Bruxismus, CMD und Schmerz: Ein Lachen gewinnt

Gesucht wird das schönste Lachen oder Lächeln

Bruxismus, CMD und Schmerz: Ein Lachen gewinnt

Staeb Medical sucht das schönste Lachen und Lächeln beim Gewinnspiel auf Facebook @staeb.medical

Augsburg, 29.3.17- Anlässlich des Themas „Depression“ beim diesjährigen Weltgesundheitstag wird das schönste Lachen gesucht. Oft tritt eine Depression auch infolge von Überlastung oder Schmerzzuständen auf. Genau wie Bruxismus. Wer hält schon täglich quälende Schmerzen oder nicht aufhörenden Stress in Arbeit und Zuhause auf Dauer aus? In der Therapie von Depression spielt Biofeedback heute eine wichtige Rolle. Ebenso in der Behandlung chronischer Schmerzen, Bruxismus und CMD.
Das auf Biofeedback spezialisierte Unternehmen Staeb Medical widmet sich diesem Thema auf eine positive Weise: Beim Gewinnspiel auf seiner Facebook-Seite wird das schönste Lachen oder Lächeln gesucht. Der erste Gewinner wird am Weltgesundheitstag am 7.4.17 gekürt und erhält einen EUR100-Amazon-Gutschein. Nochmals EUR50 gibt es dann am 10. April zu gewinnen.
Seit 18 Jahren bietet Staeb Medical häusliches Biofeedbacktraining an: bei Zähneknirschen und Zähnepressen (Bruxismus), Spannungskopfschmerz und Nackenschmerz. Oft genug vereinen sich diese Schmerzen in der Diagnose Craniomandibuläre Dysfunktion ( CMD ). Hier gilt Biofeedback in der wissenschaftlichen Literatur als wirksam. Bei Kopfschmerz vom Spannungstyp etwa ist die Wirksamkeit vergleichbar mit der Einnahme von Schmerzmedikamenten. Nur eben viel gesünder. Und generell ohne Nebenwirkungen. Wer nichts gegen schwere Schmerzleiden unternimmt, riskiert, irgendwann in eine Depression zu stürzen.
„Dabei dürfen bei einem seriösen Biofeedbacktraining die Betroffenen nicht sich selbst überlassen werden“, betont Inhaber Ulrich Bauer-Staeb. Insbesondere bei Schmerzsymptomatik wie Schulter-Nacken-Schmerz oder Kopfschmerz vom Spannungstyp oder Bruxismus und CMD ist die richtige Umsetzung des Biofeedbacktrainings wichtig. „Hier unterstützen wir die Patienten mit Übungen zur muskulären Koordination und Wahrnehmung am tragbaren Biofeedbackgerät. Diese werden zunehmend als wichtiger Bestandteil einer erfolgreichen Anwendung erkannt“, so Bauer-Staeb weiter. Aus diesem Grund beinhaltet das MyoStaeb Heimtraining bei Bruxismus und anderen Feldern eine fachlich fundierte Begleitung des Biofeedbacktrainings zu Hause. Beispielsweise mit dem „Ideal-Start“, einem 20 bis 40-minütigem Telefontermin gleich zu Beginn. Dieser dient der Sicherstellung der korrekten Einstellungen und Hinweisen für eine effektive Übungsweise in jedem individuellen Fall.
„Unser Ziel ist es unter anderem, die Lebensqualität zu verbessern, so dass der Betroffene noch vor Ende des Biofeedback Heimtrainings wieder zu seinem Lachen findet“, resümiert Bauer-Staeb. „Und wenn gerade Bruxismus- und CMD-Patienten anfangs einen Schmerz der Stärke 8 (von 10) angeben und nach drei Monaten bei Stärke 2 angekommen sind, entsteht schon so etwas wie Partylaune. Insofern steht unsere Suche nach dem schönsten Lachen beim Gewinnspiel auch in direktem Zusammenhang zu unserem täglichen Tun.“
Wer für sich eine Maßnahme mit Biofeedback bei Bruxismus, CMD oder anderen Beschwerden in Erwägung zieht, will vorab gut informiert sein. Hier bietet Staeb Medical kostenfrei eine persönliche und individuelle telefonische Beratung an.

Staeb Medical ist Spezialist für fachlich begleitetes, häusliches Biofeedbacktraining. Bei Zähnepressen und -knirschen, craniomandibulärer Dysfunktion ( CMD ), Nackenschmerz und Spannungskopfschmerz sowie Zungenpressen. Gegründet wurde das Familienunternehmen 1986.

Firmenkontakt
Staeb Medical Medizintechnik Bauer-Staeb
Ulrich Bauer-Staeb
Jakoberstraße 14
86152 Augsburg
08213463839
info@staeb-medical.de
https://www.facebook.com/staeb.medical

Pressekontakt
Staeb Medical
Ulrich Bauer-Staeb
Jakoberstraße 14
86152 Augsburg
08213463839
ubs@staeb-medical.de
http://www.staeb-medical.info

Mittwoch, 29. März 2017 von