schwarz Stiftung gefördert wird. Sie ist international ausgerichtet und arbeitet weltweit mit führenden Universitäten in Forschung und Lehre zusammen. Im Zentrum von Lehre und Forschung steht die Entwicklung der Unternehmerpersönlichkeit und die Gestaltung von Innovationsprozessen. Die German Graduate School of Management and Law konzentriert sich auf berufsbegleitende Studienprogramme für Führungstalente und bietet Weiterbildungsprogramme für Führungsteams an.

Kontakt
German Graduate School of Management and Law
Thomas Rauh
Bildungscampus 2
74076 Heilbronn
07131 645636-45
thomas.rauh@ggs.de
http://www.ggs.de

Posted in Bildung, Forschung und Wissenschaft Tagged with: , , , ,

Donnerstag, 12. Januar 2017 von pr-gateway

Mit LEGO Steinen und nun kostenfreien Unterrichtsmaterialien, die MINT greifbar machen, ist LEGO Education Vorreiter in Sachen Digitales Klassenzimmer.

LEGO Education gestaltet den Unterricht der Zukunft

LEGO Education gestaltet den Unterricht der Zukunft (Bildquelle: @LEGO Education)

Der DigitalPakt der Bundesbildungsministerin Dr. Johanna Wanka verspricht den knapp 40.000 Schulen in Deutschland fünf Milliarden Euro für Breitbandanbindung, W-LAN und Geräte, um die Schülerinnen und Schüler auf die Arbeitswelt und Herausforderungen der Zukunft vorzubereiten. Auch LEGO Education fokussiert sich im Jahr 2017 auf das zukunftsweisende Thema des hybriden Lernens mit haptischen und digitalen Ressourcen und präsentiert gleich zum Jahresbeginn eine Neuigkeit.

Damit alle Lehrer und Schulen von den LEGO® Education Lernkonzepten profitieren können, sind ab sofort umfassende Lehrerhandbücher, Unterrichtsmaterialien sowie die Software zu den LEGO® Education Produkten kostenfrei unter www.LEGOeducation.com/downloads erhältlich. „Wir möchten Lehrkräfte dabei unterstützen, stärker an der digitalen Entwicklung teilzunehmen und die vielen positiven Möglichkeiten der Digitalisierung für ihre Schülerinnen und Schüler besser zu nutzen“, so Dr. Rene Tristan Lydiksen, Head of Trade Market bei LEGO® Education. Mit kompetenzorientierten Lernkonzepten für den MINT- und Sachunterricht, die auf LEGO® Steinen basieren und auf die Lehrpläne abgestimmt sind, will LEGO® Education die Schülerinnen und Schüler auf die Berufe der Zukunft vorbereiten. Dazu zählen unter anderem die beiden preisgekrönten Lernkonzepte WeDo 2.0 für die Grundschule und LEGO® MINDSTORMS Education EV3 für weiterführende Schulen.

Die Schüler sind im Unterricht hochmotiviert, denn das Lernen mit selbst gebauten LEGO® Modellen und den digitalen Unterrichtsmaterialien bereitet ihnen große Freude. Sie erlangen spielerisch naturwissenschaftliche, mathematische und technische Kenntnisse und entwickeln ihre Kreativität, Teamfähigkeit, Problemlösungskompetenz und kritisches Denken. Die Lernkonzepte sind außerdem so ausgelegt, dass Lehrer auf individuelle Stärken und Schwächen eingehen können. Etwa 50 Millionen Schüler weltweit haben mit LEGO Education bereits Lernerfahrungen gesammelt. „Jedes Wirtschaftssystem braucht junge Menschen, die den sich wandelnden Anforderungen ihrer Lebenswelt gewachsen sind – mit unseren Lernkonzepten für Schulen wollen wir Kindern helfen, sich zu kreativen Problemlösern zu entwickeln, im analogen und digitalen Bereich“, so Lydiksen.

Den ersten Ausblick in die Zukunft des Unterrichts darf man sich von LEGO® Education auf der didacta 2017 erwarten, die vom 14. bis 18. Februar in Stuttgart stattfindet (Standnummer 1H65).

LEGO® Education entwickelt Lernkonzepte und Unterrichtsmaterialien für Schulen von der Grundschule bis zur Sekundarstufe und für Kindergärten, die auf den beliebten LEGO® Steinen basieren. Mit ihren haptischen und digitalen Komponenten schaffen die LEGO® Education Lernkonzepte Begeisterung und Motivation für lebenslanges Lernen und fördern Kreativität und selbstständiges Denken beim Erarbeiten eigener Problemlösungen. Dabei werden die Kernkompetenzen für die Zukunft herausgebildet und geschärft: Teamfähigkeit, Kommunikation und Kooperation. LEGO® Education greift auf über 30 Jahre im Bildungswesen zurück. Mehr Infos unter www.LEGOeducation.de

Firmenkontakt
LEGO Education
Michaela Halt
Technopark II, Werner-von-Siemens-Ring 14
85630 Grasbrunn
089-45346350
info@LEGOeducation.eu
http://www.LEGOeducation.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei München
089-89559551
LEGOeducation@pr13.de
http://www.pr13.de

Posted in Bildung, Forschung und Wissenschaft Tagged with: , , , , , , , , ,

Donnerstag, 12. Januar 2017 von pr-gateway

Pfaffenhofen, 12. Januar 2017 – Advanced Sensors & Calibration (ASC) GmbH, der führende Her-steller von Beschleunigungs- und Drehratensensoren sowie IMUs (Inertial Measurement Units), schließt das Jahr 2016 mit einem Rekordergebnis ab. Um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden, ist ASC nun in größere Räumlichkeiten umgezogen und hat sein Team in den Bereichen Vertrieb und Kalibrierung verstärkt.

Ab sofort ist Bernhard Unkel als Vertriebsbeauftragter für West- und Norddeutschland bei ASC zu-ständig. Der studierte Diplom Elektrotechniker verfügt über umfassende Erfahrungen als Vertriebs- und Projektingenieur in Hütten- und Walzwerken, in der Mess- und Prüftechnik im Automotive-Sektor sowie in der Gebäudeautomation. Unkel hatte unter anderem verantwortliche Positionen bei Siemens, Ahlstrom und Honeywell inne und war als Niederlassungsleiter bei Johnson Controls tätig. Seit 1999 ist er in der Sensorbranche mit Fokus auf Vertriebsaufgaben in den Bereichen Sensorik und Messtechnik beschäftigt. So war Unkel Vertriebsleiter bei Entran Sensoren und Geschäftsführer bei der Atex Sensoren GmbH und der Sensocon GmbH.

Bereits seit September 2016 leitet Sylvia Sellmaier das Kalibrierlabor von ASC. Sellmaier besitzt über 25 Jahre Erfahrung in der Kalibrierung. Sie absolvierte zunächst eine Ausbildung zur Kalibriertechni-kerin bei der Bundeswehr Erding und studierte anschließend Elektrotechnik. Vor ihrem Wechsel zu ASC war Sellmaier als Kalibrierlaborleiterin und Qualitätsmanagementbeauftrage für ein großes Kalib-rierlabor mit vier Standorten und 170 Messgrößen tätig. Eine ihrer ersten großen Aufgaben bei ASC bestand in der erfolgreichen Rezertifizierung gemäß DAkkS DIN ISO 17025 des Kalibrierlabors im Oktober 2016 nach dem Umzug des Unternehmens in größere Büroräume.

Mehr Raum für Neues
Der Umzug in neue Räumlichkeiten war aufgrund des anhaltenden Unternehmenswachstums im Herbst 2016 notwendig geworden. Diese bieten ASC die Möglichkeit, mehr Aufträge annehmen zu können und so auf Wachstumskurs zu bleiben. Denn nicht nur das Kalibrierlabor, sondern auch die Produktion sowie das Test- und Prüflabor konnten vergrößert werden.

„Im Vergleich zum letzten Jahr konnten wir 2016 deutlich an Umsatz gewinnen“, sagt Renate Bay, Managing Partner bei ASC. „Zurückzuführen ist dies auf unsere zahlreichen Neuentwicklungen im vergangenen Jahr, die es unseren Kunden ermöglicht haben, ihre Produkte mit hochwertigen und zuverlässigen Sensoren auszustatten. Großes Interesse konnten wir zudem in ausländischen Märkten feststellen. In unseren neuen Büroräumen haben wir nun ausreichend Platz und Kapazitäten, um auch in 2017 voll auf Wachstum und innovative Angebote zu setzen. Besonders freuen wir uns, dass wir unsere Produktionsräume als auch Test- und Prüflabor erweitern konnten und laden daher Kunden und Interessenten herzlich zu einer Besichtigung ein.“

Über ASC
Die ASC (Advanced Sensors Calibration) GmbH mit Sitz im bayerischen Pfaffenhofen gehört zu den weltweit führenden Herstellern von kapazitiven und piezoresistiven Beschleunigungssensoren, Drehratensensoren sowie IMUs (Inertial Measurement Units). Neben Standardsensoren ist ASC insbesondere auf die Herstellung maßgeschneiderter Lösungen spezialisiert, die genau an die Bedürfnisse der Kunden angepasst sind. Diese werden auch in kleiner Stückzahl produziert. ASC Produkte kommen in den verschiedensten Branchen wie Automobil, Schienenfahrzeuge, Windenergie, Landwirtschaft, Luft- und Raumfahrt, Geophysik, Tiefbohrungen, Tunnelbau, Automatisierung oder Maschinenbau zum Einsatz. Führende Unternehmen weltweit wie Alstom, Audi, AVL, BMW, Balfour Beatty, Daimler, Fiat, Hyundai Motors, Ipetronik, Italcertifer, LMS, MTS, Siemens Transportation Systems, Siemens AG, Strainstall, TIZ Landl, Volvo, VW und Wölfel vertrauen auf ASC-Produkte.

Das Unternehmen bietet ergänzend Services wie Wartung, Reparatur und Kalibrierung für eigene und Fremdprodukte an. Außerdem vertreibt ASC exklusiv Beschleunigungssensoren von Honeywell, Drehratensensoren (Gyros) von Systron Donner Inertial, piezoelektrische Sensoren sowie ungedämpfte piezoresistive Sensoren für In-Dummy-Applikationen von Niell-Tech in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Weitere Informationen finden sich auf der Website unter www.asc-sensors.de

Kontakt
ASC GmbH
Renate Bay,
Ledererstr. 10
85276 Pfaffenhofen
+49 (0) 84 41 78 65 47-0
r.bay@asc-sensors.de
http://www.asc-sensors.de

Posted in Bildung, Forschung und Wissenschaft Tagged with: , , , , ,

Donnerstag, 12. Januar 2017 von pr-gateway

Interkulturelles Management: Was müssen Chefs beachten?

(Bildquelle: Coverbild: Kritchanut @Shutterstock.com)

„Go Global“ ist das momentane Bestreben jedes größeren Unternehmens. Damit kommen nicht nur neue Herausforderungen auf die Unternehmen zu, sondern auch auf ihre Unternehmensführung. Das im GRIN Verlag erschienene Buch „Führung internationaler Teams. Das ROSKAB Leadership Modell“ beschäftigt sich mit den Anforderungen an ein solch internationales Management. Es zeigt anhand des neu entwickelten ROSKAB Leadership Modells auf, welche Führungseigenschaften einen guten interkulturellen Manager ausmachen und wie man sie erlernen kann.

Heute reicht es nicht mehr, wenn Teamleiter nur die generellen Führungsqualitäten besitzen: Vorbildfunktion, Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein. Unternehmen werden internationaler und somit muss auch eine Führungskraft interkulturelle Kompetenz aufbauen. Wo früher das Team in einem Büro zusammen saß, ist es nun durch Globalisierung mitunter über mehrere Kontinente verteilt. Hierdurch müssen Führungskräfte multikulturelle Befindlichkeiten verstehen und auf die ganz verschiedenen Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter eingehen. Das ist nicht immer leicht! In „Führung internationaler Teams“ zeigt Dr. Reinhold Kohler daher auf, wie sie es schaffen: mit gezieltem Training und durch Offenheit gegenüber sich selbst und ihrer neuen Umgebung.

Internationales People Leadership will gelernt sein

Das Buch regt Manager an, die Unternehmensführung zu hinterfragen und ihre eigenen Leadership Eigenschaften auszubauen. Dazu hat der Autor das ROSKAB Leadership Modell entwickelt: Leadership ROles, SKills, ABilities. Kohler thematisiert u.a. wie psychische Belastungen zu Burn-out führen können, aber auch, wie nachhaltige Motivation zu mehr Produktivität und zu einem erfolgreichen Team Building beitragen. Er fordert den Leser auf, sein Können auf die Probe zu stellen – durch gezielte Fragen, die den persönlichen kulturellen Horizont aufzeigen und erweitern. Abschließend gibt er wertvolle Tipps zum Zeitmanagement und der Kommunikation innerhalb eines Teams.

Über den Autor

Dr. Reinhold Kohler ist studierter Elektro- und Wirtschaftsingenieur. Als Finance Manager in einem internationalen Konzern hat er jahrelange Erfahrung im Management und Controlling und arbeitet täglich mit multikulturellen Teams. Er promovierte auf dem Gebiet des Business Managements im interkulturellen Rahmen und lehrt internationales Management und Leadership an der Technischen Hochschule Ingolstadt. Weiterhin hält er Vorträge zu aktuellen Führungsthemen und ist Berater für Wirtschaftsthemen sowie Mitglied des Migrationsrates der Stadt Ingolstadt. „Führung internationaler Teams. Das ROSKAB Leadership Modell“ ist sein neuestes Buch auf den Gebieten Management und Leadership. In der Studie „The Global Leadership-Lab“ wird er 2016 als einer der führenden deutschen Spezialisten gewürdigt.

Das Buch ist im Dezember 2016 im GRIN Verlag erschienen (ISBN: 978-3-668-35706-8).

Direktlink zur Veröffentlichung: http://www.grin.com/de/e-book/346991/
Kostenlose Rezensionsexemplare sind direkt über den Verlag unter presse@grin.com zu beziehen.

Der GRIN Verlag publiziert seit 1998 akademische eBooks und Bücher. Wir veröffentlichen alle wissenschaftlichen Arbeiten: Hausarbeiten, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten, Dissertationen, Fachbücher uvm.

Kontakt
GRIN Verlag / Open Publishing GmbH
Janine Linke
Nymphenburger Str. 86
80636 München
+49-(0)89-550559-27
presse@grin.com
http://www.grin.com

Posted in Bildung, Forschung und Wissenschaft Tagged with: , , ,